Ich bin Simone.
Ich bin Simone.

Crossdressing und selbst Erlebtes... Erdachtes
Antworten
Simone 65
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1652
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 09:05
Geschlecht: Ich bin ein Mensch
Pronomen: Frau?
Wohnort (Name): Reichenbach an der Fils
Membersuche/Plz: 73262 Reichenbach an der Fils
Hat sich bedankt: 1257 Mal
Danksagung erhalten: 1359 Mal
Gender:

Ich bin Simone.

Post 1 im Thema

Beitrag von Simone 65 » Di 14. Jun 2016, 03:18

Ich bin Simone. Ich weiss gar nicht wie ich anfangen soll. In den letzten Monaten ist für mich so viel passiert. Aber als ich im Forum die anderen Geschichten, Erlebnisse gelesen habe. Ich fühle mich als Schnecke. Zum Anfang, ich habe 40 Jahre lang Frauensachen angezogen. Zum Teil nur Unterwäsche und Strumpfhosen. Ich kamm mir immer schmutzig vor, pervers. Ich war 10 Jahre alt, da habe ich ein wunderschönes Sommerkleid meiner Schwester angezogen. Ich muss heute noch an das Kleid denken. Nur meine jüngste Schwester hatt mich so gesehen, sie war damals noch ein Baby ( Sie ist 14 Jahre jünger wie ich) . Ich musste mich viele Jahre mich verstecken. Im Dezember letzten Jahres wurde 50 Jahre alt. Ich weiss nicht was dann im Januar dieses Jahres los war. Ich war verwirrt. Den Begriff Crossdresser kannte ich nur aus dem Fernsehen als Karikatur. Im Februar habe ich im Internet nach Antworten gesucht. Mit wem soll ich auch über meine Gefühle reden. Ich bin auf dieses Forum gestoßen und habe gelesen. Im März habe ich mich angemeldet. Anderseits gab es im März viele freie Tage. Zu Ostern war Es ganz schlimm. Ich durfte Rika anrufen. Ich bekamm zu der Zeit ein Kaufrausch, der immer noch anhält. Schuhe, Kleider und viele andere Sachen. Am 2. Mai bin ich nach Nürnberg gefahren zu Spezial Trade. Da habe ich zum ersten Mal mich, meine Simone gesehen. Simone war in meiner Jugend, in meiner Kindheit ein Schimpfwort. Aber jetzt wiel ich Simone sein. Wie schreibt Saskia, es macht süchtig. Ich war erst drei mal als Simone draussen. Der heutige Abend war aber besonders. Nach der Arbeit ( Spätschicht bis 23 Uhr) habe ich mich geschmickt, ich muss noch viel üben. Aber heute habe ich wieder Simone gesehen, gefühlt. Draussen hat es genieselt, ich raus. Das besondere heute Abend, ich hatte keine Angst. Ich habe den Nieselregen auf meine Kniehe gespürt, wegen der Strumpfhose. Ich hatte Stiefel und Rock an. Ich sitze jetzt hier und möchte mich gar nicht ausziehen. Ich weiss ich werde mich überwinden müssen auch am Tage als Simone rauszugehen. Aber ich WILL ES. Ich habe in letzer Zeit neue Menschen kennengelernt, Lieschen, Elfy und den Kölner Stammtisch. Liebe Saskia auch Das kann süchtig machen, wenn ich so etwas Jahrzehnte lang nicht gemacht hat. Wo mein Weg hingeht weiss ich nicht. Eins weiss ich zum Kölner Stammtisch werde ich wieder fahren und dann als Simone. Liebe Grüße Simone. . Ob das hier ein Tagebuch wird oder ein monatlicher Bericht weiss auch noch nicht.
Ich weiss ,ich bin ein Mensch und nur Das zählt.
Ich bin nur ein kleines Licht , aber ich leuchte .
Alle Menschen sollen mich sehen .

