Wie wird Man(n) eine hübsche Sissy? Bzw. was bringt eine Hormontherapie?
Wie wird Man(n) eine hübsche Sissy? Bzw. was bringt eine Hormontherapie? - # 2

Informationen, Termine und Artikel zu Transsexualität und Transidentität
Forum-Diskussionen transsexueller Menschen; Peerberatung
Unterstützung der Forderung: Verzicht auf die Zwangsgutachten!
Antworten
Passiflora
Beiträge: 20
Registriert: Mi 21. Nov 2018, 19:35
Geschlecht: Femboy
Pronomen:
Wohnort (Name): Saarbrücken
Membersuche/Plz: 66121
Hat sich bedankt: 3 Mal
Gender:

Re: Wie wird Man(n) eine hübsche Sissy? Bzw. was bringt eine Hormontherapie?

Post 16 im Thema

Beitrag von Passiflora » Do 22. Nov 2018, 13:50

Danke für eure Anteilnahme.
Was mir gefällt ist halt wirklich der Abbau der Muskeln die feinere Haut und dass ausdünnen der Körperbehaarung.
Jedoch mache ich mir Sorgen um das Brustwachstum.
Wie ist den das eigentlich genau mit der Abnahme der Libido? Es werden weniger bis fast keine männlichen Hormone mehr gebildet aber eine Frau hat doch auch Lust auf Sex und Zärtlichkeiten.
Übrigens bin ich zurzeit ausser Haus und habe daher keinen Sex, dabei fällt mir auf, dass der männliche Geruch an mir mich sehr stört.

Tatjana_59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2648
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 2606 Mal
Danksagung erhalten: 1614 Mal
Gender:

Re: Wie wird Man(n) eine hübsche Sissy? Bzw. was bringt eine Hormontherapie?

Post 17 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Do 22. Nov 2018, 15:40

ChristinaF hat geschrieben:
Do 22. Nov 2018, 10:38
dunkles_sternchen hat geschrieben:
Do 22. Nov 2018, 00:47
Wie alt bist Du denn? Ich sage mal ganz klar und deutlich, dass eine Hormontherapie über 30 wenige bis keine Ergebnisse zeigen wird. Alle, die irgendwie "hübsch" geworden sind waren nicht älter als 20.
Also da kann ich dir nicht so ohne weiteres zustimmen.
Abgesehen davon, dass ich auf den Eingangsthreat nicht eingehen möchte, kann ich sagen, dass die Hormone bei mir (Beginn mit 53 Jahren) erhebliche Ergebnisse gebracht haben. Und nicht nur ein Brustwachstum zu Körbchengröße A.
LG Christina
Deinen Beitrag Christina kann ich voll und ganz für mich übernehmen, mit dem Unterschied dass ich mit Hormonen noch drei Jahre später begann.
Ich bin voll und ganz zufrieden mit dem bisher erreichten.

LG Tatjana

Sasha
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 258
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 08:55
Geschlecht: weiblich (MzF)
Pronomen: sie
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 171 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal
Gender:

Re: Wie wird Man(n) eine hübsche Sissy? Bzw. was bringt eine Hormontherapie?

Post 18 im Thema

Beitrag von Sasha » Do 22. Nov 2018, 18:35

dunkles_sternchen hat geschrieben:
Do 22. Nov 2018, 00:47
Ich sage mal ganz klar und deutlich, dass eine Hormontherapie über 30 wenige bis keine Ergebnisse zeigen wird.
Aus Interesse: aus eigener Erfahrung? Wie definierst Du "Ergebnisse"? Danke
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich (K. Adenauer)
Eigentlich bin ich ganz anders, doch ich komme viel zu selten dazu (Ö. von Horváth)
Das Glück besteht darin, zu leben wie alle Welt und doch anders zu sein (S. de Beauvoir)

Aria
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 513
Registriert: Do 14. Jun 2012, 20:56
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Frankfurt am Meer
Membersuche/Plz: Rhein-Main
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal
Gender:

Re: Wie wird Man(n) eine hübsche Sissy? Bzw. was bringt eine Hormontherapie?

Post 19 im Thema

Beitrag von Aria » Do 22. Nov 2018, 20:07

dunkles_sternchen hat geschrieben:
Do 22. Nov 2018, 00:47
Ich sage mal ganz klar und deutlich, dass eine Hormontherapie über 30 wenige bis keine Ergebnisse zeigen wird. Alle, die irgendwie "hübsch" geworden sind waren nicht älter als 20.
Das stimmt definitiv so nicht! Klar ist, dass eine früh begonnene HRT deutlich mehr Weiblichkeit hervor bringt als eine späte.
Dennoch ist die genetische Substanz hauptsächlich ausschlaggebend, wie sehr eine spät begonnene HRT trotzdem noch zu guten Ergebnissen kommt.
Wer sehr viele männliche Gene hat, dem bringt die HRT natürlich nicht so viel, wie jemand mit mehr weiblichen Genen.
Musst du nicht verstehen, ist halt einfach so!

