Trump und sein...
Trump und sein...

zu den Themen Crossdressing, Transgender, Transident...
Antworten
Emilia
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 162
Registriert: Sa 27. Jan 2018, 08:55
Geschlecht: 》¿《
Pronomen: sie
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 164 Mal
Gender:

Trump und sein...

Post 1 im Thema

Beitrag von Emilia » Sa 25. Mai 2019, 09:07

...Trump und sein kriechendes Gefolge!

Politische Strategien bleiben scheinbar nicht erfolglos.

https://www.queer.de/detail.php?article_id=33672
Eines Tages werden wir sterben, aber an allen anderen Tagen nicht.

MichiWell
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3628
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 1953 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2586 Mal

Re: Trump und sein...

Post 2 im Thema

Beitrag von MichiWell » So 26. Mai 2019, 17:05

Ben Carson beweist ganz klar, dass eine "weiße" Hautfarbe keine zwingend notwendige Voraussetzung ist, um ein menschenverachtendes Arschloch zu sein. :evil:





Man verzeihe mir meine direkte Wotwahl, aber bei solchen Leuten kommt mir einfach nur das (ko)
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Michelle_Engelhardt
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4294
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3242 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 3960 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Trump und sein...

Post 3 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Mo 27. Mai 2019, 06:43

Liebe Michi,

ich finde es gut, wenn jemand die Dinge beim Namen nennt und kann Deinen Beitrag nur unterstreichen (hs)

Liebe Grüße
Michelle
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Mein Leben dreht sich um´s leben, nicht um trans.

twitch.tv/shellysplayground

Jasmine
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2345
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: TS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2522 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1480 Mal
Gender:

Re: Trump und sein...

Post 4 im Thema

Beitrag von Jasmine » Mo 27. Mai 2019, 06:56

Wer so gegen das eigene Volk regiert, dem soll man vertrauen?
Erzkonservative werden sich dadurch bestätigt fühlen und
wenn ich mir ansehe, von was alles sich Amerika bedroht fühlt,
bin ich gespannt wann der nächste Krieg angezettelt wird.
Zumindest hat Trump das transatlantische Verhältnis erheblich
beschädigt. Ob das langfristig Amerika nutzt???
Liebe Grüße Jasmine
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum

Vicky_Rose
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2085
Registriert: Do 20. Nov 2014, 15:59
Geschlecht: m und f
Pronomen:
Membersuche/Plz: Raum Karlsruhe
Hat sich bedankt: 283 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1496 Mal

Re: Trump und sein...

Post 5 im Thema

Beitrag von Vicky_Rose » Mo 27. Mai 2019, 08:17

Wie sagt Herr Carson:
Das ist ein gefährlicher Weg mit einem desaströsen Ende, wie man am dramatischen Fall des Römischen Reiches sehen kann".
Der gute Mann sollte ein wenig Geschichtsunterricht nehmen. Das römische Reich existierte mehrere Jahrhunderte, das dritte Reich nur 12 Jahre.

Und wer die Augen nicht ganz zu macht, weiß, dass in der Konfrontation beide verlieren, in der Kooperation beide gewinnen...

Ich finde es beachtlich, dass so starke und mächtige Männer soviel Angst vor Transmenschen haben, dass sie sie bekämpfen müssen.
Viele Grüße
Vicky

Respekt ist nicht teilbar.

Jasmin_35
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 437
Registriert: Do 30. Aug 2018, 19:44
Geschlecht: w
Pronomen: sie
Wohnort (Name): CW
Membersuche/Plz: 72200
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 314 Mal
Gender:

Re: Trump und sein...

Post 6 im Thema

Beitrag von Jasmin_35 » Mo 27. Mai 2019, 08:24

Die haben doch nur Angst, das sie sich auch damit anstecken, wie bei Homosexualität. Einmal in deren nähe nießen oder husten und die zucken schon zusammen :roll: :lol:

Wie lächerlich und irrational diese Angst ist, wird man diesen geistigen leuchten auch nicht mehr erklären können.
Liebe Grüße Jasmin

P.S.: Ja, die Haare sind echt :D (weil ich inzwischen dauernd überall gefragt werde ;))

Ralf-Marlene
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 930
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 17:54
Geschlecht: Mensch
Pronomen: egal, "sie" bevorzug
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: 12555
Hat sich bedankt: 669 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 479 Mal

Re: Trump und sein...

