Wie sehr jemand Titty Fan sein kann...
Wie sehr jemand Titty Fan sein kann... - # 2

Informationen, Termine und Artikel zu Transsexualität und Transidentität
Forum-Diskussionen transsexueller Menschen; Peerberatung
Unterstützung der Forderung: Verzicht auf die Zwangsgutachten!
Antworten
Vicky_Rose
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2335
Registriert: Do 20. Nov 2014, 15:59
Geschlecht: m und f
Pronomen:
Membersuche/Plz: Raum Karlsruhe
Hat sich bedankt: 349 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1842 Mal

Re: Wie sehr jemand Titty Fan sein kann...

Post 16 im Thema

Beitrag von Vicky_Rose »

Ich verstehe die Aufregung nicht. Der junge Mann hat gefragt und nicht einfach gegrapscht. Andrea hatte die Wahl. Natürlich war das frech, aber was ist denn schlimm daran, wenn sich jemand etwas traut ? Ich wollte, ich hätte mich früher mehr getraut ...
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn Vicky_Rose für den Beitrag:
JuLa67 (So 1. Mär 2020, 15:55) • LolAndrea (So 1. Mär 2020, 17:33) • Aria (So 1. Mär 2020, 18:51)
Bewertung: 4.84%
Viele Grüße
Vicky

Respekt ist nicht teilbar.

LolAndrea
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 276
Registriert: Sa 16. Nov 2019, 01:29
Geschlecht: Trans Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Düsseldorf
Membersuche/Plz: 40210
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 192 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Wie sehr jemand Titty Fan sein kann...

Post 17 im Thema

Beitrag von LolAndrea »

Jasmine hat geschrieben:
So 1. Mär 2020, 10:29
Nein, das würde ich nie tun!!!
Ich trage mit meinen 55 Jahren Kleidung die ab und an einmal falsch interpretiert wird. Aber in diesen Situationen bin ich froh, wenn ich meine Menalee bei mir habe, die klar signalisiert: "Halt das ist meine Maus". Hier in Ostbayern falle ich ein wenig auf im kurzen Minirock, halterlosen Strümpfen, Overknee-Strumpfhose usw..
Liebe Grüße Jasmine
Guten Morgen liebe Jasmine, sehr hübscher und aufgeschlossener Kleidungsstil, steht dir wirklich hervorragend meine Liebe! Nur Mut und weiter so gegen alle Widerstände!!!! (he) Gesundheit und Freiheit sind das Wichtigste was mir haben können! (smili)

Freut mich dass du das nicht extrem interpretiert hast! Es gibt bezüglich der Kleidung seit jeher viel zu viele Vorurteile immer extrem oberflächlich, das eine sähe "nuttig" das andere "spiessig" aus... alles Quatsch! Meistens liegt die Wahrheit iiiiirgendwooo in der Mitte looool! ich selbst z.b. bin bestimmt keine Prostituierte aber bin sexuell aufgeschlossen, trotzdem besitze ich auch einige antiquierte Charakterzüge! das Problem ist dass genau diese Zuschreibungen aus konservativen u./o. kirchlichen Kreisen die unsere freie optische Entfaltung als Frau behindern!(Gefühle wollen (her-)aus gelebt werden) Viele Frauen haben mir hier persönlich erzählt dass sie liebend gerne Minirock und kurzes Croptop wie ich tragen würden aber vermeiden, weil sie nachts Angst vor sex. Missbrauch durch Männer haben und Angst vor dem Ausschluss der Familie wegen "Hurerei". Wie traurig ist das denn? Habe totales Verständnis für diese Ängste aber sooo kommen wir niemals weiter sondern fügen uns den patriarcalischen Gesellschaften die Emanzipation verhindern wollen! Für mich persönlich ist das hier auch täglich ein Spiessrutenlauf im ganzen Spektrum zwischen Hass Liebe und Faszination aber es geht nur durch Kampf Widerstand und öffentliche Präsenz! (smili) (smili)

Liebe Gruesse abrazo y besito Lola Andrea.

PS: Das Bild ist von gestern abend nach einer LGBTIQ Protest Demo für ein Anti Diskriminierungs Gesetz!
IMG_20200229_225540-min.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von LolAndrea am So 1. Mär 2020, 18:22, insgesamt 1-mal geändert.

Jasmine
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3463
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: TS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern Lkr. Cham
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 3285 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2685 Mal
Gender:

Re: Wie sehr jemand Titty Fan sein kann...

Post 18 im Thema

Beitrag von Jasmine »

LolAndrea hat geschrieben:
So 1. Mär 2020, 16:06
.......das Problem ist dass genau diese Zuschreibungen aus konservativen u./o. kirchlichen Kreisen unsere freie äussere Entfaltung als Frau behindern! Viele Frauen haben mir hier persönlich erzählt dass sie liebend gerne Minirock und kurzes Croptop wie ich tragen würden aber vermeiden, weil sie nachts Angst vor sex. Missbrauch durch Männer haben und Angst vor dem Ausschluss der Familie wegen "Hurerei". Wie traurig ist das denn? Habe totales Verständnis für diese Ängste aber sooo kommen wir niemals weiter sondern fügen uns den patriarcalischen Gesellschaften die Emanzipation verhindern wollen! Für mich persönlich ist das hier auch täglich ein Spiessrutenlauf im ganzen Spektrum zwischen Hass Liebe und Faszination aber es geht nur durch Kampf Widerstand und öffentliche Präsenz! (smili) (smili)
.........
:lol: So war ich am Karnevalssonntag in der Kirche.
K640_IMG_20200223_093743.JPG
Meine Partnerin meinte nur kurz, kurz, zu kurz. :lol:
Hier siehst du noch mehr meiner täglichen Outfits: viewtopic.php?f=2&t=15622&hilit=thats+me
viewtopic.php?f=9&t=15221&p=265222&hilit=Cham#p265222
Aber auch mit diesem Outfit (Overkneestrumpfhose und kurzer Minirock) besuchte ich eine Kirche (Hl. Messe) bei uns im Landkreis.
aus dem täglichen Leben.JPG
Meine Menalee und ich hatten bisher noch keine Probleme mit anderen Gottesdienstbesuchern.
Liebe Grüße Jasmine
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum

Antworten

Zurück zu „Transsexuelle Menschen: Transsexualität - Transidentität“