Corona - wie sehr schränkt es euch im Alltag ein?
Corona - wie sehr schränkt es euch im Alltag ein? - # 71

Crossdressing und selbst Erlebtes... Erdachtes
Antworten
Ralf-Marlene
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1627
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 17:54
Geschlecht: größtenteils weiblic
Pronomen: sie, ohne überempfin
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: 12555
Hat sich bedankt: 2051 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1284 Mal
Kontaktdaten:

Re: Corona - wie sehr schränkt es euch im Alltag ein?

Post 1051 im Thema

Beitrag von Ralf-Marlene »

Magdalena hat geschrieben: So 21. Feb 2021, 07:50 Liebe Ralf Marlene,

ich las erst jetzt, dass Du Dich infiziert hast. Von ganzem Herzen wünsche ich Dir alles Gute und Du alles bald überstanden hast.
...
Da können wir uns ab und zu mit Abstand und Maske kurz Neuigkeiten austauschen. Es sind die Momente, welche mich aus dem ganzen Coronachaos entreißen.
...
Und wie wir sicher alle wünsche ich mir nur eins, wir überstehen die Corona-Virus-Krise gesund.

Viele liebe Grüße von Magdalena
Liebe Magdalena,
ich danke Dir und allen anderen noch einmal für die lieben Worte. Auch ich meide meist diesen Thread, aus dem geleichen Grund wie Du...

Ich werde aber auch wenn mein Test am Montag hoffentlich, trotz Symptomen, negativ ist genau so handeln wie vor meiner Infektion. Ich werde mit Bedacht Risiken eingehen, also einzelne Menschen sehen und in meiner Wohnung auch ohne Maske treffen. Wir alle müssen ja auch auf unsere psychische Gesundheit achten, auch als seit Jahren allein lebende Menschen. Wem nütze ich, wenn ich zwar jedes Risiko meide, so weit dies überhaupt möglich ist, mich aber selber zerstöre und nicht mehr lebensfähig bin?

Nachtrag zu meiner Infektion: Ich habe nach vier Wochen das erste Mal den Müll raus gebracht. Eine Nachbarin kam aus dem Hauseingang und sprach mich aus gut fünf Metern Entfernung an, dass sie mich ja so lange nicht gesehen habe. Ich nannte offen den Grund, auch damit sie nicht unnötig näher kommt, da wir uns eigenmtlich gut kennen....
Sie daraufhin: "Und dann stehst Du hier und bläst mir Deine Aerosole entgegen? Wieso belibst Du nicht gefälligst in Deiner Wohnung?" Ich war nicht sprachlos, nur innerlich...
Marlene

Ich halte es mit Karl Popper im 1945 formulierten Toleranz-Paradoxon https://de.wikipedia.org/wiki/Toleranz-Paradoxon

Ich bin (nur) intolerant gegenüber der Intoleranz.
MichiWell
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4411
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 3508 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 3337 Mal
Kontaktdaten:

Re: Corona - wie sehr schränkt es euch im Alltag ein?

Post 1052 im Thema

Beitrag von MichiWell »

Ralf-Marlene hat geschrieben: So 21. Feb 2021, 08:27 Sie daraufhin: "Und dann stehst Du hier und bläst mir Deine Aerosole entgegen? Wieso belibst Du nicht gefälligst in Deiner Wohnung?" Ich war nicht sprachlos, nur innerlich...
Liebe Marlene,

da kann ich nur den Kopf schütteln, wie Menschen von einem Extrem ins andere fallen. Du bist extra rücksichtsvoll auf Abstand geblieben, hast sie gewarnt, und konntest ja auch nicht vorhersehen, dass sie dir begegnen wird, aber sie beschimpft dich sogleich. Nee nee.

Liebe Grüße und weiterhin alles Gute
Michi
Brauchst Du Hilfe und hast niemanden zum quatschen? Dann schick mir ´ne PN!
Jasmine
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4188
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: TS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern Lkr. Cham
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 3902 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 3554 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Corona - wie sehr schränkt es euch im Alltag ein?

