zwischengeschlecht.org: Betroffene fordern Wahrheit und Gerechtigkeit
zwischengeschlecht.org: Betroffene fordern Wahrheit und Gerechtigkeit

Informationen, Termine und Artikel zur Intersexualität und zur 3. Option
Forum-Diskussionen intersexueller Menschen; Peerberatung
Unterstützung der Forderung nach einem Operationsverbot für nicht aus med. Gründen erforderliche Operationen an intersexuellen Kindern.
Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 13549
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 682 Mal
Danksagung erhalten: 5064 Mal
Gender:

zwischengeschlecht.org: Betroffene fordern Wahrheit und Gerechtigkeit

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Mo 29. Okt 2018, 10:38

Moin,

es geht um Aktenvernichtung bezüglich Operationen an Kindern mit Varianten der Geschlechtsentwicklung im Kinderspital Zürich.
Ohne Akten ist eine Aufarbeitung nicht/kaum möglich.

Im veröffentlichten Flyer heißt es:

Wir begrüssen, dass das Kispi, die Universität Zürich und der
Schweizerische Nationalfonds Zwangseingriffe an Intersex-Kindern
“unparteiisch” aufarbeiten wollen.
[1] Wir protestieren dagegen,
dass das Kispi stattdessen vorgängig
ca. 80% aller relevanten
Krankenakten vernichten liess
– offensichtlich auch diejenige
von Erich Marti. [2] Dieser untragbare Vorgang unterstreicht weiter,
dass
Betroffene am Projekt nicht angemessen beteiligt
sind. [3


http://zwischengeschlecht.org/public/In ... 18_web.pdf

Gruß
Anne-Mette

Antworten

Zurück zu „Intersexuelle Menschen, Intersexualität“