HRT/HET ohne Blocker
HRT/HET ohne Blocker - # 3

Informationen, Termine und Artikel zu Transsexualität und Transidentität
Forum-Diskussionen transsexueller Menschen; Peerberatung
Unterstützung der Forderung: Verzicht auf die Zwangsgutachten!
Antworten
Petra0505
Beiträge: 1
Registriert: Fr 6. Sep 2019, 07:50
Geschlecht: Männlich
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Duisburg
Membersuche/Plz: z.Zt. 47167
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 0
Gender:

Re: HRT/HET ohne Blocker

Post 31 im Thema

Beitrag von Petra0505 »

Hallo Jaddy, mit deiner Aussage hast du zu 100% recht, ich habe auch die Dosis erhöht (nur Gynogadin Gel) nach ca. 3Wochen von 1Hub auf 1 1/2 Hub verspüre ich wieder Empfindlich mehr an meiner Brust
Gruß Petra

MichelleMarie
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 320
Registriert: So 22. Mär 2015, 11:44
Geschlecht: Immer ich...
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: Meerbusch
Hat sich bedankt: 336 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 675 Mal
Gender:

Re: HRT/HET ohne Blocker

Post 32 im Thema

Beitrag von MichelleMarie »

Hallo ihr Lieben,

ich habe nun intensiv hier alles gelesen und nun frage ich mich wie ich Zutritt zu dieser für mich interessanten geschlossenen Gruppe Transsexualität bekomme ?

Liebe Grüße
Michelle
"Durch die Leidenschaft lebt der Mensch; durch die Vernunft existiert er bloß."
– Nicolas-Sebastien Chamfort

Anja
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1802
Registriert: Di 26. Jan 2016, 09:45
Geschlecht: Bio-Frau naturalized
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Buchholz in der Nordheide
Membersuche/Plz: 21244
Hat sich bedankt: 2501 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2556 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: HRT/HET ohne Blocker

Post 33 im Thema

Beitrag von Anja »

Moinsen (moin)
MichelleMarie hat geschrieben:
Mo 16. Sep 2019, 11:23
nun frage ich mich wie ich Zutritt zu dieser für mich interessanten geschlossenen Gruppe Transsexualität bekomme ?
Kannst du einfach bei unserer Admina erfragen )))(:

Grüße
die Anja
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn Anja für den Beitrag:
MichelleMarie (Mo 16. Sep 2019, 11:34)
Bewertung: 1.61%
Reject external form that fails to express internal reality

Lisa-Weber
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1995
Registriert: Fr 7. Jun 2019, 17:03
Geschlecht: weiblich
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): München
Membersuche/Plz: 81477
Hat sich bedankt: 2036 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1466 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: HRT/HET ohne Blocker

Post 34 im Thema

Beitrag von Lisa-Weber »

MichelleMarie hat geschrieben:
Mo 16. Sep 2019, 11:23
ich habe nun intensiv hier alles gelesen und nun frage ich mich wie ich Zutritt zu dieser für mich interessanten geschlossenen Gruppe Transsexualität bekomme ?
Ganz einfach: Bitte Anne-Mette dir ein Passwort per PN zuzusenden
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn Lisa-Weber für den Beitrag:
MichelleMarie (Mo 16. Sep 2019, 11:34)
Bewertung: 1.61%
Liebe geben und offen sein für neues..

Chrissie
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 658
Registriert: Sa 1. Mai 2010, 18:43
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Iserlohn
Membersuche/Plz: Iserlohn
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 172 Mal
Gender:

Re: HRT/HET ohne Blocker

Post 35 im Thema

Beitrag von Chrissie »

Hi, ich habe beides ausprobiert.

Der Unterschied: Ohne Testblocker gab es Morgenlatte und mit war Ruhe.
Bei 10 mg Androcur pro Tag ist auch die Gefahr von Depris sehr gering.

Ich hatte damals 12,5 mg pro Tag.

Die Werte waren ohne Blocker Testo 1,3 mit Blocker Testo 0,3, inzwischen ( nach der Op und ohne Blocker) Testo nicht mehr messbar. Die Wirkung der Östrogene war mit und ohne Blocker ziemlich gleich.

Lg Chrissie
Das Leben ist zu kurz um sich zu verleugnen.

Michelle_Engelhardt
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4367
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3366 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 4167 Mal
Gender:

Re: HRT/HET ohne Blocker

Post 36 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt »

Chrissie hat geschrieben:
Mo 16. Sep 2019, 21:55
Bei 10 mg Androcur pro Tag ist auch die Gefahr von Depris sehr gering.

