Die Überraschung und ihre Folgen
Die Überraschung und ihre Folgen - # 9

Crossdressing und selbst Erlebtes... Erdachtes
Antworten
rebecca58
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 152
Registriert: So 24. Jun 2012, 19:27
Geschlecht: m
Pronomen:
Membersuche/Plz: Köln
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 466 Mal

Re: Die Überraschung und ihre Folgen

Post 121 im Thema

Beitrag von rebecca58 » So 10. Feb 2019, 07:59

Das ist eine gute Idee. Damit kann ich etwas anfangen.

Danke Dir

rebecca58
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 152
Registriert: So 24. Jun 2012, 19:27
Geschlecht: m
Pronomen:
Membersuche/Plz: Köln
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 466 Mal

Re: Die Überraschung und ihre Folgen

Post 122 im Thema

Beitrag von rebecca58 » So 10. Feb 2019, 09:12

Wir schliefen etwas länger und so war es schon 11 Uhr ehe wir wach wurden. Angelik war noch etwas zum kuscheln zu mute und so wurde es Mittag ehe wir aus dem Bett kamen. Ich machte uns das Frühstück fertig und so saßen wir noch geraume zeit am Frühstückstisch und ließen die letzen Tage review passieren. Das mit Günter, oder Laua hätte wohl niemand von uns gedacht. Auch das er gleich bereit war die weibliche Rolle so anzunehmen war schon überraschend. Doch das sieht man mal wieder wie sehr es an uns nat wenn man über viele Jahre sein zweites Ich verstecken muss. Bei ihm war es auch wie eine Befreiung und man merkt Ihm an das er nicht mehr so verbissen in den Tag schaut. Insbesondere im Kleidchen ist er total ausgeglichen und schwebt auf Wolke sieben. Ebenso ergehts mir ja auch. Er ebenso wie ich wollen schon Mann bleiben. Doch beide Seiten ausleben zu können ist dann schon ein Privileg welches nur wenige von uns haben können. Beide haben wir starke Frauen an unserer Seite die uns so lieben wie wir sind. Sie wissen natürlich auch eschickt ihre Vorteile aus der Situation zu ziehen. ( Aber das wollen wir ja eigentlich auch, wenn wir uns hier und da auch etwas sträuben) lach.
Der letzte Abend war natürlich ein absolutes Erlebnis. Wie mir Angelika beim Frühstück gestand hatten Inge uns sie durch Zufall von der Veranstaltung erfahren. Sie wollten schon immer mal zu solch einem Ball gehen. Nun bot es sich ja an uns mitzunehmen. Das es ein solcher Erfolg für uns alle wurde hätte sie selbst nicht gedacht. Sie hätte von vielen Anwasenden komplimente für uns bekommen. Viele Frauen hätten gemeint "so etwas nettes hätten wir ja auch gerne Zuhause". Doch Angelika will mich nicht hergeben. Was ich mitlerweile auch verstehen kann. lach Sie meinte auch das sie noch nie so verwöhnt wurde und da es mir so einen Spass mache habe sie auch kein schlechtes Gewissen mir gegenüber. Naja, mir kann es ja auch nicht besser gehen, wie Ihr wohl wisst. :D

Andrea1971
Beiträge: 6
Registriert: So 10. Feb 2019, 06:43
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 3 Mal

Re: Die Überraschung und ihre Folgen

Post 123 im Thema

Beitrag von Andrea1971 » Mo 11. Feb 2019, 05:50

Wie wäre es, wenn die beiden einen Tanzkurs machen müssen? Dazu brauchen beide natürlich noch passende Schuhe und Kleider.

rebecca58
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 152
Registriert: So 24. Jun 2012, 19:27
Geschlecht: m
Pronomen:
Membersuche/Plz: Köln
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 466 Mal

