Hormon Gel
Hormon Gel

ModeratorIn: Anke

Antworten
Christiane.LE
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 156
Registriert: Do 27. Okt 2016, 11:54
Geschlecht: noch M
Pronomen:
PLZ: 04229
Wohnort (Name): Leipzig
Ort (Membersuche): Leipzig
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Kontaktdaten:

Hormon Gel

Post 1 im Thema

Beitrag von Christiane.LE » Mo 1. Mai 2017, 17:27

Ich hatte grad woanders gelesen das viele nur 1-2 Hub von denn Hormon gell ,ich nehme so 5-6 weil meine Gynäkologin die
meinte Wahlnuss groß.
Ich habe das Gell Gynokadin Dosier Gel 0,6 mg / g Gel Estradiol 80 g Gel
Kann mir eine sagen ob ich da nun absolut was falsch mache oder einfach nur Verschwendung ist ?
Leider komme ich noch nicht in TS Forum rein um da zu fragen.
LG. Christiane


Jeder Kessel hat sein Maß Zitat: Varro
Meine Plastikblumen sind eingegangen ,ich habe vergessen sie zu gießen.

Christiane.LE
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 156
Registriert: Do 27. Okt 2016, 11:54
Geschlecht: noch M
Pronomen:
PLZ: 04229
Wohnort (Name): Leipzig
Ort (Membersuche): Leipzig
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hormon Gel

Post 2 im Thema

Beitrag von Christiane.LE » Mo 1. Mai 2017, 20:41

Ich hatte paar PN bekommen. Ist wohl zuviel und scheine
da auch noch Rezeptoren für Hormone abgebaut haben,
also auch noch schaden erlitten und das es nun länger dauert.
Nagut werde jetzt nur noch 2 Hub machen und Donnerstag hab ich eh Thermin bei der Gynogologin.
Und danke an alle für eure Links und Tipp s .
LG. Christiane
Jeder Kessel hat sein Maß Zitat: Varro
Meine Plastikblumen sind eingegangen ,ich habe vergessen sie zu gießen.

stiefelchen60
Beiträge: 23
Registriert: So 8. Jan 2017, 14:11
Geschlecht: transsexuell
Pronomen:
PLZ: 92265
Wohnort (Name): Edelsfeld
Ort (Membersuche): Edelsfeld
Danksagung erhalten: 14 Mal
Gender:

Re: Hormon Gel

Post 3 im Thema

Beitrag von stiefelchen60 » Mo 1. Mai 2017, 23:52

Hallo Christiane,
ich nehme seit Anfang Dezember 2017 Das gleiche Hormon Estradiol 0,06 mg. Mein Endokrinologe sagte mir nach dem letzten Bluttest am vergangenen Donnerstag, ich solle die nächsten beiden Monate weiterhin die Mindestmenge (2 Hübe pro Tag)nehmen. Das würde reichen. Grundsätzlich nimmt der Körper nur die Menge auf, die er braucht. Alles andere wird ausgeschieden. Ich würde nicht selbst experimentieren. Wichtig ist aber, zu einem Arzt oder zu einer Ärztin zu gehen, der/die Erfahrung mit Transsexualität hat.
Liebe grüße
Alwina

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1638
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
PLZ: 44359
Wohnort (Name): Dortmund
Ort (Membersuche): Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 746 Mal
Danksagung erhalten: 1011 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Hormon Gel

Post 4 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Di 2. Mai 2017, 07:00

Ich nehme 4 Hub am Tag, pro Hub ca. 0,75 mg Estradiol.

LG Michelle
Wenn ich jogge, könnte man gleich 2 Werbespots drehen: Die ersten 500 m für Nike und danach für Asthmaspray.

ChristinaF
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1135
Registriert: So 26. Feb 2012, 09:06
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Re: Hormon Gel

Post 5 im Thema

Beitrag von ChristinaF » Di 2. Mai 2017, 12:18

Hallo Christiane,
erscheint mir persönlich auch relativ viel. Und möglicherweise kehrt sich bei Zuviel der Effekt gar um. Sprich mit deiner Ärztin, die wird dir sicher helfen.
LG
Christina

Katrin_F
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 77
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 13:47
Pronomen:
PLZ: 27753
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Hormon Gel

Post 6 im Thema

Beitrag von Katrin_F » Di 2. Mai 2017, 13:05

hmmmm ... Walnuß groß sagte deine Ärztin? das hört sich nach einer sehr ungenauen Angabe an. 1 Hub Gynokadin-Gel entspricht in etwa 2 mg Estradiol. Das ist übrigens auch dem Beipackzettel des Medikaments zu entnehmen. Eine sinnvolle Medikamentation sollte in Hüben angegeben werden und wann diese zu applizieren sind.

Da ich mich bei einem Frauenarzt in der Vergangenheit nicht gut therapiert gefühlt habe, bin ich zu einem Endokrinololgen (Facharzt für Hormone!) gewechselt. Aber das muss jeder für sich entscheiden.