Passiflora
Beiträge: 20
Registriert: Mi 21. Nov 2018, 19:35
Geschlecht: Femboy
Pronomen:
Wohnort (Name): Saarbrücken
Membersuche/Plz: 66121
Hat sich bedankt: 3 Mal
Gender:

Re: Wie wird Man(n) eine hübsche Sissy? Bzw. was bringt eine Hormontherapie?

Post 20 im Thema

Beitrag von Passiflora » Do 22. Nov 2018, 20:28

Das wäre ja gut für mich. Schon als Kind würde mir gesagt:,, Bist du aber ein hübsches Mädchen".
Ich hatte schon immer etwas Fiminines an mir und glaub auch, dass die Gene meiner Mutter stärker bei mir ausgeprägt sind.
Eure Reaktionen freuen mich sehr.
Vielen Dank euch

triona
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 763
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 01:01
Pronomen:
Wohnort (Name): Aue
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Wie wird Man(n) eine hübsche Sissy? Bzw. was bringt eine Hormontherapie?

Post 21 im Thema

Beitrag von triona » Do 22. Nov 2018, 21:12

Aria hat geschrieben:
Do 22. Nov 2018, 20:07
Wer sehr viele männliche Gene hat, dem bringt die HRT natürlich nicht so viel, wie jemand mit mehr weiblichen Genen.

Diesen Satz würde ich wohl eher unter "biologischer Unsinn" einreihen.


liebe grüße
triona

Cybill
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1836
Registriert: Sa 20. Jun 2009, 18:29
Geschlecht: Wird überbewertet!
Pronomen:
Wohnort (Name): Falkensee
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 383 Mal
Danksagung erhalten: 1150 Mal
Gender:

Re: Wie wird Man(n) eine hübsche Sissy? Bzw. was bringt eine Hormontherapie?

Post 22 im Thema

Beitrag von Cybill » Do 22. Nov 2018, 21:16

Aria hat geschrieben:
Do 22. Nov 2018, 20:07
...
Wer sehr viele männliche Gene hat, dem bringt die HRT natürlich nicht so viel, wie jemand mit mehr weiblichen Genen.
Aria erleuchte mich!
Es gibt im Genom genau einmal den XX oder den XY-Satz pro Zelle. Ich meine nicht Klinefelter XXY oder Superfeminines-Syndrom XXX.

Wo sollen dann mehr Gene herkommen?

Gruß

Cybill (verwirrt )
Scio quid nolo! - Ich weiß was ich nicht will!

Céline
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 651
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: TS MzF
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 988 Mal
Danksagung erhalten: 553 Mal
Gender:

Re: Wie wird Man(n) eine hübsche Sissy? Bzw. was bringt eine Hormontherapie?

Post 23 im Thema

Beitrag von Céline » Do 22. Nov 2018, 21:26

Sorry Dunkles Sternchen,
aber wieder so ein negativer Post.Ich bin jetzt auch 50 und .....ups....Brustwachstum wovon ich nicht gedacht habe das ich dieses Glück habe und komischerweise werde ich eigentlich überall als Frau wahrgenommen und sogar Männer .....mehr sag ich nicht.
Es gibt sicher die unterschiedlichsten Entwicklungen in der Transition aber man sollte nicht von vornherein sagen das ab 30 alles im Grunde genommen sinnlos ist.
Ich möchte dich wirklich nicht kritisieren aber bitte sei doch einmal etwas positiver
Entschuldige Passiflora das gehörte eigentlich nicht in deinen Tread.
Liebe Grüße
Céline

Passiflora
Beiträge: 20
Registriert: Mi 21. Nov 2018, 19:35
Geschlecht: Femboy
Pronomen:
Wohnort (Name): Saarbrücken
Membersuche/Plz: 66121
Hat sich bedankt: 3 Mal
Gender:

Re: Wie wird Man(n) eine hübsche Sissy? Bzw. was bringt eine Hormontherapie?

Post 24 im Thema

Beitrag von Passiflora » Do 22. Nov 2018, 21:34

Ich finde eure Diskussionen gut und auf einem vernünftigen Niveau. Ihr habt solche Thema auch sicher schon X mal diskutiert aber ich habe davon keine Ahnung. So gewinne ich ganz viel neues Wissen und Ansichten.

Aria
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 513
Registriert: Do 14. Jun 2012, 20:56
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Frankfurt am Meer
Membersuche/Plz: Rhein-Main
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal
Gender:

Re: Wie wird Man(n) eine hübsche Sissy? Bzw. was bringt eine Hormontherapie?

Post 25 im Thema

Beitrag von Aria » Fr 23. Nov 2018, 16:19

Ach, da hat sich da Aria mal wieder nicht deutlich genug ausdrücken können.
Ich meine damit, die genetische Veranlagung.
Jemanden mit eher weiblichen Veranlagungen (z.B. vermehrtes Brustdrüsengewebe) hat höhere Erfolgschancen bei der HRT als jemand ohne.
Musst du nicht verstehen, ist halt einfach so!

