Hat hier jemand ein Huawei?
Hat hier jemand ein Huawei? - # 2

Antworten
Whoopy Highfly
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1014
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 20:19
Geschlecht: Mensch
Pronomen: ich
Wohnort (Name): Wolkenstadt Planet Erde
Membersuche/Plz: Venus / Erde
Hat sich bedankt: 1518 Mal
Danksagung erhalten: 558 Mal

Re: Hat hier jemand ein Huawei?

Post 16 im Thema

Beitrag von Whoopy Highfly » Di 21. Mai 2019, 23:16

Wenn Trump so auf Huawei rumhackt, dann soll er mal in den Spiegel schauen. Viele US-Firmen haben China unterstützt. Es sind auch einige von Trumps Firmen dabei.

WER IM GLASHAUS SITZT, SOLLTE NICHT MIT STEINEN WERFEN.

Sorry, das musste ich mal rausschreien.
Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine Spuren.
Mein Motto: Ich werde glücklich.

Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

MichiWell
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3386
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 1751 Mal
Danksagung erhalten: 2420 Mal

Re: Hat hier jemand ein Huawei?

Post 17 im Thema

Beitrag von MichiWell » Di 21. Mai 2019, 23:25

Inga hat geschrieben:
Di 21. Mai 2019, 23:10
Hallo, Michi,

die Aussicht auf chinesische Software auf unseren Smartphones lässt mich nicht gerade jubeln.

Soweit ich mich erinnere, hatte die taz kürzlich eine Reportge über den digitalen Alttag in China. Soweit ich mich erinnere, mit der total möglichen Überwachung durch den Staat. China ist ja nicht gerade eine Musterhafte Demokratie und Menschenrechte sind auch nicht gerade eine chinesische Qualität.

Liebe Grüße
Inga
Hallo Inga,

ganz recht. In China hat man definitiv ein anderes Verständnis im Umgang mit dieser Technik, und ist bereits daran, ein Sozialkredit-System einzuführen. Und es gibt auch in verschiedenen europäischen Ländern Politiker, die mit solchen Möglichkeiten liebäugeln. Von daher wäre ich auch nicht erfreut, wenn meine geäußerte Befürchtung eintreffen sollte.

Liebe Grüße
Michi
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Jasmine
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2073
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: TS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2294 Mal
Danksagung erhalten: 1216 Mal
Gender:

Re: Hat hier jemand ein Huawei?

Post 18 im Thema

Beitrag von Jasmine » Mi 22. Mai 2019, 07:26

Ich finde das ganze nicht mehr lustig. Heute ist es Huawei das uns bedroht, angeblich bedrohen deutsche Autos Amerikas Sicherheit https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/ ... 04860.html - über Nordstream 2 ist ein ähnlicher Streit im Gange. Ich bin nur froh das ich kein Chlor-Hähnchen essen muss und bei Gen manipulierten Lebensmitteln habe ich auch ein Problem. Die nächste Frage ist betreffend Überwachung, kann ich wirklich verhindern das ich überwacht werde? Ob es China, USA oder Deutschland ist, man denke nur an den NSA Skandal ist mir mittlerweile egal. Was ist denn an mir so interessant, das mich zu einem Objekt der Überwachung machen könnte? Ich habe eine ganze Weile in Rosenheim gewohnt und in der Nähe ist Bad Aibling mit seiner Überwachungsstation. https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 63884.html oder https://www.zeit.de/politik/deutschland ... oa/seite-2
Soll ich Trumps Phobien wirklich teilen? Kann ich denn irgendetwas ändern?
Liebe Grüße Jasmine
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum

Michaela Smile
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 129
Registriert: Mi 21. Okt 2009, 18:51
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Hat hier jemand ein Huawei?

Post 19 im Thema

Beitrag von Michaela Smile » Mi 22. Mai 2019, 07:54

Steffi-BLN hat geschrieben:
Di 21. Mai 2019, 09:42
Hallo,

ich habe auch ein Huawei, zum Glück werden die Geräte die schon im Umlauf sind, noch mit Updates versorgt. Das gilt also nur für neue Huawei Geräte die auf den Markt kommen. Selbst das aktuelle P30 bekommt noch Updates.
... naja, zumindest mal bis zum 19. August. (3 Monate) dann ist rum, wenn die sich nicht einigen.
aslo keine Updates mehr, und eventuell abschaltung. :-(
Michaela
--------------------------------------------------------------------------
Trans ist keine Krankheit sondern eine Lebenseinstellung

MichiWell
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3386
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 1751 Mal
Danksagung erhalten: 2420 Mal

Re: Hat hier jemand ein Huawei?