Post 1053 im Thema

Beitrag von Jasmine »

Ralf-Marlene hat geschrieben: Fr 19. Feb 2021, 10:33 Ja, es ist ..........
Liebe Ralf Marlene, werd schnell wieder gesund. Gute Besserung. Ich habe deinen Post leider gerade eben erst gelesen.
Ich drücke dich (dr) und liebe Grüße Jasmine
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum
Momo58
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 600
Registriert: Do 13. Dez 2012, 15:13
Geschlecht: transident
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Sigmaringen
Membersuche/Plz: 72488
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 338 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Corona - wie sehr schränkt es euch im Alltag ein?

Post 1054 im Thema

Beitrag von Momo58 »

Erst mal wünsche ich Ralf-Marlene gute Besserung. Hoffentlich bleibt dir das post-Corona-Syndrom erspart.

Ich habe mir die Entwicklung der Fallzahlen bei uns im Landkreis mal genauer angesehen. Dabei ist mir mehrfach aufgefallen, dass derzeit die Fallzahlen nach unten manipuliert werden. Heute war bei den Neuerkrankten minus 1 eingetragen. Bei genauer Durchsicht aller Dörfer und Städte waren es aber plus 5 Neuerkrankte. So geht das schon seit Wochen. Besonders interessant war der Inzidenzwert des Landkreises Tuttlingen in Baden-Württemberg. Der Inzidenzwert lag bei 203. Zeitgleich mit der Androhung des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Kretschmann, eine Ausgangssperre über den Landkreis wegen Überschreitung des Wertes von 200 zu verhängen, wurde der Inzidenzwert auf 198 herunter gesetzt.

LG Manuela
Die Vergangenheit ist meine Wurzel, der Stängel ist die Gegenwart, die Zukunft ist die Blüte
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 16432
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Galerie: gallery/album/1
Hat sich bedankt: 1103 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 8461 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Corona - wie sehr schränkt es euch im Alltag ein?

Post 1055 im Thema

Beitrag von Anne-Mette »

Moin,
Ralf-Marlene hat geschrieben: So 21. Feb 2021, 08:27 Auch ich meide meist diesen Thread
...dann sollst du auch hier eine Rückmeldung bekommen - und viele gute Wünsche: alles Liebe und Gute (nurse) ---)))

Herzliche Grüße
Anne-Mette
Magdalena
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1616
Registriert: Di 4. Feb 2014, 10:17
Geschlecht: mehr Frau als Mann
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1262 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1335 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Corona - wie sehr schränkt es euch im Alltag ein?

Post 1056 im Thema

Beitrag von Magdalena »

Liebe Manuela,

da fällt mir nur der alte Spruch wieder ein, "Traue nur der Statistik, welche du selber gefälscht hast."

Viele liebe Grüße von Magdalena
Lebe jeden Tag.
Wendy
Beiträge: 21
Registriert: Mo 28. Dez 2020, 16:06
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: je nach Outfit
Membersuche/Plz: 88---
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 11 Mal
Gender:

Re: Corona - wie sehr schränkt es euch im Alltag ein?

Post 1057 im Thema

Beitrag von Wendy »

Hallo Ralf-Marlene,

wenn ich das lese, klingen meine Corona-Probleme (weitgehender Ausfall beim Kulturprogramm, Ladenschließungen, Grenzsperrung) auf einmal vergleichsweise harmlos.

ich wünsche Dir gute Besserung , eine baldige, vollständige Genesung und für das Testergebnis am Dienstag ausnahmsweise etwas negatives.
Auch Deinem Vater wünsche ich alles Gute und viel Kraft, um mit der neuen Situation gut umzugehen.

liebe Grüße

Wendy
Jaqueline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1267
Registriert: Di 16. Apr 2013, 22:02
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): 82140
Membersuche/Plz: Westlich von München
Hat sich bedankt: 422 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 286 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Corona - wie sehr schränkt es euch im Alltag ein?

Post 1058 im Thema

Beitrag von Jaqueline »

Guten Abend,

wenn ich einige Beiträge hier lese macht es mich nicht so glücklich. Dank Corona hat meine Kondition unwahrscheinlich gelitten aber das wird wieder. Aus beruflichen Gründen bin ich bereits 2x geimpft, ob ich rs noch einmal tun würde weiß ich nicht. Ich hatte doch eige unschöne Reaktionen und habe sie teilweise immer noch. Meine zweite Impfung war vor 2 Wochen.