Ich hatte damals 12,5 mg pro Tag.
Huh....bitte keine Pauschalisierungen. Ich und einige andere haben mit eben dieser Dosierung ganz andere Erfahrungen gemacht.

LG
Michelle
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn Michelle_Engelhardt für den Beitrag:
Anja (Di 17. Sep 2019, 15:08)
Bewertung: 1.61%
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Weihnachtsmarkt ist das Wacken für Büroangestellte!

Anja
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1802
Registriert: Di 26. Jan 2016, 09:45
Geschlecht: Bio-Frau naturalized
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Buchholz in der Nordheide
Membersuche/Plz: 21244
Hat sich bedankt: 2501 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2556 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: HRT/HET ohne Blocker

Post 37 im Thema

Beitrag von Anja »

Moinsen (moin)
Michelle_Engelhardt hat geschrieben:
Di 17. Sep 2019, 06:47
Ich und einige andere haben mit eben dieser Dosierung ganz andere Erfahrungen gemacht.
Jupp, ich nehme nun seit 3 Jahren Testo-Blocker und bekomme immer noch eine Erektion hin. Wenn ich das will 8)
Aber es passiert nicht mehr einfach so. Auch was die Reize angeht, hat sich da durch die HT einiges verändert.
Früher reichte ein schöner Anblick aus um "geil" zu werden, das ist heute ne ganz andere Hausnummer. Da muss ich schon in Stimmung für sein und brauche auch mehr Anlauf. Wie andere Frauen halt auch :wink:
Ich glaube, eine echte Freundschaft zu einer Frau wäre früher aus eben diesem Grund auch garnicht möglich gewesen...

Grüße
die Anja
Reject external form that fails to express internal reality

!EmmiMarie!
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1265
Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:56
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bad Krozingen
Membersuche/Plz: 79115
Hat sich bedankt: 841 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1243 Mal
Gender:

Re: HRT/HET ohne Blocker

Post 38 im Thema

Beitrag von !EmmiMarie! »

Anja hat geschrieben:
Di 17. Sep 2019, 15:12
Früher reichte ein schöner Anblick aus um "geil" zu werden, das ist heute ne ganz andere Hausnummer. Da muss ich schon in Stimmung für sein und brauche auch mehr Anlauf. Wie andere Frauen halt auch
Ich glaube, eine echte Freundschaft zu einer Frau wäre früher aus eben diesem Grund auch garnicht möglich gewesen...
Hi..

ehrlich jetzt? Das find ich jetzt seltsam..echte Freundschaft geht nur ohne Sex?
Würde ich, nein möchte ich nicht so sehen..

ich hatte eher mal die Ansätze-raus aus deinem Körper, den will ich haben, schau doch
wo bleibst oder nimm meinen (smili)
"geil" werden, mir doch egal-mich hat dieser männliche Sex nie geturnt und so hab ich mich
auch verhalten..heute noch viel weniger und da sag ich sogar zum Glück!

Frei, das Teil ist still und das ist gut so..

Alles Liebe Marie (flo)
I´ve known the wind so cold, i´ve seen the darkest days, but now the winds i feel are only winds of change

Always be yourself, unless you can be a unicorn, then always be a unicorn

Anja
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1802
Registriert: Di 26. Jan 2016, 09:45
Geschlecht: Bio-Frau naturalized
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Buchholz in der Nordheide
Membersuche/Plz: 21244
Hat sich bedankt: 2501 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2556 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: HRT/HET ohne Blocker

Post 39 im Thema

Beitrag von Anja »

Moinsen (moin)
!EmmiMarie! hat geschrieben:
Di 17. Sep 2019, 16:01
ehrlich jetzt? Das find ich jetzt seltsam..echte Freundschaft geht nur ohne Sex?
Seltsam höchstens, das ich so falsch verstanden werde.
Nein ich meinte, das ich früher halt stark auf optische Reize reagiert habe (wie vermutlich alle Männer?). Und heute kann ich eine Frau auch anschauen, ohne das mein Kopf diese erstmal "abcheckt".
Von Sex habe ich überhaupt nicht gesprochen.
Ich habe z.B. eine sehr attraktive Lieblingskollegin, wo ich früher beim Quatschen schon ein Rattern im Hinterkopf, bezüglich ihrer anziehenden Optik hatte. Und das ist eben heute anders, bezogen auf die selben Personen. Wir verbringen fast jede Mittagspause zusammen, machen im Park um die Ecke gegenseitig Fotos von uns, gehen Eis essen usw. Und diese Reaktionen auf ihre weiblichen Reize sind seit der HT deutlich abgeschwächt. Das ist auch nicht nur bei ihr so, sondern bei allen Frauen, die ich selbst als attraktiv empfinde. Ich finde diese Frauen nach wie vor anziehend, aber ich "sehe" sie anders als früher.
Und deswegen meinte ich das
Anja hat geschrieben:
Di 17. Sep 2019, 15:12
Ich glaube, eine echte Freundschaft zu einer Frau wäre früher aus eben diesem Grund auch garnicht möglich gewesen...
Und eine echte Freundschaft heißt für mich eben eine persönliche Anziehung, die nicht auf sexuellen Interessen basiert. Und als Mann ist es schwer, weibliche optische Reize auszublenden.
Als Frau "sehe" ich andere Frauen nun anders. Da denke ich über sowas garnicht nach. Obwohl ich nach wie vor auf Frauen stehe.

