Intersexualität: Regierung streitet über drittes Geschlecht (SPON)
Intersexualität: Regierung streitet über drittes Geschlecht (SPON)

Informationen, Termine und Artikel zur Intersexualität und zur 3. Option
Forum-Diskussionen intersexueller Menschen; Peerberatung
Unterstützung der Forderung nach einem Operationsverbot für nicht aus med. Gründen erforderliche Operationen an intersexuellen Kindern.
Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 12365
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 500 Mal
Danksagung erhalten: 3716 Mal
Gender:

Intersexualität: Regierung streitet über drittes Geschlecht (SPON)

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Fr 5. Jan 2018, 10:03

Moin,

Der Bundestag arbeitet, wie ich auch aus den Mitteilungen des Bundestages jeden Tag entnehmen kann.

Allerdings stammt dieses Thema nicht aus dem Bundestag direkt, sondern von Spiegel-Online:

Die zuständigen Ministerien sind sich wohl noch uneinig. Das war wohl auch zu erwarten (?)

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 86176.html

Gruß
Anne-Mette

Mina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 935
Registriert: Mi 26. Apr 2017, 18:23
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 356 Mal
Danksagung erhalten: 583 Mal

Re: Intersexualität: Regierung streitet über drittes Geschlecht (SPON)

Post 2 im Thema

Beitrag von Mina » Fr 5. Jan 2018, 11:47

Wisst Ihr was? Ich hätte gute Lust meinen Personalausweis direkt und persönlich in Berlin abzugeben.

Ich bin kein Abstimmungsopfer von Vollidioten welche nix, aber auch garnichts geschixxen kriegen.

Ich gehe der Regelung und der Verpflichtung meiner Staatsbürgeraufgaben treu nach und so steril, das ich alles von mir verlangte getan habe.

Was ist so schwer daran als Bürger und Steuerzahler, einfach „Ich“ sein zu dürfen?

Ich bin stinkesauer....

Tut mir leid, das musste einfach mal raus.

Puh...geht wieder besser...

Jasmine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 970
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: ????
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1258 Mal
Danksagung erhalten: 417 Mal

Re: Intersexualität: Regierung streitet über drittes Geschlecht (SPON)

Post 3 im Thema

Beitrag von Jasmine » Fr 5. Jan 2018, 12:39

Mina hat geschrieben:
Fr 5. Jan 2018, 11:47
Was ist so schwer daran als Bürger und Steuerzahler, einfach „Ich“ sein zu dürfen?
Die Frage ist gut. Die Antwort unserer erzkonservativen Berufspolitiker würde mich hier interessieren. Aber ob diese Berufspolitiker der Öffentlichkeit überhaupt auskunftsverpflichtet sind? Damit bleibt mir nur festzuhalten: Ich lebe mein Leben wie ich es mir vorstelle bzw. wie es mir richtig erscheint. Dieses Recht steht mir meiner Meinung nach zu.
Liebe Grüße Jasmine
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum

Mina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 935
Registriert: Mi 26. Apr 2017, 18:23
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 356 Mal
Danksagung erhalten: 583 Mal

Re: Intersexualität: Regierung streitet über drittes Geschlecht (SPON)

Post 4 im Thema

Beitrag von Mina » Fr 5. Jan 2018, 12:44

Ja Jasmin, das steht Dir zu. Wenn Du Dich an die Gesetze hälst welche Du nicht mitentschieden hast. Du hättest lediglich die demokratische Freiheit zu wählen wer über die Gesetze entscheidet welche Dein Leben massiv beeinflussen können (TSG zb). )))(:

Lalilaluna
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 108
Registriert: Do 11. Mai 2017, 12:34
Geschlecht: innen schon Frau :)
Pronomen:
Wohnort (Name): Unterfranken
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 466 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Gender:

Re: Intersexualität: Regierung streitet über drittes Geschlecht (SPON)