Re: Die Überraschung und ihre Folgen

Post 124 im Thema

Beitrag von rebecca58 » Mo 11. Feb 2019, 22:37

oh, auch eine gute Idee :D

rebecca58
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 152
Registriert: So 24. Jun 2012, 19:27
Geschlecht: m
Pronomen:
Membersuche/Plz: Köln
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 466 Mal

Re: Die Überraschung und ihre Folgen

Post 125 im Thema

Beitrag von rebecca58 » Di 12. Feb 2019, 21:10

Später als wir uns mit Inge und Laura beim Kaffee trafen, (heute war Laura das erste mal das Dienstmädchen) hatten wir drei vieles zu besprechen, Laura eher weniger, denn sie musste uns ja bedienen und hatte somit arbeit genug. Als so kam es das die Damen zunächst mir Ihre Überraschung mitteilten. Sie hatten mich und Laura in einem Tanzkurs angemeldet. Sie meinten, " Ihr tanzt ja ganz nett, aber einen Walzer im Ballkleid und High-Heels geht doch etwas anders als in Hose und Sakko." Somit war es beschlossen das Laura und ich ab nächste Woche zur Tanzschule gehen. Auch wenn wir beide nicht auf Männer stehen sollten wir doch einen Partner zur Seite bekommen der uns führen kann. Zudem wäre da noch Monika. Sie ist die Besitzerin der Tanzschule und wird uns beibringen wie wir uns zu geben hätten.
Ich zuckte zusammen. Mit Männern tanzen wollte ich nicht. Jedoch ließen die beiden mal wieder keine Wiederrede zu und so war es beschlossen.
Wie hatten also noch ein Paar Tage Zeit um und die nötige Kleidung zuzulegen. Angelika und Inge hatten von Monika eine Liste bekommen was wir alles zum Anziehen benötigten.
Da zunächst nur Gymnastik auf dem Programm stand mussten wir eine Blickdichte Stumpfhose und einen Turnbuddy haben. Dazu Balettschuhe. " Wofür brauchen wir das denn? " fragte ich. " Ihr bekommt in der ersten Woche eine klassische Balettausbildung. Die ist perfekt um die Beweglichkeit und auch etwas Anmut zu schulen." Dazu gab es natürlich einen knielangen Tutu mit 3 Lagen Tüll, die perfekte Länge für einen schönen, fließenden Effekt. Ideal für Aufführungen und Proben. ich muss sagen die kurzen passen ja nun gar nicht zu der Figur eines Mannes. aber dieser war super, er schmeichelte sogar etwas meiner Figur. Als wir hier alles hatten schlenderten wir noch etwas über den Eigelstein. Hier sind viele Brautkleiderläden die natürlich auch wunderschöne Ballkleider im Angebot hatten. Auch ich träumte schon davon eine Ballkönigin zu sein. Angelika konnte wohl meine Gedanken lesen und meinte," zuerst kommt die Arbeit. Dann das vergnügen". Ich verstand was sie meinte und so wurden Laura und ich in der Tanzschule erwartet. Monika begrüßte uns herzlich und mein, " das sind also die beiden Damen die hier tanzen lernen wollen. Dann mal herzlich willkommen. Ich hoffe nur das Ihr genügend Ausdauer mitgebracht habt. Es wird sicher recht anstrengend werden. Ich bin der Meinung: JEDER kann Ballett lernen! Was nicht unbedingt bedeutet, dass man es bis in die Staatsoper schaffen wird. Aber um Ballett zu erleben und zu tanzen, ist es egal, wie alt du bist, wie groß, dick oder wie beweglich. Ballett ist nicht nur ein Lebensgefühl - es ist auch ein super Workout! Und deswegen erlebt es gerade einen neuen Boom. Und ganz ehrlich: sich mit Ballett fit zu halten macht wirklich mehr Spaß, als ins Fitnessstudio zu gehen! Nebenbei lernst du deinen Körper noch viel besser kennen. Du arbeitest an deiner Haltung, baust schöne, schlanke, lange Muskeln auf und verbesserst deine Beweglichkeit - und das sind nur einige der guten Gründe, welche für das Balletttraining sprechen! Ich war sprachlos. Angelika und Inge hatten aber wirklich viel vor mit uns. Aber ein zurück gab es ja nicht. Also beugten wir uns den drei Damen und betraten die Umkleidekanine. Hier war auch alles sehr feminin eingerichtet und es duftete nach Damenparfüm. Hilfe, war das aufregend.
Nun betraten wir die Halle. Sie war eingerichtet wie man es sich als Leie vorstellt. Mit einem schwingendem Parkettboden, einer Spiegelwand und natürlich einer Stange zum festhalten.
Mit den Fachbegriffen die wir auch lernen mussten will ich euch verschonen.

