Wo Barthaare weglasern lassen?
Wo Barthaare weglasern lassen?

ModeratorIn: Anke

Antworten
Alex
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 233
Registriert: Di 16. Feb 2016, 16:27
Geschlecht: TS MzF
Pronomen: sie
Wohnort (Name): westlich von München
Membersuche/Plz: Bayern
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Gender:

Wo Barthaare weglasern lassen?

Post 1 im Thema

Beitrag von Alex » Di 11. Apr 2017, 20:07

Hallo :)
Da ich nicht noch ewig warten möchte, will ich so bald wie möglich damit anfangen mir diese blöden Haare im Gesicht weglasern zu lassen. Ich werde das erstmal selbst bezahlen (geht nicht anders da es mich ziemlich stört und ich diesen Donnerstag grade mal meinen zweiten Gesprächstermin bei einem Therapeuten habe).
Seit Tagen suche ich da schon im Internet, aber ehrlich gesagt hab ich keine Ahnung wo ich da am besten hingehen soll :/

Kann mir da jemand einen Hautarzt/Kosmetikstudio oder ähnliches empfehlen? Ich wohne in Gröbenzell. Am besten wäre demnach direkt im Ort oder im Landkreis Fürstenfeldbruck. In München würde natürlich auch gehen. Aber dann ewig in der S-Bahn sitzen nach den Behandlungen mit so einem geröteten Gesicht möchte ich vermeiden wenn möglich. Deshalb wäre mir da etwas in unmittelbarer Umgebung lieber.
Vielleicht weiß da ja jemand was :)
Danke schon mal!

LG, Alex

Tatjana_59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1253
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: TS - MzF
Pronomen:
Hat sich bedankt: 866 Mal
Danksagung erhalten: 327 Mal

Re: Wo Barthaare weglasern lassen?

Post 2 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Di 11. Apr 2017, 22:06

Hallo Alex,

irgendwie kann ich mir nicht vorstellen dass es in Gröbenzell und näherer Umgebung kein Kosmetikstudio gibt das nicht lasert.
Guck doch mal bei Groupon, da habe ich damals mein erstes lasern gekauft, vier mal für vierzig Euro, brachte allerdings nichts, da Bart grau bis weiß ist.
Du solltest dir auch darüber im klaren sein das Laserbehandlung keine Dauerhafte Haarentfernung ist, du das Geld sozusagen zum Fenster raus wirfst.
S-Bahn fahren dürfte kein so großes Problem sein, die Rötung verschwindet relativ schnell, war zumindest bei mir so.
Leider kann ich dir mit einem Studio in deiner Nähe nicht weiterhelfen, musst wohl weiter Mister Google fragen.

Gruß Tatjana

-Mia-
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 190
Registriert: Do 28. Apr 2016, 18:07
Pronomen:
Wohnort (Name): Essen
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Wo Barthaare weglasern lassen?

Post 3 im Thema

Beitrag von -Mia- » Mi 12. Apr 2017, 09:36

Hallo Tatjana,
sorry wenn ich das jetzt so sage , aber eine Laserbehandlung für 40€ ? selbst wenn es Pro Sitzung 40€ waren kann es nur IPL gewesen sein und das ist bekanntlich nur wischi waschi !
Es sollte schon mit einem ordentlichen Diodenlaser gemacht werden und da kostet eine Sitzung in etwa 100-130€. Natürlich schafft auch der Laser keine weißen oder Blonden Haare die jeder irgendwo hat , auch wenn diese nicht gleich sichtbar sind.
So kommt man um eine Nadelepilation nicht drum herum , aber was der Laser auf jeden fall schafft ist eine Reduzierung des Bartschattens.

Alex haben wir gestern im Chat informiert über die Dinge auf die er zu achten , so gehe ich jetzt mal nicht weiter drauf ein ;)

LG Mia ))):s
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.

Tatjana_59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1253
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: TS - MzF
Pronomen:
Hat sich bedankt: 866 Mal
Danksagung erhalten: 327 Mal

Re: Wo Barthaare weglasern lassen?

Post 4 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Mi 12. Apr 2017, 20:35

-Mia- hat geschrieben:
Mi 12. Apr 2017, 09:36
Hallo Tatjana,
sorry wenn ich das jetzt so sage , aber eine Laserbehandlung für 40€ ? selbst wenn es Pro Sitzung 40€ waren kann es nur IPL gewesen sein und das ist bekanntlich nur wischi waschi !
Es sollte schon mit einem ordentlichen Diodenlaser gemacht werden und da kostet eine Sitzung in etwa 100-130€. Natürlich schafft auch der Laser keine weißen oder Blonden Haare die jeder irgendwo hat , auch wenn diese nicht gleich sichtbar sind.
So kommt man um eine Nadelepilation nicht drum herum , aber was der Laser auf jeden fall schafft ist eine Reduzierung des Bartschattens.

