Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit
Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit - # 3

Crossdressing und selbst Erlebtes... Erdachtes
Antworten
gerda joanna
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 476
Registriert: Mi 5. Jul 2017, 17:53
Geschlecht: Teilzeittranse
Pronomen: was auch immer
Wohnort (Name): österreich
Membersuche/Plz: österreich
Hat sich bedankt: 322 Mal
Danksagung erhalten: 776 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit

Post 31 im Thema

Beitrag von gerda joanna » Di 20. Feb 2018, 09:59

Hallo Victoria,
Habe erst jetzt diese Postings entdeckt - die Fotosessions sind ein Wahnsinn - das sieht echt toll aus - ich mache ja auch gerne Shootings - allerdings nicht so professionell und nur mit Selbstauslöser -aber wenn die gelungen sind und mir eine tolle Frau entgegensieht habe ich auch so ein Hochgefühl - da könnte ich mich glatt in dieses Bild verlieben - dir geht´s ja auch so....
Ich bin ja auch nur Teilzeittranse mit Akzeptanz meiner Liebsten - Gott sei Dank und mache auch hin und wieder Outdoor Ausflüge
Alles Gute und Liebe weiterhin
Gerda Joanna
Mein weibliches Ich ist ein Teil von mir, ich möchte es nicht mehr unterdrücken.

https://gerdajoanna.blogspot.com

Viktoria-TV
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 257
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 09:40
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Wohnort (Name): 47xxx
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 222 Mal
Danksagung erhalten: 330 Mal

Re: Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit

Post 32 im Thema

Beitrag von Viktoria-TV » Di 20. Feb 2018, 20:35

@ gaby:

vielen Dank für deine liebe nette Nachricht. Ja Mädchentage sind toll...Vielleicht sollte ich das nächste Mal mit dir shoppen gehen, damit ich auch was kaufe. So weit auseinander sind wir ja nicht ;)

@ Simone
Du hast doch so viele tolle Kleider. Da sollte doch das ein oder andere dabei sein. Also trau dich. :)
Ich bin schon auf deinen Wochenendbericht gespannt.

@statinxsilk
du bist leider zu weit weg, sonst würde ich dich glatt beim nächsten Mal mitnehmen ;)

@Tatjana_59
Danke für die Blumen (fwe3)

@gerda joanna
Ja dieses Gefühl kenn ich :)
Auch dir Danke für die lieben Komplimente
I`m not ashamed to dress "like a woman" because I don`t think it´s shameful to be a woman. - Iggy Pop -

YvonneTV
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 865
Registriert: Mo 27. Jun 2016, 20:13
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: Mal Mann - mal Frau
Membersuche/Plz: 70xxx
Hat sich bedankt: 897 Mal
Danksagung erhalten: 930 Mal

Re: Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit

Post 33 im Thema

Beitrag von YvonneTV » Mi 21. Feb 2018, 20:32

Hallo Viktoria - Danke für Deinen tollen Bericht (moin)

"Schlafen konnte ich jedoch nicht sofort, dafür waren die Eindrücke des Tages zu stark"
Das kann ich guuuut nachvollziehen !!! Es ist ein wundervolles und intensives Gefühl auf Tour zu sein (smili)
Toll, dass Du es geniessen konntest !

Das mit dem Shopping "Soll ich oder soll ich nicht" kenn auch ich zu gut .....
Da gibt es immer was Brauchbares und es fällt oft schwer nicht einfach zuzuschlagen beim Shopping :P :P
Ganz liebe Grüsse - Yvi

Viktoria-TV
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 257
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 09:40
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Wohnort (Name): 47xxx
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 222 Mal
Danksagung erhalten: 330 Mal

Re: Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit

Post 34 im Thema

Beitrag von Viktoria-TV » Di 20. Mär 2018, 21:23

50s Party Lily Marlene Dortmund

Hallo,

ich habe lange überlegt, ob ich noch etwas zur 50er Party in der Lili Marlene schreiben soll oder nicht, ChrisTina hatte ja bereits einen Beitrag (https://www.crossdresser-forum.de/phpBB ... 16&t=15305) verfasst.

