Mein Leben als Crossdresser an der Seite einer Frau
Mein Leben als Crossdresser an der Seite einer Frau - # 133

Crossdressing und selbst Erlebtes... Erdachtes
Antworten
NAREA (†)
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1184
Registriert: Sa 14. Aug 2010, 18:15
Geschlecht: männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Danksagung erhalten: 403 Mal

Re: Mein Leben als Crossdresser an der Seite einer Frau

Post 1981 im Thema

Beitrag von NAREA (†) » So 28. Mai 2017, 15:01

Danke Anne-Mette,
ich kann nichts dafür. Ich schreibe so wie ich es erlebe. Sicher gefällt es unseren Lesern. Real ist manchmal spannender als Fiktion. Ich gebe mich so wie ich bin. Scheinbar gefällt es meinen Mitmenschen. Dieser kleinen Dorfgemeinde gefällt es. Ich übertreibe nicht, bin mit fast Jedem bekannt und sicher auch sympatisch, sonst kann man so nicht leben. Das mit Frauenclub ist schon ein Glücksfall. Darüber freue ich mich auch besonders.
Meine Doris will auch immer nur das Beste. So wie Heute als sie mir für die Hitze ein weißes Sommerkleid angeboten hat. "Komm Narea, sieht doch gut aus."
Manchmal komme ich mir komisch vor. Weißes Kleid, mensch Doris, was soll das? Sie lächelt mich nur an und sagt, dass bei dem Wetter weiß die Farbe des Sommers ist. Wenn ich ihr helfen wolle, dann kann ich gerne an meinen Kittelschrank gehen. Weil wir ja alles gemeinsam machen, tue ich das auch und bedecke die weiße Pracht, um bei der Vorbereitung des Mittagessens zu helfen. Danach wollen wir noch an die Ostsee. Der Wind kühlt doch ein wenig ab.
Mal sehen, was noch passiert?

Simone 65
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1841
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 09:05
Geschlecht: Ich bin ein Mensch
Pronomen: Frau?
Wohnort (Name): Reichenbach an der Fils
Membersuche/Plz: 73262 Reichenbach an der Fils
Hat sich bedankt: 1428 Mal
Danksagung erhalten: 1594 Mal
Gender:

Re: Mein Leben als Crossdresser an der Seite einer Frau

Post 1982 im Thema

Beitrag von Simone 65 » So 28. Mai 2017, 15:07

Narea , ich lese gerne ,was du schreibst. Da ich auch aus MV komme , kenne ich einige Orte die du beschreibst. Ich lebe jetzt in BW ,gut so. Du lebst wie es ,wie viele von uns sich wünschen. Narea , ich wünsche noch viele schöne Berichte von Dir. Liebe Grüße Simone.
Ich weiss ,ich bin ein Mensch und nur Das zählt.
Ich bin nur ein kleines Licht , aber ich leuchte .
Alle Menschen sollen mich sehen .

NAREA (†)
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1184
Registriert: Sa 14. Aug 2010, 18:15
Geschlecht: männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Danksagung erhalten: 403 Mal

Re: Mein Leben als Crossdresser an der Seite einer Frau

Post 1983 im Thema

Beitrag von NAREA (†) » Mo 29. Mai 2017, 13:52

Danke Simone und gleich auch allen Anderen, die sich für unser Leben interessieren.
Simone, aus welcher Gegend kommst Du hier in MV?