Christiane.LE
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 156
Registriert: Do 27. Okt 2016, 11:54
Geschlecht: noch M
Pronomen:
PLZ: 04229
Wohnort (Name): Leipzig
Ort (Membersuche): Leipzig
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hormon Gel

Post 7 im Thema

Beitrag von Christiane.LE » Di 2. Mai 2017, 13:39

Ja Danke für eure Hilfe und Antworten und Katrin auch ich fühle mich nicht richtig bei ihr aufgehoben ,klaube bin ihre erste TS.
Aber der erste Termin beim Endokrinololgen wäre erst August und dann auch noch andere Stadt ,was auch noch Fahrtkosten wären.
Ich werde jetzt mehr aufpassen und ziehe dann wenn alles vorbei ist eh um ,also dann eh neue.
Wäre vielleicht auch nicht basiert wenn mir es etwas besser ging aber es muss halt .
So Danke nochmal an alle eure Christiane
Jeder Kessel hat sein Maß Zitat: Varro
Meine Plastikblumen sind eingegangen ,ich habe vergessen sie zu gießen.

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1638
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
PLZ: 44359
Wohnort (Name): Dortmund
Ort (Membersuche): Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 746 Mal
Danksagung erhalten: 1011 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Hormon Gel

Post 8 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Di 2. Mai 2017, 14:17

Katrin_F hat geschrieben:
Di 2. Mai 2017, 13:05
1 Hub Gynokadin-Gel entspricht in etwa 2 mg Estradiol. Das ist übrigens auch dem Beipackzettel des Medikaments zu entnehmen.
Also laut meinem Beipackzettel enthält 1 Hub Gynokadin Gel 0,75 mg Estradiol und nicht 2 mg!
Wenn ich jogge, könnte man gleich 2 Werbespots drehen: Die ersten 500 m für Nike und danach für Asthmaspray.

ChristinaF
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1135
Registriert: So 26. Feb 2012, 09:06
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Re: Hormon Gel

Post 9 im Thema

Beitrag von ChristinaF » Mi 3. Mai 2017, 16:20

Michelle_Engelhardt hat geschrieben:
Di 2. Mai 2017, 14:17
Also laut meinem Beipackzettel enthält 1 Hub Gynokadin Gel 0,75 mg Estradiol und nicht 2 mg!
Ist bei mir das Gleiche. (moin)
Christina

Nadja 47
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 45
Registriert: Di 16. Feb 2010, 22:33
Pronomen:
Ort (Membersuche): 67547 Worms
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Hormon Gel

Post 10 im Thema

Beitrag von Nadja 47 » Mi 3. Mai 2017, 17:25

Hi,

bei mir steht auch 0,75 mg.

Meine Dosierung war 2x2 Hübe, plus 2x 1mg Estradiol hemihydrat in Tablettenform, Name fällt mir nicht mehr ein.
Keine Antiandogene, Androcur wollte ich nicht, Spiro durfte ich nicht, wegen meinem zu niedrigen Blutdruck.

lg

nadja

exuserIn-2017-06-24

Re: Hormon Gel

Post 11 im Thema

Beitrag von exuserIn-2017-06-24 » Fr 16. Jun 2017, 19:02

Mir sagte ein Arzt(allerdings med.) , das mit dem Rezeptoren,welche sich bei zuviel Estradiol zurückbilden sollen wäre Quatsch.
Ein Zuviel,würde die Leber belasten und unverrichteter Dinge wieder ausgeschieden.
Also was stimmt den nun?
Ich nehme im Moment Morgens Mittags Abends je eine Diane 35,zusätzlich Morgens und Abends 1 Androcur 10 und jeden 2.Abend schmier ich mir je ein Hub auf die Brüste.
Körperlich gehts mir gut dabei (ab und zu eher selten hab ich Nachtschweiß)
Werde kommende Woche mal den Hormonspiegel testen lassen,allerdings meint der Doc,dass das Ergebnis verfälscht ist wegen dem Ethinylestradiol.
Deswegen und weil ich die HRT bisher beim HA mache,überlege ich,ob es vlt. besser wäre mit einer Überweisung zum Endo oder besser Gynäk. zu gehen.
LG
schrille

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 11727
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
PLZ: 24977
Wohnort (Name): Ringsberg
Ort (Membersuche): D-24977 Ringsberg
Hat sich bedankt: 410 Mal
Danksagung erhalten: 2943 Mal
Gender:

Re: Hormon Gel

Post 12 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Fr 16. Jun 2017, 19:11

Moin,

... und herzlich willkommen bei uns )))(:

Das klingt ein wenig merkwürdig, eher wie "der kleine KOSMOS-Chemiebaukasten" (smili)
Deswegen und weil ich die HRT bisher beim HA mache,überlege ich,ob es vlt. besser wäre mit einer Überweisung zum Endo oder besser Gynäk. zu gehen.
LG
Das würde ich DRINGEND empfehlen: erst einmal die Eingangs-Untersuchung bei einem Endokrinologen machen lassen (Risiko-Screening).
Die spätere Verabreichung der Hormone kann auch durch eine gynäkologische oder urologische Fachkraft oder einen Hausarzt erfolgen.