Na ja jetzt hab ich mich doch dafür entschieden, denn irgendwie wäre dieser inzwischen sich zum Tagebuch entwickelnde Thread nicht komplett.

Also fangen wir vorn an: Die 50er...ja lang lang ist es her und wer erinnert sich von uns nicht daran ;)

Die 50er finde ich Damenmode technisch echt eine tolle Zeit. Hohe Schuhe, schöne Kleider, tolles MakeUp, tolle Musik. Heute werden wird diese Ära oftmals nostalgisch verklärt. Warum also haben es mir die 50er so angetan?

Als ich im September/Oktober das Fotoshooting organisiert habe, mit dem dieser Thread gestartet ist, hat mich der Fotograf vorher gefragt, ob ich Lust auf ein spezielles Thema hätte. Irgendwie kamen mir da die 50er in den Sinn. Also habe ich mir ein Kleid gekauft und damit Bilder beim Shooting gemacht. Diese haben mich begeistert und mir war Kleid unbedingt noch mal tragen muss, gern auch öffentlich. ... Für zuhause ist das ja auch zu schade ;)

Im Januar oder so hat Michelle dann in einem Thread, wo es um Petticoats ging, berichtet, dass in der Lili Marlene in Dortmund wohl im April eine 50er Party stattfinden soll. Das war also die lang erwartete Gelegenheit. :)

Im Februar wurde dann das Jahresprogramm von der Lili Marlene veröffentlich. Leider musste ich da feststellen, dass die Party nicht im April geplant war, sondern Anfang März. Zu allen Überfluss war ich an dem Wochenende zum Spätdienst eingeteilt. :(

Auf Arbeit konnte ich jedoch Regeln, dass meine Schicht bereits um 17 Uhr endet. Als die Schicht vorbei war, zog ich auf einer Toilette auf Arbeit Strümpfe, Korsett und BH an. Obendrüber kam mein schwarz weißes Minikleid und eine Damenjeans. Mit Jacke drüber gings auf zum Auto. Einige Tage vorher hatte ich mir bereits einen Ort in der Nähe ausgeschaut, an dem ich mich schminken wollte. Zu diesem bin ich dann auch gefahren.

Das dumme am Konzept des Winters ist es ja bekanntlich, dass es früh Dunkel wird. Anfang März bedeutete dies, dass um 18.30 Uhr etwa das Licht weg ist. Zum Schminken im Auto ist dies - wie vielleicht diejenigen unter uns wissen, die sich unterwegs fertig machen - alles andere als optimal, denn für gutes Makeup braucht man gutes Licht. In der Regel brauch ich etwa 2 Stunden um mich in Viktoria zu verwandeln. Also diesmal musste es aufgrund des baldigen Sonnenuntergangs etwas schneller gehen:

Für die Verwandlung im Auto hab ich mir extra einen größeren Spiegel mit Kette zum Aufhängen zugelegt. Diesen kann man super an den Rückspiegel hängen. Das ist viel besser als das kleine Ding , welches standartmäßig installiert ist. Etwa 18.30 Uhr war ich dann auch fertig. Dafür das es schnell gehen musste, fand ich das Ergebnis sehr gut. Dann hab ich noch schnell Fingernägel geklebt. (gitli)

18.45 Uhr brach ich auf Richtung Dortmund. Mein Plan war noch kurz am Centro in Oberhausen zu halten um dort noch schnell bei Coloseum reinzuspringen, da ich dringend neue selbstklebende Nägel brauchte. Da ich wenig Lust hatte im Petticoat mit Nahtstrümpfen durchs Centro zu laufen, hatte ich mich zunächst für ein unauffälligeres Outfit entschieden. Daher auch das andere Oberteil und die Jeans. Das 50er Kleid hatte ich im Centro in einer Tüte dabei und wollte mich eigentlich dort auf der Toilette umziehen und dann den kurzen Weg zum Auto so bewältigen. Allerdings war um 19.30 Uhr noch mehr los als erwartet. Also hab ich gekniffen und mich in einem nahen McD - immerhin ein Diner ;) ja das hatte wenigstens minimalen Stil- umgezogen. Dann gings nach Dortmund.