Simone 65
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1652
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 09:05
Geschlecht: Ich bin ein Mensch
Pronomen: Frau?
Wohnort (Name): Reichenbach an der Fils
Membersuche/Plz: 73262 Reichenbach an der Fils
Hat sich bedankt: 1257 Mal
Danksagung erhalten: 1359 Mal
Gender:

Re: Ich bin Simone.

Post 2 im Thema

Beitrag von Simone 65 » Di 14. Jun 2016, 03:27

IMG-20160614-WA0001.jpg
Ich noch mal. Ein Foto von heute Abend, es war dunkel. Hoffentlich könnt ihr mich erkennen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich weiss ,ich bin ein Mensch und nur Das zählt.
Ich bin nur ein kleines Licht , aber ich leuchte .
Alle Menschen sollen mich sehen .

Michaela P.
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 295
Registriert: Fr 15. Jan 2016, 00:24
Geschlecht: meist weiblich
Pronomen:
Wohnort (Name): Mönchengladbach
Membersuche/Plz: Niederrhein
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Ich bin Simone.

Post 3 im Thema

Beitrag von Michaela P. » Di 14. Jun 2016, 21:26

Hallo Simone,

klasse von dir, finde ich toll das du endlich deiner selbst nachgibst und dich so gibst wie es dir am besten gut tut. Wenn alle Schleusen geöffnet sind gibt es kein halten mehr, warum auch? Endlich das Leben führen und spüren, das man Jahrzente beiseitegeschoben und versteckt hat. Mach weiter so. Und es würde mich wahnsinnig freuen wenn wir vielleicht das nächste mal in Köln aufeinandertreffen. Noch viele schöne Abende.

Liebe Grüße von
Michaela

Simone 65
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1652
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 09:05
Geschlecht: Ich bin ein Mensch
Pronomen: Frau?
Wohnort (Name): Reichenbach an der Fils
Membersuche/Plz: 73262 Reichenbach an der Fils
Hat sich bedankt: 1257 Mal
Danksagung erhalten: 1359 Mal
Gender:

Re: Ich bin Simone.

Post 4 im Thema

Beitrag von Simone 65 » Di 14. Jun 2016, 21:36

Hallo Michela. Im Juli wird Köln nicht gehen. Bin im Urlaub. Im August habe ich 4 Wochen Nachtschicht. Ich weiss nicht ob das hinkriege zu kommen. Im September komme ich ganz sicher, da habe ich langes Wochenende. LG Simone.
Ich weiss ,ich bin ein Mensch und nur Das zählt.
Ich bin nur ein kleines Licht , aber ich leuchte .
Alle Menschen sollen mich sehen .

Saskia.shewulf
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 850
Registriert: Di 19. Feb 2013, 06:32
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Ich bin Simone.

Post 5 im Thema

Beitrag von Saskia.shewulf » Di 14. Jun 2016, 22:24

Hallo Simone,

Aber ich WILL ES. Ich habe in letzer Zeit neue Menschen kennengelernt, Lieschen, Elfy und den Kölner Stammtisch. Liebe Saskia auch Das kann süchtig machen, wenn ich so etwas Jahrzehnte lang nicht gemacht hat.

Ja Simone das kenne ich auch ich werde nie vergessen wie glücklich und befreit ich von meinem ersten Besuch des Stammtisch nach Hause gefahren bin.

Ich fände es toll wenn wir uns in Köln treffen,auch mit Manuela (smili)

Und uns hier ab und an austauschen.

Simone wenn das ein Tagebuch werden sollte warum denn nicht? Würde mich freuen!

Liebe Grüße
Saskia (flo)
Wer keinen Mut zum träumen hat
-hat keine Kraft zum Kämpfen

Couchlöwe
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 69
Registriert: So 17. Apr 2016, 12:18
Geschlecht: Bigender, Basis f
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Ich bin Simone.

Post 6 im Thema

Beitrag von Couchlöwe » Di 14. Jun 2016, 22:29

Hey Simone,

vielen Dank für deinen Lebensbericht! So viel und so farbig hast du noch nie geschrieben.
Ich freue mich, dass du bereits so viele Kontakte aufbauen konntest. Das tut dir ganz offensichtlich gut!