Der gestrige Strandspaziergang war schön. Sehr viele Menschen nutzten das schöne Wetter. Weil es sehr windig war, klebte mein Kleid förmlich an den Beinen. Doris sagte, dass es eben so ist bei Frauen. Ich schmiegte mich ganz eng an sie. Das mache immer so, wenn ich unsicher bin. Denn wie schon oft erwähnt, war ich wieder mal eine Ausnahme im Kleid. Hat die anderen Spaziergänger aber nicht gestört.
Am Abend zu Hause war es nicht mehr so windig und wir saßen im Garten. Da sagte Doris, dass ich doch ruhig einen Badeanzug anziehen könne. Sie meinte sicher eine Badehose. Meinte sie aber nicht.
Sie hätte mir schon einen auf mein Bett gelegt. Ich protestierte. Bevor ich rummeckere sollte ich doch erst mal probieren. Gut, ich tat es. Na ja, gefallen habe ich mir nicht. "Sieht doch gut aus. Sogar kleine Körbchen deuten eine Brust an." Meine Brüstchen muss man nicht andeuten, die sind da. "Anbehalten kannst du den Badeanzug trotzdem. Kannst dir ja im Garten einen Kittel von mir überziehen. Lass uns noch etwas auf der Terrasse sitzen und die Abendsonne genießen."
Kaum hatte Doris den Satz ausgesprochen, winkte schon unsere Nachbarin an der Gartentür.
"Darf ich näher kommen?"
Doris winkte sie herein. "Hallo Doris, hallo Willi, mein Mann bringt gleich noch Fleisch und Würste für den Grill mit." Super dachte ich und feuerte unseren Grill schon mal an. Es war auch eine Frau aus unserem Frauenclub. "Ihr dürft euch aber nicht wundern und lieber nichts sagen, wenn mein Männlein nach her um die Ecke kommt. Nach ein wenig Überzeugungsarbeit und zum Spaß habe ich ihn dazu bekommen auch einen Kittel überzuziehen. Ich habe Willi von weiten gesehen und wollte nicht, dass er hier alleine so sitzt."
Es wurde ein lustiger Abend, der erst um Mitternacht endete. Wir wurden zu Grillmeistern erklärt und mußten die Damen bedienen. Da wir nicht in unseren Nylonkitteln am Grill stehen durften, gab es noch derbe Grillschürzen für uns, die so manchen Fleck ertragen mußten.
Gruß Narea

Inga
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2663
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 00:32
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 381 Mal
Danksagung erhalten: 235 Mal

Re: Mein Leben als Crossdresser an der Seite einer Frau

Post 1984 im Thema

Beitrag von Inga » Di 30. Mai 2017, 07:58

Hallo, Narea,

Strandkleid, Badeanzug und Grillabend - ihr wisst aber auch die sommerlichen Tage zu feiern!

Liebe Grüße
Inga

Simone 65
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1841
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 09:05
Geschlecht: Ich bin ein Mensch
Pronomen: Frau?
Wohnort (Name): Reichenbach an der Fils
Membersuche/Plz: 73262 Reichenbach an der Fils
Hat sich bedankt: 1428 Mal
Danksagung erhalten: 1594 Mal
Gender:

Re: Mein Leben als Crossdresser an der Seite einer Frau

Post 1985 im Thema

Beitrag von Simone 65 » Di 30. Mai 2017, 09:20

Hallo Narea.
Ich bin in Gotha geboren. Mit 3 Jahren dann nach Rostock und dort aufgewachsen. Meine Oma wohnte in Stralsund , so das ich auch dort öfters war. Drei Jahre war ich erst in Eggesin und dann in Torgelow bei der Armee ( Land der drei Meere , Waldmeer , Sandmeer , Nichtsmeer ).
Nach der Wende hat es mich dann hier in die Nähe von Stuttgart verschlagen.
Ich bin aber noch oft in Rostock , meine Eltern leben noch da.
Liebe Grüße Simone.
Ich weiss ,ich bin ein Mensch und nur Das zählt.
Ich bin nur ein kleines Licht , aber ich leuchte .
Alle Menschen sollen mich sehen .

NAREA (†)
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1184
Registriert: Sa 14. Aug 2010, 18:15
Geschlecht: männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Danksagung erhalten: 403 Mal

Re: Mein Leben als Crossdresser an der Seite einer Frau

Post 1986 im Thema

Beitrag von NAREA (†) » Di 6. Jun 2017, 14:11

Tut mir leid, habe gerade mein Pfingsten niedergeschrieben.
25 Minuten, Absenden, alles weg.

2018 wird auch wieder Pfingsten.
Schei.. PC
Gruß Enttäuschte Narea

Joe95
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2752
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 14:27
Geschlecht: Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Gummersbach - Niederseßmar
Membersuche/Plz: 51645
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 792 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Mein Leben als Crossdresser an der Seite einer Frau

Post 1987 im Thema

Beitrag von Joe95 » Di 6. Jun 2017, 14:42

Sowas passiert nicht nur dir...
Auf Nr. Sicher gehst du wenn du den Text vor dem Absenden kopierst.
Wenn dann alles verschwindet einfach wieder einfügen.
Sei vorsichtig mit deinen Wünschen, sie könnten in Erfüllung gehen.

johanna-moritz
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 137
Registriert: So 9. Jun 2013, 14:25
Geschlecht: M/W
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Mein Leben als Crossdresser an der Seite einer Frau

Post 1988 im Thema

Beitrag von johanna-moritz » Di 6. Jun 2017, 14:43

NAREA hat geschrieben:
Di 6. Jun 2017, 14:11
Tut mir leid, habe gerade mein Pfingsten niedergeschrieben.
25 Minuten, Absenden, alles weg.