In der Lili Marlene war ich mit ChrisTina verabredet. Leider war an dem Abend sehr wenig los, was wohl am Wetter und vermutlich der etwas späten Veröffentlichung der Termine lag. Da ich zu erst da war und ChrisTina mitgeteilt hatte es noch etwas dauert, habe ich mir ganz Ladylike einen Sekt bestellt und bin mit ein Paar der anwesenden Damen ins Gespräch gekommen.

Insgesamt war es ein schöner Abend. Sogar getanzt haben wir noch. Gegen 1 Uhr trat ich den Rückweg an, denn am nächsten Tag wartete die Arbeit.

LG
Viktoria

Hier noch ein Bild von den Abend
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Viktoria-TV am Di 20. Mär 2018, 22:19, insgesamt 2-mal geändert.
I`m not ashamed to dress "like a woman" because I don`t think it´s shameful to be a woman. - Iggy Pop -

ChrisTina73
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 397
Registriert: So 9. Jul 2017, 21:14
Geschlecht: Mensch
Pronomen:
Wohnort (Name): Lünen
Membersuche/Plz: Dortmund / Unna u. Umkreis
Hat sich bedankt: 507 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit

Post 35 im Thema

Beitrag von ChrisTina73 » Di 20. Mär 2018, 21:45

Hallo Viktoria,

mir gefällt Dein Tagebucheintrag, weil er genau Deine Vorerlebnisse (da war ich ja nicht dabei) zu diesem Abend und Deine Sicht auf den Tag beschreibt. Danke, das Du nicht gekniffen hast und den Tagebucheintrag doch noch verfasst hast.

LG

ChrisTina
Der Weg hinein scheint für viele rückblickend der Schwierigste, aber auch nur, weil sie den Weg heraus noch nicht gefunden haben...

Kathi_CD
Beiträge: 30
Registriert: So 17. Jul 2016, 10:27
Geschlecht: M
Pronomen:
Wohnort (Name): südl. Oberbayern
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Gender:

Re: Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit

Post 36 im Thema

Beitrag von Kathi_CD » Mi 21. Mär 2018, 06:22

Hallo Viktoria,
Dein make Up, die Outfits und Fotos ... Ein Traum 😍😍😍

Simone 65
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1927
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 09:05
Geschlecht: Ich bin ein Mensch
Pronomen: Frau?
Wohnort (Name): Reichenbach an der Fils
Membersuche/Plz: 73262 Reichenbach an der Fils
Hat sich bedankt: 1524 Mal
Danksagung erhalten: 1767 Mal
Gender:

Re: Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit

Post 37 im Thema

Beitrag von Simone 65 » Mi 21. Mär 2018, 07:28

Hallo Viktoria. Ein schönes ,süsses Kleid . Wäre auch was für mich . Ein schöner Bericht . Womit ich nicht klar komme , schminken im Auto . Wie kann , soll das gehen ? Ich möchte das nicht .
Viktoria , geniesse die Zeit .
Liebe Grüße Simone
Ich weiss ,ich bin ein Mensch und nur Das zählt.
Ich bin nur ein kleines Licht , aber ich leuchte .
Alle Menschen sollen mich sehen .

YvonneTV
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 865
Registriert: Mo 27. Jun 2016, 20:13
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: Mal Mann - mal Frau
Membersuche/Plz: 70xxx
Hat sich bedankt: 897 Mal
Danksagung erhalten: 930 Mal

Re: Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit

Post 38 im Thema

Beitrag von YvonneTV » Mi 21. Mär 2018, 09:47

Hallo Viktoria - danke für Deinen tollen Bericht (ap)

Du schreibst immer sehr lebendig, da kann ich mich direkt in die Situation rein versetzen (smili)