Post 7 im Thema

Beitrag von Ralf-Marlene » Mo 27. Mai 2019, 14:26

MichiWell hat geschrieben:
So 26. Mai 2019, 17:05
Ben Carson beweist ganz klar, dass eine "weiße" Hautfarbe keine zwingend notwendige Voraussetzung ist, um ein menschenverachtendes Arschloch zu sein. :evil:





Man verzeihe mir meine direkte Wotwahl, aber bei solchen Leuten kommt mir einfach nur das (ko)
Liebe Michi,
ich weiß, dass ich wieder überempfindlich bin, wenn ich bemerke, dass jeder Mensch ein Arschloch sein kann. Menschen in Hautfarben einzuteilen, ist für mich auch kein Zeichen von einer zugewandten Haltung.

Herr Ben Carson ist ein Arschloch, ja. Sein Hautton hat damit nichts zu tun.
https://www.startnext.com/migrantmama
https://www.hautfarben-buntstifte.com/
Marlene

Ich halte es mit Karl Popper im 1945 formulierten Toleranz-Paradoxon https://de.wikipedia.org/wiki/Toleranz-Paradoxon

Ich bin (nur) intolerant gegenüber der Intoleranz.

!EmmiMarie!
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 792
Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:56
Geschlecht: trans*weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bad Krozingen
Membersuche/Plz: 79115
Hat sich bedankt: 483 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 681 Mal
Gender:

Re: Trump und sein...

Post 8 im Thema

Beitrag von !EmmiMarie! » Mo 27. Mai 2019, 14:32

Hi,

da fällt mir ein Spruch ein, den meine Mutter immer sehr gerne zitiert hat..

"wir alle sind Ausländer, fast überall"

in dem Fall ist es aber so

"es gibt viele Arschlöcher, so ziemlich überall"

Alles Liebe Marie (flo)
I´ve known the wind so cold, i´ve seen the darkest days, but now the winds i feel are only winds of change

Always be yourself, unless you can be a unicorn, then always be a unicorn

Laila-Sarah
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1966
Registriert: Di 16. Jan 2018, 23:39
Geschlecht: Bigender
Pronomen: kontextuell bitte
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: 1xxxx
Hat sich bedankt: 1301 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1529 Mal
Kontaktdaten:

Re: Trump und sein...

Post 9 im Thema

Beitrag von Laila-Sarah » Mo 27. Mai 2019, 15:33

MichiWell hat geschrieben:
So 26. Mai 2019, 17:05
Ben Carson beweist ganz klar, dass eine "weiße" Hautfarbe keine zwingend notwendige Voraussetzung ist, um ein menschenverachtendes Arschloch zu sein. :evil:
...
Viel interessanter weise zeigt es:

Zu einer diskriminierten Minderheit anzugehören hält nicht davon ab andere Minderheiten zu diskriminieren



VlG
The trick is to keep breathing

MichiWell
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3628
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 1953 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2586 Mal

Re: Trump und sein...

Post 10 im Thema

Beitrag von MichiWell » Mo 27. Mai 2019, 20:09

Ralf-Marlene hat geschrieben:
Mo 27. Mai 2019, 14:26
Liebe Michi,
ich weiß, dass ich wieder überempfindlich bin, wenn ich bemerke, dass jeder Mensch ein Arschloch sein kann. Menschen in Hautfarben einzuteilen, ist für mich auch kein Zeichen von einer zugewandten Haltung.

Herr Ben Carson ist ein Arschloch, ja. Sein Hautton hat damit nichts zu tun.
Allerliebste Ralf-Marlene,

ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob du überempfindlich bist, oder ob es doch nur eine der Varianten von unbeabsichtigtem oder vorsätzlichem Nicht-Verstehen können oder wollen ist. :?

Ich habe Menschen nicht eingeteilt, sondern lediglich diese Einteilung*) aufgegriffen, und deren offensichtliche Unsinngkeit im Bezug auf die Zuweisung von Persönlichkeitsmerkmalen festgestellt. (Gleiches gilt übrigens für das Geschlecht.)

Allgemein wurden meine Worte auch so verstanden.

Liebe Grüße
Michi


*) Die ist bekanntlich in manchen Kreisen an der Tagesordnung. Hautfarbe, Geschlecht u.a.m. existieren zweifellos, machen uns aber nicht per Definition zu bessern oder schlechteren Menschen.
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Michelle_Engelhardt
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4294
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3242 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 3960 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Trump und sein...

Post 11 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Mo 27. Mai 2019, 20:38

Ich hatte es auch so verstanden.....um ein Arschloch zu sein ist es egal ob du weiß, schwarz, braun, gelb, rot oder sonstwas bist. Auch spielt es keine Rolle ob Mann, Frau oder Enby.

LG
Michelle
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Mein Leben dreht sich um´s leben, nicht um trans.

twitch.tv/shellysplayground

Ralf-Marlene
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 930
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 17:54
Geschlecht: Mensch
Pronomen: egal, "sie" bevorzug
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: 12555
Hat sich bedankt: 669 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 479 Mal

Re: Trump und sein...