Ein aufmunterndes Roarrrr
Kate, der Couchlöwe
Abends leide ich häufig unter Cenosillicaphobie.

Simone 65
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1652
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 09:05
Geschlecht: Ich bin ein Mensch
Pronomen: Frau?
Wohnort (Name): Reichenbach an der Fils
Membersuche/Plz: 73262 Reichenbach an der Fils
Hat sich bedankt: 1257 Mal
Danksagung erhalten: 1359 Mal
Gender:

Re: Ich bin Simone.

Post 7 im Thema

Beitrag von Simone 65 » Mi 15. Jun 2016, 01:36

Hallo Kate und alle anderen. Ich stzte wieder auf der Bank und schreibe mit dem Handy als Simone. Als ich hier im Forum angefangen habe zu schreiben, da wurde ich gerügt. Ich soll doch länger schreiben. Auch das musste erst wieder lernen. Ich weiss nicht ,was passiert ist ,das ich mit 50 Jahren so einfache Dinge wieder lernen muss. Wie soziale Kontakte knüpfen oder nur ordentlich ein Text zu schreiben. Wo sind nur die Jahre hin ? Liebe Grüße Simone.
Ich weiss ,ich bin ein Mensch und nur Das zählt.
Ich bin nur ein kleines Licht , aber ich leuchte .
Alle Menschen sollen mich sehen .

Couchlöwe
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 69
Registriert: So 17. Apr 2016, 12:18
Geschlecht: Bigender, Basis f
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Ich bin Simone.

Post 8 im Thema

Beitrag von Couchlöwe » Mi 15. Jun 2016, 20:54

Simone,
Simone 65 hat geschrieben:Als ich hier im Forum angefangen habe zu schreiben, da wurde ich gerügt. Ich soll doch länger schreiben.
Das kann nur ein Missverständnis gewesen sein, das den Beteiligten inzwischen als solches sicherlich bewusst ist. Ich wüsste nicht, warum dir irgendjemand vorschreiben sollte, wie du dich auszudrücken hast. Schreibe, was dich bewegt - in deinen ganz eigenen Worten!

Und für alles, was du jetzt erreichst gilt: besser spät als nie!

Kate :()b
Abends leide ich häufig unter Cenosillicaphobie.

Simone 65
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1652
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 09:05
Geschlecht: Ich bin ein Mensch
Pronomen: Frau?
Wohnort (Name): Reichenbach an der Fils
Membersuche/Plz: 73262 Reichenbach an der Fils
Hat sich bedankt: 1257 Mal
Danksagung erhalten: 1359 Mal
Gender:

Re: Ich bin Simone.

Post 9 im Thema

Beitrag von Simone 65 » So 3. Jul 2016, 01:24

Hallo. Ich bin Simone. Ich bin ein Mensch. In letzter Zeit ist für mich einiges passiert. Ich gehe regelmäßig in der Nacht als Simone raus, es ist fast wie eine Sucht. Abet das ist nicht warum ich hier schreibe. Ich war in den letzten zwei Wochen in Rostock bei meinen Eltern. Ich habe versucht ICH zu sein. Meine Mutter meinte nur, ich wäre Grantig. Ich habe meiner älteren Schwester versucht meine beiden Geheimnisse zu sagen. Ich habe mit dem Love-shyness angefangen,und das hatt Sie nichr verstanden. Über das CD wollte ich dann nicht mehr weiter reden. Mit meinen Eltern über so etwas reden, geht gar nicht. Ich bin heute nach Köln gefahren zu meiner kleinen Schwester ( Sie ist 14 Jahre jünger) . Wir und ein paar Freundinnen von ihr sitzen draussen. Ich konnte über das Love-shyness reden. Ich war SO kurz davor, die Bilder von mir als Simone zu zeigen. Aber wir gehen morgen zum CSD in Köln. Es wird ihr schwuler Freund dabei sein, der ist sehr nett. Wenn es klappt, werde ich Lieschen treffen. Wenn alles gut geht werde ich Es ihr sagen. Keine Lügen, kein Verstecken, ich habe Angst davor. Wenn Es gut geht, werde ich morgem schreiben. Ich muss das CD aber jemand aus der Familie erzählen, sonst zerreißt es mich noch. Ich habe dann noch Termin bei SecondSide am nächsten Freitag. Richtig als Simone am Tage raus, in einer fremden Stadt. Ich freue mich schon drauf, habe natürlich bammel. Und dann im August zum Kölner Stammtisch als Simone, Hotel ist schon gebucht. Wenn ich das alles so hinkriege? Aber will DAS alles. Liebe Grüße Simone
Ich weiss ,ich bin ein Mensch und nur Das zählt.
Ich bin nur ein kleines Licht , aber ich leuchte .
Alle Menschen sollen mich sehen .

