Spiegel TV Reportage: Svea und ihr Jahr der Verwandlung
Spiegel TV Reportage: Svea und ihr Jahr der Verwandlung

Informationen, Termine und Artikel zu Transsexualität und Transidentität
Forum-Diskussionen transsexueller Menschen; Peerberatung
Unterstützung der Forderung: Verzicht auf die Zwangsgutachten!
Antworten
Jalana
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1388
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 22:08
Geschlecht: anders
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 208 Mal

Endlich im richtigen Körper

Post 1 im Thema

Beitrag von Jalana »

Svea und ihr Jahr der Verwandlung

Schon als kleiner Junge - da heißt sie noch Sven - wird Svea in der Schule gehänselt, weil sie mit "Jungsdingen" nichts anfangen kann. Eine geschlechtsangleichende Operation ist der Befreiungsschlag.

https://www.spiegel.de/panorama/gesells ... e4ff9b4847

LG
Jalana
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn Jalana für den Beitrag:
Sabrina.P (Sa 29. Feb 2020, 01:08) • Veronika Backer (Sa 29. Feb 2020, 06:16) • ChristinaF (Sa 29. Feb 2020, 11:14)
Bewertung: 4.84%
Leben und leben lassen

Svetlana L
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1219
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 06:47
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 321 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1091 Mal
Gender:

Spiegel TV Reportage: Svea und ihr Jahr der Verwandlung

Post 2 im Thema

Beitrag von Svetlana L »

Svea und ihr Jahr der Verwandlung

Konnte es selber aber noch nicht ansehen...
Liebe Grüße aus Berlin
Svetlana

Dolores59
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2062
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 00:13
Geschlecht: Ist das wichtig?
Pronomen: Bedeutungslos
Wohnort (Name): Bad Fallingbostel
Membersuche/Plz: Bad Fallingbostel
Hat sich bedankt: 229 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2146 Mal

Re: Spiegel TV Reportage: Svea und ihr Jahr der Verwandlung

Post 3 im Thema

Beitrag von Dolores59 »

Habe ich soeben angeschaut. Sehr schöner, sachlicher Bericht über drei Menschen und ihr Weg zu sich selbst. Obwohl selbst nicht betroffen, sind mir zwischenzeitlich die (Freuden-)Tränen gekommen.

LG
Dolores
Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.
(Psalm 139,14)

Toni Smith
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 393
Registriert: Sa 2. Feb 2019, 15:41
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 154 Mal
Gender:

Re: Endlich im richtigen Körper

Post 4 im Thema

Beitrag von Toni Smith »

Ich kann mit solchen Dokumentationen die mit Geschlechtsrollenklischees um sich werfen nichts anfangen.

ChristinaF
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1934
Registriert: So 26. Feb 2012, 09:06
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: 84xxx
Hat sich bedankt: 1039 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 770 Mal
Gender:

Re: Endlich im richtigen Körper

Post 5 im Thema

Beitrag von ChristinaF »

Also mir hat der Film sehr gut gefallen. Er zeigt doch nichts anderes als das, was alle hier Beteiligten anstreben. Endlich im richtigen Geschlecht zu leben.
Danke für den Link. (moin)
LG Christina

ExuserIn-2020-03-10
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 159
Registriert: So 30. Dez 2018, 12:16
Pronomen:
Membersuche/Plz: 710xx
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 109 Mal

Re: Endlich im richtigen Körper

Post 6 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2020-03-10 »

Der Titel ist irreführend.
"Endlich im richtigen Körper" suggeriert, dass man davor "im falschen Körper" war und es einen "Wechsel" geben könnte, den es in der Realität gar nicht gibt.

