Ähnliches Ergebnis in Niedersachsen: kaum Anträge
Ähnliches Ergebnis in Niedersachsen: kaum Anträge

Informationen, Termine und Artikel zur Intersexualität und zur 3. Option
Forum-Diskussionen intersexueller Menschen; Peerberatung
Unterstützung der Forderung nach einem Operationsverbot für nicht aus med. Gründen erforderliche Operationen an intersexuellen Kindern.
Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 14280
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS-W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 815 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 5870 Mal
Gender:

Ähnliches Ergebnis in Niedersachsen: kaum Anträge

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Di 16. Apr 2019, 15:41

Eine Info von RTL: https://www.rtl.de/cms/kaum-neugeborene ... 25068.html

Gruß
Anne-Mette

Löwenmutter
Beiträge: 10
Registriert: Mi 10. Apr 2019, 00:48
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Ähnliches Ergebnis in Niedersachsen: kaum Anträge

Post 2 im Thema

Beitrag von Löwenmutter » Mi 17. Apr 2019, 17:02

Auch erwachsene Intersexuelle haben die Möglichkeit, ihr Geschlecht in amtlichen Dokumenten nachträglich in "divers" ändern zu lassen. Auch sie benötigen einen Nachweis oder eine eidesstattliche Erklärung. Diese Regelung gilt nicht für Transsexuelle.
Wieder wird Desinformation verbreitet. Was soll das?
Chuck Norris kam als Mann zur Welt.

Keks-Marie
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 311
Registriert: Sa 9. Feb 2019, 14:24
Geschlecht: trans feminin
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Rhein-Main-Gebiet
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 339 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 266 Mal
Gender:

Re: Ähnliches Ergebnis in Niedersachsen: kaum Anträge

Post 3 im Thema

Beitrag von Keks-Marie » Mi 17. Apr 2019, 21:28

Löwenmutter hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 17:02
Auch erwachsene Intersexuelle haben die Möglichkeit, ihr Geschlecht in amtlichen Dokumenten nachträglich in "divers" ändern zu lassen. Auch sie benötigen einen Nachweis oder eine eidesstattliche Erklärung. Diese Regelung gilt nicht für Transsexuelle.
Wieder wird Desinformation verbreitet. Was soll das?
Ich dachte es sei mittlerweile bestätigt und begründet wieso dies nicht für Transsexuelle gilt.
Change your uoıʇdǝɔɹǝd, change your reality!

Jaddy
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 862
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 21:38
Geschlecht: Enby
Pronomen: <Name, kein Pronome>
Wohnort (Name): Bremen
Membersuche/Plz: 28000
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 960 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Ähnliches Ergebnis in Niedersachsen: kaum Anträge

Post 4 im Thema

Beitrag von Jaddy » Mi 17. Apr 2019, 22:16

Keks-Marie hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 21:28
Löwenmutter hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 17:02
Diese Regelung gilt nicht für Transsexuelle.
Wieder wird Desinformation verbreitet. Was soll das?
Ich dachte es sei mittlerweile bestätigt und begründet wieso dies nicht für Transsexuelle gilt.
Das mag das Ministerium so gewollt haben, aber im Gesetz steht es nicht so drin. Nur in der Begründung. Verschiedene Jurist_innen haben dargelegt, warum das mglw nicht so gilt.
Es wird in ein paar Prozessen vor Gericht zu klären sein, ob a) das so gilt und b) das ganze Gesetz überhaupt verfassungskonform ist - weil z.B. zwei verschiedene Standards der Definition von Geschlecht verwendet werden.

Antworten

Zurück zu „Intersexuelle Menschen, Intersexualität“