2018 wird auch wieder Pfingsten.
Schei.. PC
Gruß Enttäuschte Narea
Erst als word-datei schreiben , dann kopieren , einstellen und fertig

(poli)
Meine Biografhie --- http://www.crossdresser-forum.de/phpBB3/viewtopic.php?f=79&t=6564

Es ist nicht leicht eine Frau zu sein. Aber ich bin dankbar,so leben zukönnen .

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.

NAREA (†)
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1184
Registriert: Sa 14. Aug 2010, 18:15
Geschlecht: männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Danksagung erhalten: 403 Mal

Re: Mein Leben als Crossdresser an der Seite einer Frau

Post 1989 im Thema

Beitrag von NAREA (†) » Fr 9. Jun 2017, 07:31

Danke für Eure Hinweise!

Wir sind bis Ende Juni im Urlaub. Eine Kollegin von Doris konnte krankheitsbedingt ihren Urlaub nicht antreten. Doris hat spontan den Platz übernommen. Morgen früh geht es los. Ziel Italien, Dolomiten.
Bin schon ganz kribbelig.

Also dann bis Juli.
Gruß Narea

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 13283
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 648 Mal
Danksagung erhalten: 4631 Mal
Gender:

Re: Mein Leben als Crossdresser an der Seite einer Frau

Post 1990 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Fr 9. Jun 2017, 08:03

Guten Morgen,

viel Spaß und schöne Erlebnisse wünsche ich Dir (888)

Herzliche Grüße
Anne-Mette

Simone 65
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1841
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 09:05
Geschlecht: Ich bin ein Mensch
Pronomen: Frau?
Wohnort (Name): Reichenbach an der Fils
Membersuche/Plz: 73262 Reichenbach an der Fils
Hat sich bedankt: 1428 Mal
Danksagung erhalten: 1594 Mal
Gender:

Re: Mein Leben als Crossdresser an der Seite einer Frau

Post 1991 im Thema

Beitrag von Simone 65 » Fr 9. Jun 2017, 10:05

Hallo Narea. Vielleicht berichtest Du ein Wenig von dem Urlaub. Viel Spass wünscht Dir Simone.
Ich weiss ,ich bin ein Mensch und nur Das zählt.
Ich bin nur ein kleines Licht , aber ich leuchte .
Alle Menschen sollen mich sehen .

NAREA (†)
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1184
Registriert: Sa 14. Aug 2010, 18:15
Geschlecht: männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Danksagung erhalten: 403 Mal

Re: Mein Leben als Crossdresser an der Seite einer Frau

Post 1992 im Thema

Beitrag von NAREA (†) » Fr 9. Jun 2017, 13:06

Hallo Anne-Mette,
danke, die Sache kam recht kurzfristig aber wir haben uns gefreut, dass uns die Reise angeboten wurde. Wir wollte gar nicht so weit weg aber dann doch Gardasee, da mußten wir zuschlagen. Haben uns im Herbst ein neues Auto gekauft. Jetzt freuen wir uns auf die erste lange Fahrt.
Simone, natürlich werde wir berichten. Mal sehen wie viele Artgenossen uns über den Weg laufen.
Wir haben schon gestritten, ob ich mehr Hosen oder Röcke mitnehmen soll. Soll warm werden da Unten. Doris hat auch zwei Kleider eingepackt. Da glaube ich, dass sie erst ein motivierendes
Training mit mir veranstalten muss.

Ich melde mich dann, wenn wir wieder zu Hause sind. Wir nehmen keinen PC mit. Handy nur für Notfälle.
Ruhe und Genießen, das soll es sein.