Post 5 im Thema

Beitrag von Lalilaluna » Fr 5. Jan 2018, 12:49

Das war ja wohl zu erwarten -- die Union bremst wo sie nur kann, wenn es auch nur irgendwie gaaanz leicht etwas außerhalb des Heteronormativen liegen könnte. Eigentlich müssten wir alle jetzt mal bei unserer_m Abgeordneten aufkreuzen und denen mal versuchen klarzumachen, wie es uns damit so geht. Vorstellen können sie sich das wohl nicht wirklich ... Aber wirds was bringen? Da fehlt mir dann doch der Glaube -- und zwar so ganz. Weil es war ja schon immer so und da könnte ja jede_r kommen und überhaupt und außerdem und was nicht ins Weltbild passt das gibts eben nicht oder ist irgendeine Spinnerei von paar Spinner_innen und und und ... -- ja ich kann mich grad so richtig schön aufregen. (ag)

Traurige Grüße,

Lalilaluna (wo)

Nicole Doll
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 368
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 17:38
Geschlecht: gefühlt weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Simmern / Hunsrück
Hat sich bedankt: 228 Mal
Danksagung erhalten: 180 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Intersexualität: Regierung streitet über drittes Geschlecht (SPON)

Post 6 im Thema

Beitrag von Nicole Doll » Fr 5. Jan 2018, 12:53

Hallo Mina,

im aktuellen Personalausweis gibt es keinen Eintrag für das Geschlecht! In meinem steht neben einem aktuellen Foto nur noch mein Geburtsname drin, weil ich keine Lust habe zwei geldgeile "Psychoterroristen" mit über 1000 € für eine Namensänderung zu schmieren. Da kommt jetzt bei Gelegenheit (neben dem Geburtsnamen) ein Aufkleber mit "Nicole" drauf - Meine Alternative zum DGTI-Zusatzausweis.

Noch am Mittwoch haben wir im Koblenz bei der SHG über das Thema "drittes Geschlecht" gesprochen. Die meiste Software bei Firmen und Behörden ist so programmiert, dass ein drittes Geschlecht - was es ja bei Intersexuellen auch biologisch gibt - ohne kostspielige Änderungen nicht verarbeitet wird. Außerdem kann es ein Problem sein als Frau geführt zu werden, wenn in der Sozialversicherungsnummer "männlich" kodiert ist. Statt also wenigstens schon einmal das Gesetz an die zweifelsfrei vorhandenen Gegebenheiten anzupassen, debattieren unsere Demokratie-Kasperle wieder einmal herum, weil sie letztlich nur Geld sparen wollen - das man ja für Waffen oder ähnliches "sinnvoller" ausgeben könnte.

Mit lieben anarchisch-sarkastischen Grüßen
Nicole
Jeder glaube an was er will. - Also sprach Zarathustra.

Mina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 935
Registriert: Mi 26. Apr 2017, 18:23
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 356 Mal
Danksagung erhalten: 583 Mal

Re: Intersexualität: Regierung streitet über drittes Geschlecht (SPON)

Post 7 im Thema

Beitrag von Mina » Fr 5. Jan 2018, 13:15

Huhu Nicole,

Der Geschlechteintrag ist in meinem „Emotionsgedanken“ auch nicht wichtig. Abgeben würde ich ihn als Zeichen des Protest, mich der BRD nicht weiter als Staatsbürger zu unterwerfen.

Sie erkennen mich nicht an, ich erkenne sie nicht an. Rein symbolisch.

Möglicherweise ist es Jammern auf hohem Niveau. Uns gehts doch sooo gut in Germany.
Aber ein Leidvergleich heilt das Ur-Problem leider nicht.

( Siehe Thread Wertefrei)

Jenina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 198
Registriert: Sa 26. Aug 2017, 10:45
Geschlecht: männlich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Jena
Membersuche/Plz: Jena
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal
Gender:

Re: Intersexualität: Regierung streitet über drittes Geschlecht (SPON)

Post 8 im Thema

Beitrag von Jenina » Fr 5. Jan 2018, 13:46

Mädels,

HALLO? Habt ihr das wirklich gelesen?

