Bundestag Liveübertragung: Donnerstag, 25. März, 20.55 Uhr
Bundestag Liveübertragung: Donnerstag, 25. März, 20.55 Uhr

Informationen, Termine und Artikel zur Intersexualität und zur 3. Option
Forum-Diskussionen intersexueller Menschen; Peerberatung
Unterstützung der Forderung nach einem Operationsverbot für nicht aus med. Gründen erforderliche Operationen an intersexuellen Kindern.
Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 16917
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Galerie: gallery/album/1
Instagram-Account: https://www.instagram.com/annemettege_/
Hat sich bedankt: 1126 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 8984 Mal
Gender:

Bundestag Liveübertragung: Donnerstag, 25. März, 20.55 Uhr

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette »

Schutz von Kindern mit Varianten der Geschlechts­entwicklung

https://www.bundestag.de/dokumente/text ... kf_MMSzRA8
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 16917
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Galerie: gallery/album/1
Instagram-Account: https://www.instagram.com/annemettege_/
Hat sich bedankt: 1126 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 8984 Mal
Gender:

Re: Bundestag Liveübertragung: Donnerstag, 25. März, 20.55 Uhr

Post 2 im Thema

Beitrag von Anne-Mette »

Moin,

die BZ zum Thema (leider mit Bezahlschranke):

Grüne: Gesetzentwurf zum Schutz intersexueller Kinder ist eine Enttäuschung

und weiter schreibt das Blatt: Kommentar :
Dieses Gesetz schützt intersexuelle Kinder nicht
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 16917
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Galerie: gallery/album/1
Instagram-Account: https://www.instagram.com/annemettege_/
Hat sich bedankt: 1126 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 8984 Mal
Gender:

Re: Bundestag Liveübertragung: Donnerstag, 25. März, 20.55 Uhr

Post 3 im Thema

Beitrag von Anne-Mette »

Der LSVD in einem Kommentar:

Halbherziges Verbot von menschenrechtswidrigen Operationen an intergeschlechtlichen Kindern und Jugendlichen

https://www.lsvd.de/de/ct/4741-Halbherz ... gendlichen


... und die ZEIT schreibt dazu:
https://www.zeit.de/politik/2021-03/int ... bot-kinder
geraldine
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1610
Registriert: So 13. Jan 2013, 08:12
Pronomen:
Wohnort (Name): Jena
Membersuche/Plz: z.Zt.:0774
Hat sich bedankt: 546 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1092 Mal

Re: Bundestag Liveübertragung: Donnerstag, 25. März, 20.55 Uhr

Post 4 im Thema

Beitrag von geraldine »

Wie traurig!
Alles nur halbherzig!
Geraldine
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 16917
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Galerie: gallery/album/1
Instagram-Account: https://www.instagram.com/annemettege_/
Hat sich bedankt: 1126 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 8984 Mal
Gender:

Re: Bundestag Liveübertragung: Donnerstag, 25. März, 20.55 Uhr

Post 5 im Thema

Beitrag von Anne-Mette »

Moin,
geraldine hat geschrieben: Fr 26. Mär 2021, 17:52 Alles nur halbherzig!
das ist die Frage, die sicherlich nur direkt Betroffene beantworten können* - und ich persönlich sie so nicht beantworten würde.
Ich denke, es ist ein richtiger und wichtiger Schritt; aber es wird lange dauern, bis die Auswirkungen beurteilt werden können.
"Die Gesellschaft" ist in die Pflicht zu nehmen. Akzeptanz und Anerkennung werden ein wichtiger Einfluss sein; denn wenn Kinder nicht "in ihrem eigenen Geschlecht" unbeschadet und ohne Mobbing-Atacken aufwachsen und
in den Kindergarten und in die Schule gehen können, dann ist auch das beste Gesetz nichts wert.