Jedoch bekamen wir nach dem warm machen einige Übungen gezeigt für Po, Busen, Bauch. Dann Übungen für die richtige Körperhaltung aber auch Dehnübungen und Rhythmus Übungen. Ich würde sagen wir waren in einer Balettschule gelandet und sollten so ein ganz neues Körpergefühl bekommen.

rebecca58
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 152
Registriert: So 24. Jun 2012, 19:27
Geschlecht: m
Pronomen:
Membersuche/Plz: Köln
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 466 Mal

Re: Die Überraschung und ihre Folgen

Post 126 im Thema

Beitrag von rebecca58 » Mi 13. Feb 2019, 20:38

Da wir ab nun 3 mal die Woche Abends von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr in der Balettschule waren, waren natürlich nach zwei Wochen schon Fortschritte zu verzeichnen. Unsere Damen hatten uns ja auch noch eine Diät verschrieben. Zum Frühstück und Mittagessen durften normale, aber fettarme Kost zu uns nehmen, Ab dann gab es nur noch Obst, Wasser und ab und an zur Feier des Tages ein Gläschen Weißwein. Angelika sagte mir dann nach ca. 3 Wochen das meine Körperhaltung schon viel besser sei. Auch meine Figur sähe zunehmend fraulicher aus. " Wenn du so weitermachst wirst du bald ins neue Ballkleid passen" meinte sie. Auch auf der Arbeit hatte man natürlich schon mitbekommen das ich nun Balett machen würde. Nachem mich alle mal geneckt hatten, fragte die ein oder andere jedoch mal nach was wir das so machen würden. Auch fiel es meinen Kolleginnen mittlerweile auf das meine Haltung aufrechter war. Dadurch würde meine ganze weibliche Ausstrahlung gestärkt einten sie. So vergingen noch ein paar Wochen und von meinem ehemaligen leichten Bauch war nichts mehr zu sehen. Auch Laura hatte durchgehalten und so waren wir wohl beide rundum glücklich. An einem Montag meinte dann Laura sie würde heute mit zu mir nach hause gehen. Inge sei auch da und hätte eine Überraschung für uns.
Also gingen wir nach dem Training zu mir wo wir schon erwartet wurden. Angelika übernahm gleich das Wort und meinte." Nun werden wir den nächsten Schritt machen. Ihr habt schon schön abgenommen. Doch das reicht nicht. Ihr werdet an sofort eine Korsage tragen. Wir werden sie euch schnüren und Ihr dürft sie nur Zum duschen ablegen. Wie heben die Ballkleider für euch schon ausgesucht und bestellt. dafür müsst ihr aber eine passende Figur haben. Das heißt für euch ihr müsst euch an das tragen der eng geschnürten Korsage gewöhnen. " Also zogen wir uns bis auf den Slip aus und bekamen die Korsage angelegt. Wir mussten mehrmals ein und ausatmen. Als Angelika fertig war, war es ein berauschendes Gefühl. Trotz der enge die sich auch auf meine Atmung ausdehnte. "So, jetzt noch schön verknoten damit unsere Mädchen nicht auf die Idee kommen sich zu befreien." lachte Sie.
Nun durften wir wieder unsere Kleider anlegen und uns zu den beiden setzen. Jedoch musste ich zunächst noch Wein holen und einschenken. " Ach, sie doch mal wie aufrecht die beiden sitzen können." meinte Inge. " Ja, sie sind wirklich auf einem guten weg. Schön das wir vier uns getroffen haben und anscheinend das gleiche Hobby haben. Als Biofrau kann man es wohl nicht besser haben. Man wird verwöhnt, hat eine beste Freundin und muss nicht immer die Beine breit machen wenn der Herr nach Hause kommt . Ich genieße das total." So ging das Gespräch noch einige Zeit weiter bis es schon ca.24 Uhr war. Dann verabschiedeten sich Inge und Laura von uns. Ich war froh das ich zu Bett konnte nach dem anstrengenden Tag. Jedoch als ich in Schlafzimmer kam wartet Angelika schon auf mich mit dem Vibrator in der Hand.
"So mein Mäuschen, jetzt darfst du wieder die Beine breit machen. Ich habe voll Lust auf dich wenn ich dich so in der Korsage und den Nylons sehe. " Meinte Angelika.