Gruß Narea

Olivia
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 856
Registriert: Fr 13. Apr 2012, 11:25
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 197 Mal

Re: Mein Leben als Crossdresser an der Seite einer Frau

Post 1993 im Thema

Beitrag von Olivia » Fr 9. Jun 2017, 13:22

Hallo NAREA,

ich wünsche Dir einen wunderschönen Urlaub und gute Erholung. Ich freu mich auf Deine Berichte, wenn Du wieder da bist.

Liebe Grüße von Olivia

Lea92
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 221
Registriert: Di 13. Sep 2016, 21:20
Geschlecht: beide
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

Re: Mein Leben als Crossdresser an der Seite einer Frau

Post 1994 im Thema

Beitrag von Lea92 » Mi 28. Jun 2017, 21:51

Ich kannte Narea zwar nicht, aber angesichts des Todes von Narea sollte man dieses Thema meines Erachtens, sofern es Anne-Mette möglich ist, oben anpinnen. Insbesondere, damit diejenigen hier, die Narea besser kannten als ich, einen Thread haben und jederzeit wiederfinden, in dem sie sich erinnern können. Außerdem sollte es vielleicht noch eine Woche oder so möglich sein, hier Kondolenzbotschaften oder vergleichbares zu schreiben, aber anschließend sollte der Thread geschlossen werden.
Körper ganz Mann, Kopf halb Mann, halb Frau, doch auch eine halbe Frau braucht auch Freiheiten und will sich gelegentlich mal zeigen.

Tina Schuele
Beiträge: 1
Registriert: So 2. Jul 2017, 18:51
Pronomen:
Wohnort (Name): OWL
Membersuche/Plz: z.Zt. -----

Re: Mein Leben als Crossdresser an der Seite einer FrauRo

Post 1995 im Thema

Beitrag von Tina Schuele » Mi 12. Jul 2017, 08:50

Hallo,
Deinen Lebensverlauf und die Erfahrung en femmer Kleidung haben viele Parallelen zu meinem Leben.
Als Tina lebe ich seit 5 Jahren. Die Vorliebe für weibliche Keidung besteht seit dem ich denken kann. Angefangen hat es, dass ich auf einen Beuernhof aufgewachsen bin und Kittelschürzen und Schürzen zu einem festen Bestandteil der Kleidung der Fauen gehörten. Es hat mich, ichkann nicht sagen wieso, gereizt, Eine Kittelschürze und Schürze zu tragen. Diese trug ich anfangs heimlich, jedoch mit der Zeit zog ich diese Kleidung an,wenn ich im Stall oder auf dem Feld arbeitete. Ich denke, dass meine Eltern dieses nicht sonderlich bewerteten, da sie froh waren, wenn ich mitgearbeitet habe und, speziell wenn die Areit feucht oder seh schmutzig war, auch Gummistiefel und Gummischürze eigenen Schutz vor Schmutz boten.
Waschen war zu dieser Zeit für meine Mutter, Tante oder Dienstmädchen eine anstrengende Arbeit, diese wurde etwas reduziert, wenn die Kinder sich weniger schmutzig machten.
Heute trage ich Röcke, Unterkleider, Blusen, Tops, Strumpfhosen. Meine Frau meint, ich besitze mehr Röcke als sie.
Ich bin sehr froh, dass meine Frau die Vorliebe nicht nur akzeptiert, sondern auch unterstützt.
Zuhause trage ich vorwiegend en femme Kleidung. Meine Frau hat mir mehrmals angeboten, auch anzuziehen, wenn wir gemeinsam spazieren gehen. Alleine war ich bereits mehrmals in fremden Städten unterwegs. Leider kann ich, aufgrund meiner doch sehr maskuline Aussehens, dass Männliche nich ganz kaschieren. Trotz Perücke und dezentem schminken. Aufgrund meiner Meinung Größe 1,92m) und muskulärer Körper (treibe seit meiner Jugend sehr aktiv Sport) ... und meinem Alter (über 60) bin ich leider nicht zu übersehen.
Meiner Frau bin ich sehr, sehr dankbar, dass sich meine Vorliebe weibliche Kleidung zu tragen, unterstützt und ich werde sicherlich an einem waren Sommersbend, gestylt als Tina, mit ihr einen Spaziergang machen.
Liebe Grüße
Tina

Antworten

Zurück zu „(Eigene) Berichte und Geschichten“