detektor.fm: "Da gibt es eine große Rechtsunsicherheit"
detektor.fm: "Da gibt es eine große Rechtsunsicherheit"

Informationen, Termine und Artikel zur Intersexualität und zur 3. Option
Forum-Diskussionen intersexueller Menschen; Peerberatung
Unterstützung der Forderung nach einem Operationsverbot für nicht aus med. Gründen erforderliche Operationen an intersexuellen Kindern.
Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 14612
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: Intersex-W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Galerie: gallery/album/1
Hat sich bedankt: 880 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 6116 Mal
Gender:

detektor.fm: "Da gibt es eine große Rechtsunsicherheit"

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Sa 27. Jul 2019, 10:48

Moin,

nein, es geht in dem Artikel nicht um den Bau eines Detektorempfängers, sondern um die "wenigen divers-Eintragungen".


https://detektor.fm/gesellschaft/divers ... htseintrag



Gruß
Anne-Mette

Jaddy
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1006
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 21:38
Geschlecht: Enby
Pronomen: <Name> / en
Wohnort (Name): Bremen
Membersuche/Plz: 28000
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1079 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: detektor.fm: "Da gibt es eine große Rechtsunsicherheit"

Post 2 im Thema

Beitrag von Jaddy » Sa 27. Jul 2019, 12:16

Die Zahl 69 stammt von Mai. Ich kenne, wenn ich mal alles zusammenrechne, wohl bis zu 10 davon. Allein die Recherche des Queerspiegels (Tagesspiegel Berlin) legt aber nahe, dass da nicht alle Fälle erfasst sind, weil es meines Wissens keine "Meldepflicht" der einzelnen Standesämter und keine Statistikpflicht der Landesinnenministerien gibt. Ich halte die Zahl 69 also für zu klein - und die 250 für binären Wechsel ebenso. Klar ist aber, dass viele sich noch nicht trauen. Trans Enbys nicht, weil sie rechtliche Probleme befürchten und inter Personen, weil der "divers"-Marker so wie das BMI es darstellt immer eine Art selbstpathologiserendes Outing bedeutet. Ein* inter Freundx sagte mir klar, dass die meisten inter Personen am liebsten unsichtbar wären. So stark ist die Stigmatisierung und Traumatisierung immer noch.

MichiWell
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3589
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 1907 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2563 Mal

Re: detektor.fm: "Da gibt es eine große Rechtsunsicherheit"

Post 3 im Thema

Beitrag von MichiWell » Sa 27. Jul 2019, 13:48

Anne-Mette hat geschrieben:
Sa 27. Jul 2019, 10:48
nein, es geht in dem Artikel nicht um den Bau eines Detektorempfängers,
Ganz offensichtlich, denn ein Detektor-Empfänger kann ja nur AM, kein FM. :wink:

Liebe Grüße
Michi
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 14612
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: Intersex-W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Galerie: gallery/album/1
Hat sich bedankt: 880 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 6116 Mal
Gender:

Re: detektor.fm: "Da gibt es eine große Rechtsunsicherheit"

Post 4 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Sa 27. Jul 2019, 16:01

Moin,
MichiWell hat geschrieben:
Sa 27. Jul 2019, 13:48
denn ein Detektor-Empfänger kann ja nur AM, kein FM
Das halte ich für ein Gerücht.
Wer jemals die Bücher von Heinz Richter besessen hat, wird mir beipflichten.

Heutzutage hilft aber auch ein Link: http://www.jogis-roehrenbude.de/Detekto ... tektor.htm

Gruß
Anne-Mette

MichiWell
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3589
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 1907 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2563 Mal

Re: detektor.fm: "Da gibt es eine große Rechtsunsicherheit"

Post 5 im Thema

Beitrag von MichiWell » Sa 27. Jul 2019, 22:17

Anne-Mette hat geschrieben:
Sa 27. Jul 2019, 16:01
Moin,
MichiWell hat geschrieben:
Sa 27. Jul 2019, 13:48
denn ein Detektor-Empfänger kann ja nur AM, kein FM
Das halte ich für ein Gerücht.
Wer jemals die Bücher von Heinz Richter besessen hat, wird mir beipflichten.
Hallo Anne-Mette,

ahhhh .. danke für die Info. Man lernt doch nie aus! Diese Bücher waren leider auf unserer Seite des "Zauns" i.d.R. nicht verfügbar, und meine Begeisterung fürs Radiobasteln hielt sich sehr in Grenzen. Weiter runter als bis zur Kurzwelle bin ich nie gekommen .. mehr Audio und Digital .. Mitte-Ende der 1980er dann den ersten einfachen Computer (Z80) im Eigenbau.

Hast du dich auch hobbymäßig mit Elektronik beschäftigt oder was? Für mich war das ja auch eine von mehreren Möglichkeiten, mich von dem abzulenken, was nicht normal war, nicht sein durfte .. meine weibliche Seite.


Liebe Grüße
Michi
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 14612
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: Intersex-W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Galerie: gallery/album/1
Hat sich bedankt: 880 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 6116 Mal
Gender:

Re: detektor.fm: "Da gibt es eine große Rechtsunsicherheit"

Post 6 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Di 30. Jul 2019, 16:11

Moin,

ja, es war ein Hobby. Auch bei uns im Nordwesten war es nicht einfach, an Material zu kommen.
Es gab zwar Versandhändler, aber das damalige Bestellsystem hatte deutliche Mängel und ich musste oft sehr lange auf Lieferungen warten.
Wenn dann ausgerechnet die Diode xyz nich lieferbar war, dann ärgerte ich mich; denn es war wieder neue Wartezeit angesagt - und EINE Diode konnte ich nicht einzeln bestellen.

Gern habe ich damals Geräte "optimiert", d.h. bei Empfängern das Frequenzband so verschoben, dass Sender, die für mich besonders interessant waren, empfangen werden konnten.
Dazu zähle ich Flug- und P-Funk, aber auch Norddeich Radio, Rügen Radio war auch kein Problem (smili)
rim.jpg
elektronikbasteln.jpg

Gruß
Anne-Mette
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

MichiWell
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3589
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 1907 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2563 Mal

Re: detektor.fm: "Da gibt es eine große Rechtsunsicherheit"

Post 7 im Thema

Beitrag von MichiWell » Di 30. Jul 2019, 16:48

Hallo Anne-Mette,

immer schön zu lesen, dass es unter uns noch mehr Elektronik-Begeisterte gibt. (moin)

Dass die Versorgung bei euch auch nicht so rosig war, hätte ich nicht gedacht. Immerhin hattet ihr Angelika (damals noch mit ihrem Mann zusammen) in Wilhelmshaven, später Sande. Da kamen unsere RFT-Läden und wenigen privaten Krauter im näheren Umkreis nicht mit.

War schön, mal kurz in Erinnerungen zu schwelgen. )))(:


Liebe Grüße
Michi
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Antworten

Zurück zu „Intersexuelle Menschen, Intersexualität“