Doku Soap
Doku Soap - # 21

Crossdressing und selbst Erlebtes... Erdachtes
Antworten
sandra93
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 173
Registriert: Di 27. Mai 2014, 21:34
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 1078 Mal

Re: Doku Soap

Post 301 im Thema

Beitrag von sandra93 » Do 1. Feb 2018, 22:47

Wir müssen noch zweimal umsteigen, bevor wir schließlich an einer Halle mit angeschlossenen Büros ankommen. Obwohl Samstag ist, herrscht ein geschäftiges Treiben. Am Eingang steht Kati. „Man erwartet euch schon sehnsüchtig. Ihr scheint eine echt wichtige Nummer zu sein; die Chefin persönlich ist dabei. Also verkauft euch nicht unter Wert“ zwinkert sie uns zu. Als ich sie etwas verständnislos anschaue meint sie: “Ihr seid wirklich noch jung. Wenn die Chefin dabei ist, dann hält sie das Projekt für wichtig und das heißt es darf etwas kosten, damit nichts schiefgeht.“
Im recht schlichten Foyer hängen Plakate von Serien und Talkshows die für ihr schlichtes Format bekannt sind oder die ich überhaupt nicht kenne, weil ich so einen Schrott gar nicht gucke. Langsam kann ich mir vorstellen dass unsere Doku im Vergleich dazu ein Flagschiff darstellen könnte.
Als wir aus dem Aufzug aussteigen befinden wir uns direkt in einem lichtdurchfluteten Besprechungszimmer mit einer tollen Aussicht. Eine Frau Mitte dreißig in einem ockergelben, sündhaft teuren Kostüm und Krokodillederpumps und sehr großflächigem auffälligem Goldschmuck kommt uns freudstrahlend entgegen. Sie hat die perfekte Dreiwettertaftfrisur und ist etwas zu braun gebrannt. Dann begrüßt sie uns mit Bussy. „Ich bin Sabrina. Ich hab euch bislang nur auf Katis Rohschnitten gesehen und war schon echt beindruckt. Aber jetzt muss wo ich euch so sehe… ihr seht echt umwerfend aus! Und gleichzeitig habt ihr eine so natürliche jugendliche Ausstrahlung. Es wäre echt ein Skandal und ein echter Verlust, wenn ihr wieder Jungs werden würdet.
Vom Tisch her höre ich ein leichtes Räuspern. Es ist ein grauhaariger etwas Älterer mit Rollkragenpulli und Tweedjacket. Frau sieht sofort, dass er normalerweise nur mit Krawatten rumläuft. Neben ihm sitzt ein Blondschopf um die vierzig, betont sportlich gekleidet eine Figur wie ein Surfer.
Sabrina stellt uns vor: „Das ist Heinz, unser Fachanwalt für Medienrecht und seit neuestem auch für alle Fragen des Transgenderrechts und neben ihm ist Jason, er ist Psychologe und forscht auf dem Gebiet Transgender. Wir alle sind von eurer Entwicklung begeistert und wollen euch so gut wie möglich bei eurem nächsten großen Schritt unterstützen. Ihr werdet in Thailand von einem der besten Chirurgen der Welt operiert werden, da werden wir keine Kosten und Mühen scheuen. Natürlich wird euch Kati begleiten und wir werden darüber in der Sendung berichten; sogar dieses Gespräch zeichnen wir auf“ Dabei schaut sie kurz zu Kati. „ Wie ihr aber wisst, steht in eurem aktuellen Vertrag, dass ihr nach einem Jahr wieder zu Jungs zurückoperiert werdet. Das ist nach der nun geplanten OP natürlich nicht mehr möglich, wie ihr natürlich wisst. Und weil dieser Schritt so unumkehrbar ist, sind wir heute hier. Wir wollen ganz sicher sein, dass ihr dieser Schritt eurem wirklichen eigenen Willen entspringt und dass euch niemand zu keiner Zeit unter Druck gesetzt hat, euch einer GAOP zu unterziehen. Das ganze dient in allererster Linie euch ein neues Leen zu ermöglichen, dass ihr aus freien Stücken gewählt habt.“ Dann schaut Sie zu Heinz, dem Anwalt herüber.
„Ihr seid heute hier, um uns dies nochmal schriftlich zu bestätigen. Gleichzeitig versichern wir euch, dass ihr eure Entscheidung jederzeit bis zur Stunde vor der OP wiederrufen könnt. Es entstehen euch keine finanziellen oder sonstige Nachteile, wenn ihr euch anders entscheidet. Der Sender möchte nur die Erlaubnis, über eure Reise, wie auch immer sie verläuft, berichten zu dürfen.“
Dann schiebt er ein zweiseitiges Papier zu uns rüber. Dort steht kurz und erstaunlich verständlich für einen Juristen, was uns gerade gesagt worden ist. Hannah will sofort unterschreiben, aber ich fasse kurz ihre Hand: „Und was haben wir davon?“ etwas fragend schaut mich Sabrina an: „Euer Lebenstraum geht in Erfüllung. Ist das nicht toll?“ „Das schon, aber unsere Thailandreise wird die Quoten enorm nach oben schießen lassen und es wäre schön, wenn wir von dem finanziellen Erfolg auch etwas abbekommen würden.“
Sabrina lächelt: „Du lernst sehr schnell, Laura. Wir erhoffen uns tatsächlich eine gute Quote durch eure Reise. Selbst, wenn ihr euch nicht operieren lassen solltet, können wir immer noch eine Art Krimi daraus machen a la tut „sie es oder tut sie es nicht“. Sind 20.000 € Zusatzhonorar o.k. ?
Stolz lächelnd schaue ich zu Hannah rüber. Sie ist ein wenig unkonzentriert. „Für jede von euch natürlich.“ Wir nicken. Sekunden später hören wir ein Surren und aus einem kleinen Schlitz in der Tischplatte kommt ein neuer Vertragsausdruck. Während wir unterschreiben fängt Jason an uns das weitere Procedere zu erklären. Er hat einen leichten englischen Akzent: „ Wie ihr wisst, wird in Deutschland ein zweites psychologisches Gutachten vor der OP gefordert und auch euer Alltagstest ist bislang eher kurz. Thailand wird zwar nicht genau überprüft, ob ein oder zwei Gutachten vorliegen, aber der Sender und auch eure Therapeutin möchte ganz sicher gehen, dass ihr das richtige tut und deshalb würde ich mich noch einmal gerne intensiv mit euch beiden unterhalten.
Vor allem mit dir, Laura, möchte ich mich etwas genauer beschäftigen. Dein Fall wird als spontane Identitätsadaption durch Sozialisationsdruck beschrieben. Es gibt bislang kaum vergleichbare Fälle und ich würde mich freuen, wenn du gleich etwas Zeit für mich hättest.