Es gibt einen Streit über den Umfang was zu tun ist.
  • Das CDU geführte Innenministerium will nur das allernötigste tun. Das überrascht mich jetzt nicht.
  • Das SPD geführte Familienministerium hat Änderungen an einem guten Dutzend Regelwerken vorgeschlagen, bis ins BGB, Rentenrecht etc. Das ist doch eine ordentliche Arbeit, die ich nicht unbedingt erwartet hätte
Ergo: es gibt keinen Grund sich aufzuregen. Noch arbeitet man daran und es ist alles so wie erwartet. Durchsetzen muss das der politische Wille wenn die Gesetzgebung in ein ernsthaftes Stadium eintritt. Da sind ja auch noch einige Ausschüsse vor.

Es ist ja nun nicht gerade so dass ich ein großer Freund des "Systems" wäre, aber hier geht doch erst mal alles seinen demokratischen Gang. Das man die Abgeordneten beeinflussen muss auch als "kleiner Bürger" sollten wir uns das langsam mal angewöhnen. Man kann den Abgeordenten seines Wahlkreises sehr wohl Briefe schreiben oder in ihre Sprechstunden gehen. Sie sind ja nur ihrem Gewissen verpflichtet (bitte Lachen einstellen! - es könnte ja sein wir haben eine Minderheitsregierung und da funktioniert die alte Lobbykratie nicht mehr so wie früher).

Wie immer sage ich: Ja, empört Euch! Aber an der richtigen Stelle und mit den richtigen Argumenten und Worten!

Jenina
Disclaimer: Dies ist eine persönliche Meinung, sie ist möglicherweise inkompatibel mit Deinem Glauben/Lifestyle/Parteiprogramm!

Mina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 935
Registriert: Mi 26. Apr 2017, 18:23
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 356 Mal
Danksagung erhalten: 583 Mal

Re: Intersexualität: Regierung streitet über drittes Geschlecht (SPON)

Post 9 im Thema

Beitrag von Mina » Fr 5. Jan 2018, 14:07

Jenina hat geschrieben:
Fr 5. Jan 2018, 13:46
HALLO? Habt ihr das wirklich gelesen?
Jenina hat geschrieben:
Fr 5. Jan 2018, 13:46
Das CDU geführte Innenministerium will nur das allernötigste tun. Das überrascht mich jetzt nicht.
Die CHRISTLICH DEMOKRATISCHE UNION?

Genau deswegen der Aufreger. Solange diese Partei, zusammen ihres Stiefkindes einflußnehmende Politik betreiben - passiert garnichts und wenn dann nur in so dünnen Häppchen, das unsere Urenkel hier noch diskutieren ehe die Menschen eins sind.

Christlich gesehen gibt es kein Geschlecht. Nur einen Menschen aus dem alles geformt wurde.

1. Buch Mose:
(Zitat aus: http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/1_mose/2/)
Da ließ Gott der HERR einen tiefen Schlaf fallen auf den Menschen, und er schlief ein. Und er nahm seiner Rippen eine und schloß die Stätte zu mit Fleisch. 22 Und Gott der HERR baute ein Weib aus der Rippe, die er vom Menschen nahm, und brachte sie zu ihm. (1. Korinther 11.7-9) (1. Korinther 11.12) (1. Timotheus 2.13) 23 Da sprach der Mensch: Das ist doch Bein von meinem Bein und Fleisch von meinem Fleisch; man wird sie Männin heißen, darum daß sie vom Manne genommen ist. 24 Darum wird ein Mann Vater und Mutter verlassen und an seinem Weibe hangen, und sie werden sein ein Fleisch. (Matthäus 19.5-6) (Epheser 5.28-31) 25 Und sie waren beide nackt, der Mensch und das Weib, und schämten sich nicht.
Demokratisch
(Zitat aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Demokratie)
Demokratie (von altgriechisch δημοκρατία, deutsch ‚Herrschaft des Staatsvolkes‘; von δῆμος dēmos „Staatsvolk“ und altgriechisch κρατός kratós „Gewalt“, „Macht“, „Herrschaft“)
Alle vier Jahre einen Gang an die Urne zu tun, befriedigt mein demokratisches Verständnis in der vom Erfinder´s gedachten Urform nicht!