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 12883
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 587 Mal
Danksagung erhalten: 4240 Mal
Gender:

Re: Ich bin Simone.

Post 10 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » So 3. Jul 2016, 09:18

Moin,

dann drücke ich mal die Daumen (yes)

Es ist sicherlich eine gute Idee, erst einmal Deine jüngere Schwester zu informieren; sie ist vielleicht offener als der Rest der Familie )))(:

Viel Spaß, viel Erfolg und herzliche Grüße
Anne-Mette

Exuserin-2016-074-06

Re: Ich bin Simone.

Post 11 im Thema

Beitrag von Exuserin-2016-074-06 » So 3. Jul 2016, 15:46

Simone 65 hat geschrieben:Ich habe mit dem Love-shyness angefangen,und das hatt Sie nichr verstanden.
Hi Simone,
was hat sie denn nicht verstanden? Den Begriff oder deinen Zustand? Und warum? Was hat sie gesagt?
Simone 65 hat geschrieben: Ich bin heute nach Köln gefahren zu meiner kleinen Schwester ( Sie ist 14 Jahre jünger) . Wir und ein paar Freundinnen von ihr sitzen draussen. Ich konnte über das Love-shyness reden. Aber wir gehen morgen zum CSD in Köln. Es wird ihr schwuler Freund dabei sein, der ist sehr nett.
- Köln, Gay Hochburg
- schwule Freunde
- CSD Köln
- über deinen AB weiß sie auch bescheid

was soll da noch schief gehen über dein crossdressen mit deiner Schwester zu sprechen?

sabine01

Re: Ich bin Simone.

Post 12 im Thema

Beitrag von sabine01 » So 3. Jul 2016, 16:21

Hallo Simone,
ich kann dich sehr gut verstehen.Ich hatte in den letzten Jahren eine eher verschwurbelte Sicht auf mich und meinen Körper. Ich habe für mich folgendes beschlossen: als Erstes brauche ich einen vernünftigen Busen. Ich habe einige PM- Präparate zur Brustvrgrößerung bestellt. Wenn das Projekt Busen abgeschlossen ist, z.Zt. habe ich 110AA, was quasi garnichts ist,kommen möchte ich auf C-D Körbchen, weil ich den Anderen zeigen will, hier kommt eine Frau.. Meine Kleidung wird weiterhin Jeans und Hemd, jetzt allerdings etwas weiter, sein. Frisurmäßig lasse ich mir eine sportlich-weibliche Kurzhaarfrisur machen.an Kleidern und typisch weiblichemOutfit werde ich nicht viel anschaffen. Das hat bei 1,86 m und 115 kg nicht viel Sinn, glaube ich. Ich lasse auf jeden Fall es ganz langsam angehen. Bedenke bei deiner Entscheidung für deinen weiteren Lebensweg bitte, das man nichts übrstürzen soll. Diesen Fehler machen, glaube ich, viele unserer Mitstreiterinnen und hinterher kommt dann das böse Erwachen. Ich wünsche dir Kraft, Mut und Ausdauer für deine weitere Lebensplanung.
Herzlichst
Sabine

Exuserin-2016-074-06

Re: Ich bin Simone.