Post 12 im Thema

Beitrag von Ralf-Marlene » Mo 27. Mai 2019, 21:17

MichiWell hat geschrieben:
Mo 27. Mai 2019, 20:09
Ralf-Marlene hat geschrieben:
Mo 27. Mai 2019, 14:26
Liebe Michi,
ich weiß, dass ich wieder überempfindlich bin, wenn ich bemerke, dass jeder Mensch ein Arschloch sein kann. Menschen in Hautfarben einzuteilen, ist für mich auch kein Zeichen von einer zugewandten Haltung.

Herr Ben Carson ist ein Arschloch, ja. Sein Hautton hat damit nichts zu tun.
Allerliebste Ralf-Marlene,

ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob du überempfindlich bist, oder ob es doch nur eine der Varianten von unbeabsichtigtem oder vorsätzlichem Nicht-Verstehen können oder wollen ist. :?

Ich habe Menschen nicht eingeteilt, sondern lediglich diese Einteilung*) aufgegriffen, und deren offensichtliche Unsinngkeit im Bezug auf die Zuweisung von Persönlichkeitsmerkmalen festgestellt. (Gleiches gilt übrigens für das Geschlecht.)

Allgemein wurden meine Worte auch so verstanden.

Liebe Grüße
Michi


*) Die ist bekanntlich in manchen Kreisen an der Tagesordnung. Hautfarbe, Geschlecht u.a.m. existieren zweifellos, machen uns aber nicht per Definition zu bessern oder schlechteren Menschen.
Ich kann nicht sagen, ob "allgemein Deine Worte auch so verstanden wurden".

Ich finde es falsch, Vorurteile zu wiederholen und so zu verstärken.
Ich finde es falsch, Hautfarbe in diese Debatte, in der ich sie ansonsten nicht gefunden habe, einzubringen.
Marlene

Ich halte es mit Karl Popper im 1945 formulierten Toleranz-Paradoxon https://de.wikipedia.org/wiki/Toleranz-Paradoxon

Ich bin (nur) intolerant gegenüber der Intoleranz.

Michelle_Engelhardt
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4294
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3242 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 3960 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Trump und sein...

Post 13 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Mo 27. Mai 2019, 21:22

Ralf-Marlene hat geschrieben:
Mo 27. Mai 2019, 21:17
Ich finde es falsch, Vorurteile zu wiederholen und so zu verstärken.
Tschuldigung, wenn ich mich einmische. Ich finde es falsch, Vorurteile zu unterstellen, die keine sind (smili)
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Mein Leben dreht sich um´s leben, nicht um trans.

twitch.tv/shellysplayground

Ralf-Marlene
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 930
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 17:54
Geschlecht: Mensch
Pronomen: egal, "sie" bevorzug
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: 12555
Hat sich bedankt: 669 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 479 Mal

Re: Trump und sein...

Post 14 im Thema

Beitrag von Ralf-Marlene » Mo 27. Mai 2019, 21:26

Michelle_Engelhardt hat geschrieben:
Mo 27. Mai 2019, 21:22
Ralf-Marlene hat geschrieben:
Mo 27. Mai 2019, 21:17
Ich finde es falsch, Vorurteile zu wiederholen und so zu verstärken.
Tschuldigung, wenn ich mich einmische. Ich finde es falsch, Vorurteile zu unterstellen, die keine sind (smili)
Ich habe explizit nicht gesagt, dass Michi Vorurteile hat. Sie selber hat davon geredet, dass sie sich auf in der Gesellschaft vorhandene Haltungen bezieht und diese deswegen unkommentiert darstellt.

Genau das finde ich falsch.
Marlene

Ich halte es mit Karl Popper im 1945 formulierten Toleranz-Paradoxon https://de.wikipedia.org/wiki/Toleranz-Paradoxon

Ich bin (nur) intolerant gegenüber der Intoleranz.

Michelle_Engelhardt
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4294
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3242 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 3960 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Trump und sein...

Post 15 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Mo 27. Mai 2019, 21:30

Dann habe ich das...
Ralf-Marlene hat geschrieben:
Mo 27. Mai 2019, 14:26
Liebe Michi,
ich weiß, dass ich wieder überempfindlich bin, wenn ich bemerke, dass jeder Mensch ein Arschloch sein kann. Menschen in Hautfarben einzuteilen, ist für mich auch kein Zeichen von einer zugewandten Haltung.
...wohl falsch interpretiert. Ich entschuldige mich dafür.

Liebe Grüße
Michelle
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Mein Leben dreht sich um´s leben, nicht um trans.

twitch.tv/shellysplayground

Antworten

Zurück zu „Meldungen, Literatur, Filme, Theater, Fernsehsendungen“