Online – Patientenseminar der Uniklinik Leipzig am 13.7.2021
Online – Patientenseminar der Uniklinik Leipzig am 13.7.2021

Informationen, Termine und Artikel zu Transsexualität und Transidentität
Forum-Diskussionen transsexueller Menschen; Peerberatung
Unterstützung der Forderung: Verzicht auf die Zwangsgutachten!
Antworten
Andrea aus Sachsen
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2336
Registriert: Mi 30. Nov 2011, 08:43
Geschlecht: Transfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Nähe Chemnitz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung oder Lob erhalten: 438 Mal

Online – Patientenseminar der Uniklinik Leipzig am 13.7.2021

Post 1 im Thema

Beitrag von Andrea aus Sachsen »

.
Wer sich für geschlechtsangleichende OPs an o.g. Klinik interessiert, findet hier vielleicht nützliche Informationen: https://www.uniklinikum-leipzig.de/vera ... 21_WEB.pdf
Viele Grüße
Andrea aus Sachsen
Andrea aus Sachsen
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2336
Registriert: Mi 30. Nov 2011, 08:43
Geschlecht: Transfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Nähe Chemnitz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung oder Lob erhalten: 438 Mal

Re: Online – Patientenseminar der Uniklinik Leipzig am 13.7.2021

Post 2 im Thema

Beitrag von Andrea aus Sachsen »

.
Ich möchte noch einmal an das Patientenseminar der Uniklinik Leipzig erinnern, welches heute Abend stattfindet.
Ich bin schon sehr gespannt. Hoffentlich funktioniert es mit der Übertragung!
Viele Grüße
Andrea aus Sachsen
Andrea aus Sachsen
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2336
Registriert: Mi 30. Nov 2011, 08:43
Geschlecht: Transfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Nähe Chemnitz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung oder Lob erhalten: 438 Mal

Re: Online – Patientenseminar der Uniklinik Leipzig am 13.7.2021

Post 3 im Thema

Beitrag von Andrea aus Sachsen »

.
War außer mir eigentlich noch jemand aus dem Forum bei der Veranstaltung dabei?
Ich möchte das Ganze hier kurz zusammenfassen: Von zwei Fachärzten und einer Fachärztin wurden in recht anschaulichen Vorträgen die drei Schwerpunkte der geschlechtsangleichenden Medizin vorgestellt: Hormontherapie, Brustaufbau und Genitalangleichung. Wer sich schon ein wenig mit der Problematik beschäftigt hatte, konnte hier wahrscheinlich nicht viel Neues „mitnehmen“. Bei drei Fachgebieten konnte es auch nicht sehr ins Detail gehen.
Fragen konnten leider nur über einen Chat gestellt werden. Davon machten die anderen etwa 30 Teilnehmer(innen) reichlich Gebrauch. Aufgrund der Fülle an eingehenden Fragen konnten die Referenten nur einen Bruchteil davon beantworten. Ich komme mit dieser Art der Kommunikation leider nicht zurecht, weil ich nicht so schnell schreiben kann. Aber wenigstens hatte die Videoübertragung funktioniert.
In der Leipziger Uniklinik wird zur Genitalangleichung die sogenannte kombinierte Methode angewendet. Das Ganze machte einen recht soliden Eindruck, auch wenn das Ärzteteam hier nicht die langjährigen Erfahrungen renommierter Einrichtungen vorweisen kann.
Die OP-Methoden wurden durch einige angeblich harmlose Fotos veranschaulicht. Mir lief es aber wieder wie ein eiskalter Schauer den Rücken runter, wenn ich mir vorstellte, so etwas über mich ergehen zu lassen.
Bei meiner Entscheidung pro oder kontra GaOP, bin ich leider keinen Schritt vorangekommen. Jetzt muss ich wohl das persönliche OP-Vorgespräch im Dezember abwarten.
Viele Grüße
Andrea aus Sachsen
Antworten

Zurück zu „Transsexuelle Menschen: Transsexualität - Transidentität“