!Marie!
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 116
Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:56
Geschlecht: trans* w
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bad Krozingen
Membersuche/Plz: 79115
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal
Gender:

Re: Wie wird Man(n) eine hübsche Sissy? Bzw. was bringt eine Hormontherapie?

Post 26 im Thema

Beitrag von !Marie! » Fr 23. Nov 2018, 16:31

Hmm..

@ Aria

Selbst das halte ich jetzt für strittig..
Gewisse Anlagen gibts schon nehme ich an, wenn ich meine Schwester so anschaue..
das Drüsengewebe baut sich aber auch nur auf!
Ich hatte sichbar 0 % Anlage, flach wie ein Brett also.
Und wenn ich jetzt schaue, könnte ich mir nicht erklären woher mein Brustwachstum deiner Theorie nach herkommt..

Alles Liebe Marie
I´ve known the wind so cold, i´ve seen the darkest days, but now the winds i feel are only winds of change

Aria
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 513
Registriert: Do 14. Jun 2012, 20:56
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Frankfurt am Meer
Membersuche/Plz: Rhein-Main
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal
Gender:

Re: Wie wird Man(n) eine hübsche Sissy? Bzw. was bringt eine Hormontherapie?

Post 27 im Thema

Beitrag von Aria » Fr 23. Nov 2018, 17:03

Ist halt auch nur eine Theorie, bzw. gemachte Erfahrungen (bei mir und bei anderen Betroffenen).
Dass es so ist, habe ich nicht wissenschaftlich belegt und wird man wahrscheinlich auch nie können.
Fragt man den Endo, wie die Erfolgschancen stehen, sagte der mir: Kommt auf die Veranlagung an. Garantie gibt es aber nicht!
(888)
Musst du nicht verstehen, ist halt einfach so!

julia21
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 109
Registriert: Do 7. Jan 2016, 13:08
Geschlecht: Transgender
Pronomen:
Membersuche/Plz: Aschersleben
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Wie wird Man(n) eine hübsche Sissy? Bzw. was bringt eine Hormontherapie?

Post 28 im Thema

Beitrag von julia21 » Fr 23. Nov 2018, 17:33

Passiflora hat geschrieben:
Do 22. Nov 2018, 10:10
Danke für eure Antworten.
Mir ist durchaus bewusst, dass meine Aussagen dem ein oder anderen im Halse stecken bleiben wenn nicht sogar wieder hoch kommen. Mir geht es ähnlich.
Um es mal klar zu sagen. Ich bin keine Frau und ich würde auch niemals behaupten eine sein zu wollen.
Ich bin aber auch kein Mann. Meinem Preis benutze ich nur auf der Toilette.
Es ist mir bewusst, dass ,,Sissy" ein herabwürdigender Begriff ist. Jedoch von anderen Menschen so wie Schwul das auch ganz lange war. Ich wollte es so halt direkt auf den Punkt bringen.
Ich möchte das mein Körper nach aussenstrahlt, was innen drin vor sich geht.
Sorry, aber Deine "Geschichte" klingt sehr unglaubwürdig.

Sasha
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 258
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 08:55
Geschlecht: weiblich (MzF)
Pronomen: sie
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 171 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal
Gender:

Re: Wie wird Man(n) eine hübsche Sissy? Bzw. was bringt eine Hormontherapie?

Post 29 im Thema

Beitrag von Sasha » Fr 23. Nov 2018, 18:44

Mag ja sein, dass ich da eine etwas eingeschränkte Perspektive habe, aber mir scheint diese Sissy-Story hier im Forum irgend deplaziert zu sein, aber bitte, nur meine Meinung ...
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich (K. Adenauer)
Eigentlich bin ich ganz anders, doch ich komme viel zu selten dazu (Ö. von Horváth)
Das Glück besteht darin, zu leben wie alle Welt und doch anders zu sein (S. de Beauvoir)

Amadée
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 139
Registriert: Do 24. Sep 2015, 18:04
Geschlecht: I am what I am
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Mobil, Flensburg bis Köln
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Gender:

Re: Wie wird Man(n) eine hübsche Sissy? Bzw. was bringt eine Hormontherapie?

Post 30 im Thema

Beitrag von Amadée » Fr 23. Nov 2018, 18:58

Hallo Passiflora,

lass dich nicht verunsichern, deine Fragen und deine Ideen gehören ebenso in dieses Forum wie die von manchen anderen. Stell weiter deine Fragen, wenn dir danach ist. Nur so wirst du herauszufinden finden können, ob der Weg für dich richtig ist.

Liebe Grüße
Solveig

Antworten

Zurück zu „Transsexuelle Menschen: Transsexualität - Transidentität“