Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit
Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit - # 6

Crossdressing und selbst Erlebtes... Erdachtes
Antworten
Kim
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 424
Registriert: Do 17. Dez 2015, 13:40
Geschlecht: Beides
Pronomen:
Membersuche/Plz: Niedersachsen.. Küste
Hat sich bedankt: 1004 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 782 Mal

Re: Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit

Post 76 im Thema

Beitrag von Kim » Do 27. Sep 2018, 06:48

Guten Morgen Viktoria

Wieder ein sehr schöner Bericht von deinem Ausflug.
Ihr seht beneidenswert gut aus (ap)
Und dein Augenmakeup finde ich auch sehr gelungen, von Gaby natürlich auch 👌.

Nagelkleber an die Augen.... uhiiiii ganz schön mutig.
Die blonden Haare stehen Gaby super.

Ihr seht beide hinreißend aus, kein Wunder das die Männer schnappatmung kriegen.

Freue mich schon auf deinen nächsten Bericht.

Glg Kim

Viktoria-TV
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 342
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 09:40
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Wohnort (Name): 47xxx
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 359 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 496 Mal

Re: Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit

Post 77 im Thema

Beitrag von Viktoria-TV » Do 27. Sep 2018, 20:40

Kim hat geschrieben:
Do 27. Sep 2018, 06:48
Guten Morgen Viktoria

Wieder ein sehr schöner Bericht von deinem Ausflug.
Ihr seht beneidenswert gut aus (ap)
Und dein Augenmakeup finde ich auch sehr gelungen, von Gaby natürlich auch 👌.

Nagelkleber an die Augen.... uhiiiii ganz schön mutig.
Die blonden Haare stehen Gaby super.

Ihr seht beide hinreißend aus, kein Wunder das die Männer schnappatmung kriegen.

Freue mich schon auf deinen nächsten Bericht.

Glg Kim
Vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Bitte nicht falsch verstehen: Den Nagelkleber hab ich für die Augenbrauen genutzt, nicht an den Augen, Zum Kleben der Wimpern (also am Auge direkt) würde ich den nicht verwenden, denn der könnte das Auge beschädigen. Auch auf den Augenbrauen hat er beim Auftragen gebrannt. Also lieber was anderes benutzen. ;)
I`m not ashamed to dress "like a woman" because I don`t think it´s shameful to be a woman. - Iggy Pop -

Viktoria-TV
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 342
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 09:40
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Wohnort (Name): 47xxx
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 359 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 496 Mal

Re: Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit

Post 78 im Thema

Beitrag von Viktoria-TV » Di 16. Okt 2018, 21:54

Huhu meine Lieben,

am 13. Oktober feierte ich quasi meinen ersten zweiten Geburtstag. Ein Jahr ist jetzt seit der Initialzündung beim Shooting vergangen. Insgesamt hat mein Thread in der Zeit über 10.000 Klicks bekommen....Ja ich geb`s zu die sind alle von mir *kicher* ... nein im Ernst Danke dafür. Danke auch für viele nette PNs im letzten Jahr. Ich freue mich, dass ich mit meinen Posts dazu beitragen konnte, dass die ein oder andere Mut gefunden hat, sich gegenüber seiner Liebsten zu outen, oder dass ich der ein oder anderen ein paar nützliche Tipps geben konnte.

Nun zum Geburtstag hab ich noch mal in meiner Bilderkiste gewühlt und noch das ein oder andere Foto gefunden. Teilweise sind die alten Fotos richtig gruselig...doch ...die zeige ich natürlich nicht, sondern nur diemit denen ich einigermaßen zufrieden bin. ;)

Zum Teil stammen sie noch aus dem Dasein als Stubentranse von teils weit vor 2017.

