Re: Transsexuelle und intersexuelle Menschen im Schwimmbad und beim Sport
Re: Transsexuelle und intersexuelle Menschen im Schwimmbad und beim Sport - # 7

ModeratorIn: Anke

Antworten
LaraCD
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 302
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:17
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Ort (Membersuche): Raum Karlsruhe
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: Trans- und intersexuelle Menschen im Schwimmbad und beim Sport

Post 91 im Thema

Beitrag von LaraCD » Fr 4. Mär 2016, 11:21

Wenn es nur darum geht im Badeanzug schwimmen zu gehen, muss man sich eigentlich eh keinen Kopf machen.
Anzug an und dann ganz normal in die Männer Dusche.
Wenn man keinen Bock auf die Blicke hat dann kann man den Anzug ja auch runter rollen.

Bin früher öfter mal so schwimmen gewesen. Auch in einem Ganzkörper Schwimmanzug. Natürlich schaut der ein oder andere aber das muss man dann ausblenden.
Ein Badeanzug ist ja eigentlich auch erst mal ein neutrales Kleidungsstück.

Anders ist das natürlich dann, wenn man als Frau ins Bad geht. Ich würde da glaube ich einfach in die Frauen Dusche gehen. Würde dann aber den Badeanzug auch am lassen.



Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 11792
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
PLZ: 24977
Wohnort (Name): Ringsberg
Ort (Membersuche): D-24977 Ringsberg
Hat sich bedankt: 426 Mal
Danksagung erhalten: 3032 Mal
Gender:

Re: Trans- und intersexuelle Menschen im Schwimmbad und beim Sport

Post 92 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Mo 30. Mai 2016, 18:11

Moin,

die Fördeland-Therme in Glücksburg wird gerade renoviert.
Da steht wohl in den nächsten Tagen ein Besuch an, damit wir uns vom Ergebnis überzeugen können )))(:
Laut "Bautagebuch" ist bald mit der Fertigstellung zu rechnen:
http://www.foerdelandtherme.de/index.ph ... autagebuch

Gruß
Anne-Mette

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 11792
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
PLZ: 24977
Wohnort (Name): Ringsberg
Ort (Membersuche): D-24977 Ringsberg
Hat sich bedankt: 426 Mal
Danksagung erhalten: 3032 Mal
Gender:

Re: Trans- und intersexuelle Menschen im Schwimmbad und beim Sport

Post 93 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Mo 18. Jul 2016, 11:22

"Geschlechtertrennung im Dampfbad" heißt es heute in der FLENSBURGER.

Nach den Sommerferien soll es wieder an jeweils einem Tag in der Woche für Frauen und Männer ein getrenntes Sauna-Angebot geben.
Verschiedene Kreise hatten sich für eine Wiedereinführung der Regelung stark gemacht.

Gruß
Anne-Mette

LaraCD
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 302
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:17
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Ort (Membersuche): Raum Karlsruhe
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: Trans- und intersexuelle Menschen im Schwimmbad und beim Sport

Post 94 im Thema

Beitrag von LaraCD » Mo 18. Jul 2016, 19:40

Hallo ihr lieben,

Mal eine frage an die Mädels hier die auch en femme baden gehen. Wie macht ihr das mit eurem "bestem Stück"? In Bikini oder Badeanzug zeichnet sich ja alles ab. Habe ihr ne Empfehlung?Gibt es vielleicht Strings zum drunter ziehen die sich nicht so abzeichnen und alles an ihrem Platz halten?

LG
Lara

Mona Schwindt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2323
Registriert: Di 26. Jul 2011, 19:40
Geschlecht: Biomann,Teilzeitfrau
Pronomen:
Hat sich bedankt: 253 Mal
Danksagung erhalten: 225 Mal

Re: Trans- und intersexuelle Menschen im Schwimmbad und beim Sport

Post 95 im Thema

Beitrag von Mona Schwindt » Mo 18. Jul 2016, 20:53

Hallo Lara,
schau dich mal bei den Tankinis um.
Da geht so manches Oberteil über das Unterteil.
Da kannst du schon schöne Teile finden. (so)
Ist halt kein Bikini. (na)

Grüsse Mona )))(:
---)))
Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen.
" Guy de Maupassant"

Beatrix
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 547
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 16:40
Geschlecht: M(IS).....>...F
Pronomen:
PLZ: 48727
Wohnort (Name): Billerbeck
Ort (Membersuche): Münsterland
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal
Gender:

