Call-Center-Anrufe, "Microsoft" Scammer etc.
Call-Center-Anrufe, "Microsoft" Scammer etc.

Antworten
MichiWell
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3386
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 1751 Mal
Danksagung erhalten: 2420 Mal

Call-Center-Anrufe, "Microsoft" Scammer etc.

Post 1 im Thema

Beitrag von MichiWell » Di 11. Dez 2018, 15:53

Hallo zusammen,

da ich ein paar Tage krank geschrieben und folglich zuhause bin, hat es mich nun auch erwischt ...

Gerade hatte ich einen Anruf mit offensichtlich gefakter Hamburger Telefonnummer, und der Anrufer begrüßte mich mit einem Mischmasch aus schlechtem Deutsch und Englisch in einer lustigen indischen Version: "Hello Sir my Name ist Xxxx vom Microsoft Support Bbbb ... ". (Bbbb == unverständlicher, wahrscheinlich indischer Ortsname)

"Endlich" hatte ich nun auch mal einen von diesen Microsoft-Scammern, die arglose Leute anrufen, sie dazu verleiten, auf ihrem Rechner irgendetwas aus dem Internet runterzuladen und zu installieren oder eine Fernwartungssoftware zu ustarten, und den Betrügern Zugriff auf ihren Rechner zu gewähren, wo dann irgendwelche Manipulationen gemacht werden, teilweise der Besitzer ausgesperrt wird, und zur Zahlung eines hohen Geldbetrages genötigt werden soll.

Leider konnte ich ihn nicht sehr lange beschäftigen, um ihm Zeit zu stehlen, in der er keine anderen Leute anrufen und aufs Kreuz legen kann.

Wer sich mal ein Bild machen will, wie die Scammer agieren, wie sie dann hingehalten werden, und wie hartnäckig sie sind, ihr Ziel zu erreichen, der kann sich mal ein paar Videos reinziehen. Hier ein Suchlink für YouTube:

https://www.youtube.com/results?search_ ... osoft+scam


Neben einigen anderen mutmaßlich unseriösen Anrufen hatte ich es in den vergangenen Tagen auch mit einer Anwaltskanzlei aus Österreich zu tun, die so dermaßen penetrant war, dass ich die Nummer des Anrufers über meine Fritzbox dauerhaft sperren musste.


Warum schreibe ich das?

Ich kann euch nur raten, seid vorsichtig, wenn ihr unbekannte Nummern auf dem Telefon seht. Ruft auf keinen Fall zurück, und bedenkt, dass man die angezeigte Telefonnummer auch leicht fälschen kann. In Deutschland ist das zwar verboten, aber es gibt im Ausland "Dienstleister", mit denen dieses Verbot umgangen wird.

Wenn ihr den Hörer abhebt / ein Gespräch annehmt, dann meldet euch nie mit eurem Namen, auch nicht mit "Ja", sondern nur mit "Hallo". Der Anrufende weiß üblicherweise, wen er anruft, und hat sich gefälligst vorzustellen, denn er will ja etwas von euch.

Wenn ihr unsicher seid, dann legt auf. Bestätigt nicht, wer ihr seid, oder ob eine bestimmte Person bei euch wohnt, wenn ihr nicht sicher seid, dass ihr von einer Bank, Versicherung o.ä. angerufen werdet, mit der ihr bereits eine Geschäftsbeziehung habt.

Unbekannte Nummern könnt ihr auch direkt googeln. Es gibt mehrere Datenbanken im Netz, die Telefonnummern und Informationen zu unseriösen Anrufern sammeln, und meist hat schon irgendjemand die Nummer nebst einer kurzen Beschreibung gemeldet.

Ich hoffe, es hilft der einen oder andern.


Liebe Grüße
Michi

PS: Und wer das schon irgendwie kannte ... schön für dich. Und denke bitte an die noch Unwissenden, bevor du los meckerst, dass das überflüssig war. Danke.
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Selienne
Beiträge: 29
Registriert: Fr 16. Nov 2018, 15:09
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Gender:

Re: Call-Center-Anrufe, "Microsoft" Scammer etc.