2013
Snapshot_20131008.jpg
2016-2018
20170302_1.jpg
Shooting 2017
collection.jpg
LG
Eure Viktoria
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
I`m not ashamed to dress "like a woman" because I don`t think it´s shameful to be a woman. - Iggy Pop -

Lady Jennifer
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 957
Registriert: So 26. Sep 2010, 15:55
Geschlecht: Männlich
Pronomen: Transe, ähm Frau...
Wohnort (Name): Plauen
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 570 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 853 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit

Post 79 im Thema

Beitrag von Lady Jennifer » Mi 17. Okt 2018, 11:48

Viktoria-TV hat geschrieben:
Di 16. Okt 2018, 21:54
am 13. Oktober feierte ich quasi meinen ersten zweiten Geburtstag.
Glückwunsch... (fwe3)
Viktoria-TV hat geschrieben:
Di 16. Okt 2018, 21:54
Insgesamt hat mein Thread in der Zeit über 10.000 Klicks bekommen....Ja ich geb`s zu die sind alle von mir *kicher* ... nein im Ernst Danke dafür.
Das ist natürlich toll. Aber hast du schon mal darüber nachgedacht einen Blog zu führen? Das kostet zwar viel Zeit, macht aber Spaß und du erreichst damit auch viele andere Leute. Mein Blog führe ich nun gute 4 Jahre und komme schon auf fast 400.000 Besuche - plus reichlich Kommentare zu den jeweiligen Beiträgen. Dazu noch 2 Millionen Klicks bei meinem Google+ Profil.
Viktoria-TV hat geschrieben:
Di 16. Okt 2018, 21:54
Nun zum Geburtstag hab ich noch mal in meiner Bilderkiste gewühlt und noch das ein oder andere Foto gefunden. Teilweise sind die alten Fotos richtig gruselig...doch ...die zeige ich natürlich nicht, sondern nur diemit denen ich einigermaßen zufrieden bin. ;) Zum Teil stammen sie noch aus dem Dasein als Stubentranse von teils weit vor 2017.
Ich habe auch all meine Bilder seit Beginn meiner Transenzeit archiviert und da gehören einfach deine sogenannten "Gruselbilder" mit dazu... :D (he) (ki)
Sie gehören einfach zur persönlichen Entwicklung und ich möchte sie nicht missen: sie erzählen eine besondere Geschichte und zeigen sowohl gleich auf, wie man sich in all den Jahren entwickelt hat - ganz sicher im Positiven!!!

Jennifer

Viktoria-TV
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 342
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 09:40
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Wohnort (Name): 47xxx
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 359 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 496 Mal

Re: Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit

Post 80 im Thema

Beitrag von Viktoria-TV » Di 30. Okt 2018, 21:11

Hallo Jennifer,

vielen Dank für deine liebe nette Antwort. Über einen Block, wie du ihn führst und den ich übrigens, wenn auch unregelmäßig still verfolge, hab ich schon mal nachgedacht. Allerdings wäre das nix für mich. Ich glaube ich könnte diesen nicht ganz so gut abwechslungsreichen und spannenden Inhalten füllen. Über was ich schon mal nachgedacht, wäre entweder ein eigenes Facebookprofil -eigentlich mag ich diese Plattform nicht - oder ein eigenes Instagramprofil. Bei letzterem stört mich - wer hier andere Informationen hat, darf mir diese gern mitteilen -, dass dieses fest mit der Telefonnummer verknüpft ist und jeder der meine Telefonnummer hat, auch folglich meine Bilder sehen kann. Dann kann ich mich auch gleich überall outen. Ob ich das will weiß ich halt nicht.


Der Herbst ist da...kühe Temperaturenl, stylisches Outfit

Es ist Herbst meine Lieben... Ich liebe die Herbstmode. Da gibt es in der Regel tolle Röcke zu kaufen, die sich super kombinieren lassen. Zeit also um sich neu einzukleiden. Die Liste was ich gern haben würde, wächst von Tag zu Tag und vor allem Röcke hab ich bisher kaum in meinem Schrank. ;)

Gegen 12 Uhr verließ ich das Haus und fuhr mich schminken. Das hat etwa 1,5 Stunden gedauert. Meine Plan war zunächst in Moers den Takko und den Kik aufzusuchen und dann nach Essen einkaufen zu fahren. Später wollte ich dort noch in die Oper.