Andrea1971
Beiträge: 6
Registriert: So 10. Feb 2019, 06:43
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 3 Mal

Re: Die Überraschung und ihre Folgen

Post 127 im Thema

Beitrag von Andrea1971 » Do 14. Feb 2019, 05:36

Wow, im Korsett schlafen ist hart. Ich habe das auch einmal gemacht. Man kann nur flach atmen und wenn und am nächsten Tag hat man viele Druckstellen. Unter Umständen brennt es auch ein wenig. Aber es macht eine tolle Figur. Jetzt müssen Laura und Beccy aber auch noch die Standardtänze lernen. Ich hoffe, Angelika und Beccy haben die restliche Nacht noch viel Spaß.

Lotte
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 105
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 23:07
Geschlecht: m/w
Pronomen:
Wohnort (Name): Voorthuizen
Membersuche/Plz: 3781
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 57 Mal
Gender:

Re: Die Überraschung und ihre Folgen

Post 128 im Thema

Beitrag von Lotte » Do 14. Feb 2019, 08:25

Hallo Rebecca.

Ich geniesse die Fortsetzung deiner Geschichte.
Danke! (ap) und schreibe bitte weiter.

Liebe Grüsse
Lotte
"Het leven begint op het moment waarop je je niets meer aantrekt van wat andere mensen over je denken"
(Godfried Bomans)

rebecca58
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 152
Registriert: So 24. Jun 2012, 19:27
Geschlecht: m
Pronomen:
Membersuche/Plz: Köln
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 466 Mal