Erst dachte ich, warum Du nicht direkt im Kleid los bist und Dich erst auf Toilette umziehen wolltest .... Als ich das Pic dann gesehen habe, wuste ich warum: Ein echter Hingucker das Kleid (yes) find ich klasse - ist allerdings tatsächlich nicht gerade unauffällig :mrgreen:

Cool auch, dass Du Dich so super vorbereitet hast - auf Arbeit alles angezogen und dann unterwegs schminken. Wie erfinderisch Frau doch sein kann 8)

Es ist nicht ganz einfach sich im Auto zu schminken, doch es geht ! Ich habe das auch unzählige Male gemacht.  Das Letzte Mal erst vor wenigen Monaten (meist geh ich ja mittlerweile komplett fertig von Zuhause oder vom Hotel los). Licht ist wie Du schreibst super wichtig und wenn dann am Ende die Zeit ausgeht, wegen der "dunklen Jahreszeit" ... :o
Schon eine kleine Herausforderung - doch das Ergebnis, wie Du geschminkt bist, spricht für Dich )))(:
Ganz liebe Grüsse - Yvi

Ronda_PTL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 646
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 18:29
Geschlecht: PartTimeLady
Pronomen: Kontext bezogen
Wohnort (Name): Franken
Membersuche/Plz: 97xxx
Hat sich bedankt: 1864 Mal
Danksagung erhalten: 537 Mal
Gender:

Re: Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit

Post 39 im Thema

Beitrag von Ronda_PTL » Mi 21. Mär 2018, 12:02

Hi Viktoria,

Kann mich nur den Worten von Yvi anschließen, möchte nicht das trefflich Gesagte wiederholen.

Nur in Punkto "Schminken im Auto" bin ich anderer Meinung: Es geht zwar zur Not, aber ich mag es gar nicht. Entweder passt das Licht nicht, oder alle Kleinteile fallen irgendwohin, wo Frau nicht mehr rankommt, egal, es ist nicht schön, kann einem die Lust richtig verderben.

Gratulation zu Eurem schönen Abend und wie gesagt, Du sahst toll aus! (ap)

Cheers, Ronda. (smili)
"Life is what happens, while you're busy making other plans." [† John Lennon]

Laila-Sarah
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1142
Registriert: Di 16. Jan 2018, 23:39
Geschlecht: Bigender
Pronomen: kontextuell bitte
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: 1xxxx
Hat sich bedankt: 645 Mal
Danksagung erhalten: 652 Mal

Re: Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit

Post 40 im Thema

Beitrag von Laila-Sarah » Mi 21. Mär 2018, 12:04

Viktoria-TV hat geschrieben:
Di 20. Mär 2018, 21:23
Hier noch ein Bild von den Abend
Wirklich süß :)
The trick is to keep breathing

Viktoria-TV
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 257
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 09:40
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Wohnort (Name): 47xxx
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 222 Mal
Danksagung erhalten: 330 Mal

Re: Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit

Post 41 im Thema

Beitrag von Viktoria-TV » Mi 21. Mär 2018, 20:00

Vielen Dank euch allen :)

Schminken im Auto ist sicherlich nicht das Beste. Leider bin ich oft darauf angewiesen. Gerade jetzt wo es wieder länger hell ist. Ansonsten komme ich ja nicht mehr aus dem Haus :o

Zur Not geht das aber. Ich habe mir da inzwischen einige Techniken angewöhnt. Vielleicht mach ich nach dem nächsten Ausflug einen eigenen How-To-Thread mit Bildern.
I`m not ashamed to dress "like a woman" because I don`t think it´s shameful to be a woman. - Iggy Pop -

Ronda_PTL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 646
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 18:29
Geschlecht: PartTimeLady
Pronomen: Kontext bezogen
Wohnort (Name): Franken
Membersuche/Plz: 97xxx
Hat sich bedankt: 1864 Mal
Danksagung erhalten: 537 Mal
Gender:

Re: Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit

Post 42 im Thema

Beitrag von Ronda_PTL » Mi 21. Mär 2018, 23:49

Vielleicht mach ich nach dem nächsten Ausflug einen eigenen How-To-Thread mit Bildern.
Wenn Du Lust und Zeit hast dafür, wäre bestimmt eine gute Sache für alle hier! (ap)

Gooooooodnight! :))b
Die Ronda.
"Life is what happens, while you're busy making other plans." [† John Lennon]

Rabea-Marie
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 131
Registriert: Do 10. Aug 2017, 00:49
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 175 Mal

Re: Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit

Post 43 im Thema

Beitrag von Rabea-Marie » Sa 24. Mär 2018, 00:14

Hallo Viktoria!

