Was können pädagogische Fachkräfte gegen Trans- und Homophobie tun?
Was können pädagogische Fachkräfte gegen Trans- und Homophobie tun?

Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 12067
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Hat sich bedankt: 464 Mal
Danksagung erhalten: 3377 Mal
Gender:

Was können pädagogische Fachkräfte gegen Trans- und Homophobie tun?

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Sa 28. Okt 2017, 11:49

Moin,

es geht um Homophobie und Transphobie in Schulen und Jugendeinrichtungen und die Frage: Sollen sich Schulen und Jugendeinrichtungen wirklich mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt befassen?

Mehr dazu gibt es bei http://www.rpi-loccum.de/material/aufsaetze/1-17_klocke im "Material-Pool".

Gruß
Anne-Mette

ab08
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2097
Registriert: So 12. Feb 2012, 14:43
Geschlecht: Frau (TS bzw. IS)
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Nürnberg
Hat sich bedankt: 1796 Mal
Danksagung erhalten: 1052 Mal
Gender:

Re: Was können pädagogische Fachkräfte gegen Trans- und Homophobie tun?

Post 2 im Thema

Beitrag von ab08 » Sa 28. Okt 2017, 12:49

Danke, liebe Anne-Mette,

über FB bekam es bereits mit, dass über diese Quelle diskutiert wird...

Die Probleme an den Schulen sind sicher da. - Allerdings halte ich es nicht für den richtigen Ansatz, ausgerechnet von kirchlicher Seite die Sache anzugehen. - Hier sind in erster Linie die Schulfamilien (Schulleitung/Lehrerkollegium/Schülervertretung/Elternbeirat) und staatliche Stellen (Kultusministerium/Schulamt) usw. gefordert. Es geht um Fortbildungen für Lehrkräfte. - Und es gibt bereits gute Quellen, z.B. Unterlagen von der Lehrerbildungsakademie in Dillingen. - An meiner Schule war ich im Frühjahr 2015 an einer entsprechenden Fortbildung beteiligt. https://gendersensibel-unterrichten.alp.dillingen.de/
Auch die Kirchen sollten beteiligt werden, aber ich persönlich halte es für weniger gut, wenn sich kirchliche Stellen bei dem Thema in den Vordergrund schieben...

Ansonsten sollte, vor einer generellen Behandlung im Unterricht, zunächst die Fortbildung der Lehrkräfte im Mittelpunkt stehen.
Situationsbezogen gehen kompetente, empathische Betreuer/Lehrkräfte ohnehin darauf ein, denn das gehört dazu. :wink:

Liebe Grüße
Andrea

P.S. Auf einzelne, qualitative Schwächen der Quelle gehe ich bewußt nicht ein. - Vieles doch sehr oberflächlich bzw. "dünn".
(Herr Dr. Ulrich Klocke (Sozialpsychologe /Humboldt-Universität) hat sich bemüht, aber bei dem Thema in meinen Augen ein wenig übernommen.)
FÜR: Respekt, Menschenrechte und eine gelebte, demokratische Zivilgesellschaft, die Minderheiten schützt
ERGO: Umfassende Bildung für alle, effektive Regeln in Alltag und Netz, eine gut ausgestattete Polizei/Justiz

Michel
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 363
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 12:35
Geschlecht: Mensch
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Potsdam
Hat sich bedankt: 902 Mal
Danksagung erhalten: 290 Mal
Gender:

Re: Was können pädagogische Fachkräfte gegen Trans- und Homophobie tun?

Post 3 im Thema

Beitrag von Michel » So 29. Okt 2017, 14:03

Hallo ihr Lieben,

Wir hatten vor nicht allzu langer Zeit im Leander zwei Pärchen kennen gelernt, noch sehr jung, aber Pädagogen sind und sich zu uns gesellt haben, weil wir aus dem Trans Bereich kommen. Sie waren sehr direkt und es brannte eigentlich nur eine Frage auf ihren Lippen. Wie können sie als Pädagoge mit dazu beigetragen um über dieses wichtige Thema an Schulen mit Aufklärungsarbeit zu helfen. Sie haben sich bisher nur im Internet informieren können und waren sehr froh darüber, persönlich mit Menschen zu reden, die in der Welt leben.
Ich war sehr erstaunt darüber, das ganz junge Pädagogen sich dem Thema intensiv annehmen und uns helfen wollen.
Das ist doch der beste Beweis dafür, das es ein großes Interesse besteht und wir jetzt nur noch helfen müssen. Es ist für mich eine wunderschöne Aufgabe, die ich mir gerne annehmen möchte.

Ganz liebe Grüße
Eure Michaela
Manchmal lässt man jemanden gehen und bekommt sich selbst Stück für Stück zurück.

Antworten

Zurück zu „Trans*, Inter*, CD, in Schule, Uni, Ausbildung“