Re: Die Überraschung und ihre Folgen

Post 129 im Thema

Beitrag von rebecca58 » Do 14. Feb 2019, 20:29

Nach dieser Nacht tot mir fast alles weh. Die Korsage lag so eng an das ich jeden Stab einzeln spürte, auch das Atmen war nur ganz flach möglich. Zudem hatte Angelika ganze Arbeit mit dem Vibrator geleistet. Doch es nutzte nix, um 6,30 Uhr ging der Wecker. Ich musste noch duschen, mich fertig machen für den Tag und zwischendurch noch das Frühstück zubereiten. Als, Frau hat am Morgen jede Menge Stress ehe sie aus dem Haus kann. Ich fuhr wie immer mit dem Bus zur Arbeit. Zum Glück hatte Gerd ( der Busfahrer ) eine Minute auf mich gewartet. Ansonsten wäre ich wohl zu spät zur Arbeit gekommen.
Die anderen Mädels waren schon da. Als sie mich sahen meinten sie " na Liebes, hattest du wieder eine glückliche Nacht" :D
Ich grinste nur und alle wussten bescheid.
Nach Feierabend fuhr ich gleich zum Balett. Hier wartete Laura schon auf mich und wir zogen uns gemeinsam um. Das wir die Damenumkleide benutzen war schon normal für uns. Da man sich ja hier auch kannte, war es für die anderen Mädels auch normal das wir uns gemeinsam umzogen. Schließlich hatten wir ja den Klebebusen und das Vaginahöschen an. Alle wussten das wir diese nicht ausziehen konnten und so waren wir mittlerweile eine von ihnen.
Zu unserer Überraschen sagte uns Linda ( sie war heute unsere Tanzlehrerin) das wir ab heute Standardtanz lernen würden.
Wir würden die nächsten Wochen "Langsamen Walzer, Tango, Wiener Walzer, Foxtrott" lernen.
Heute sollten wir mit dem Langsamen Walzer anfangen. Linda erklärte uns was er bedeutet und wie dieser getanzt wird.
Der Langsame Walzer, auch Englischer Walzer ist ein Gesellschafts- und Turniertanz im 3/4-Takt. Der Langsame Walzer ist einer der klassischen Standardtänze und wird normalerweise bei einem Tempo von etwa 30 Takten pro Minute getanzt.
das hörte sich echt kompliziert an. Doch Sie erklärte es uns ganz genau.
Standardtänze werden in geschlossener Tanzhaltung getanzt. Bei den vier Schwungtänzen (Langsamer Walzer, Wiener Walzer, Quickstep und Slowfox) legt der Herr seine rechte Hand mit geschlossenen Fingern auf den unteren Teil des linken Schulterblattes der Dame. Die linke Hand der Dame wird auf dem rechten Oberarm des Herrn platziert. Die Dame greift mit Daumen und Mittelfinger (manchmal auch zusätzlich Zeigefinger) zwischen Deltamuskel und Trizeps. Die rechte Hand der Dame liegt in der linken Hand des Herrn zwischen Daumen und Zeigefinger und wird von den Fingern des Herrn umfasst. Sie wird im Idealfall in Augenhöhe der Dame (bzw. des kleineren Tanzpartners) gehalten und sollte auch bei erheblichen Größenunterschieden die Scheitelhöhe der Dame nicht überschreiten. Die Dame hält dabei ihre Arme selbst.
Dies gebe der Dame eine sehr graziöse Haltung.
Als zusätzliche Überraschung standen plötzlich zwei große gut gebaute Jungs auf dem Parkett mit denen wir nun Proben sollten. Zunächst war es sehr ungewohnt als Frau zu tanzen. Es musste aus meiner Sicht ja alles spieglverkehrt getanzt werden. Auch wollte ich mich zunächst nicht führen lassen. "Für solche fälle wie dich habe ich hier etwas schönes mitgebracht" sagte Linda. In dem Moment zischte auch schon die Gerte auf meinen Po. Ich schrie auf und funkelts Sie mit meinen Augen an. Doch Gerd hielt mich so fest das ich weitertanzen musste. Nachdem mich die Gerte zum fünften male getroffen hatte lies ich mich fallen und von Gerd führen. Es war dann eine eigenartiges wohliges Gefühl so zu schweben und geführt zu werden.

Andrea1971
Beiträge: 6
Registriert: So 10. Feb 2019, 06:43
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 3 Mal

Re: Die Überraschung und ihre Folgen

Post 130 im Thema

Beitrag von Andrea1971 » Fr 15. Feb 2019, 14:53

bei der nächsten Tanzstunde sind dann aber wieder High Heels angesagt. Evtl. auch ein nettes Kleid.
Beccy könnte auch über Brustimplantate nachdenken. Das Ankleben ist auf Dauer ja auch nicht so gut.

rebecca58
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 152
Registriert: So 24. Jun 2012, 19:27
Geschlecht: m
Pronomen:
Membersuche/Plz: Köln
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 466 Mal