Es freut mich dass es dir so gut ergangen ist! Du siehst wirklich toll aus auf den Fotos!

Ich mach dann hier mal nicht nen zweiten Roman raus... Ich wollte nur deinen schönen Erfahrungsbericht nicht unkommentiert lassen. Alles weitere steht ja in deiner pn.

LG Rabea

Viktoria-TV
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 257
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 09:40
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Wohnort (Name): 47xxx
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 222 Mal
Danksagung erhalten: 330 Mal

Re: Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit

Post 44 im Thema

Beitrag von Viktoria-TV » Fr 20. Apr 2018, 23:45

Endlich! 7 Wochen sind rum, eine ganz schön lange Zeit. Ich hab mit meiner Frau abgemacht, dass Viktoria einmal Monat einen Ausflug machen darf. Der letzte Ausflug war Anfang März und der nächste konnte aus terminlichen Gründen erst Mitte April, ergo gestern stattfinden.

Irgendwann vor etwa zwei Wochen hab ich mir eine Karte für die Oper "Salome" gekauft. Das sollte mein nächster Ausflug werden. Davor wollte ich shoppen gehen. Da ich das letzte Mal beim shoppen so ziemlich versagt hatte und mein männliches Ego absolut nicht überwinden konnte, hab ich mir vorgenommen, dieses mal nicht nur mit einem Lippenstift zurückzukehren.

Das sollte diesmal tatsächlich nicht ganz so schwierig sein, denn meine Foundation neigte sich dem Ende zu. Angespornt von den Berichten über die Beratung bei Douglas, wollte ich mich diesmal auch bei Douglas beraten lassen. Zudem sollte es noch eine Handtasche, ein eigenes Portemonais für Viktoria, ein Gürtel und ein paar neue Schuhe sein. ... Über letztere sollten wir noch ein paar Worte verlieren. Nein ...ich brauch keine neuen, die bisherigen tun es super. Trotzdem macht es mich ungemein glücklich welche zu kaufen. Die ein oder andere kennt das sicher. ;)

Ich habe nur den Eindruck, dass entweder jemand was gegen mich hat oder Schuhe einfach von mir nicht gekauft werden wollen. Nun denkt ihr sicherlich, die Hitze hat Viktoria nicht gut getan, Schuhe gibt’s doch in Hülle und Fülle. Ja aber, alle Schuhe, die mir gefallen sind im Moment irgendwie nur bis Gr.40 verfügbar (ich trag 41) oder ausverkauft oder nicht lieferbar. Letztes Jahr hab ich bei eBay mehrere tolle Schuhe gesehen. Noch nicht mal so teuer. Ich hab mir die damals nicht geholt, Frau brauchte ja keine und nun....bekomm ich die nicht mehr und bei anderen hab ich das obige Dilemma. Zudem hab ich mich wohl auf diese Stile eingeschossen :/ ...Ja ja Luxusprobleme ich weiß ;)

So Spaß bei Seite: Der Termin stand also, das wusste anscheinend auch Petrus und hat mich mit herrlichstem Wetter gesegnet. Leider etwas zuviel des Guten, denn 30 Grad stellen eine Teilzeitfrau wie mich vor Probleme. Bisher zog ich mehrere Strumpfhosen übereinander, um die Beinbehaarung zu verdenken. Zum Glück ist die hell, dass dies relativ leicht ging. Nur bei 30 Grad wird das zu warm, es half also nix, die Beinbehaarung musste runter, meine Frau hatte zum Glück auch nichts dagegen, zumindest gab es keine lange Diskussion darüber.