Post 2 im Thema

Beitrag von Selienne » Di 11. Dez 2018, 16:15

Au ja,

die Microsoft-Scammer sind gefundenes Fressen. Die liebe ich. :D

Vielleicht noch ergänzend zu MichiWells Beitrag hier eine Playlist, in der diverse solcher Maschen vorgestellt werden. :)

https://www.youtube.com/watch?v=siwTxg_ ... rJzGdlzQZh
...

Ana-Lucia
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 114
Registriert: Mo 7. Feb 2011, 16:49
Pronomen:
Wohnort (Name): Köln
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 242 Mal
Danksagung erhalten: 262 Mal

Re: Call-Center-Anrufe, "Microsoft" Scammer etc.

Post 3 im Thema

Beitrag von Ana-Lucia » Di 11. Dez 2018, 16:23

Solche Dinge sollten viel mehr im TV und Radio präsenter sein.
Gerade die älteren Semester, nicht abwertend gemeint, fallen ja öfters auf solche Dinge herein.

Aber im tollen Bildungsfernsehen wird lieber die 100. Quizsendung mit Pilawa gezeigt ;)

Nur kurz meine Gedanken dazu...

Kuss,

Ana.
Wenn ihr mögt, guckt gern auf meinem YouTube Kanal vorbei.

https://www.youtube.com/AnaPiernas

BiancaC
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 102
Registriert: Mo 8. Jan 2018, 08:37
Geschlecht: Transfrau
Pronomen:
Wohnort (Name): Allendorf
Membersuche/Plz: 35469
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Gender:

Re: Call-Center-Anrufe, "Microsoft" Scammer etc.

Post 4 im Thema

Beitrag von BiancaC » Di 11. Dez 2018, 16:28

Und am besten nur in Deutsch !
"Littel english"
"Nein" ,nur Deutsch, dann ist der Spuck auch vorbei !
LG Bianca
wer rächtschreibfeler findet darf sie behalten !

Selienne
Beiträge: 29
Registriert: Fr 16. Nov 2018, 15:09
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Gender:

Re: Call-Center-Anrufe, "Microsoft" Scammer etc.

Post 5 im Thema

Beitrag von Selienne » Di 11. Dez 2018, 16:45

BiancaC hat geschrieben:
Di 11. Dez 2018, 16:28
"Nein" ,nur Deutsch, dann ist der Spuck auch vorbei !
Wir konnten hier leider feststellen, dass das gar nicht mehr so ist. Es gibt mittlerweile Callcenter, die sogar für sehr viele Sprachen extra Leute angestellt haben.
Bei dem Youtuber, den ich oben verlinkt habe, wurde das letzte Woche gerade erst klar, der hat es geschafft, durch die Abteilungen gestellt zu werden.

Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Englisch und Japanisch waren die, die man da hören konnte. Eventuell habe ich da aber auch was vergessen...

Wie dem auch sei, auch hier bei uns kommen diese Anrufe regelmäßig.

Mies ist, dass halt behauptet wird, sie seien von Windows und dass mein Hauscomputer eine Art Signal an deren Hauptserver schicken würde, je nach Masche sind es entweder Hacker oder Viren.
Es wird dann versucht, sich auf dem Computer des Angerufenen einzuloggen, über Programme wie Teamviewer, LogMeIn123 und was es da nicht sonst noch alles gibt.
Im cmd wird dann ein Befehl ausgeführt, der nach viel aussieht, mit einer Menge wichtig klingender Anwendungen vollgeladen zu sein scheint (aber eigentlich nur Programme aufm Rechner anzeigt), unten drunter wird dann manuell irgendwas von Virus oder Hacker eingetragen.
Es sieht dadurch so aus, als hätte der Scammer tatsächlich Ahnung von Programmieren und PCs.
Neuerdings wird auch gern die Ereignisanzeige genommen. Quasi selbes Spiel, dort wird nur angezeigt, wann was auf dem Rechner passiert ist, auch Fehler, wenn zum Beispiel mal ein Treiber nicht wollte. Bei mir sind zum Beispiel momentan 23.000 Ereignisse drin (ich sollte wohl mal wieder ausmisten), die in dieser Masche dann alle als Hackerangriffe betitelt werden würden.
Für jemanden, der das nicht weiß oder halt solche Videos nicht kennt sieht das schon echt übel aus.