cora
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 51
Registriert: Mo 17. Jul 2017, 10:09
Geschlecht: meist Mann
Pronomen:
Wohnort (Name): Wien
Membersuche/Plz: Wien
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Gender:

Re: Doku Soap

Post 302 im Thema

Beitrag von cora » Fr 2. Feb 2018, 08:41

ich denke da wäre noch mehr drinnen gewesen.... ein wenig nachverhandeln ...

und irgendwie klingt das als würde nicht alles so "supersauber" laufen wie die Sabrina das ankündigt!

lg Cora

PS: echt gut zu lesen die Story.

Drachenwind
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 56
Registriert: Do 19. Jan 2012, 15:50
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Doku Soap

Post 303 im Thema

Beitrag von Drachenwind » Sa 3. Feb 2018, 20:31

Jetzt wird es langsam richtig spannend und ich hoffe, jetzt wieder
öfters was Neues zu lesen.
Danke für deine Schreiberei, weiter so!

bella49
Beiträge: 5
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 01:21
Geschlecht: es
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Doku Soap

Post 304 im Thema

Beitrag von bella49 » So 4. Feb 2018, 12:40

Hmm, kopfkratz, ..... sonst ist doch Laura immer ausgeflippt, wenn es um das Thema "endgültige OP" ging !?
Hat sie es sich jetzt anders überlegt (wofür ich vollstes Verstä#ndnis hätte), oder denkt sie sich ihren Teil?