30 Grad bedeutet allerdings auch viel Schwitzen und das könnte, so meine Befürchtung, das MakeUp komplett zum Verlaufen bringen. Schon die Nächte vorher schlief ich deswegen auch schon schlecht. Ich wollte beinahe schon kneifen, bin dann aber doch los. Da ich mich Auto verwandeln muss, bin ich gegen 12 Uhr los, hab mir ein schattiges Plätzchen gesucht und los ging’s. 2,5 Stunden später schaute mich Viktoria im Spiegel an. Trotz schattigem Plätzchen, im Auto war es unerträglich heiß: Das eigentlich feste Makeup begann sich in seinen Förmchen langsam in Brei zu verwandeln. Das Wachs mit dem ich die Augenbrauen abdecke, wurde am Körper gar nicht mehr richtige hart, sondern blieb weich. :O
20180419_141555.jpg
Na ja egal, gegen 15.30 Uhr parkte ich mein Auto im Einkaufzentrum am Limbecker Platz. Inzwischen macht sich ja etwas Routine breit. Ich bin nicht mehr so aufgeregt, wenn ich das Auto verlasse. Insofern war das also das losgehen kein Problem. Zunächst also zu New Yorker, dass war das erste nach dem Parkhaus. Da ich nix gefunden habe weiter zu H&M und anschließend zu C&A mit Zwischenstop in einem Schuhladen. Bei C&A hab ich dann ne Tasche gefunden, die mir gefiel. Mit der Beute unterm Arm raus aus dem Geschäft und weiter Richtung Innenstadt. Zwischenstopp bei Deichmann (nix gefunden was mir gefällt)und anderen Schuhläden (auch nix gefunden) ging’s auf zu Primark. Dort hab ich einen Gürtel gekauft. Die Portemonaisse haben mir nicht gefallen. Wieder raus aus dem Laden und ab Richtung Douglas auf der anderen Straßenseite. Beim Kreuzen der Straße hat mich noch der Amnesty International-Aktivist mit "meine Dame" angesprochen, dass Herz hüpfte in der Hose.:)
20180419_165802.jpg
Dann bei Douglas rein. Da ich ne Beratung wollte, führte diesmal kein Weg dran vorbei. Diesmal musste ich mit jemanden reden. Ich schaute mich erstmal um und wurde auch wenig später von einer Mitarbeiterin angesprochen. Ich schilderte dann mein Begehr. Die Dame war voll professionell: Als ich ihr mein Begehren geschildert hab, hab ich gemerkt, dass sie sehr wohl wusste, dass ich kein Biomädchen bin. An ihrer ersten Reaktion hab ich gesehen - für einen Bruchteil einer Sekunde hat sie überrascht geschaut- dass sie selbst wohl überrascht war. Danach war alles wie gesagt sehr professionell, sie zeigte mir das, was ich suchte, probierte in meinem Gesicht, den ein oder anderen Farbton aus. Sie fragte mich vorher noch welche Foundation ich bisher verwende...ähmm...und hier musste ich passen. Es kam eine typische Männerantwort: "Irgendeine!" *schäm* Zum Glück hatte ich das Fläschchen dabei. Wenig später ging ich mit einer neuen Foundation raus. Die Feuerprobe war damit bestanden :)

Im Nachgang dachte ich allerdings noch über einen Satz während des Gesprächs nach: Sie sagte, dass dies "doch alles nur Farbe sei". Ich weiß leider den Zusammenhang nicht mehr und bin daher sehr unsicher ob dies rein fachlich auf Makeup bezogen war oder eine versteckte Missbilligung bzw. ein Hinweis darauf, dass ich trotz Schminke keine echte Frau werden könne. Na ja ich glaube ja an das Gute im Menschen und nehme an, dass dies nicht auf mich bezogen war. Dazu würde der Rest des Gespräches auch nicht passen.