Gruß
Anne-Mette

Daenerys Targaryen
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 544
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 19:37
Pronomen:
Hat sich bedankt: 254 Mal
Danksagung erhalten: 532 Mal

Re: Hormon Gel

Post 13 im Thema

Beitrag von Daenerys Targaryen » Fr 16. Jun 2017, 19:19

Hallo schrille,

mein Rat: Geh auf jeden Fall zum Endokrinologen und lass die Medikamentierung überprüfen.

Meine Fragen an Deinen Hausarzt wären folgende: Warum verschreibt er Dir die Diane? Und warum sollst Du das Gynokadin auf die Brust massieren? Ich bin kein Arzt, aber ich halte beides für falsch. Dazu kommt: 20 mg Androcur pro Tag sind m.W. nach viel zuviel. Du kannst schwere Depressionen davon kriegen, wenn Du diesen Blocker so hoch dosiert über einen längeren Zeitraum einnimmst. Ich nehme 2,5 mg Androcur, also 1/4 Tablette nur noch ganz selten, wenn ich das Gefühl habe, mein Testo geht gerade etwas zu hoch. Sonst vermeide ich dieses Medikament komplett.

Meine Dosierung sieht so aus: Ich schmiere mir morgens 2 Hub Gynokadin und Nachmittags noch mal 1 Hub auf Arme. Dazu schmiere ich mir alle vierzehn Tage jeweils eine Woche Progesteron ebenfalls als Gel auf die Arme. Und damit fühle ich mich sehr gut.

Liebe Grüße Daenerys

exuserIn-2017-06-24

Re: Hormon Gel

Post 14 im Thema

Beitrag von exuserIn-2017-06-24 » Fr 16. Jun 2017, 19:57

Ok
Erstmal Danke für das wellcome
Also der Ha verschreibt mir das Gynokadin ,sowie das cpa.
Weil ich aber mit den Diane angefangen hatte,(Greatbritain)nahm ich die weiter wegen Probleme beim Absetzen.
Bei dem Endo wo ich war,gibt es erst nach 2 Jahren Hormone.(die Indikation von meinem Psych interessiert ihn nicht)Deswegen habe Ich den HA gebeten mir die Medis zu verschreiben,was er auch aufgrund der Diagnose und der Indikation tat.
Angefangen habe ich mit 2Hub Gel sowie 1Androcur Tägl.(das tat ich einige Wochen)
Aber das "morningwood"ging erst mit der Diane und den 2x10mg Andro weg.

Ja,auf die Brust soll man das Gel nicht auftragen,aber ich kenne eine Freundin die das schon Jahrelang macht und meinte,dass das für das Brustwachstum förderlich sei. Das mit dem Auftragen auf die Brust,sei nur bei cis-Frauen bedenklich.
Ihr habe eine Gynäkologin sogar erzählt,dass sich viele Frauen das sogar ins Gesicht schmieren,der Falten wegen.
LG
schrille

Chrissie
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 552
Registriert: Sa 1. Mai 2010, 18:43
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
PLZ: 58640
Wohnort (Name): Iserlohn
Ort (Membersuche): Iserlohn
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Gender:

Re: Hormon Gel

Post 15 im Thema

Beitrag von Chrissie » Fr 16. Jun 2017, 20:22

Katrin_F hat geschrieben:
Di 2. Mai 2017, 13:05
hmmmm ... Walnuß groß sagte deine Ärztin? das hört sich nach einer sehr ungenauen Angabe an. 1 Hub Gynokadin-Gel entspricht in etwa 2 mg Estradiol. Das ist übrigens auch dem Beipackzettel des Medikaments zu entnehmen. Eine sinnvolle Medikamentation sollte in Hüben angegeben werden und wann diese zu applizieren sind.

Da ich mich bei einem Frauenarzt in der Vergangenheit nicht gut therapiert gefühlt habe, bin ich zu einem Endokrinololgen (Facharzt für Hormone!) gewechselt. Aber das muss jeder für sich entscheiden.
Sorry, da liegst Du total falsch. Ein Hub = 1,25 gr Gel = 0,75 mg Estradiol. So steht es in der Packungsbeilage.

Weiterhin: Es bringt nichts sich mit anderen zu vergleichen. Einzi und allein zählen due Blutwerte für Estradiol und Testosteron. Manche brauchen 2 Hub, insbesondere am Anfang oder nach einer GaOp, andere brauchen 6-8 Hub, insbesondere vor OP und ohne Testoblocker.

Also nehmt bitte das, was mit dem Arzt abgesprochen wurde, nicht mehr aber auch nicht weniger. Als Richtwerte: Der Òstrogenspiegel im Blut sollte bei 120 liegen und Testosteron unter 1,3.
ich hatte auch auf 2 Hub reduziert und mich dann gewundert, dass mein Östrogenspiegel auf schlappe 60 gefallen und mein Testo auf 3,6 gestiegen war.

LG Chrissie
Das Leben ist zu kurz um sich zu verleugnen.

Antworten

Zurück zu „Transsexuelle Menschen: Transsexualität - Transidentität“