Steffi und die Hormone
Steffi und die Hormone - # 6

Informationen, Termine und Artikel zu Transsexualität und Transidentität
Forum-Diskussionen transsexueller Menschen; Peerberatung
Unterstützung der Forderung: Verzicht auf die Zwangsgutachten!
Antworten
Lisa-Weber
Beiträge: 20
Registriert: Fr 7. Jun 2019, 17:03
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Wohnort (Name): München
Membersuche/Plz: 81477
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Gender:

Re: Steffi und die Hormone

Post 76 im Thema

Beitrag von Lisa-Weber » Sa 8. Jun 2019, 17:02

Anne-Mette hat geschrieben:
Sa 8. Jun 2019, 16:34
Moin,

ich möchte höflichst daran erinnern, dass das Thema "Steffi und die Hormone" heißt und es grundsätzlich um diese Frage gehen sollte.
Natürlich sind auch "Nebenfragen" u.U. dienlich, aber die Entwicklung des Themas sollte nicht zu weit abschweifen vom Ursprungsgedanken.

Es steht jeder UserIn frei, ein eigenes Thema "Me and meine Homrone" (smili) aufzumachen.

Allerdings: Vergleiche bringen nicht viel...

Gruß
Anne-Mette
Da hast du völlig Recht - schäm - wollte den Thread nicht stören.
Liebe Grüße Lisa
Spätberufene mit Hang zur Konsequenz

ChristinaF
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1627
Registriert: So 26. Feb 2012, 09:06
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: 84xxx
Hat sich bedankt: 726 Mal
Danksagung erhalten: 538 Mal
Gender:

Re: Steffi und die Hormone

Post 77 im Thema

Beitrag von ChristinaF » So 9. Jun 2019, 17:04

Lisa-Weber hat geschrieben:
Sa 8. Jun 2019, 17:02

Da hast du völlig Recht - schäm - wollte den Thread nicht stören.
Liebe Grüße Lisa
Hallo Lisa,
ich denke, dass es ganz viele userinnen hier interessieren würde, wenn du selbst einen thread über deinen "hormonellen Weg" aufmachen würdest. Dem würden auch nicht diverse Antworten von betroffenen Frauen entgegen stehen.
LG Christina

Steffi-BLN
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 166
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 14:25
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: 13xxx
Hat sich bedankt: 245 Mal
Danksagung erhalten: 283 Mal
Gender:

Re: Steffi und die Hormone

Post 78 im Thema

Beitrag von Steffi-BLN » Mi 12. Jun 2019, 17:45

Huhuuuu,

ich habe meine Blutwerte bekommen. Zur Info, mir wurde etwa 4-5 Stunden nachdem ich mich eingegelt habe Blut abgenommen. Aber anscheinend bin ich wohl doch etwas überdosiert😅
IMG_20190612_183723.jpg

E2 - 370 pg/ml
Achso, der Wert 89 war am 5.03.2019. Die 370 sind meine aktuellen Werte.

Okay mir wir wurde dieses mal etwas früher Blut abgenommen. Beim letzten Mal waren da 8-9 Stunden zwischen. Sie hat mir empfohlen wieder auf 3-4 Hub zu gehen pro Tag. Werde jetzt wieder 2x2 Hub nehmen.
Testosteron ist auch im grünen Bereich.

Also bin ich so ganz zufrieden. Obwohl ich mich ja echt gut gefühlt habe mit den 6 Hüben. Aber 4 Hübe sollte wohl bei mir auch ausreichen, da mein Körper das Östrogen gut aufnehmen gut.

Liebe Grüße 😊😊
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Samira-St
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 210
Registriert: Di 17. Okt 2017, 18:26
Geschlecht: Mann
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Essen
Membersuche/Plz: 45143
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal
Gender:

Re: Steffi und die Hormone

Post 79 im Thema

Beitrag von Samira-St » Do 13. Jun 2019, 19:44

Hallo

Ja der war schon hoch mit 370 pg/ml da war klar das auf 4 hub musst auf dauer wer das zu hoch geworden bestimmt.
Ich hatte ein wert von 283 pg/ml mit 4 hub und wurde auf 3 hub gesetzt jetzt.

und bei deinen restlichen werten bist fast gleich, wie bei mir
Steffi-BLN hat geschrieben:
Mi 12. Jun 2019, 17:45
E2 - 370 pg/ml
LG Samira
Ich beanspruche wie jeder Mensch mein Recht auf meine Identität.

Antworten

Zurück zu „Transsexuelle Menschen: Transsexualität - Transidentität“