Keine Ahnung, besser krieg ichs irgendwie gerade nicht ausgedrückt...

Grüße
die Anja
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn Anja für den Beitrag:
Franka (Di 1. Okt 2019, 19:37)
Bewertung: 1.61%
Reject external form that fails to express internal reality

!EmmiMarie!
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1265
Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:56
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bad Krozingen
Membersuche/Plz: 79115
Hat sich bedankt: 841 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1243 Mal
Gender:

Re: HRT/HET ohne Blocker

Post 40 im Thema

Beitrag von !EmmiMarie! »

Anja hat geschrieben:
Di 17. Sep 2019, 16:32
Keine Ahnung, besser krieg ichs irgendwie gerade nicht ausgedrückt...
Hi Anja,

alles gut (dr)

es liegt vielleicht einfach da dran, das ich schon früher dieses Gefühl, den Gedanken, was auch immer,
nicht teilen konnte. Heute kann ich da überhaupt keinen Bezug mehr herstellen..
ich wollte dich keines Falls in Frage stellen oder so-ich verstehe es nur halt wirklich nicht.

Vielleicht weil ich nie nur auf Frauen stand, ich eher den passiven Part liebe und ich die Menschen
irgendwie anders in für mich attraktiv oder nicht sortiere-jedenfalls verspüre ich das nicht in meinem Schoss
- um deinen sehr schönen Begriff dafür zu kapern..

Alles Liebe Marie (flo)
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn !EmmiMarie! für den Beitrag:
Anja (Di 17. Sep 2019, 16:57)
Bewertung: 1.61%
I´ve known the wind so cold, i´ve seen the darkest days, but now the winds i feel are only winds of change

Always be yourself, unless you can be a unicorn, then always be a unicorn

Chrissie
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 658
Registriert: Sa 1. Mai 2010, 18:43
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Iserlohn
Membersuche/Plz: Iserlohn
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 172 Mal
Gender:

Re: HRT/HET ohne Blocker

Post 41 im Thema

Beitrag von Chrissie »

Michelle_Engelhardt hat geschrieben:
Di 17. Sep 2019, 06:47
Chrissie hat geschrieben:
Mo 16. Sep 2019, 21:55
Bei 10 mg Androcur pro Tag ist auch die Gefahr von Depris sehr gering.

Ich hatte damals 12,5 mg pro Tag.
Huh....bitte keine Pauschalisierungen. Ich und einige andere haben mit eben dieser Dosierung ganz andere Erfahrungen gemacht.

LG
Michelle
Hi bei allen mit denen ich bisher gesprochen habe traten bei der Dosis in Verbindung mit Östrogen ausser den höheren Gefühlsschwankungen durch das Östrogen keine Depris auf. Bei höheren Dosen über 50mg und darüber pro Tag habe ich auch schon einige male von Depris gehört. Ich habe aber auch von Fällen gehört, die am Anfang 100 oder in einem Fall sogar 200mg pro Tag bekamen ohne Depris zu entwickeln.

Da ich Trans Beratungen durchführe und eine SHG leite habe ich schon einigen Kontakt mit Trans*Menschen.

Wenn Du andere Erfahrungen gemacht hast, tut mir das leid, aber auch Du solltest dann nicht in die andere Richtung Pauschalisieren.

Generell können Nebenwirkungen natürlich immer auftreten. Wegen dieser - in der Regel aber
geringen - Gefahr aber generell auf Medis zu verzichten ist auch keine sinnvolle Lösung.

Ich würde :))b da schon auf den Arzt vertrauen.

LG Chrissie
Das Leben ist zu kurz um sich zu verleugnen.