Als Outfit fürs Shopping wählte ich mein neues Kleid, mit Jeans drunter und meine Stiefel. In Moers verlief alles ganz unspektakulär. Gegen 15.30 Uhr kam ich in Essen an. Ich parkte mein Auto am Limbecker Platz und verließ die Parkebene über die Rolltreppe. Als ich so die Rolltreppe runter fuhr, stand dort am Geländer gegenüber ein junges Päarchen. Sie jedenfalls sprach ihn an, schaute in meine Richtung und sagte irgendwas,was ich aufgrund der Entfernung nicht hören konnte. In meinem Kopf ratterte es....Arggh... sollte es wirklich so sein? Keine zwei Minuten da und schon enttarnt?... Ich flüchtete mich ganz schnell ins nächste Geschäft zum nächsten Spiegel. Jo MakeUp sitzt doch und sieht doch gar nicht schlecht aus :O ... Also wenn sie mich enttarnt haben, Respekt. Ansonsten ist es auch egal, ein paar sehen es schließlich immer. Also kein Grund zur Panik. ;)
IMG_20181027_154235.jpg
Dann ging es shoppen. Ich wollte eigentlich einen kurzen karierten Rock haben. Und da bin ich anspruchsvoll. Da muss mir das Muster gefallen, die Optik muss stimmen und vor allem passen muss er...Nun beisolch hohen Ansprüchen scheitert man leicht und ja...ich hab trotz langer Suche keinen bekommen. Dafür hab ich mir ne Bikerjake - die finde ich unglaublich schick - und endlich ein eigenes Parfüm gekauft. (Bisher hielt ich mit den gesammelten Duftproben meiner Frau über Wasser, aber selbst diese gehen irgendwann mal aus ;) )

Nun wurde es aber Zeit, denn ich hatte ja noch Karten für die Oper. Diesmal wollte ich mir Carmen ansehen und endlich auch mal schicke Nahtstrümpfe in die Oper tragen. Seit einer ganzen Weile verfolge ich schon den Blog www.retrocat.de. Die Betreiberin zeigt da wie Dinge wie Nahtstrümpfe durchaus modisch kombinieren kann. Ich hatte ja auch schon mal einen Thread in diese Richtung gestartet, um mir ein Bild zu den Meinungen zu diesem Thema zumachen. Im Sommer habe ich mich nicht getraut das auch umzusetzen, da meine Strümpfe ja dann doch sehr sehr auffällig ist und der Kontrast bei warmen Temperaturen zu hart wirkt. Nun denn, diesmal sollte es also sein... Als Opernoutfit wählte ich mein blaues Kleid, dazu schwarze Heels und helle Strümpfe mit schwarzer Naht. Die hatte ich bereits zuhause drunter gezogen. Umgezogen habe ich mich auf einer Toilette im Einkaufszentrum. Durch dieses musste ich auch zurück zum Auto. Als ich so auf der Toilette stand, fragte ich mich,ob das wirklich so eine gute Idee ist. Frauen in Nahtstrümpfen hab ich in meinem Leben in der Öffentlichkeit bislang nur vier mal gesehen. Das bedeutete sicherlich, dass auch einen relative seltenen Anblick bieten würde. Ich war daher ganz schön aufgeregt und hab mir überlegt, ob ich nicht bis zum Auto besser die Stiefel wiederanziehen sollte....Ich riss mich dann zusammen, verstaute meine anderen Sachen in einer Tüte und schritt durch die Tür. Ganz viele andere Frauen standen schon an der Toilette an.An diesen bin ich vorbei Händewaschen. Dabei beobachtete ich die Wartetenden durch den Spiegel. Die meisten waren mit sich selbst beschäftigt und beachteten mich nicht. Dann ging es los, einmal quer durchs Einkaufszentrum. Ich ging einfach, schaute mich nicht weiter um, ob mich jemand beobachtet, denn schließlich war doch das normalste der Welt auch mal solch schicke Sachen zu tragen. Puh war ich aufgeregt . Auf der Rolltreppe schaute ich mich mal dezent um. Ein paar Herren betrachteten meine Beine ;)
IMG_20181027_221040.jpg
Dann gings zum Parkautomat.Auch hier hieß es erst mal anstehen. Langsam kehrte die Normalität ein. Ich zahlte und ging dann zu meinem Auto. An mir vorbei fuhren einige Autos zum Ausgang. Witzig fand ich, dass eine Frau die an mir vorbeigefahren ist, sich umgedreht und nochmal geschaut hat. In der Oper haben auch einige geschaut. Eine junge Frau, die selbst extravangante High Heels trug lächelte mich im vorbeigehen an. Ich glaub das hat ihr gefallen. Zwei Männer schauten ebenfalls auf meine Beine. Sie lächelten mich an als sie an mir vorbei gingen. Ihr Blick blieb die ganze Zeit auf meine Beine gerichtet. Denen hab ich sicherlich auch gefallen. Ein paar andere Frauen haben geschaut. Ich hatte jetzt aber nicht dass Gefühl dass sich über mein Outfit das Maul zerrissen würde, oder dass ich gar enttarn worden sei. Alles war ganz eigentlich normal :)
IMG_20181027_204510.jpg
Es war ein schöner Abend. Die Inszenierung selbst war schwer zu verstehen. Da manche Dinge Playback gemacht und von Kindern gesprochen wurden, war schwer zu verstehen, welche Figur gerade spricht. Auch waren die Figuren vom Äußeren her sehr uniform. Auch hier war oft nicht klar, welche Figur gerade dran ist. Dass das Stück auch noch in französisch war, machte es nicht einfacher.