Jenina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 198
Registriert: Sa 26. Aug 2017, 10:45
Geschlecht: männlich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Jena
Membersuche/Plz: Jena
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal
Gender:

Re: Intersexualität: Regierung streitet über drittes Geschlecht (SPON)

Post 10 im Thema

Beitrag von Jenina » Fr 5. Jan 2018, 14:18

Mina!

Gaaaaaaaaaaaaaanz ruhig! Erst mal (cof) ...

Es lohnt sich einfach nicht sich über so etwas komisches wie die CDU aufzuregen. Wenn ich das täte hätte mein Hausarzt mit der Behandlung meiner Hypertonie keinen so großen Erfolg gehabt.

Und mit dem christlichen in CDU verhält es sich wie mit dem berühmten Zitronenfalter. :wink:

Liebste Mina: calm down! :))b Wir brauchen Dich noch dringend! (ki) (ki) (ki)

Jenina
Disclaimer: Dies ist eine persönliche Meinung, sie ist möglicherweise inkompatibel mit Deinem Glauben/Lifestyle/Parteiprogramm!

Mina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 935
Registriert: Mi 26. Apr 2017, 18:23
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 356 Mal
Danksagung erhalten: 583 Mal

Re: Intersexualität: Regierung streitet über drittes Geschlecht (SPON)

Post 11 im Thema

Beitrag von Mina » Fr 5. Jan 2018, 14:23

Jenina hat geschrieben:
Fr 5. Jan 2018, 14:18
Liebste Mina: calm down! Wir brauchen Dich noch dringend!
Ok, Du Liebe. Is schon so, ich mach jetzt mal mein Mittagsschläfchen..... :wink: (ki)

Aber trotzdem, das ist so krass ungerecht...Menschen in ihrem inneren fühlen so derbe zu beschneiden. Ich dachte immer wir leben in 2018?

.....äh, welches Jahr ist es noch gleich? Ah, 1650. Na dann is ja alles gut. :lol:

Bis später :))b

Jasmine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 970
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: ????
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1258 Mal
Danksagung erhalten: 417 Mal

Re: Intersexualität: Regierung streitet über drittes Geschlecht (SPON)

Post 12 im Thema

Beitrag von Jasmine » Fr 5. Jan 2018, 15:02

Lalilaluna hat geschrieben:
Fr 5. Jan 2018, 12:49
Das war ja wohl zu erwarten -- die Union bremst wo sie nur kann,......
Was erwartest du? Es geht meiner Meinung nach weiter wie bisher. Nur wenn es nötig wird, wird Aktionismus entwickelt, aber mit der Maßgabe sowenig Personen wie möglich auf die Füße zu treten und immer schön die Wirtschaftsinteressen beachten.
Wir werden uns noch wundern wie die Wahl in 4 Jahren ausgeht. Wenn die CDU und SPD dann wieder sagt "Wir waren erfolgreich" und in der GroKo erneut viele Wählerstimmen verlieren, dann lacht sich wahrscheinlich die AFD mit 30 % kaputt. Ich will keine AFD. Beweis hierzu: Hätte die Politik die Wähler mitgenommen anstatt sich zu entfernen, hätte die AFD keine Chance gehabt.
Jenina hat geschrieben:
Fr 5. Jan 2018, 13:46
....... aber hier geht doch erst mal alles seinen demokratischen Gang. Das man die Abgeordneten beeinflussen muss auch als "kleiner Bürger" sollten wir uns das langsam mal angewöhnen. Man kann den Abgeordenten seines Wahlkreises sehr wohl Briefe schreiben oder in ihre Sprechstunden gehen. Sie sind ja nur ihrem Gewissen verpflichtet
Hier in Ostbayern ist das ganz lustig, hier lassen sich die Abgeordneten in den Zeitungen feiern. Die hören einem auch zu, wenn man sich mündlich oder schriftlich an sie wendet. Aber passieren tut nichts. Ablage P. Wenn man dann Mißstände konkret benennt und aufdeckt und sich an die Presse wendet, dann muss ich leider feststellen, die Arbeit hätte ich mir sparen können. Und ich habe damals über den "Kölsche Klüngel" gelacht.
Also lebe ich wie ich will.
Liebe Grüße Jasmine
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum

