Schwule, lesbische und transsexuelle Schüler fühlen sich ausgegrenzt
Schwule, lesbische und transsexuelle Schüler fühlen sich ausgegrenzt

Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 11977
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 456 Mal
Danksagung erhalten: 3280 Mal
Gender:

Schwule, lesbische und transsexuelle Schüler fühlen sich ausgegrenzt

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » So 21. Jun 2015, 17:32

Moin,

die "Lausitzer Rundschau" widmet diesem Thema einen Artikel: http://www.lr-online.de/nachrichten/bra ... 25,5074878

Gruß
Anne-Mette

ab08
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2077
Registriert: So 12. Feb 2012, 14:43
Geschlecht: Frau (TS bzw. IS)
Pronomen: sie
Hat sich bedankt: 1758 Mal
Danksagung erhalten: 1042 Mal
Gender:

Re: Schwule, lesbische und transsexuelle Schüler fühlen sich ausgegrenzt

Post 2 im Thema

Beitrag von ab08 » So 21. Jun 2015, 19:43

Hallo,

sicher kommt Ausgrenzung vor. --> Hier ist die gesamte Schulfamilie (Schulleitung, SMV, Schulforum, Mitschüler, Eltern, Lehrkräfte... ) gefordert, angemessen zu reagieren.
Wenn das Schulklima in Ordnung ist, passiert das nämlich kaum. *) Aus dem Anlaß weise ich nochmal auf http://www.schule-ohne-rassismus.org/startseite/ hin.
Wenn nichtbetroffene Schüler sich engagieren, ist dies erfolgversprechend. Kampagnen von außen bringen meist wenig...

Liebe Grüße
Andrea

*) Es ist ein Zeichen für die Qualität einer Schule, wenn alle integriert werden.
Hinweis: Der Begriff "Rassimus" wird hier umfassend gesehen, enthält also auch obige Probleme vgl. http://www.schule-ohne-rassismus.org/co ... ikationen/
FÜR: Respekt, Menschenrechte und eine gelebte, demokratische Zivilgesellschaft, die Minderheiten schützt
ERGO: Umfassende Bildung für alle, effektive Regeln in Alltag und Netz, eine gut ausgestattete Polizei/Justiz

Antworten

Zurück zu „Trans*, Inter*, CD, in Schule, Uni, Ausbildung“