Michelle_Engelhardt
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4367
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3366 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 4167 Mal
Gender:

Re: HRT/HET ohne Blocker

Post 42 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt »

Hallo Chrissie,

natürlich sollte ich nicht pauschalisieren. Ich habe mich nur an dem "sehr gering" in Deinem Satz gestossen. Wäre ich die Einzige gewesen, die mit 12,5 mg Probleme gehabt hätte, dann hätte ich auch gar nix gesagt. Allerdings kenne ich auch noch ein paar andere Fälle mit selber Dosierung. Da ich in Dortmund aktiv bei Lili Marlene mitwirke und auch andere Gruppen kenne (Sunrise, SLADO, ColoraDO, Transbekannt), komme ich natürlich auch in Kontakt mit anderen. Meine Infos sind also nicht vom Hörensagen. Ich für meinen Teil habe Androcur Endo 2013 nach nur ein paar Wochen abgesetzt und bin auf Spiro umgestiegen. Seitdem gehts mir blendend. Für mich kam es so rüber, das Du Androcur verharmlost, sorry wenn ich Dich da vielleicht missverstanden habe.

Liebe Grüße
Michelle
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Weihnachtsmarkt ist das Wacken für Büroangestellte!

Stella_b
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 153
Registriert: Fr 19. Mai 2017, 13:59
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: Münsterland
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 62 Mal
Gender:

Re: HRT/HET ohne Blocker

Post 43 im Thema

Beitrag von Stella_b »

Bei uns in der SHG vertragen die meisten Androcur ohne Depressionen zu bekommen.
Aber wir haben auch Personen die bei einer Dosis von 10mg Depressionen bekommen haben und der Arzt deswegen Androcur abgesetzt hat.
Aber das ist eher die Ausnahme.

Aber es sollte einem schon klar sein das es auch noch andere Nebenwirkungen als Depressionen gibt.
Viele bemängeln z.B. eher den fehlenden Sexualtrieb. Ich selber habe durch Androcur keine Depressionen bekommen,
aber mein Bedürfnis auf Sex ist gleich null. Aber das ist für mich völlig OK.

Man kann auch keine Empfehlung geben ob man mit Blocker oder besser ohne diesen die HRT macht.
Da die Meinungen, Erfahrungen und Empfehlungen bezüglich der Nutzung des Blockers ganz unterschiedlich sind, es muss halt jeder selbst wissen ob er diesen nimmt.
Wichtig ist halt das wenn man sich für den Blocker entscheidet und man Depressionen bekommt, diesen wieder absetzt.

Ich habe jedenfalls positive Erfahrungen damit gemacht. Na ja, wenn man einmal davon absieht das ich am Anfang
innerhalb von 9 Monaten zweimal neue Schuhe und zweimal neue BH´s kaufen musste weil sich Größen verändert haben.
Denke nicht so oft an das, was dir fehlt,sondern an das, was du hast.

Anja
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1802
Registriert: Di 26. Jan 2016, 09:45
Geschlecht: Bio-Frau naturalized
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Buchholz in der Nordheide
Membersuche/Plz: 21244
Hat sich bedankt: 2501 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2556 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: HRT/HET ohne Blocker

Post 44 im Thema

Beitrag von Anja »

Moinsen (moin)
Stella_b hat geschrieben:
Di 1. Okt 2019, 12:39
Ich selber habe durch Androcur keine Depressionen bekommen,
aber mein Bedürfnis auf Sex ist gleich null.
Ist sicher auch von der Dosierung abhängig.
Den Trieb als solchen habe ich auch nicht mehr, aber die Lust ist schon noch vorhanden. Nur muss ich auch dafür in Stimmung sein.
Früher hat mich ein "scharfer" Anblick schon entsprechend "bereit" gemacht, jetzt als Frau ist es was anderes. Da brauch ich Anlauf. Ein ausgiebiges Vorspiel um in Stimmung zu kommen...
Aber dann ist es um so schöner (he)
Deswegen kann ich Frauen heute auch anders (an)sehen als früher. Ich bin eben nicht gleich scharf auf sie nur weil sie attraktiv sind. Ich persönlich finde das sehr entspannend.
Eine aufrichtige Freundschaft zu einer Frau wäre mir deswegen früher garnicht möglich gewesen.
Früher hab ich immer krampfhaft versucht, nicht auf die Reize zu schielen :lol: Heute ist das kein Problem mehr.
Bin auf 12,5mg/Tag und es fühlt sich genau wie die richtige Dosis an.

Grüße
die Anja
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn Anja für den Beitrag:
Jaddy (Di 1. Okt 2019, 15:11)
Bewertung: 1.61%
Reject external form that fails to express internal reality

ExuserIn-2019-12-22
Hat sich bedankt: 0
Danksagung oder Lob erhalten: 0

Re: HRT/HET ohne Blocker

Post 45 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2019-12-22 »

Ebenfalls 12,5mg/Tag und fühle mich meistens super. ;-)

Antworten

Zurück zu „Transsexuelle Menschen: Transsexualität - Transidentität“