Ich bin mal gespannt wie lange das noch dauert bis diese naiven Annahmen mal durch eine realistischere Sicht auf die Probematik ersetzt werden :-)
LG,
Ute
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn ExuserIn-2020-03-10 für den Beitrag:
Helga (Sa 29. Feb 2020, 22:31)
Bewertung: 1.61%

Jaddy
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1540
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 21:38
Geschlecht: Enby
Pronomen: <Name> / en
Wohnort (Name): Bremen
Membersuche/Plz: 28000
Hat sich bedankt: 302 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1821 Mal
Gender:

Re: Endlich im richtigen Körper

Post 7 im Thema

Beitrag von Jaddy »

Ute2506 hat geschrieben:
Sa 29. Feb 2020, 11:28
"Endlich im richtigen Körper" suggeriert, dass man davor "im falschen Körper" war und es einen "Wechsel" geben könnte, den es in der Realität gar nicht gibt.
Hm jain. Einige trans Menschen sehen das so, andere nicht. Da gibt es wohl keinen Konsens und keine Verpflichtung, so dass die akuelle, persönliche Sichtweise der jeweiligen Personen auf sich selbst respektiert werden sollte.
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn Jaddy für den Beitrag:
M&M (Sa 29. Feb 2020, 12:07) • JuLa67 (Sa 29. Feb 2020, 14:00)
Bewertung: 3.23%

Svetlana L
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1219
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 06:47
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 321 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1091 Mal
Gender:

Re: Spiegel TV Reportage: Svea und ihr Jahr der Verwandlung

Post 8 im Thema

Beitrag von Svetlana L »

Upps, sorry, hatte nicht gesehen, dass Jalana den Link auch schon hier reingestellt hatte.
Liebe Grüße aus Berlin
Svetlana

ExuserIn-2020-03-10
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 159
Registriert: So 30. Dez 2018, 12:16
Pronomen:
Membersuche/Plz: 710xx
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 109 Mal

Re: Endlich im richtigen Körper

Post 9 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2020-03-10 »

Jaddy hat geschrieben:
Sa 29. Feb 2020, 11:53
Ute2506 hat geschrieben:
Sa 29. Feb 2020, 11:28
"Endlich im richtigen Körper" suggeriert, dass man davor "im falschen Körper" war und es einen "Wechsel" geben könnte, den es in der Realität gar nicht gibt.
Hm jain. Einige trans Menschen sehen das so, andere nicht. Da gibt es wohl keinen Konsens und keine Verpflichtung, so dass die akuelle, persönliche Sichtweise der jeweiligen Personen auf sich selbst respektiert werden sollte.
Hi Jaddy,
mit einer solchen Haltung kann ich ja problemlos mitgehen. Leider steht beim Filmtitel jetzt nicht dass es sich um eine persönlich/subjektive Sichtweise handelt und andere Trans*Personen davon abweichen können ;-) Und mal ganz ehrlich, so ganz unter uns... ich sehe nicht dass man so einfach 'seinen Körper wechseln kann', also vom falschen in den richtigen gehen. Ich sehe es eher so, dass man den Körper vielleicht an das, was man innen drin fühlt, Angleichen kann, also im Sinne eines authentischen Lebens.

Würde der Filmtitel "endlich authentisch Leben" heissen, wäre es für mich mehr an der Wirklichkeit ;-)

LG,
Ute
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn ExuserIn-2020-03-10 für den Beitrag:
Jaddy (Sa 29. Feb 2020, 12:36)
Bewertung: 1.61%

Jaddy
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1540
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 21:38
Geschlecht: Enby
Pronomen: <Name> / en
Wohnort (Name): Bremen
Membersuche/Plz: 28000
Hat sich bedankt: 302 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1821 Mal
Gender:

Re: Spiegel TV Reportage: Svea und ihr Jahr der Verwandlung

Post 10 im Thema

Beitrag von Jaddy »

Ute2506 hat geschrieben:
Sa 29. Feb 2020, 12:12
ich sehe nicht dass man so einfach 'seinen Körper wechseln kann', also vom falschen in den richtigen gehen
Hach ja. Leider. Verdammtes Mittelalter ;)
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn Jaddy für den Beitrag:
ExuserIn-2020-03-10 (Sa 29. Feb 2020, 13:26)
Bewertung: 1.61%