Re: Trans- und intersexuelle Menschen im Schwimmbad und beim Sport

Post 96 im Thema

Beitrag von Beatrix » Mi 20. Jul 2016, 00:28

Anne-Mette hat geschrieben:"Geschlechtertrennung im Dampfbad" heißt es heute in der FLENSBURGER.Nach den Sommerferien soll es wieder an jeweils einem Tag in der Woche für Frauen und Männer ein getrenntes Sauna-Angebot geben.Verschiedene Kreise hatten sich für eine Wiedereinführung der Regelung stark gemacht.
An welchen Tagen geht "Frau im werden" denn dann?
LaraCD hat geschrieben:Mal eine frage an die Mädels hier die auch en femme baden gehen. Wie macht ihr das mit eurem "bestem Stück"? In Bikini oder Badeanzug zeichnet sich ja alles ab. Habe ihr ne Empfehlung?Gibt es vielleicht Strings zum drunter ziehen die sich nicht so abzeichnen und alles an ihrem Platz halten?
Hast Du deinen kleinen Freund unter Kontrolle? Dann kannst Du einen Badeanzug oder bei entsprechender Figur auch einen Bikini anziehen. Wenn es mit der Selbstbeherrschung aber nicht klappt, empfehle ich dir eher ein Badeanzugkleidchen (z.B. von Bonprix), welches die entsprechende Partie verdeckt.

LG
Beatrix
Nachdem Gott mich geschaffen hatte, sagte er: "Ups, da ist mir doch
ein Fehler passiert. Na egal, den müssen andere wieder ausbügeln. :-)"

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 11792
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
PLZ: 24977
Wohnort (Name): Ringsberg
Ort (Membersuche): D-24977 Ringsberg
Hat sich bedankt: 426 Mal
Danksagung erhalten: 3032 Mal
Gender:

Re: Trans- und intersexuelle Menschen im Schwimmbad und beim Sport

Post 97 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Mi 20. Jul 2016, 12:09

Moin,
An welchen Tagen geht "Frau im werden" denn dann?
Das ist die Frage...

Ich bin keine intensive Saunagängerin. Wenn ich gehen wollte, könnte ich die verbliebenen 5 Tage nutzen, die "gemischtes Nutzen" der Sauna ermöglichen.
Es gab schon einmal einen Versuch, für Frauen und Männer einen "getrennten Tag" anzubieten. Wegen geringfügiger Nutzung ist das eingeschlafen, wenn man dem Zeitungsbericht glauben mag.
Ich selbst würde mich nicht unbedingt für einen "Frau im werden-Tag", "Trans*-Tag" oder was auch immer einsetzen, wenn nicht gerade Wünsche/Forderungen an mich gerichtet werden.
Ich rechnet aber mit keiner Kundschaft für einen solchen Tag.

Was mir sehr wichtig ist: mit Frauengruppen ins Gespräch kommen, hören, wie sie über "Frau im werden", "Trans*-Frauen", intersexuelle Menschen ... denken, wenn diese "Frauen-Ansprüche" geltend machen.

Nachtrag
Ich habe gesehen, dass es den Zeitungsartikel auch online gibt: http://www.shz.de/lokales/flensburger-t ... 05831.html

Gruß
Anne-Mette

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 11792
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
PLZ: 24977
Wohnort (Name): Ringsberg
Ort (Membersuche): D-24977 Ringsberg
Hat sich bedankt: 426 Mal
Danksagung erhalten: 3032 Mal
Gender:

Re: Trans- und intersexuelle Menschen im Schwimmbad und beim Sport

Post 98 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Mi 3. Aug 2016, 14:56

Moin,

ich bekam vorhin eine Mail aus Berlin, für die ich mich sehr bedanke )))(:

Hier die Informationen:

Es gibt nun trans*freundliche Regelungen der Berliner Bäderbetriebe.
----------------------------------------------------------------------------
Trans*-Inter*-Schwimmen in der Krumme Str. 10 / Berlin-Charlottenburg (Altes Bad)
Ab 6. September 2016 jeden 1. Dienstag des Monats

Nach guten Gesprächen mit den Berliner Bäderbetrieben gibt es erste Veränderungen und Angebote für genderqueere Personen in Berliner Schwimmbädern. Im Columbiabad z. B. wurde eine nichtgegenderte Umkleide eingerichtet und in weiteren Schwimmbädern wird geprüft, welche Maßnahmen möglich sind.