Ende des Liedes: Da das ja alles bereinigt und beseitigt werden muss, verlangen die Scammer dann einen Betrag, der je nach Callcenter (und ob sie einen mögen oder nicht) zwischen 200 und 2.000€ liegen kann. Natürlich nur Überweisung per PayPal oder Kreditkarte.
Entweder gibt es danach einen Syskey (sprich: sie sperren den Computer mit einem Passwort, das einem natürlich nicht verraten wird) oder sie packen irgendein kostenloses Antivirus drauf und behaupten dann, dass es das gewesen sei.

Insgesamt gibt es aber noch viele böse Sachen mehr, wie zum Beispiel Spielereien auf den Anzeigen von Homepages, wo Kunden dazu gebracht werden, über eben diese Fernwartungsprogramme in Anwesenheit des Scammers ihr Onlinebanking zu öffnen. In ominösem Hokuspokus sollen dann angeblich 600€ "Gewinn" überwiesen werden, das Ganze wird aber nur auf der Homepage-Anzeige geändert, während eigentlich das Konto ausgeräumt wird.

Ich könnte Seitenweise über das Thema erzählen, aber ich glaube, stattdessen werde ich mir mal lieber den nächsten indischen Scammer schnappen und den ein bisschen ärgern. (moin)
...

Michelle_Engelhardt
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3971
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3006 Mal
Danksagung erhalten: 3649 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Call-Center-Anrufe, "Microsoft" Scammer etc.

Post 6 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Di 11. Dez 2018, 17:09

Zu diesem und auch anderen Themen (Gewinnspiele, Lotterien usw.) gibt es auch ganz viele Telefonmitschnitte auf Youtube. Ich liebe das, mir die anzuhören. Manche Youtuber halten diese fiesen Anrufer bewusst lange in der Leitung, denn so lange können sie dann anderweitig keinen Schaden anrichten.
Ich selbst werde nie angerufen, denn kaum jemand kennt meine Festnetznummer. Bei unterdrückten Nummern gehe ich sowieso nicht ran.

LG
Michelle
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

twitch.tv/shellysplayground

Magdalena
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1315
Registriert: Di 4. Feb 2014, 10:17
Geschlecht: mehr Frau als Mann
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 774 Mal
Danksagung erhalten: 664 Mal
Gender:

Re: Call-Center-Anrufe, "Microsoft" Scammer etc.

Post 7 im Thema

Beitrag von Magdalena » Di 11. Dez 2018, 17:14

Hallo,

und erst einmal ein dickes Danke für die Infos. Was jetzt aber auch wieder verstärkt auftritt sind ominöse E-Mails. Angeblich von der Hausbank, nur in der Absenderadresse ist erkennbar, es ist nicht die Hausbank. Also gleich ungeöffnet diese Mails löschen. Auch bei mir kam so eine E-Mail an.
In der Betreffzeile, welche ungeöffnet sichtbar ist, wurde eine Abbuchung einer großen Summe angekündigt. Umgehend check ich mein Konto bei meiner Hausbank ob nicht doch mein Zugang gehackt wurde. Zu meinem Glück ist es nicht passiert.
Wichtig ist aber selber die Seite der Hausbank aufzurufen und nicht irgend einem Link zu folgen. Gerade in dem Stress in der Vorweihnachtszeit nutzen gerne die Unvorsichtigkein der Menschen aus. Übrigens bei ungebetenen Anrufen lege ich gleich auf und antworte nicht.

Viele Grüße Magdalena
Lebe jeden Tag.

Antworten

Zurück zu „Computer-Corner & Technik-Ecke“