Post 20 im Thema

Beitrag von MichiWell » Mi 22. Mai 2019, 08:40

Michaela Smile hat geschrieben:
Mi 22. Mai 2019, 07:54
... naja, zumindest mal bis zum 19. August. (3 Monate) dann ist rum, wenn die sich nicht einigen.
aslo keine Updates mehr, und eventuell abschaltung. :-(
Das Gerät werden sie dir wohl nicht abschalten, aber es wird der Zugang zum AppStore gesperrt, was auch der Grund ist, warum dann keine Updates mehr kommen. Und natürlich kann man dann auch keine neuen Apps mehr von dort laden. Aber immerhin ist Android nicht so vernagelt, dass man auf den Play-Store von Google beschränkt ist.

Liebe Grüße
Michi
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

MichiWell
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3386
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 1751 Mal
Danksagung erhalten: 2420 Mal

Re: Hat hier jemand ein Huawei?

Post 21 im Thema

Beitrag von MichiWell » Mi 22. Mai 2019, 08:54

Jasmine hat geschrieben:
Mi 22. Mai 2019, 07:26
Ich finde das ganze nicht mehr lustig. Heute ist es Huawei das uns bedroht, angeblich bedrohen deutsche Autos Amerikas Sicherheit https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/ ... 04860.html - über Nordstream 2 ist ein ähnlicher Streit im Gange. Ich bin nur froh das ich kein Chlor-Hähnchen essen muss und bei Gen manipulierten Lebensmitteln habe ich auch ein Problem. Die nächste Frage ist betreffend Überwachung, kann ich wirklich verhindern das ich überwacht werde? Ob es China, USA oder Deutschland ist, man denke nur an den NSA Skandal ist mir mittlerweile egal. Was ist denn an mir so interessant, das mich zu einem Objekt der Überwachung machen könnte? Ich habe eine ganze Weile in Rosenheim gewohnt und in der Nähe ist Bad Aibling mit seiner Überwachungsstation. https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 63884.html oder https://www.zeit.de/politik/deutschland ... oa/seite-2
Soll ich Trumps Phobien wirklich teilen? Kann ich denn irgendetwas ändern?
Liebe Grüße Jasmine
Hallo Jasmine,

ich finde das schon lange nicht mehr lustig! Ich finde es zum (ko) , dass in der Demokratie der umfassende Überwachungsstaat aufgebaut wird, den Demokratie-Feinde und übelste Nationalisten und Extremisten, die derzeit überall erstarken, dann fröhlich benutzen können, um jeden Widerspruch in kürzester Zeit zu ersticken, jeden Menschen, der von der Norm abweicht - also auch uns(!) - ausfindig zu machen und was auch immer .. aber auf jeden Fall nichts Gutes .. mit denen zu machen.

Es ist nicht sicher, ob wir daran etwas ändern können. Aber wenn wir Augen und Ohren verschließen, den Mund zumachen und schweigen, dann werden wir mit 100%iger Sicherheit nichts ändern.


Liebe Grüße
Michi
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Jenina
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 510
Registriert: Sa 26. Aug 2017, 10:45
Geschlecht: männlich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Jena
Membersuche/Plz: Jena
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 568 Mal
Gender:

Re: Hat hier jemand ein Huawei?

Post 22 im Thema

Beitrag von Jenina » Mi 22. Mai 2019, 11:09

Hallo,

jetzt wird es aber langsam etwas bunt was die Truppe um Trump sich da so erlaubt. Sie greift damit in privat geschlossenen Verträge ein, und das weltweit.

Wir haben selber Huawei Handys aber dabei mit Google einen Nutzungsvertrag abgeschlossen lange vordem wir uns die jetzigen Geräte zugelegt hatten . Da sollten sich mal Juristen befassen, wie es sein kann, dass Google einseitig Verträge brechen kann.

Besonders lustig ist, das diese Idioten Huawei Spionage vorwerfen. Dabei ist seit Jahrzehnten bekannt dass die für das Internet in erheblichem Umfang genutzten Geräte von Cisco eine Backdoor für den US-Geheimdienst eingebaut haben. Aber wenn zwei das gleiche tun - was ja bei Huawei noch nicht einmal im Ansatz bewiesen und auch sehr unwahrscheinlich ist - ist es eben nicht das gleiche. Kalter Krieg, der nicht mit der "Wende" endete sondern lustig fortgeführt wurde. Weil er nun mal nicht aus politischen (zum Schutze unserer "westlichen Freiheiten") sondern aus ökonomischen Gründen geführt wurde und wird. Kapitalismus heiß das Übel.

Jenina
Disclaimer: Dies ist eine persönliche Meinung, sie ist möglicherweise inkompatibel mit Deinem Glauben/Lifestyle/Parteiprogramm!

Antworten

Zurück zu „Computer-Corner & Technik-Ecke“