Anschließend ging es zurück zu dem ersten Schuhladen um da noch mal Schuhe zu probieren. Die Verkäuferin begrüßte mich freundlich "Oh schön, dass Sie wieder da sind". Ich schaute mich um und sagte ihr, dass ich diese Schuhe gern probieren würde und den anderen bräuchte. Sie holte ihn aus dem Lager und gab ihn mir. Sicherlich hat sie auch erkannt, dass ich nicht echt bin. Anmerken ließ sie es sich nicht. Leider passten die Schuhe nicht. Also bin ich erfolglos abgezogen. :/ Auf einer Toilette wechselte ich nun das Shoppingoutfit gegen das Theateroutfit. Obwohl ich im Auto noch die gelockte Perücke, die ich sonst im Theater trage, dabei hatte, hab ich mich entschieden,bei der Glatthaarperücke zu bleiben. Ich glaube es war eine gute Wahl :)
20180419_190349.jpg
Ne halbe Stunde später war ich im Theater. Niemand nahm Anstoß an mir. Als ich auf meinen Rang ging und meinen Platz suchte, sprach mich ein älterer Herr an. Er sagte, dass ich mir einen schönen Platz suchen solle, da heute sowie nicht ausgebucht wäre. Ich bedankte mich und suchte mir einen schönen Platz. Er hielt mich definitiv für eine echte Frau und behandelte mich auch sehr zu vorkommend. 

Die Aufführung war schön. Es ging um die Tochter des Herodes, die sich in Johannes dem Täufer verliebt hatte, er aber dies nicht erwiderte. Am Ende fordert sie von ihrem Vater aus Rache seinen Kopf. In der Vorbesprechung wurde angekündigt, dass Salome erstmals nicht als Männermordender Vamp gezeigt wird. Das hielt das Stück, Salome wurde als gestörte, geradezu verzweifelte Persönlichkeit gezeichnet.

Um 21.30 Uhr war bereits Schluss und auf ging es nach Hause.


Fazit:

Zwar hab ich nicht alles bekommen was ich wollte, aber immerhin kam ich nicht leer nach Hause. Ich habe meine ersten Gespräch enfemme geführt und mich damit aus der Deckung begeben. Ablehnung hab ich keine gespürt. :)

Zudem wartete bereits die nächsten zwei Frauentage auf mich. Am 21.4. begleite ich Rabea-Marie bei Ihrem ersten Outdoorausflug. Wir gehen auch wieder ins Theater und wollen danach in der Lilly Marlene in Dortmund vorbeischauen. Und in zwei Wochen ist da wieder Mottoparty:)

Liebe Grüße
Viktoria
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
I`m not ashamed to dress "like a woman" because I don`t think it´s shameful to be a woman. - Iggy Pop -

Simone 65
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1927
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 09:05
Geschlecht: Ich bin ein Mensch
Pronomen: Frau?
Wohnort (Name): Reichenbach an der Fils
Membersuche/Plz: 73262 Reichenbach an der Fils
Hat sich bedankt: 1524 Mal
Danksagung erhalten: 1767 Mal
Gender:

Re: Fotoshooting, Theaterbesuch und der Ruf der Freiheit

Post 45 im Thema

Beitrag von Simone 65 » Sa 21. Apr 2018, 02:44

Viktoria. Ein schöner Bericht . Ich glaube da schimmert noch viel Angst durch . Bei Douglas sind sie auf uns vorbereitet , das macht oft Spass .
Ich war schon oft im Theater als Simone . Es ist immer wieder schön . Mir gefällt es auch mit den anderen Gästen , während der Pause über das Stück zu reden . War besonders bei ,,Cabaret " in Stuttgart.
Viktoria , ab und zu ? Wie lange geht das gut ? Oder für IMMER?
Ich lese gerne . Liebe Grüße Simone.
Ich weiss ,ich bin ein Mensch und nur Das zählt.
Ich bin nur ein kleines Licht , aber ich leuchte .
Alle Menschen sollen mich sehen .

Antworten

Zurück zu „(Eigene) Berichte und Geschichten“