Alles in allem war es ein schöner Abend. Leider konnte Rabea nicht mit, da sie sich erkältet hatte.

Fazit: Nahtstrümpfe sind elegant und zum gegebenen Anlass kann man sie tatsächlich gut kombinieren. Ich werde das sicherlich nochmal probieren.

LG
Viktoria
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
I`m not ashamed to dress "like a woman" because I don`t think it´s shameful to be a woman. - Iggy Pop -

Viktoria-TV
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 342
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 09:40
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Wohnort (Name): 47xxx
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 359 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 496 Mal

Re: Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit

Post 81 im Thema

Beitrag von Viktoria-TV » Di 13. Nov 2018, 20:09

Hallo,

am Wochenende hatte ich wieder etwas Zeit für Viktoria: Eigentlich hatte ich wieder ein Triathlonwochende aus Shoppen - Theater - Disko gepant. Allerdings, hatte mein Sohn letzte Woche Geburtstag und diee war dann doch anstrengender als erwartet. Daher wurde es nur ein Zweikampf statt ein Triathlon.

Mit dem Wetter das ist ja so eine Sache. Eigentlich wollte ich zum Shoppen schon das Opernkleid anziehen und damit eigentlich so gut wie fertig sein, ohne dass ich mich noch großartig umzuziehen brauche. Allerdings wollte das Wetter das wohl nicht. Samstag morgen war es bei uns doch tatsächlich recht frisch - nun gut "frisch" ist relativ, denn es ist November und wir haben immer noch durchschnittlich 13 Grad. Zumindest war es frisch genug, dass mir doch leicht kalt war als ich morgens die Einkäufe für die kommende Woche erledigt habe.

Nachdem mein Sohn beider Oma war, hab ich mir schnell noch was wärmeres rausgesucht. Ich griff diesmal zudem neuen braunen Minikleid. Dieses wollte ich diesmal mit schwarzen strümpfen, Stiefeln und meiner neuen Lederjacke - eine Errungenschaft vom letzten Einkauf kombinieren.

Nachdem ich geschminkt war, fuhr ich ins Centro nach Oberhausen. Nun anscheinend war ich nicht die einzige, die diese Idee hatte. Nun gut es regnete und so hatte anscheinend das halbe Ruhrgebiet dieselbe Idee.

Im Centro angekommen,fragte ich mich, ob das Outfit eine gute Wahl war, oder ob es zu überzogen ist. Trotz meiner mittlerweile großen Erfahrung beim rausgehen kamen mir Zweifel. Mini, Strümpfe, Stiefel mit hohem Absatz...irgendwie kam es mir vor, als wäre ein Element in dieser Aufzählung zu viel...
IMG_20181110_162349.jpg
Nichtsdestotrotz mit der Lederjacke zusammen finde ich das Outfit richtig schick. Die nächsten zwei Stunden verbrachte ich mit Einkaufen.Gekauft habe ich diesmal etwas Schmuck, denn bisher habe ich nicht wirklich viel. Angetan hatte es mir auch ein Kunstlederrock. Leider passte der nicht und eine Nummer größer gab es ihn nicht. Schließlich zog ich mich dann auf einer Toilette um und machte mich auf den Weg nach Düsseldorf.