Darüber hinaus wird es in der wunderschönen alten Schwimmhalle in der Krummen Str. 10 in Charlottenburg einen neuen Schwimmtermin geben:
Ab Di, 6.9.2016, jeweils am 1. Dienstag des Monats von 20 - 21:30 Uhr ein Angebot für Trans*/Inter*. Eintritt EUR 5.

Die Wassertemperatur beträgt 30 °C, es gibt einen flachen Bereich für Nichtschwimmer*innen und 1-2 Bahnen zum Bahnenschwimmen. Schwimmnudeln etc. werden gestellt. Der Zugang zum Bad ist nicht barrierefrei. Die beiden Umkleidebereiche sind nicht gegendert (überschildert) und es gibt Einzelkabinen zum Umkleiden, nicht jedoch zum Duschen. Die Glastüren und Fenster des Bades werden durch Jalousien verdeckt (im Bad findet u. a. auch FKK-Schwimmen statt).

Daten zum Bad gibt es online unter http://www.berlinerbaeder.de/baeder/sta ... lte-halle/

Conny-Hendrik und eine Person vom Sonntags Club werden zwischen 20 und 20:30 Uhr den Einlass machen (danach wird der Eingang geschlossen). Die Wasserzeit geht bis 21:30 Uhr, um 22 Uhr wird das Schwimmbad geschlossen.

Ihr werdet gebeten einen Haftungsausschluss zu unterschreiben und 5,00 € Eintrittsgeld zu bezahlen. Spenden sind auch willkommen, denn die Kosten sind höher als die zu erwartenden Einnahmen. Nicht vergessen: Um dieses Angebot in Zukunft aufrecht erhalten zu können, benötigen wir eine konstante Nutzung der Schwimmhalle um mit den Eintrittsgeldern die Schwimmbadmiete begleichen zu können. Zeigt, dass das Angebot in Berlin einzigartig und notwendig ist, indem ihr zahlreich erscheint!

Also: Termine vormerken! Badelatschen sind Pflicht. Textilien können beliebig gewählt werden, müssen aber Badebekleidung sein (keine Baumwoll-T-Shirts). Eine 1 Euro Münze für den Schrank und 5 Cent Stücke für den Fön können sich als hilfreich erweisen.

Wir suchen übrigens auch wieder Rettungsschwimmer*innen, die die Sicherheit am und im Schwimmbecken gewähren.
Bitte melden bei conny_hendrik@seitenwechsel-berlin.de

Viel Spaß wünschen
Der Sonntags-Club und Seitenwechsel - Sportverein für FrauenLesbenTrans*Inter* und Mädchen

Exuserin-2016-08-10
Beiträge: 4
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 16:23
Geschlecht: transfemale
Pronomen:
PLZ: 10119

Re: Trans- und intersexuelle Menschen im Schwimmbad und beim Sport

Post 99 im Thema

Beitrag von Exuserin-2016-08-10 » Mi 3. Aug 2016, 18:41

Hallo zusammen,
ich bin neu hier, wollte aber kurz etwas dazu sagen
Anne-Mette hat geschrieben:Wenn sie einen Badeanzug nicht anziehen wollen, könnten sie vielleicht zu einer "Tankini-Lösung" greifen; denn Schwimmen nur in Badehose wäre "vor-Op" sicherlich dem Schwimmer nicht recht - und könnte andererseits auch lange Diskussionen um die Badeordnung zur Frolge haben.
Ich habe von den schwedischen Henen auch gehört. Das Problem könnte einfach umwunden werden, wenn Cis-Männer ebenso zu Bikinis oder Badeanzügen verpflichtet würden.
Ansonsten gilt, wenn Männer oben unbedeckt sein dürfen, dürfen Frauen das genauso.
LaraCD hat geschrieben:Hallo ihr lieben,

Mal eine frage an die Mädels hier die auch en femme baden gehen. Wie macht ihr das mit eurem "bestem Stück"? In Bikini oder Badeanzug zeichnet sich ja alles ab. Habe ihr ne Empfehlung?Gibt es vielleicht Strings zum drunter ziehen die sich nicht so abzeichnen und alles an ihrem Platz halten?

LG
Lara
Das ist doch egal ob sich was abzeichnet. Ich stülpe bei Bedarf meine Geschlechtsteile nach innen. Die Hoden liegen dann in der Leistenhöhle. Ansonsten kannst du auch gaffing oder tucking probieren oder wie sich das nennt.