Ganz liebe Grüsse
Jaqueline 😘

P.S. Ich wünsche allen nur das Beste 😘
Genieße jeden Tag, als sei es dein letzter :-)

Seit dem 01.10.2019 wird ein neues Kapitel aufgeschlagen 😎
Seit dem 01.04.2020 ist die Probezeit vorbei 🥰

https://www.crossdresser-forum.de/phpBB3/viewtopic.php?p=277174#p277174
Ralf-Marlene
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1627
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 17:54
Geschlecht: größtenteils weiblic
Pronomen: sie, ohne überempfin
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: 12555
Hat sich bedankt: 2051 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1284 Mal
Kontaktdaten:

Re: Corona - wie sehr schränkt es euch im Alltag ein?

Post 1059 im Thema

Beitrag von Ralf-Marlene »

Jaqueline hat geschrieben: Di 23. Feb 2021, 20:29 ...
Aus beruflichen Gründen bin ich bereits 2x geimpft, ob ich rs noch einmal tun würde weiß ich nicht. Ich hatte doch eige unschöne Reaktionen und habe sie teilweise immer noch. Meine zweite Impfung war vor 2 Wochen.

Ganz liebe Grüsse
Jaqueline 😘

P.S. Ich wünsche allen nur das Beste 😘
Liebe Jaqueline,
die Reaktionen zeigen, dass Dein Körper sich gegen die vermuteten anmgreifer wert.
Ich danke Dir, dass Du Dich geschützt hast, damit Du andere durch Deine Arbeit zu schützen und zu unterstützen. Ich hoffe, wir anderen lernen bald wie viel Deine Arbeit wert ist, und reagieren entsprechend...

Bleib mutig, Du wirst gebraucht (nurse)

Marlene
Marlene

Ich halte es mit Karl Popper im 1945 formulierten Toleranz-Paradoxon https://de.wikipedia.org/wiki/Toleranz-Paradoxon

Ich bin (nur) intolerant gegenüber der Intoleranz.
Jaqueline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1267
Registriert: Di 16. Apr 2013, 22:02
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): 82140
Membersuche/Plz: Westlich von München
Hat sich bedankt: 422 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 286 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Corona - wie sehr schränkt es euch im Alltag ein?

Post 1060 im Thema

Beitrag von Jaqueline »

Ralf-Marlene hat geschrieben: Mi 24. Feb 2021, 07:56 Liebe Jaqueline,
die Reaktionen zeigen, dass Dein Körper sich gegen die vermuteten anmgreifer wert.
Ich danke Dir, dass Du Dich geschützt hast, damit Du andere durch Deine Arbeit zu schützen und zu unterstützen. Ich hoffe, wir anderen lernen bald wie viel Deine Arbeit wert ist, und reagieren entsprechend...

Bleib mutig, Du wirst gebraucht (nurse)

Marlene
Hi Marlene,

vielen Dank (ki). Ich hatte keine Temperatur und auch keine Grippe-Symptome wie die Meisten. Ich hatte kardiale Probleme, vor allen in der ersten Woche nach der ersten Impfung. Nach der zweiten Impfung habe ich keinen Anstieg von Problemen gemerkt und die Probleme von der ersten Impfung lassen au h immer weiter nach.

Was will man lernen, wie viel meine Arbeit wert ist? Es gibt Dinge in Deutschland die sind irgendwie selbstverständlich. Ganz im Gegenteil, es wird eher noch genörgelt wenn Patienten einmal warten müssen oder es wird um einen ein Bogen gemacht weil ich in der Klinik arbeite. Hauptsache ich kann mich auf Freunde und Familie verlassen, dass gibt mir Rückhalt genug.

Ganz liebe Grüsse
Jaqueline (ki)
Genieße jeden Tag, als sei es dein letzter :-)

Seit dem 01.10.2019 wird ein neues Kapitel aufgeschlagen 😎
Seit dem 01.04.2020 ist die Probezeit vorbei 🥰

https://www.crossdresser-forum.de/phpBB3/viewtopic.php?p=277174#p277174
Antworten

Zurück zu „(Eigene) Berichte und Geschichten“