Alex haben wir gestern im Chat informiert über die Dinge auf die er zu achten , so gehe ich jetzt mal nicht weiter drauf ein ;)

LG Mia ))):s
Ich meinte schon 40 Euro pro Sitzung, ich habe nicht mehr bezahlt.
Da der Bart aber Frau war ging da gar nichts, auch der Bartschatten reduzierte sich nicht.
Keine Ahnung was die für einen Laser benutzte.
In der Nadelepilation stecke ich mittlerweile, diese zeigt auch Erfolg.

-Mia-
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 190
Registriert: Do 28. Apr 2016, 18:07
Pronomen:
Wohnort (Name): Essen
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Wo Barthaare weglasern lassen?

Post 5 im Thema

Beitrag von -Mia- » Mi 12. Apr 2017, 20:45

Es war auf jeden fall IPL was du hattest und bring wie gesagt nüschts ;)
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.

ulla
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 124
Registriert: Sa 7. Apr 2012, 14:28
Pronomen:
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Wo Barthaare weglasern lassen?

Post 6 im Thema

Beitrag von ulla » Do 13. Apr 2017, 08:59

Hallo Alex
Hoffe es geht hier um echt dunkle Barthaare.Lasern ist deshalb nur bedingt erfolgreich.
Ganze selbst erfahren habe.Empfehle allen deshalb eine Nadelepilation !
Gruß Ulla

ab08
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2072
Registriert: So 12. Feb 2012, 14:43
Geschlecht: Frau (TS bzw. IS)
Pronomen: sie
Hat sich bedankt: 1755 Mal
Danksagung erhalten: 1039 Mal
Gender:

Re: Wo Barthaare weglasern lassen?

Post 7 im Thema

Beitrag von ab08 » Do 13. Apr 2017, 09:31

Hallo Alex,

lasern klappt nur bei dunklen Haaren. Dort klappt es, wenn es gut gemacht wird und Du Geduld hast.
Bei hellen, blonden, grauen etc. Haaren bleibt nur Nadelepilation. Zwar schmerzhaft aber zuverlässig.

Liebe Grüße
Andrea

Achtung: Qualität hat ihren Preis. -> Billig / sehr preiswert kommt insgesamt meist deutlich teuerer. :wink:

Laser (bei Cleanskin) bezahlte ich damals selbst. Mit der Behandlung war ich zufrieden und es klappte beim Großteil der Haare.
Die restlichen hellen Haare wurden durch Nadelepilation entfernt. Dies übernahmen teilweise KK/Beihilfe.
FÜR: Respekt, Menschenrechte und eine gelebte, demokratische Zivilgesellschaft, die Minderheiten schützt
ERGO: Umfassende Bildung für alle, effektive Regeln in Alltag und Netz, eine gut ausgestattete Polizei/Justiz

Alex
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 233
Registriert: Di 16. Feb 2016, 16:27
Geschlecht: TS MzF
Pronomen: sie
Wohnort (Name): westlich von München
Membersuche/Plz: Bayern
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Gender:

Re: Wo Barthaare weglasern lassen?

Post 8 im Thema

Beitrag von Alex » Do 13. Apr 2017, 22:11

Hallo :)
Danke für die vielen Antworten :)
Ja, es handelt sich bei mir um hauptsächlich dunkle Barthaare. Momentan gehts mir in erster Linie um den Bartschatten, dass der wenigstens weniger wird. Vielleicht lasse ich später dann noch per Nadelepilation die verbliebenen Hellen wegmachen, falls da überhaupt so helle da sind bei mir, dass die mit dem Laser nicht zerstört werden.
Ich habe heute hier angerufen http://www.hautarzt-jung.de/Leistungen/ ... index.html und einen Beratungstermin bekommen (fwe3) Zwar muss ich leider noch bis zum 26.5. warten, aber immerhin kann es dann vermutlich/hoffentlich bald losgehen dieses furchtbare Zeug im Gesicht loszuwerden :)

LG, Alex

ulla
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 124
Registriert: Sa 7. Apr 2012, 14:28
Pronomen:
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Wo Barthaare weglasern lassen?

Post 9 im Thema

Beitrag von ulla » Fr 14. Apr 2017, 11:03

Hallo Alex
Lese schon heraus,daß du einen Weg gefunden hast,dieses Übel loszuwerden.Preise werden bei Laser´n nach Fläche berechnet,die dauerhaft enthaart wird.
Plan ruhig erstmal bis 10 Behandlungen ein.Zu Beginn wird Bart sichtbar weniger.Der harte Kern,braucht deshalb etwas länger.
Wünsche die viel Erfolg
Ulla

ChristinaF
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1135
Registriert: So 26. Feb 2012, 09:06
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal

Re: Wo Barthaare weglasern lassen?

Post 10 im Thema

Beitrag von ChristinaF » So 16. Apr 2017, 17:15

Bei mir brachten die Laserbehandlungen auf alle Fälle ein fast völlig bartfreies Gesicht. Rasieren ist nicht mehr nötig. Bereits nach drei Behandlungen reduzierte sich der blöde Bart erheblich. Kosten für eine Behandlung im Ärztezentrum Landshut mit ärztlicher Untersuchung 100.- Euro.
Lg
Christina

Antworten

Zurück zu „Transsexuelle Menschen: Transsexualität - Transidentität“