Beatrix63 hat geschrieben: Hast Du deinen kleinen Freund unter Kontrolle? Dann kannst Du einen Badeanzug oder bei entsprechender Figur auch einen Bikini anziehen. Wenn es mit der Selbstbeherrschung aber nicht klappt, empfehle ich dir eher ein Badeanzugkleidchen.
Warum sollte man den nicht unter Kontrolle haben? Außerdem ist eine Errektion nicht schlimmes. Die verklingt auch wieder. Einen FKKler habe ich jedenfalls noch nicht mit einer Erektion gesehen, wo man das eigentlich eher vermuten könnte, bei den vielen nackten Menschen.

So ich schau mich erst noch ein etwas um.

Bis dann.

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 11792
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
PLZ: 24977
Wohnort (Name): Ringsberg
Ort (Membersuche): D-24977 Ringsberg
Hat sich bedankt: 426 Mal
Danksagung erhalten: 3032 Mal
Gender:

Re: Trans- und intersexuelle Menschen im Schwimmbad und beim Sport

Post 100 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Mi 3. Aug 2016, 19:04

Moin,
ich bin neu hier
aber immerhin waren Deine "Geschwister" schon mal hier.

Gruß
Anne-Mette

Yasmine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1025
Registriert: Do 28. Jul 2011, 10:54
Pronomen:
Hat sich bedankt: 171 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Trans- und intersexuelle Menschen im Schwimmbad und beim Sport

Post 101 im Thema

Beitrag von Yasmine » Mi 3. Aug 2016, 19:19

Oha...
Danke Anne-Mette für die positiven Nachrichten!
Schwimmen für uns. Danke!
LG
Yasmine

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 11792
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
PLZ: 24977
Wohnort (Name): Ringsberg
Ort (Membersuche): D-24977 Ringsberg
Hat sich bedankt: 426 Mal
Danksagung erhalten: 3032 Mal
Gender:

Re: Trans- und intersexuelle Menschen im Schwimmbad und beim Sport

Post 102 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Mi 3. Aug 2016, 19:24

Moin,

es ist ein Angebot, das in einigen Kreisen sicherlich auch für Kritik sorgen wird. Aber es haben sich Menschen für "uns" eingesetzt - und das finde ich gut! (yes)

Ich hoffe, es wird nicht so niedergemacht wie die "Tampons auf dem Herrenklo".

Gruß
Anne-Mette

Yasmine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1025
Registriert: Do 28. Jul 2011, 10:54
Pronomen:
Hat sich bedankt: 171 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Trans- und intersexuelle Menschen im Schwimmbad und beim Sport

Post 103 im Thema

Beitrag von Yasmine » Mi 3. Aug 2016, 19:33

Anne-Mette hat geschrieben: Ich hoffe, es wird nicht so niedergemacht wie die "Tampons auf dem Herrenklo".
...würde ja hier durchaus Sinn machen (ap)

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 11792
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
PLZ: 24977
Wohnort (Name): Ringsberg
Ort (Membersuche): D-24977 Ringsberg
Hat sich bedankt: 426 Mal
Danksagung erhalten: 3032 Mal
Gender:

Re: Transsexuelle und intersexuelle Menschen im Schwimmbad und beim Sport

Post 104 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Di 5. Sep 2017, 20:00

Moin,

mal wieder ein Schritt voran (888)

Ich bekam heute von einer Verantwortlichen eines Schwimmbades die Nachricht:

... Die Nutzung der Damen-Sammelumkleide empfinde ich für Sie auch als sinnvoll...

Das werde ich dann bald ausprobieren (smili)

Gruß
Anne-Mette

ponygirl
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 54
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 20:17
Pronomen:
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Gender:

Re: Re: Transsexuelle und intersexuelle Menschen im Schwimmbad und beim Sport

Post 105 im Thema

Beitrag von ponygirl » Di 5. Sep 2017, 20:54

Hallo,

ich war dieses Jahr 3 x im Schwimmbad ( 1 Thermalbad, 2 x Freibad ) Bin auch in die Damendusche aber im Badeanzug, war aber absolut kein Problem, es gab auch andere Frauen die im Badeanzug geduscht haben. Auch sonst lief alles super. Hatte auch Bikini im Freibad an und fühlte mich superglücklich dabei. Werde ich dieses Jahr bestimmt noch ein paar Mal machen, dann aber witterungstechnisch wieder Thermalbad.

Grüße Nina

Antworten

Zurück zu „Transsexuelle Menschen: Transsexualität - Transidentität“