Transsexualität: Der lange Weg zum wahren Ich
Transsexualität: Der lange Weg zum wahren Ich

ModeratorIn: Anke

Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 11800
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
PLZ: 24977
Wohnort (Name): Ringsberg
Ort (Membersuche): D-24977 Ringsberg
Hat sich bedankt: 431 Mal
Danksagung erhalten: 3038 Mal
Gender:

Transsexualität: Der lange Weg zum wahren Ich

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Mo 23. Aug 2010, 13:04

Auf der Webite des Bayrischen Rundfunks fand ich diesen Artikel:

http://www.br-online.de/ratgeber/gesund ... 881188.xml

... nicht mehr ganz neu...



Bianca D.
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2863
Registriert: Fr 1. Mai 2009, 18:02
Geschlecht: weibl.
Pronomen:
PLZ: 00000
Hat sich bedankt: 532 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Transsexualität: Der lange Weg zum wahren Ich

Post 2 im Thema

Beitrag von Bianca D. » Mo 23. Aug 2010, 18:00

Hallöchen,

Habe den Artikel gerade gelesen,dabei stolperte ich über diesen Begriff: weibliche Stigmata . Was ist das?Google und Wiki konnten mir keine befriedigende Antwort geben...

LG Bianca
Ick wees nüscht,kann nüscht,hab aba jede Menge Potenzial

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 11800
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
PLZ: 24977
Wohnort (Name): Ringsberg
Ort (Membersuche): D-24977 Ringsberg
Hat sich bedankt: 431 Mal
Danksagung erhalten: 3038 Mal
Gender:

Re: Transsexualität: Der lange Weg zum wahren Ich

Post 3 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Mo 23. Aug 2010, 19:44

Moin,

guckst Du hier... http://de.wikipedia.org/wiki/Stigma

Gruß
CPG

Bianca D.
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2863
Registriert: Fr 1. Mai 2009, 18:02
Geschlecht: weibl.
Pronomen:
PLZ: 00000
Hat sich bedankt: 532 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Transsexualität: Der lange Weg zum wahren Ich

Post 4 im Thema

Beitrag von Bianca D. » Di 24. Aug 2010, 17:00

Hallöchen,

Ok,da kommen ein paar in die engere Wahl,doch welche Begriffsbestimmung ist in diesem Fall nun die Richtige?Und wie entsteht da der Zusammenhang zur TS?

LG Bianca
Ick wees nüscht,kann nüscht,hab aba jede Menge Potenzial

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 11800
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
PLZ: 24977
Wohnort (Name): Ringsberg
Ort (Membersuche): D-24977 Ringsberg
Hat sich bedankt: 431 Mal
Danksagung erhalten: 3038 Mal
Gender:

Re: Transsexualität: Der lange Weg zum wahren Ich

Post 5 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Di 24. Aug 2010, 17:45

Moin,

ein Stigma ist ein oftmals negativ bewertetes Merkmal oder Zeichen.
Gemeint ist mit der Äußerung sicherlich, dass auch negative Zeichen und Kennzeichen der Frauen übernommen werden oder erscheinen.

Nehmen wir mal ein Beispiel.
Die Chip-Karte "Bildungsgutschein" kann einerseits eine gute Idee sein, weil nicht Bargeld versickert, sondern die Leistungen direkt bei den Leuten/Kindern ankommen.
Die Karte kann aber auch stigmatisierend sein, wenn z.B. nur eine bestimmte Bevölkerungsgruppe diese Karte erhält und nutzt - also schon von weitem als "Leistungsempfänger" zu erkennen ist.

Gruß
CPG

Antworten

Zurück zu „Transsexuelle Menschen: Transsexualität - Transidentität“