Ansonsten gefällt mir die Story nach wie vor sehr gut! Danke dafür! (yes)

Aber eins hätte ich da dann doch zu bekritteln......
Ihre sexuellen Erlebnisse mit "natürlichen" Frauen wage ich anzuzweifeln. Bei ihrer Entwicklung und der ständigen
Einnahme von weiblichen Hormonen kann ihre/seine Potenz nicht wie "früher" sein!
Da klammert sich der sich auflösende Basti ofenbar an seine Erinnerung!

larissa22tv
Beiträge: 30
Registriert: Fr 17. Aug 2012, 04:35
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Doku Soap

Post 305 im Thema

Beitrag von larissa22tv » Mi 7. Feb 2018, 17:00

Sandra,
Schreib bitte schnell weiter, deine Geschichte ist super.
Lg Larissa

sandra93
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 173
Registriert: Di 27. Mai 2014, 21:34
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 1078 Mal

Re: Doku Soap

Post 306 im Thema

Beitrag von sandra93 » Mo 12. Feb 2018, 22:14

Dann folgt ein furchtbar langes und sehr detailreiches Gespräch. Jason kann seine Neugierde zeitweilig kaum zügeln, habe ich den Eindruck. Er will einfach alles wissen; obwohl ich ihn ja gar nicht kenne und mir die Fragen hierfür beim ersten Gespräch etwas zu intim sind, reiß ich mich zusammen und antworte so passend wie möglich; dass mir durch die Sendung klar geworden ist, dass ich auch als Frau hervorragend klar komme und obwohl ich das anfangs nie gedacht hätte, dass ich mittlerweile das Leben als Frau eindeutig bevorzuge. Ob ich mir vorstellen könnte, als Mann wieder ein ganz normales Leben zu führen. Einen Moment lang werde ich nachdenklich „was möchte er hören?“ Ich möchte Hannah und mir ja nicht die Reise verderben. „das wird bestimmt eine ganz heftige Umstellung und wenn ich mich zwischen einem etwas schüchternen Nerd und einer sehr attraktiven jungen Frau entscheiden muss, dann ist die Antwort doch klar.“ Dabei lächle ich ihm direkt ins Gesicht. „Laura denk daran, dass du nach der OP dein ganzes restliches Leben als Frau verbringen wirst. Kannst du dir vorstellen nicht mehr von jedem begehrt zu werden?“
„Muss das den wirklich so kommen? Meine Oma hat mit 70 zum zweiten Mal geheiratet und sie wirkt so gar nicht allein und emotional unbefriedigt. Kann es sein, dass du ein Problem mit älteren Frauen hast?“ Dabei scheu ich ihm wieder mit einem leichten fordernden Lächeln an.
„Nein, aber gerade weil du ein so tolles Passing hast, und so eine süße natürlich Art, musst du dir sicher sein, das es wirklich dein Wille ist und nicht die Komplimente deiner Umgebung, die dich zu diesem Schritt bewegen“ „Also, wegen dir Jason, werde ich mich garantiert nicht operieren lassen auch wenn du mich eindeutig attraktiv findest; dabei lasse ich meinen Blick zwischen seine Beine wandern. Die Beule ist sehr eindeutig. Dann wird er tatsächlich rot und ich muss laut kichern.
Er versucht etwas zu antworten..aber es gelingt nicht so richtig. Schließlich fängt er auch an zu lachen:“ So ein schlechtes Gespräch hab ich schon lange nicht mehr geführt; das letzte war im Studium, als ich bei einem Übungsgespräch mit einem unglaublich hübschen Mädchen völlig den Faden verloren habe. Am Ende haben wir geheiratet.“
„Ich bin aber schon vergeben“, antworte ich. „Und ich glaube dein Dimitri wird der glücklichste junge Mann der Welt sein, wenn du als vollständige Frau aus Thailand zurückkehrst. Meinen Segen hast du auch jeden Fall.“ antwortet er. Spontan küsse ich ihn zum Dank auf die Wange. Als Psychologe hat er heute fast alles falsch gemacht, aber ich fange an, ihn zu mögen. Dann fasst er mich vorsichtig an den Schultern. Seine Hände fühlen sich warm und schwer an: „ Laura, am Ende kannst nur du allein wissen, was für dich gut ist. Wir Psychologen tun zwar immer sehr schlau, aber wir können dir bestenfalls helfen herauszufinden, was du möchtest. Horche in dein Herz und höre nur dein Herz! Und was du dann fühlst das tue! Das machst du nichts falsch. Dann streicht er mir sanft durch das Haar und ich drehe mich um, und verlasse den Raum.

