„Das dritte Geschlecht ist ein Witz“ – Rücktrittsforderungen gegen Staatsanwalt Ott
„Das dritte Geschlecht ist ein Witz“ – Rücktrittsforderungen gegen Staatsanwalt Ott

Informationen, Termine und Artikel zur Intersexualität und zur 3. Option
Forum-Diskussionen intersexueller Menschen; Peerberatung
Unterstützung der Forderung nach einem Operationsverbot für nicht aus med. Gründen erforderliche Operationen an intersexuellen Kindern.
Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 15385
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: Intersex-W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Galerie: gallery/album/1
Hat sich bedankt: 988 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 7112 Mal
Gender:

„Das dritte Geschlecht ist ein Witz“ – Rücktrittsforderungen gegen Staatsanwalt Ott

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette »

Moin,

die Ostseezeitung schreibt dazu: http://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern ... anwalt-Ott

Gruß
Anne-Mette
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn Anne-Mette für den Beitrag:
Ronda_PTL (Sa 9. Mär 2019, 10:17)
Bewertung: 1.61%

Laila-Sarah
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2426
Registriert: Di 16. Jan 2018, 23:39
Geschlecht: Bigender
Pronomen: kontextuell bitte
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 1823 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2322 Mal

Re: „Das dritte Geschlecht ist ein Witz“ – Rücktrittsforderungen gegen Staatsanwalt Ott

Post 2 im Thema

Beitrag von Laila-Sarah »

Er ist über die Intoleranz seine Kritiker schockiert. "Frei nach dem Motto: Sie sind so intolerant gegenüber meiner Intoleranz.". Der oberste Verfassungsschützer deckte den rechten Rand. Der Oberstaatsanwalt mag nicht das alle Menschen gleich sind. Was ist hier eigentlich los? Frage ich mich immer öfter.
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn Laila-Sarah für den Beitrag:
Ronda_PTL (Sa 9. Mär 2019, 10:18)
Bewertung: 1.61%
The trick is to keep breathing

Ralf-Marlene
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1174
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 17:54
Geschlecht: Mensch
Pronomen: sie bevorzugt
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: 12555
Hat sich bedankt: 1104 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 722 Mal

Re: „Das dritte Geschlecht ist ein Witz“ – Rücktrittsforderungen gegen Staatsanwalt Ott

Post 3 im Thema

Beitrag von Ralf-Marlene »

Es wäre interessant diesen Herren Oberstaatsanwalt Ott anzuzeigen wegen Hassverbrechens. Ich denke, dies ist aber nur möglich, wenn er eine konkrete Person beleidigt und diesem Menschen direkt seine Rechte abspricht.
Marlene

Ich halte es mit Karl Popper im 1945 formulierten Toleranz-Paradoxon https://de.wikipedia.org/wiki/Toleranz-Paradoxon

Ich bin (nur) intolerant gegenüber der Intoleranz.

Ronda_PTL
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 853
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 18:29
Geschlecht: PartTimeLady
Pronomen: Kontext bezogen
Wohnort (Name): Franken
Membersuche/Plz: 97xxx
Hat sich bedankt: 2876 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 817 Mal
Gender:

Re: „Das dritte Geschlecht ist ein Witz“ – Rücktrittsforderungen gegen Staatsanwalt Ott

Post 4 im Thema

Beitrag von Ronda_PTL »

Der Wahnsinn der reaktionären Bemühungen um jetzt auch „linguistische Sprachregelungen“ nach vermeintlichem „Mehrheitsempfinden“ der Deutschen nimmt immer groteskere, aber leider nicht minder bedenkliche Formen an. 😳

Ein höchst umstrittener Verein zur Pflege der deutschen Sprache, hat nun sogar eine Petition gestartet, die von sehr vielen Prominenten unterzeichnet ist, die sich gegen alle Versuche der genderneutralen Begrifflichkeiten wendet. Sogar das Sternchen bei bspw Lehrer*innen wird abgelehnt und bekämpft. 😠

Hier ein ausführlicher Artikel dazu:

https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 29348.html
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn Ronda_PTL für den Beitrag:
MichiWell (Di 12. Mär 2019, 00:23)
Bewertung: 1.61%
"Life is what happens, while you're busy making other plans." [† John Lennon]

"Don't dream it. Be it!" (Rocky Horror Picture Show)

nicole.f
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 795
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 11:04
Geschlecht: trans* Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Siegen
Membersuche/Plz: Siegen
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 562 Mal
Gender:

Re: „Das dritte Geschlecht ist ein Witz“ – Rücktrittsforderungen gegen Staatsanwalt Ott

Post 5 im Thema

Beitrag von nicole.f »

Du meine Güte, da bleibt einem echt die Spucke weg!?

Der Mann hat ganz klar seinen Beruf nicht verstanden - und da kann er sich auch nicht mit Meinungsfreiheit und angeblicher Trennung zwischen Amt und Meinung herausreden.

Nein, man kann nicht über alles Witze machen, wo kämen wir denn dahin? Niemand macht Witze über Auschwitz, das wäre menschenverachtend! Und genau das ist es, was Herr Ott da macht, menschenverachtend. Er verachtet inter* und trans* Menschen und verbreitet diese gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit unter dem Deckmantel der freien Meinungsäußerung. Pfuij.