Mina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 935
Registriert: Mi 26. Apr 2017, 18:23
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 356 Mal
Danksagung erhalten: 583 Mal

Re: Intersexualität: Regierung streitet über drittes Geschlecht (SPON)

Post 13 im Thema

Beitrag von Mina » Fr 5. Jan 2018, 15:09

Jasmine hat geschrieben:
Fr 5. Jan 2018, 15:02
Also lebe ich wie ich will.
Richtig so! (gitli) (so)

Nebenbei:

Wer hat Bock sein Erspartes zusammenzuwerfen und wir kaufen uns eine "Trans*-Insel" irgendwo im Südpazifik, wo es immer schön warm ist und uns Jene aus der Welt in Ruhe lassen, welche von wahrer Menschlichkeit keinen Dunst haben und es auch nie lernen werden? :P :P :P Wir gründen unseren eigenen Staat und sorgen für ein eigenes Bruttoinlandsprodukt. Dazu noch eine Shoppingmeile und ein paar nette Clubs am Strand zum Feiern. )):m

Natürlich kommt 14 - Tägig das Versorgungsboot vorbei und wir haben auch via Satellit Internet. Für Amazon ganz wichtig, denke ich. :lol:

.......natürlich, wünschen darf man sich soviel man will - Gott gebe einem nochmal soviel. (Zitat meines Großvaters) )))(:

Sahara65
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 38
Registriert: Do 3. Aug 2017, 13:27
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. 77704
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Gender:

Re: Intersexualität: Regierung streitet über drittes Geschlecht (SPON)

Post 14 im Thema

Beitrag von Sahara65 » Sa 6. Jan 2018, 16:31

was mir wesentlich mehr aufstößt ist: das ich innerbetrieblich weder auf frauen noch männertoiletten gehen kann.
beide geschlechter haben wohl allgeines benehmen verlernt (fwe3)

ob wir unser geschäft in den zugewiesenen zonen mal bessser in den griff bekommen.


im ernst.
ich ernte gerne komische blicke von den mitarbeitern wenn ich das damen wc besuche.
gefragt warum traut sich keiner zu fragen.
denn unter anderen sind das alles themen die da mit einfließen, es geht nicht nur um einen eintrag im pa.

ich wähle zwar adf (rep) gibt es seit dem ableben von herrn schönhuber leider ja nicht mehr.
aber vermutlich würde man uns aus dem land verbannen hätten Die die macht inne :D

es müssen entscheidungen gefällt werden zu einem recht heiklen thema, also geht auch ihr damit entsprechend um, jammert nicht wegen cdu und ähnlichen palaber.
benehmt euch wie erwachsene.

wichtig ist: es wurde aufgegriffen.

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 12365
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 500 Mal
Danksagung erhalten: 3716 Mal
Gender:

Re: Intersexualität: Regierung streitet über drittes Geschlecht (SPON)

Post 15 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Sa 6. Jan 2018, 16:52

Moin,

was soll uns der Beitrag sagen?

Sollen wir vorbeikommen und "passende Schilder" an den WC-Türen montieren?

... oder sollen wir mit den MitarbeiterInnen einen "Benimm-Workshop" abhalten?

... oder Dir einen "ordentlichen Gebrauch einer Toilette" beibringen, damit es keine weiteren "komischen Blicke" gibt?
denn unter anderen sind das alles themen die da mit einfließen,
Ich würde mich auf das Einfließenlassen menschlicher Ausscheidungen beschränken; nicht geeignetes Material und "Themen" können zu schweren Schäden am WC-Becken und den ableitenden Röhren führen.
ich wähle zwar adf (rep) gibt es seit dem ableben von herrn schönhuber leider ja nicht mehr.
Dann ist Deine Stimme ungültig gewesen. Die ADF gibt es schon lange nicht mehr - und sollte es noch Übriggebliebene dieser Partei geben, hätten sie wohl recht wenig mit (rep) zu tun.

... und mit Herrn Schönhuber willst Du wohl ein wenig provozieren?

Gruß
Anne-Mette

Antworten

Zurück zu „Intersexuelle Menschen, Intersexualität“