Rituelle Waschung, oder so was ähnliches...
Rituelle Waschung, oder so was ähnliches...

Informationen, Termine und Artikel zu Transsexualität und Transidentität
Forum-Diskussionen transsexueller Menschen; Peerberatung
Unterstützung der Forderung: Verzicht auf die Zwangsgutachten!
Antworten
Lisa-Weber
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1995
Registriert: Fr 7. Jun 2019, 17:03
Geschlecht: weiblich
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): München
Membersuche/Plz: 81477
Hat sich bedankt: 2036 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1466 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Rituelle Waschung, oder so was ähnliches...

Post 1 im Thema

Beitrag von Lisa-Weber »

Ich habe seit ganz langer Zeit mir heute die Zeit genommen und eine Badewanne genossen.
Ich hatte in letzter Zeit meinen Körper vernachlässigt.

Ich habe meinen ganzen Körper (bis auf Kopf) Haarlos gemacht.
Dieses rasieren regelrecht zelebriert.

Ich hatte ja geschrieben das ich mein altes "Ich" abgestreift habe...,
dies habe ich heute mit dem Rasiermesser komplett abgestreift.

So habe ich es zumindest für mich empfunden und es war eine Erlösung.
Irgendetwas ist von mir abgefallen - ich kann es nicht fassen.

Ich habe mich schon lange nicht mehr so frei gefühlt, geerdet

Lisa (he)
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn Lisa-Weber für den Beitrag:
M&M (So 23. Feb 2020, 15:31) • Magdalena (So 23. Feb 2020, 18:06) • NikolaAusR (So 23. Feb 2020, 19:25) • Jasmine (So 23. Feb 2020, 20:11)
Bewertung: 6.45%
Liebe geben und offen sein für neues..

rika
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 545
Registriert: Do 4. Sep 2014, 16:51
Geschlecht: unten Mann
Pronomen:
Membersuche/Plz: Braunfels
Hat sich bedankt: 0
Danksagung oder Lob erhalten: 342 Mal

Re: Rituelle Waschung, oder so was ähnliches...

Post 2 im Thema

Beitrag von rika »

Hallo Lisa,

ich war erstmal richtig erschrocken über die Überschrift. Das hat vielleicht damit zu tun, dass wir in der letzten Woche Ortsbeiratssitzung hatten und das Thema "Friedhof" auf der Tagesordnung stand. Wir haben hier immer mehr leere Flächen und überlegen ein Konzept inclusive eines muslimischen Feldes. Ein lokaler Bestatter berichtete von der Tradition, dass Muslime ihre Verstorbenen in einem Ritus sehr ausführlich waschen und komplett rasieren.

Mensch, bin ich froh, dass Du "nur" gebadet hast!

Ja, ich kenne das und habe mir vor vielen Jahren ein recht großes Badezimmer mit einer ovalen 400 l-Wanne geleistet, umrandet mit zwei Stufen. Am Abend der große Genuss: Kerzen an, Musik auch und einen kühlen Wein neben der Wanne. Nach dem Bad - natürlich mit einem Zusatz - wird rasiert und danach noch duftend eingecremt.

Vor ein paar Jahren hatte ich aber auch ein wunderbares Erlebnis: ich war drei Tage im Kleinwalsertal im Ifen-Hotel und hatte mir richtige Wellness reserviert. Darunter war eine Massage auf einer warmen Granitplatte, auf der ich lag und von einer jungen Dame mit Schaum, den sie in ganz dicken Schwämmen erzeugte, massiert wurde. Danach ging es noch in ein Solebad - ganz alleine in dem wunderbaren großén Becken und wenn ich die Ohren unter Wasser hatte, hörte ich unglaublich spärische Musik.

Immer dann bin ich glücklich, rika zu sein und all dies besonders zu empfinden.

rika
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn rika für den Beitrag:
Lisa-Weber (So 23. Feb 2020, 15:35) • heibo (So 23. Feb 2020, 20:38)
Bewertung: 3.23%

NikolaAusR
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 138
Registriert: Di 16. Jul 2019, 14:01
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Regensburg
Membersuche/Plz: 93
Hat sich bedankt: 404 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 137 Mal
Gender:

Re: Rituelle Waschung, oder so was ähnliches...

Post 3 im Thema

Beitrag von NikolaAusR »

Hallo liebe Lisa,

vielleicht war es einer dieser sehr seltenen Momente, ein Initiationserlebnis, nach dem sich manches anders anfühlt.
Nach meiner Erfahrung dauert es danach einige Tage in denen dieses besondere Erleben intensiv nachhallt und nach einer weiteren Zeit der Reflexion verfestigt es sich dann.

LG (ki)
Nikola
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn NikolaAusR für den Beitrag:
Lisa-Weber (So 23. Feb 2020, 19:46)
Bewertung: 1.61%
„Wer richtig urteilen will, muss vollständig ablassen können von jeder Glaubensgewohnheit,
die er von Kindheit an in sich aufgenommen.
Die allgemeine Meinung ist nicht immer die wahrste.“

Giordano Bruno
gest. im Jahre 1600 UZR, Scheiterhaufen

Antworten

Zurück zu „Transsexuelle Menschen: Transsexualität - Transidentität“