Für die Oper hatte ich das gleiche Outfit gewählt wie letztes Mal: Blaues Kleid, weiße Strümpfe mit Naht und schwarze Pumps. Irgendwie hab ich mich in diesen an 50s angelehnten Look verliebt. Zudem finde ich dieses Outfit so wundervoll feminin, dass ich es gleich noch mal so tragen wollte... :) Dazu zog ich dieses Mal allerdings nicht meinen Kurzmantel an, sondern wieder schwarze Lederjacke. Auch diese finde ich passt super zusammen.
IMG_20181110_224931.jpg
Als ich kurz vor Beginn in der Oper - es war viel Verkehr - meine Jacke abgab, stand auf einmal neben mir eine andere Frau. Auch sie trug Nahtstrümpfe :) Allerdings schwarze. Ich lächelte zufrieden in mich hinein und ging mir erstmal einen Sekt holen. Dann ging die Vorstellung los. Es war ein sehr schönes Stück mit tollem Sound.

Leider ging die Zeit wieder viel zu schnell rum. :( Leider hat auch folgendes nicht mehr geklappt: Meine Frau bat mich ihr noch was von McD mitzubringen. Leider hab ich fast eine Stunde gebraucht, um aus dem Parkhaus rauszukommen. Zu gern wäre ich noch so bei McD reinmarschiert.
IMG_20181110_225031-portait.jpg

Nahtstrümpfe sind in Umfeld von Theater oder Oper total unproblematisch. Auch manche cis-Frauen tragen sie zu solchen Anlässen. Ich finde Nahtstrümpfe total chic und ich hoffe, dass man diese vielleicht mal öfter zu sehen bekommt. Beim Einkaufen hab ich festgestellt, dass Strümpfe oder Strumpfhosen mit Naht, keine Produkte sind, die man nur im Sexshop kaufen kann. Sie gibt es auch in den verschiedensten Varianten bei verschiedenen großen Kaufhäusern. Und diese würden sie ja schließlich nicht anbieten, wenn sie nicht gekauft werden würden. ;) Vielleicht gehört nur etwas Selbstbewusstsein dazu, sie auch mal anzuziehen. Ich hoffe, dass sie irgendwann mal wieder Modetrend werden. *schwärm*

LG
Viktoria
IMG_20181110_225459.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
I`m not ashamed to dress "like a woman" because I don`t think it´s shameful to be a woman. - Iggy Pop -

YvonneTV
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 991
Registriert: Mo 27. Jun 2016, 20:13
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: Mal Mann - mal Frau
Membersuche/Plz: 68xxx
Hat sich bedankt: 1214 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1195 Mal

Re: Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit

Post 82 im Thema

Beitrag von YvonneTV » Di 13. Nov 2018, 20:39

Hallo Viktoria (moin)

Danke für den tollen Bericht - ist wieder sehr lebendig geschrieben und Du bist sehr feminin auf den Pics (ap)

Nahtstrümpfe und eine Nahtstrumpfhose hab ich auch, doch trag die kaum - sollte ich mal ändern :lol:
Stimmt die gibt's praktisch überall im Kaufhaus, was eine einigermaßen große Abteilung hat.

Ultimativ cool fand ich eine schwarze blickdichte Strumpfhose mit Neon farbiger roten Naht :mrgreen: Hab ich vor vielen Jahren mal bei einer Frau gesehen, doch so eine Strumpfhose hab ich leider nie im Shop oder Phone gefunden ... :?
Ganz liebe Grüsse - Yvi

Gaby Bergmann
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 271
Registriert: Mi 16. Aug 2017, 22:19
Geschlecht: Mensch
Pronomen: sie
Wohnort (Name): südwestl. NRW
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 399 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 652 Mal