cora
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 51
Registriert: Mo 17. Jul 2017, 10:09
Geschlecht: meist Mann
Pronomen:
Wohnort (Name): Wien
Membersuche/Plz: Wien
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Gender:

Re: Doku Soap

Post 307 im Thema

Beitrag von cora » Di 13. Feb 2018, 15:45

etwas zu viel nähe von einem Doktor... ;)

micaela
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 49
Registriert: So 5. Feb 2012, 16:37
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 128 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Doku Soap

Post 308 im Thema

Beitrag von micaela » Mi 14. Feb 2018, 00:22

cora hat geschrieben:
Di 13. Feb 2018, 15:45
etwas zu viel nähe von einem Doktor... ;)
Du hast recht.
Ganz tolle Geschichte trotzdem ...

sandra93
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 173
Registriert: Di 27. Mai 2014, 21:34
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 1078 Mal

Re: Doku Soap

Post 309 im Thema

Beitrag von sandra93 » Mi 14. Feb 2018, 07:32

Der hat ja auch zugegeben, dass er es versemmelt hat. ;)

micaela
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 49
Registriert: So 5. Feb 2012, 16:37
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 128 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Doku Soap

Post 310 im Thema

Beitrag von micaela » Fr 16. Feb 2018, 00:02

sandra93 hat geschrieben:
Mi 14. Feb 2018, 07:32
Der hat ja auch zugegeben, dass er es versemmelt hat. ;)
Hallo Sandra,

deshalb hab ich ja angefügt: Ganz tolle Geschichte trotzdem ...

Ich wünschte mir nicht nur beim Lesen Deiner Geschichte und trotz eines etwas schrägen Psychologen, ich wäre in Lauras Situation !!! :blush:
Ich würde meine "Freundin" Hanna in allen Schritten begleiten und mitgehen !!! :wink: :woman:

Cybill
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1340
Registriert: Sa 20. Jun 2009, 18:29
Geschlecht: Wird überbewertet!
Pronomen:
Wohnort (Name): Falkensee
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 399 Mal
Gender:

Re: Doku Soap

Post 311 im Thema

Beitrag von Cybill » Fr 16. Feb 2018, 22:16

sandra93 hat geschrieben:
Mi 14. Feb 2018, 07:32
Der hat ja auch zugegeben, dass er es versemmelt hat. ;)
Nicht kommentieren, ganz einfach machen.
Du bist hier die Macherin der Geschichte!

Gruß Cybill

Also mach hin!

- Cy (poli)
Scio quid nolo! - Ich weiß was ich nicht will!

Lea Michele
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 225
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 00:48
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: Nordbayern
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Doku Soap

Post 312 im Thema

Beitrag von Lea Michele » Sa 17. Feb 2018, 10:57

Hallo Sandra,

bitte, bitte schreibe die Geschichte weiter!
Denn sie ist deine und ich liebe es sie zu lesen!

LG Lea Michelle (he) (ki) (he)
Das Leben ist perfekt, wenn man sich wie eine Frau fühlen und leben kann!

Lorelai74
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 74
Registriert: So 7. Jan 2018, 21:14
Geschlecht: Mann*
Pronomen:
Wohnort (Name): Stuttgart-Pforzheim-Sifi
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Doku Soap

Post 313 im Thema

Beitrag von Lorelai74 » Sa 17. Feb 2018, 12:59

Wow
Wow
Wow
👏🏼👏🏼👏🏼👏🏼👏🏼👏🏼👏🏼👏🏼
Ich durfte in den letzten Tagen deine wunderbare, schöne, abwechslungsreiche und spannende Geschichte entdecken und wie im Rausch lesen.
Vielen, vielen Dank fürs Schreiben, für deine tollen Ideen und wie du Laura weiterentwickelst.
Eine, wenn nicht die beste Geschichte über Transssein die ich kenne..
Und wie alle Fans muss auch ich jetzt warten auf die nächste spannende Fortsetzung

Herzlichen Dank
Lorelai

Antworten

Zurück zu „(Eigene) Berichte und Geschichten“