Re: Die Überraschung und ihre Folgen

Post 131 im Thema

Beitrag von rebecca58 » Fr 15. Feb 2019, 20:40

Nachdem ich wieder Zuhause war und im Bad stand, kam Angelika und strich über meine Striemen am Po." Was habe ich denn da von Dir gehört, Du warst ein unartiges Mädchen?" Ich nickte und senkte zu meiner Überraschung auch etwas den Kopf. " Ja, aber im laufe des Abends ist es dann doch besser geworden und ich konnte mich wirklich in Gerds Arme fallen lassen. Jedoch wären mir deine Arme viel lieber gewesen." Das will ich aber auch hoffen " meinte Angelika und lächelte mich vieldeutend an. " Nachdem du jetzt schon fast zwei Wochen dein Korsett trägst und schön Diät gehalten hast und deine Figur langsam weibliche Formen bekommt habe ich für morgen eine Überraschung für dich." Welche denn?" wollte ich wissen. Doch sie meinte nur das wirst du schon in der Balettschule sehen. Auch alles betteln half nichts, Angelika hielt dich, So gingen wir dann zu Bett. In dieser Nacht schlief ich etwas unruhig denn die Sache mit der Überraschung ging mir nicht aus dem Kopf. Der dann folgende Arbeitstag wollte einfach nicht enden. Wir hatten wieder viel zu tun, aber ich merkte selbst das ich unkonzentriert und fahrig war. Dann endlich war Feierabend und ich beeilte mich zum Bus und dann zum Balett zu kommen.
Dort angekommen warteten Laura und Linda schon auf mich. "Wo bleibst du denn? Sagte Laura, ich bin doch schon so aufgeregt was das für eine Überraschung für uns ist." Ok, Mädels, dann kommt mal mit. Eure Frauen haben euch etwas zum Anziehen gekauft. es ist nur für jetzt zum Training gedacht. Zum Ball bekommt ihr etwas neues. Ach, und nochwas, wenn eine von euch nochmal aufbegeht wie es Beccy gestern gemacht hat. Dann nehme ich euch die Sachen wieder ab. Wohlgemerkt BEIDEN "
Wir bekamen beide das gleiche Kleid. Das war von Angelika und Inge so gewollt. Schließlich war es ja nur zum Training gedacht. Es war ein bezauberndes Jersey Kleid mit Spitze. Sie rahmte die weibliche Silhouette stilvoll ein. Besonders hübsch an diesem Kleid war das gehäkelte Muster, das dem Kleid seine romantisch-verträumte Optik verlieh. Ein Band betonte dezent die Taille und rundete das gelungene Gesamtbild ab. Beide waren in einem vintagerosa. Als wir die leider übergestreift hatten passten natürlich unsere Balettschuhe nicht dazu. Also bekamen wir noch neue High Heels in weiß natürlich mit Glitter. lach" So ihr beiden hübschen, Eure Männer warten schon. Mal gespannt wie Euch das Tanzen in Heg Heels gefällt"
Ich muss sagen nach anfänglichen Schwierigkeiten kam ich recht gut zurecht. Insbesondere sicher auch deshalb weil Gerd ein hervorragender Tänzer war. Er führte und ich ließ es einfach geschehen. Nach einer halben Stunde legte Linda die Gerte zur Seite. " Die brauche ich sicher nicht mehr" meinte Sie.
So übten wir den langsamen Walzer bis uns die Füsse schmerzten. Nach einer kurzen Erfrischungspause bekamen wir noch einen kurzen Einblick in den Wiener Walzer.
Der Wiener Walzer wurde in Wien selbst 1807 erstmals verwendet. Insbesondere der Linkswalzer war zunächst wegen Unzüchtigkeit, vor allem wegen der innigen Berührung der Paare, in sogenannten „besseren Kreisen“ verpönt. Beliebtheit gewann er durch den Wiener Kongress 1814/15.Mit ungefähr 60 Takten pro Minute (entspricht 180bpm) ist er nach Takten, wenn auch nicht nach Taktschlägen, der schnellste Tanz des Welttanzprogramms. Soviel zur Theorie. Nun will ich noch ein halbes Stündchen Leistung sehen. Und denkt daran. Die Männer führen und Ihr seid die Dame von Welt, die dies durch jede Bewegung zum Ausdruck bringt. Also Kopf hoch und die Brust raus. Auch wenn es noch falsche sind." Sie spielte Musikstücke von Josef Lanner, Johann Strauss und Johann Strauss Sohn.
Wir ließen uns wieder fallen und zeigten im Tanz den ganzen Stolz einer Frau.