Re: Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit

Post 83 im Thema

Beitrag von Gaby Bergmann » Di 13. Nov 2018, 20:54

Sehr schön, Viktoria. (ap)
Tolles Outfit und schön, dass Du Deinen Spass hattest. So kann frau meiner Meinung absolut am Wochenende mal shoppen gehen (Du bist ja schließlich nicht im Supermarkt Kartoffeln kaufen gegangen).
Ich freue mich für Dich - und natürlich auch darauf, wenn wir bald mal wieder losziehen. Habe auch noch ein paar Sätze Fingernägel für Dich. Irgendwie komme ich damit nicht zurecht, und bleibe daher beim Lackieren. Btw. da merke ich gerade, dass ich seit letztem Donnerstag immer noch mit Klarlack unterwegs bin, hat noch keiner was zu gesagt. (ki)
Der Lack hat aber mittlerweile etwas gelitten, ich glaube jetzt ist mal abmachen angesagt...

Liebe Grüße
die Gaby. (moin)
* ich mach' ein glückliches Mädchen aus mir *

Lady Jennifer
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 957
Registriert: So 26. Sep 2010, 15:55
Geschlecht: Männlich
Pronomen: Transe, ähm Frau...
Wohnort (Name): Plauen
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 570 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 853 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit

Post 84 im Thema

Beitrag von Lady Jennifer » Mi 14. Nov 2018, 11:31

Hallo Viktoria,

danke für diesen super Bericht!!!
Viktoria-TV hat geschrieben:
Di 13. Nov 2018, 20:09
Im Centro angekommen,fragte ich mich, ob das Outfit eine gute Wahl war, oder ob es zu überzogen ist. Trotz meiner mittlerweile großen Erfahrung beim rausgehen kamen mir Zweifel. Mini, Strümpfe, Stiefel mit hohem Absatz...irgendwie kam es mir vor, als wäre ein Element in dieser Aufzählung zu viel...
Macht dir darüber keinen Kopf. So lange kein Schnee liegt, oder Regen den Untergrund rutschig macht, dann setze ruhig weiterhin auf Absatzschuhe - die Zeit, wo man auf diese unterwegs verzichten muß kommt früh genug.
Gehe ich shoppen grüble ich meist davor auch: Absatzschuhe oder flache??? Meine Wahl fällt dann meist auf letztere - wir Mädels wollen ja bequem shoppen gehen und Abends nicht über "kaputte" Füße klagen...;-)

Jennifer

TSandra75
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 77
Registriert: Do 13. Sep 2018, 23:00
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Großraum Köln und Karlsruhe
Membersuche/Plz: 53 und 76
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 46 Mal

Re: Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit

Post 85 im Thema

Beitrag von TSandra75 » Mi 14. Nov 2018, 11:43

Liebe Victoria,

Danke für den wunderbaren Bericht. Das macht Lust auf Nachahmung und wäre am liebsten mit dabei gewesen :-)

Die Outfits stehen Dir alle perfekt und ich finde ebenso wie meine Vorrednerinnen die Nahtstrumpfhose kannst Du sehr gut tragen, die passt klasse dazu. Werde ich auch mal ausprobieren.

GLG
Sandra

Lady Jennifer
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 957
Registriert: So 26. Sep 2010, 15:55
Geschlecht: Männlich
Pronomen: Transe, ähm Frau...
Wohnort (Name): Plauen
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 570 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 853 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit

Post 86 im Thema

Beitrag von Lady Jennifer » Sa 1. Dez 2018, 11:16

Liebe Viktoria, ich möchte mich auch auf diesem Wege noch einmal recht herzlich für deinen Gastbeitrag bei mir auf dem Blog und das Vertrauen mir gegenüber bedanken! Unsere Zusammenarbeit hat mir viel Spaß bereitet und wie du an den Leser-Kommentaren sehen konntest, möchte man einfach mehr über dich erfahren. Deshalb sollte einem nächsten Gastbeitrag in Zukunft nichts im Wege stehen.