Gruß
Anne-Mette

*In einem TV-Bericht über intergeschlechtliche/intersexuelle Menschen hat sich eine teilnehmende Person (sinngemäß) so geäußert:
"... ich bin fast froh, dass mir damals die Entscheidung 'abgenommen wurde'...".
(Quelle, d.h. den Film müsste ich raussuchen)
geraldine
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1610
Registriert: So 13. Jan 2013, 08:12
Pronomen:
Wohnort (Name): Jena
Membersuche/Plz: z.Zt.:0774
Hat sich bedankt: 546 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1092 Mal

Re: Bundestag Liveübertragung: Donnerstag, 25. März, 20.55 Uhr

Post 6 im Thema

Beitrag von geraldine »

OK.
Es könnte erleichtert werden mit Begleitung ,Beratung und Aufklärung Hilfsangebote.
Es wird Zeit das sich da was tut.
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 16917
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Galerie: gallery/album/1
Instagram-Account: https://www.instagram.com/annemettege_/
Hat sich bedankt: 1126 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 8984 Mal
Gender:

Re: Bundestag Liveübertragung: Donnerstag, 25. März, 20.55 Uhr

Post 7 im Thema

Beitrag von Anne-Mette »

Ja, da sind wir aber auch alle gefragt (nach Kräften).
Es gibt Beratungs-Teams (neulich habe ich dazu etwas bei den Stellenangeboten verlinkt), die in Schulen und andere Einrichtungen gehen.
Natürlich ist auch Peer-Beratung nötig und wichtig.
ExuserIn-2021-04-19
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2437
Registriert: Do 17. Okt 2019, 08:24
Geschlecht: Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Oldenburg
Membersuche/Plz: Oldenburg/Bremen
Hat sich bedankt: 3775 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2715 Mal

Re: Bundestag Liveübertragung: Donnerstag, 25. März, 20.55 Uhr

Post 8 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2021-04-19 »

Für mein Empfinden sind geschlechtsangleichende Operationen an Kindern klare Verstöße gegen die Menschenrechte und damit nicht rechtens. Wenn wir einmal annehmen, dass sich die Gesellschaft hinsichtlich der Geschlechterrollen in den nächsten 50 Jahren weiter liberalisieren wird, dann ist die frühzeitige Festlegung auf ein Geschlecht eh nicht mehr nötig. Wenn es der betroffenen Person notwendig erscheint, kann eine geschlechtsangleichende Operation immer noch durchgeführt werden. Die Frage ist, ab welchem Alter man diese Entscheidung einem heranwachsenden Kind gestatten will.

Die allermeisten Menschen und ich denke, auch der größte Teil der Intersexuellen, ist mit seinem Körper weitgehend zufrieden. Es ist doch mein Körper, den mir die Natur oder Gott geschenkt hat. Ich liebe ihn, so wie er ist. Das ich keine Kinder zeugen oder bekommen kann, daran können auch geschlechtsangleichende Operationen nichts ändern. Blinde können nicht sehen und Taube nicht hören. Viele Menschen müssen sich mit Einschränkungen abfinden. Für mich treffen von den genannten Einschränken eine im vollen Umfang und zwei zu ca. 80 Prozent zu. So what. Ich reduziere mich nicht auf meine Einschränkungen, sondern lebe mit großer Freude mit den Dingen, die mir möglich sind. Blinde können oft sehr gut hören, Gehörgeschädigte nutzen oft die visuellen Möglichkeiten oder erleben das Wenige, was sie hören können, viel intensiver. Kinderlose kümmern sich um Kinder, die keine Eltern haben. "Dat kann sick allens torecht lopen", wie wir Norddeutschen es gerne in unserer niederdeutschen Sprache sagen.

Wie schon geschrieben wurde, ist eine Beratung der betroffenen Kinder sehr wichtig. Die Beratung sollte aber ergebnisoffen durchgeführt werden.
It´s not Crossdressing, it´s just dressing.
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 16917
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Galerie: gallery/album/1
Instagram-Account: https://www.instagram.com/annemettege_/
Hat sich bedankt: 1126 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 8984 Mal
Gender:

Re: Bundestag Liveübertragung: Donnerstag, 25. März, 20.55 Uhr

Post 9 im Thema

Beitrag von Anne-Mette »

Die Pressemitteilung des Vereins Intergeschlechtliche Menschen e.V. Bundesverband:


https://im-ev.de/pm-2021-03-26-gesetz-v ... M3iJmHeeVc
Antworten

Zurück zu „Intersexuelle Menschen, Intersexualität, Intergeschlechtlichkeit“