Seite 1 von 1

arte Filmabend

Verfasst: Mi 11. Sep 2019, 14:43
von sabine_allein
Hallo,
nochmals als Hinweis für alle, die es sich ganz traditionell heute Abend vor dem altgedienten TV gemütlich machen wollen:

20.15 https://www.arte.tv/de/videos/063567-00 ... sche-frau/

21.55 https://www.arte.tv/de/videos/069057-00 ... beautiful/

Mensch kann das natürlich auch alles online und mittels dieses Angebots auch überall und zu jeder Zeit ansehen.
Die Verführung das doch so abgehangene Kürzel TV zu verwenden war aber zu groß, als dass ich die Gelegenheit ungenutzt lassen wollte.

Den Film kenne ich nicht, die Darstellung von trans* Menschen in der Doku finde ich teilweise diskutabel, dennoch war sie für mein Inneres so was wie Balsam, in einem Moment des gefühlten Alleinseins mit meinem geschlechtlichen Identitätschaos.
Es kann auch mal beruhigend sein, sich tolle gutaussehende queere trans* Menschen anzusehen, die taff sind und erfolgreich durchs Leben gehen.

LG

Re: arte Filmabend

Verfasst: Mi 11. Sep 2019, 19:45
von !EmmiMarie!
sabine_allein hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 14:43
Hallo,
nochmals als Hinweis für alle, die es sich ganz traditionell heute Abend vor dem altgedienten TV gemütlich machen wollen:

20.15 https://www.arte.tv/de/videos/063567-00 ... sche-frau/
oh, danke..

den kenne ich noch nicht, ich bin gespannt!
Ich hab zwar Drama genug..aber mal sehen..

Alles Liebe Marie (flo)

Re: arte Filmabend

Verfasst: Do 12. Sep 2019, 11:45
von ascona
Danke für den Tipp. Ich gehöre auch zu denen, die sich vor den Fernseher hocken, wenn das Programm läuft. Vielleicht will es sich ja noch jemand am Computer anschauen. Hier mein Eindruck:
Den Spielfilm (1.Tipp) habe ich gesehen. Ist nicht schlecht.
Der Inhalt: Eine junge Transfrau lebt in einer Partnerschaft mit einem etwas älteren Mann (keine Ehe). Der Mann stirbt. Sie trauert und ist eigentlich recht stark , hat aber wegen trans einige Probleme mit Behörden und der Familie des Mannes.
Es ist ein chilenischer Film, spielt in der kühlen Großstadtatmosphäre (könnte auch in D sein). Die Stimmung ist vom Thema her schon sehr ernst, realistisch und manchmal auch verträumt. Der Film kommt ziemlich langsam daher, also wer gerne deutsche und US-amerikanische Filme mit viel Hektik sieht, der muß sich schon darauf einlassen.

Re: arte Filmabend

Verfasst: Do 12. Sep 2019, 12:02
von !EmmiMarie!
Hi,

also für mich war "Eine phantastische Frau" eine sehr gute Erfahrung.

Gerade weil Daniela Vega Hernández selbst transident ist und wohl keine die Rolle authentischer
hätte spielen können. Ich werde mir mal die spanische Originalstimme anhören, da ich glaube die
deutsche wird Daniela, die auch Sängerin ist nicht gerecht...
und ihre Ausstrahlung hat mich tief beeindruckt.

Tatsächlich ist es eine ruhig erzählte Geschichte die so genau in der Realität geschehen kann-oder sogar
ist? Ich glaube es steckt ein grosser Kern Wahrheit darin.

Also eine absolute Empfehlung aus meiner Sicht..

Alles Liebe Marie (flo)

Re: arte Filmabend

Verfasst: Do 12. Sep 2019, 14:37
von Michaela_mit_a
Die Dokumentation "Trans is beautiful" habe ich als etwas durchschnittlich empfunden.
Interessant, aber sehr amerikanisch geprägt und oberflächlich.
Vielleicht waren mir die gewählten Persönlichkeiten auch nur teilweise zu "schwach".
Anschauen kann man sich die auf jeden Fall. (yes)
LG, Michaela