Wem es von euch interessiert, kann Viktorias Artikel hier auf meinem Blog lesen: https://jennifer-femininundmodisch.blog ... h-vor.html

Jennifer

Viktoria-TV
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 342
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 09:40
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Wohnort (Name): 47xxx
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 359 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 496 Mal

Re: Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit

Post 87 im Thema

Beitrag von Viktoria-TV » Mo 3. Dez 2018, 22:04

The grand Final 2018

Hallo meine Lieben,

Oh schon wieder Dezember... Das Ende des Jahres nähert sich. Da wollte ich es noch mal richtig krachen lassen. Und da allein doof ist, hab ich mir dieses Mal gleich zwei Engel als Verstärkung gesucht. So ist eben noch schöner :)

Zum Jahresende haben sich Rabea, Gaby und ich verabredet. Erst stand die Oper auf dem Plan und dann wollten wir noch Party machen gehen. Die Karten waren gekauft und ich freute mich schon seit Tagen, wie kleines Kind auf den Ausflug zu dritt.

(fwe3)

Sa. 1.12.: 15 Uhr ...Nachdem ich früh morgens noch ehrenamtlich im Kindergarten von meinem Sohn angepackt hab, verschwand ich 15 Uhr im Keller. Hier kann ich mich in Ruhe umziehen und habe
mir extra einen kleinen Schminktisch eingerichtet. Vorher stand natürlich Duschen und rasieren auf dem Plan.

Zum Jahresende wollte ich noch ich mich nochmal so richtig aufbrezzeln und endlich einmal dieses phänomenale lange Kleid tragen, welches schon seit einem Jahr sein Dasein im Keller fristet. Viel zu schade eigentlich, aber bislang habe ich mich noch nicht getraut es öffentlich zu tragen. Dieses Kleid braucht natürlich auch ein richtig dramatisches Make up. Schwarze Smokey Eyes sollten es mindestens sein. Dazu wählte ich diesmal rote lange Nägel....Einfach ein Traum :)

Etwa anderthalb Stunden später war ich fertig. Dann noch schnell in die Klamotten geschlüpft und los gings. Mein Auto stand auf dem Innenhof. Um 17 Uhr war es noch nicht ganz dunkel...hmmm...sollte ich jetzt komplett en femme über den Hof? Hmmm...die Nachbarin über uns, die größte Tratsche weit und breit, könnte mich ja sehen. Da ich meiner Frau versprochen habe mit Kaputzenjacke und Hosen das Haus zu verlassen, hab ich mich mal lieber dran gehalten. Also zurück. Jacke drüber Tarnhosen an und ab ins Auto und nichts wie weg. Etwas weiter entfernt, habe ich dann die Tarnklamotten abgelegt und fuhr Rabea abholen.

Rabea war natürlich noch nicht fertig...aber zumindest fast. Nur noch schnell Zeug zusammen packen und los gings. Kurz bevor wir das Haus verlassen wollten, parkte ein Auto und Rabea meinte, dass wohl Nachbarn kämen. Also doch wieder ganz kurz warten. ... Nachdem sich fünf Minuten an der Haustür nix tat wagten wir es....und sie standen direkt vor der Tür, schauten aber in den Kofferraum ihres Autos. Also ganz schnell die Straßenseite gewechselt und ab zum Auto. Ich glaub sie haben uns nicht erkannt.

Als nächstes galt es Gaby in Bochum abzuholen. ... Mit etwas Verspätung trafen wir am vereinbarten Treffpunkt ein. Gaby wartete schon auf uns. Auch Gaby hatte sich richtig rausgeputzt :) Sie trug ein schwarzes kurzes Kleid und tolle Overknees...*schwärm* Von da aus gings nach Dortmund in die Oper. Natürlich kamen wir wieder fast zu spät, denn in der Stadt war, aufgrund des Weihnachtsmarktes jede Menge Stau. Während Rabea und Gaby noch kurz draußen blieben um eine zu rauchen, führte mich mein Weg direkt erstmal aufs Klo. Der Weg führte mich an einer tolle Spiegelwand vorbei. Mein Herz hüfte als ich mich so vollständig im Spiegel sah. Das Kleid war toll und ich fragte mich, warum ich dies nicht schon mal eher angezogen habe :)
IMG-20181202-WA0002-klein.jpg
Gaby und Rabea waren inzwischen an der Bar gelandet. Während die Beiden bestellten, stand ich an einem Tisch und wartete. Am Nachbartisch stand eine Frau, die mich die ganze Zeit anschaute.
Ich lächelte sie an und sie lächelte zurück. Ich glaub sie fand das Kleid toll. Auch der/die ein oder andere schauten im vorbei gehen. Dann ging die Vorstellung los.