Mindestens eine Beschwerde bei der Leitung der für ihn zuständigen Behörde wäre hier angebracht und ich hoffe, dass dies auch schon reichlich geschehen ist und er eine offizielle Rüge dafür erhält. Man stelle sich so eine Person mal als Richter in einem TSG Verfahren vor? Na großartig.

Ich fürchte, dass mit AKK (Annegret Kram Karrenbauer) ein sehr kalter konservativer Wind durch die CDU weht. Sollte sie in der Tat Regierungsführerin werden, dann gute Nacht TSG Reform. Überhaupt habe ich leider gerade den Eindruck, dass es immer mehr zwei Lager in Deutschland gibt, die sich immer stärker voneinander entfernen: Die geschlechtlich Progressiven und die Erzkonservativen. Zuvor hatte ich den Eindruck, dass selbst Konservative langsam beginnen würden zu akzeptieren, dass es da etwas mehr als nur Familie, Heim und Herd geben könnte. Die gleichgeschlechtliche Ehe war ein Meilenstein und Lackmustest. Doch irgendwie ist in den Monaten danach die Luft ausgegangen und jetzt kommen immer mehr erzkonservative, intolerante und sogar direkt diskriminierend feindselige Positionen hinzu. Das macht mir große Sorgen.

Akzeptanz zu schaffen braucht Jahre, fast Generationen. Sie wieder einzureißen nur wenige Monate - Russland und die Gesetze gegen "schwule Propaganda" ist das beste Beispiel. Innerhalb von wenigen Monaten ist die Stimmung völlig gekippt und zu offener LSBT* Feindlichkeit geworden - staatlich legitimiert, denken sie.

Wie so oft, wehret den Anfängen.

Liebe Grüße
nicole
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn nicole.f für den Beitrag:
-Alexandra- (Do 14. Mär 2019, 21:55) • Mirjam (Do 14. Mär 2019, 22:25) • MichiWell (Do 14. Mär 2019, 22:49) • Ronda_PTL (Do 14. Mär 2019, 22:51)
Bewertung: 6.45%
Ich bin trans* - und das ist gut so!
Homepage: http://www.dpin.de/nf
Blog: http://www.dpin.de/nf/category/trans/

Ronda_PTL
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 853
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 18:29
Geschlecht: PartTimeLady
Pronomen: Kontext bezogen
Wohnort (Name): Franken
Membersuche/Plz: 97xxx
Hat sich bedankt: 2876 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 817 Mal
Gender:

Re: „Das dritte Geschlecht ist ein Witz“ – Rücktrittsforderungen gegen Staatsanwalt Ott

Post 6 im Thema

Beitrag von Ronda_PTL »

Ich fürchte, dass mit AKK (Annegret Kram Karrenbauer) ein sehr kalter konservativer Wind durch die CDU weht. Sollte sie in der Tat Regierungsführerin werden, dann gute Nacht TSG Reform. Überhaupt habe ich leider gerade den Eindruck, dass es immer mehr zwei Lager in Deutschland gibt, die sich immer stärker voneinander entfernen: Die geschlechtlich Progressiven und die Erzkonservativen. Zuvor hatte ich den Eindruck, dass selbst Konservative langsam beginnen würden zu akzeptieren, dass es da etwas mehr als nur Familie, Heim und Herd geben könnte. Die gleichgeschlechtliche Ehe war ein Meilenstein und Lackmustest. Doch irgendwie ist in den Monaten danach die Luft ausgegangen und jetzt kommen immer mehr erzkonservative, intolerante und sogar direkt diskriminierend feindselige Positionen hinzu. Das macht mir große Sorgen.

Akzeptanz zu schaffen braucht Jahre, fast Generationen. Sie wieder einzureißen nur wenige Monate - Russland und die Gesetze gegen "schwule Propaganda" ist das beste Beispiel. Innerhalb von wenigen Monaten ist die Stimmung völlig gekippt und zu offener LSBT* Feindlichkeit geworden - staatlich legitimiert, denken sie.

Wie so oft, wehret den Anfängen.
Hi Nicole:

Deine Analysen und die Schlussfolgerungen daraus teile ich leider in allen wichtigen Punkten. Vor allem, weil ich den Eindruck nicht mehr los werde, dass wir längst jenseits der toleranten, Menschen und Minderheiten freundlichen Ära sind, das Land sich in der Tat inzwischen in zwei Lager spaltet, wie Du es beschreiben hast. Die reaktionäre, konservative Welle, bis hin zu den NeoBraunen mit ihrer Rattenfängerideologie, all das vermischt sich zu einer hoch toxischen Mischung, die die Vernuft, den Humanismus, unsere mühsam erreichten Toleranz und Akzeptanz Erfolge ganz schnell wieder zerstören können. Es ist höchste Zeit diesen schon weit fortgeschrittenen „Anfängen“ mit Entschlossenheit entgegenzutreten.

Hoffnungsvolle Grüße
Ronda 👩🏻 🙏🏼
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn Ronda_PTL für den Beitrag:
MichiWell (Fr 15. Mär 2019, 22:41) • Inga (So 17. Mär 2019, 00:09)
Bewertung: 3.23%
"Life is what happens, while you're busy making other plans." [† John Lennon]

"Don't dream it. Be it!" (Rocky Horror Picture Show)

Antworten

Zurück zu „Intersexuelle Menschen, Intersexualität“