Andrea1971
Beiträge: 6
Registriert: So 10. Feb 2019, 06:43
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 3 Mal

Re: Die Überraschung und ihre Folgen

Post 132 im Thema

Beitrag von Andrea1971 » Fr 1. Mär 2019, 05:40

(na) schöne Fortsetzung. Deine Geschichte hat mich inspiriert, mein altes Korsett raus zu holen und mal wieder anzuziehen. War leider gar nicht so einfach, da ich ein paar Kilo zugelegt habe. Nach 10 Stunden musste ich dann allerdings aufgeben. Hat gebrannt wie Hölle. Muss mir wohl mal wieder ein neues kaufen. :()b

rebecca58
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 152
Registriert: So 24. Jun 2012, 19:27
Geschlecht: m
Pronomen:
Membersuche/Plz: Köln
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 466 Mal

Re: Die Überraschung und ihre Folgen

Post 133 im Thema

Beitrag von rebecca58 » Sa 16. Mär 2019, 13:43

Oder abnehmen lach 😂😂

Elizabeth
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 451
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 14:12
Geschlecht: div
Pronomen:
Wohnort (Name): Stuttgart
Membersuche/Plz: 70xxx
Hat sich bedankt: 939 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 156 Mal

Re: Die Überraschung und ihre Folgen

Post 134 im Thema

Beitrag von Elizabeth » Sa 16. Mär 2019, 15:02

Andrea1971 hat geschrieben:
Fr 1. Mär 2019, 05:40
(na) schöne Fortsetzung. Deine Geschichte hat mich inspiriert, mein altes Korsett raus zu holen und mal wieder anzuziehen. War leider gar nicht so einfach, da ich ein paar Kilo zugelegt habe. Nach 10 Stunden musste ich dann allerdings aufgeben. Hat gebrannt wie Hölle. Muss mir wohl mal wieder ein neues kaufen. :()b
..oder mit einer 2. Schnur in gleicher Länge erweitern:
1 Knoten unten (wie normal), und ein 2. oben
Ich kenne dies Problem leider auch: +10kg in einem Jahr..

LG Elly

Marta59
Beiträge: 1
Registriert: Fr 22. Mär 2019, 21:42
Pronomen:
Wohnort (Name): Bischofswiesen
Membersuche/Plz: 83483
Danksagung oder Lob erhalten: 1 Mal

Re: Die Überraschung und ihre Folgen

Post 135 im Thema

Beitrag von Marta59 » Sa 23. Mär 2019, 08:21

Hallo Rebecca,
Habe durch Zufall dieses Forum gefunden und damit deine wahnsinnig tolle Geschichte.
Herzlichen Glückwunsch zu dieser Geschichte.
Hat ja ne Weile gedauert, bis ich hier angemeldet war und nun endlich auch meinen Senf dazu geben kann.
Bin zwar kein CD sondern DWT, aber das Tu ja wohl nichts zur Sache.
Finde deine Geschichte wunderbar, jede von uns würde sich wünschen, so eine tolerante Ehefrau zu haben.
Ich hoffe doch sehr, daß die Geschichte recht bald weiter geht.

Antworten

Zurück zu „(Eigene) Berichte und Geschichten“