ExuserIn-2020-03-10
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 159
Registriert: So 30. Dez 2018, 12:16
Pronomen:
Membersuche/Plz: 710xx
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 109 Mal

Re: Spiegel TV Reportage: Svea und ihr Jahr der Verwandlung

Post 11 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2020-03-10 »

Jaddy hat geschrieben:
Sa 29. Feb 2020, 12:37
Ute2506 hat geschrieben:
Sa 29. Feb 2020, 12:12
ich sehe nicht dass man so einfach 'seinen Körper wechseln kann', also vom falschen in den richtigen gehen
Hach ja. Leider. Verdammtes Mittelalter ;)
Jep. Im Film 'Avatar' war das Problem dann wohl gelöst :-)

ExuserIn-2020-06-09
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1929
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 17:38
Geschlecht: Enby
Pronomen:
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 1077 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1179 Mal
Gender:

Re: Spiegel TV Reportage: Svea und ihr Jahr der Verwandlung

Post 12 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2020-06-09 »

Ich lasse den Film gerade laufen,

da erinnert mich ganz viel an meine Kindheit und Jugend. Nur irgendwie auf die Idee "im falschen Körper" zu stecken kam ich nie (vielleicht weil ich schon immer nicht binär fühlte?). Ich fragte nur immer: "warum liebt mich niemand?". Ich beneidete die Mädchen immer mehr, weil sie - wie ich glaubte - schön aussahen und deshalb geliebt wurden. Im Spiegel sah ich immer nur eine hässliche Witzfigur - speziell mit Anzug und Krawatte. Aber ich fühlte mich zu Frauen hin gezogen. Also spielte ich den (Hampel-)Mann, damit ich von ihnen wahrgenommen wurde. Und dann wurde immer - wie im Film - nichts daraus.

Gerade aufgeschnappt: "Kaum was gegessen" - war bei mir auch so. - Was wohl keiner glaubt, wenn er aktuelle Fotos sieht. :lol:

Den Nicht-Binär-Aspekt vermisse ich irgendwie auch, aber sonst gefällt mir der Film. Da ist eben einiges noch nicht allgemein angekommen. Daran müssen wir noch arbeiten.

Noch etwas aufgeschnappt: "ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, wie das (nach der OP) sein wird". Also ist doch "ich fühle jetzt wirklich wie eine Frau" letztlich nichts weiter als die Erfüllung einer Wunschvorstellung.

LG Nicole

JuLa67
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 394
Registriert: So 1. Dez 2019, 13:29
Geschlecht: Transfrau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Reichshof
Membersuche/Plz: z.Zt. 51580
Hat sich bedankt: 2077 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 323 Mal
Gender:

Re: Spiegel TV Reportage: Svea und ihr Jahr der Verwandlung

Post 13 im Thema

Beitrag von JuLa67 »

Hallo Jalana und Svetlana,
vielen Dank für den Link!
Sehr schöne Reportage.
Auch mir sind zwischendurch vor lauter Ergriffenheit die Tränen gekommen....
Als falsch habe ich den Titel nicht empfunden.
Vielleicht gibt es in 10 oder 20 Jahren ganz neue Sichtweisen und Bezeichnungen für Trans*.
Da wird dann über unsere Steinzeithaltung der Kopf geschüttelt....

Herzliche Grüße
Larissa
Nach den Wolken kommt die Sonne - Alain de Lille
Glück ist, nicht mehr zu wollen als man kann, und nicht zu müssen, was man nicht will - Judy Parker
Wenn du schnell gehen willst, gehe alleine. Wenn du weit gehen willst, gehe mit anderen. -aus Afrika

Antworten

Zurück zu „Transsexuelle Menschen: Transsexualität - Transidentität“