Post 13 im Thema

Beitrag von Exuserin-2016-074-06 » So 3. Jul 2016, 16:36

Dann siehst du aber wie eine Frau in Männerklamotten aus. Oder ein Mann mit Brustwachstum. Das, wofür sich viele Männer schämen, weil sie sowas haben und eine OP in Erwägung ziehen. Was sollen die Präperate bewirken? Weißt du wie lange es dauert, bis Hopfenextrakte überhaupt sichtbare Anzeichen aufweisen? Frag mal Biertrinker.
Das gleiche könntest du in Dosen mit Sojaprodukten genauso gut oder schlecht erzielen. Setzt du die Einnahme aber ab, geht auch die Entwicklung zurück. Du wärst ein lebenlang auf Hopfenextrakte angewiesen. Wie Transfrauen auch ihr lebenlang Hormone einnehmen müssen. Nach Projekt klingt das jedenfalls nicht.

Tatjana_59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2155
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 1849 Mal
Danksagung erhalten: 1071 Mal
Gender:

Re: Ich bin Simone.

Post 14 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » So 3. Jul 2016, 17:32

sabine01 hat geschrieben:Hallo Simone,
ich kann dich sehr gut verstehen.Ich hatte in den letzten Jahren eine eher verschwurbelte Sicht auf mich und meinen Körper. Ich habe für mich folgendes beschlossen: als Erstes brauche ich einen vernünftigen Busen. Ich habe einige PM- Präparate zur Brustvrgrößerung bestellt. Wenn das Projekt Busen abgeschlossen ist, z.Zt. habe ich 110AA, was quasi garnichts ist,kommen möchte ich auf C-D Körbchen, weil ich den Anderen zeigen will, hier kommt eine Frau.. Meine Kleidung wird weiterhin Jeans und Hemd, jetzt allerdings etwas weiter, sein. Frisurmäßig lasse ich mir eine sportlich-weibliche Kurzhaarfrisur machen.an Kleidern und typisch weiblichemOutfit werde ich nicht viel anschaffen. Das hat bei 1,86 m und 115 kg nicht viel Sinn, glaube ich. Ich lasse auf jeden Fall es ganz langsam angehen. Bedenke bei deiner Entscheidung für deinen weiteren Lebensweg bitte, das man nichts übrstürzen soll. Diesen Fehler machen, glaube ich, viele unserer Mitstreiterinnen und hinterher kommt dann das böse Erwachen. Ich wünsche dir Kraft, Mut und Ausdauer für deine weitere Lebensplanung.
Herzlichst
Sabine
Nur mit einer Frisurenänderung wirst du den anderen nichts zeigen, schon gar nicht * hier kommt eine Frau *
Mit PM oder irgendwelchen Hopfenextrakten kannst du versuchen deine nicht vorhandenen Brüste etwas aufzupuschen, viel mehr wird es nicht werden.
Breakfast beschreibt es ja schon in etwa.

Ein C oder gar D Körbchen wirst du auch mit Hormonen nicht erreichen.
In deinem Vorstellungsthread hat dir jemand den Tip gegeben dich an ein Fachgeschäft in Nürnberg zu wenden. Das ist vermutlich das einzige Mittel deinen Wunsch zu erfüllen.
Allerdings auch den Busen zusätzlich zu den Haaren zu verändern bringt dich auch noch nicht weiter im Sinnes des als Frau erkannt werden.
Dazu gehört bedeutend mehr.

Gruß Tatjana

PS: ich bin riesige 176 groß und wiege dabei knapp 120 kg, ich kann dir versichern dass Kleidung durchaus Sinn macht.

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 12883
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 587 Mal
Danksagung erhalten: 4240 Mal
Gender:

Re: Ich bin Simone.

Post 15 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » So 3. Jul 2016, 17:40

Moin,

bitte nicht das Thema "kapern" )))(:

Es lautet: "ich bin Simone". Sabine kann gern ein neues Thema zu Hopfen :)p usw. aufmachen.

Gruß
Anne-Mette

Antworten

Zurück zu „(Eigene) Berichte und Geschichten“