Wir schauten den Barbier von Sevilla. Das Stück war sehr modern und im Stil eines Puppentheaters inszeniert. Dadurch wirkte es locker, flockig und modern.

In der Pause gingen wir zunächst zur Bar. Natürlich wollten wir diesmal Fotos haben. Während ich immer noch Probleme habe, enfemme fremde Leute zu bitten ein Foto zumachen, hatte Gaby damit überhaupt keine Berührungsängste. Wir begaben uns also auf die Suche,nach einer sympathisch aussehenden Person. Wir fanden sie schließlich in Form einer Theateraufsicht. Diese hatte sichtlich Spaß von uns dreien ein paar Fotos zumachen. :)
IMG-20181202-WA0006-klein.jpg
Der Gong ertönte und rief uns wieder auf unsere Sitzplätze zurück. Auf den Weg zur Loge fragte Gaby noch eine weitere Theateraufseherin, ob sie von uns noch ein paar Fotos machen könnte. Wieder hatte die entsprechende Dame, eigentlich waren es zwei, sichtlich Spaß :)


IMG-20181202-WA0007-klein.jpg
Nachdem auch Teil 2 beendet war, gingen wir uns auf die Theatertoilette schnell umziehen. Das schwarze Abendkleid tauschte ich gegen mein braunes Minikleid. Rabea brauchte natürlich wieder
länger, so dass wir am Ende die letzten im Theater waren. Das Personal wartet schon um uns rauszulassen.

Dann ging es zurück nach Bochum, wo wir noch tanzen gehen wollten. Wir gehörten wohl tatsächlich zu den ersten dort. Nach und nach füllte sich der Laden und wir gingen tanzen. Rabea lernte beim Rauchen, dann noch ein paar Jungs kennen, mit denen wir uns den Abend über immer wieder unterhielten. Wir bekamen tolle Komplimente für unser Outfit, die tollen Nägel. Die beiden meinten, dass keine von uns drein Angst haben müsste, auf der Straße erkannt zu werden. ... Ich glaube, dass haben wir alle drei gern gehört :)

Gegen halb 3 war dann nach ganz viel Getanze Schluss und wir machten uns müde auf dem Heimweg. Es war auf jeden Fall ein toller und schöner Abend. Für dieses Jahr war es für mich leider der
letzte Frauentag. Ich freue mich aber schon auf das nächste Jahr. :)

LG
Eure Viktoria


Nachtrag: Ich glaube das wäre die perfekte Weihnachtskarte für all unsere Bekannten und Verwandten, oder nicht? (moin) :lol:
IMG-20181202-WA0001-klein.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
I`m not ashamed to dress "like a woman" because I don`t think it´s shameful to be a woman. - Iggy Pop -

YvonneTV
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 991
Registriert: Mo 27. Jun 2016, 20:13
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: Mal Mann - mal Frau
Membersuche/Plz: 68xxx
Hat sich bedankt: 1214 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1195 Mal

Re: Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit

Post 88 im Thema

Beitrag von YvonneTV » Mo 3. Dez 2018, 22:14

Danke Viktoria für den tollen Bericht (moin) (yes)
Ihr drei seht super aus (ap) (888)
Ganz liebe Grüsse - Yvi

TSandra75
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 77
Registriert: Do 13. Sep 2018, 23:00
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Großraum Köln und Karlsruhe
Membersuche/Plz: 53 und 76
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 46 Mal

Re: Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit

Post 89 im Thema

Beitrag von TSandra75 » Mo 3. Dez 2018, 22:53

Hallo Victoria,

Danke für den unterhaltsamen Bericht und die tollen Bilder. Du hast mal wieder ein klasse Outfit gewählt, gefällt mir sehr gut.

LG
Sandra

Nina_68
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 192
Registriert: So 22. Nov 2015, 08:22
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: Recklinghausen
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 112 Mal

Re: Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit

Post 90 im Thema

Beitrag von Nina_68 » Di 4. Dez 2018, 07:26

Hallo Viktoria,

toll machst Du das, weiter so.

LG Nina

Antworten

Zurück zu „(Eigene) Berichte und Geschichten“