Brunei fordert "Respekt und Verständnis" für Steinigung Homosexueller
Brunei fordert "Respekt und Verständnis" für Steinigung Homosexueller - # 2

zu den Themen Crossdressing, Transgender, Transident...
Antworten
Lea92
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 248
Registriert: Di 13. Sep 2016, 21:20
Geschlecht: beide
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 104 Mal

Re: Brunei fordert "Respekt und Verständnis" für Steinigung Homosexueller

Post 16 im Thema

Beitrag von Lea92 » Mi 24. Apr 2019, 09:45

Wer von euch lebt auch im Raum Bremen? Im Weser-Kurier kam heute ein toller Cartoon dazu.
Körper ganz Mann, Kopf halb Mann, halb Frau, doch auch eine halbe Frau braucht auch Freiheiten und will sich gelegentlich mal zeigen.

Laila-Sarah
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1828
Registriert: Di 16. Jan 2018, 23:39
Geschlecht: Bigender
Pronomen: kontextuell bitte
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: 1xxxx
Hat sich bedankt: 1165 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1389 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brunei fordert "Respekt und Verständnis" für Steinigung Homosexueller

Post 17 im Thema

Beitrag von Laila-Sarah » Mi 24. Apr 2019, 10:17

"Respekt und Verständnis" verlangen dafür um Leute barbarisch umzubringen zu dürfen, weil sie sexuelle Abweichler sind. Das is so zynisch und krank. Dass toppt wirklich alles :((a
The trick is to keep breathing

Nicole Doll
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1185
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 17:38
Geschlecht: Enby
Pronomen:
Membersuche/Plz: Simmern / Hunsrück
Hat sich bedankt: 622 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 667 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Brunei fordert "Respekt und Verständnis" für Steinigung Homosexueller

Post 18 im Thema

Beitrag von Nicole Doll » Mi 24. Apr 2019, 11:04

.. Also dann fordere ich mal Respekt und Verständnis dafür, wenn ich so einem islamistischen Arschloch (IS-Anhänger, Salafist oder was auch immer), wie es mich gestern noch wegen schwul und so blöd anmachte, seine dumme Birne stundenlang mit wachsender Begeisterung weich klopfe. - Also ich riss mich zusammen und ging nicht auf seine Provokationen ein, bis er enttäuscht davon zog.

Ich bin nur froh, dass er nicht auf mich los ging. Dann hätte es wohl mindestens einen Schwerverletzten gegeben. In meinem Geiste spulte ich schon alle Karate-Techniken ab, die ich einmal gelernt hatte. Da ist in meinem Kopf noch die alte Bundeswehr-Regel: wer zuerst schießt, lebt länger.

LG Nicole
Jeder glaube an was er will. - Also sprach Zarathustra.

Laila-Sarah
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1828
Registriert: Di 16. Jan 2018, 23:39
Geschlecht: Bigender
Pronomen: kontextuell bitte
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: 1xxxx
Hat sich bedankt: 1165 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1389 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brunei fordert "Respekt und Verständnis" für Steinigung Homosexueller

Post 19 im Thema

Beitrag von Laila-Sarah » Mi 24. Apr 2019, 14:07

Nicole Doll hat geschrieben:
Mi 24. Apr 2019, 11:04
.. Also dann fordere ich mal Respekt und Verständnis dafür, wenn ich so einem islamistischen Arschloch (IS-Anhänger, Salafist oder was auch immer), wie es mich gestern noch wegen schwul und so blöd anmachte, seine dumme Birne stundenlang mit wachsender Begeisterung weich klopfe. - Also ich riss mich zusammen und ging nicht auf seine Provokationen ein, bis er enttäuscht davon zog.

Ich bin nur froh, dass er nicht auf mich los ging. Dann hätte es wohl mindestens einen Schwerverletzten gegeben. In meinem Geiste spulte ich schon alle Karate-Techniken ab, die ich einmal gelernt hatte. Da ist in meinem Kopf noch die alte Bundeswehr-Regel: wer zuerst schießt, lebt länger.

LG Nicole
Pass auf dich auf Nicole (dr)
The trick is to keep breathing

evacampelli
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 226
Registriert: Fr 16. Feb 2018, 15:29
Geschlecht: MuF
Pronomen: Du
Wohnort (Name): München
Membersuche/Plz: 81---
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 464 Mal
Gender:

Re: Brunei fordert "Respekt und Verständnis" für Steinigung Homosexueller

Post 20 im Thema

Beitrag von evacampelli » Mi 24. Apr 2019, 14:34

Ralf-Marlene hat geschrieben:
Di 23. Apr 2019, 12:00
Habe ich getan, hier mein Brief als Anregung:
Hi Ralf-Marlene,
im Prinzip ist es sicher richtig direkt und scharf an die Botschaft zu schreiben. Allein, bei dem Niveau dieser Kleptokraten scheint mir der Hebel zu klein:

"Mit dem Prinzen hat sich der Sultan vor Gericht auch über die Veruntreuung von Milliarden Dollar während seiner Zeit als Finanzminister gestritten. Im Zuge von Gerichtsprozessen kam ein exklusiver Lebensstil des Bruders an Licht, inklusive einer Kollektion von 2000 exklusiven Limousinen und einem Dutzend Privatflugzeugen. Und einer Mega-Yacht mit Namen „Tits“, einem vulgären Begriff für die weibliche Brust. Medienberichten zufolge hießen die Rettungsboote auf der Yacht zudem „Nipple 1“ und „Nipple 2“. Offenbar wurden die Namen inzwischen aber geändert." Quelle: www.welt.de/wirtschaft/article191479103.

Allerdings hat es aufgrund der allgemeinen Empörung ja durchaus substanzielle Boykott Maßnahmen aus der Finanz- Touristik und Medienindustrie gegeben.
Und das ist tatsächlich eine gute Nachricht: Auch als Sultan von Brunai kann man sich mit reaktionärer Homophobie die Finger verbrennen.

Ralf-Marlene
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 782
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 17:54
Geschlecht: Mensch
Pronomen: egal, "sie" bevorzug
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: 12555
Hat sich bedankt: 470 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 381 Mal

Re: Brunei fordert "Respekt und Verständnis" für Steinigung Homosexueller

Post 21 im Thema

Beitrag von Ralf-Marlene » Mi 24. Apr 2019, 14:44

evacampelli hat geschrieben:
Mi 24. Apr 2019, 14:34
Ralf-Marlene hat geschrieben:
Di 23. Apr 2019, 12:00
Habe ich getan, hier mein Brief als Anregung:
Hi Ralf-Marlene,
im Prinzip ist es sicher richtig direkt und scharf an die Botschaft zu schreiben. Allein, bei dem Niveau dieser Kleptokraten scheint mir der Hebel zu klein:
Da stimme ich ja durchaus zu, liebe Eva,
aber ich hoffe doch, dass ich nicht die einzige bleibe, die sich äußert. Von unseren Regierungen ist da wohl eher nichts zu erwarten...

Anscheinend hat es ja schon Äußerungen gegeben, sonst hätte der Herr Sultan ja nicht nachgelegt.
Marlene

Ich halte es mit Karl Popper im 1945 formulierten Toleranz-Paradoxon https://de.wikipedia.org/wiki/Toleranz-Paradoxon

Ich bin (nur) intolerant gegenüber der Intoleranz.

evacampelli
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 226
Registriert: Fr 16. Feb 2018, 15:29
Geschlecht: MuF
Pronomen: Du
Wohnort (Name): München
Membersuche/Plz: 81---
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 464 Mal
Gender:

Re: Brunei fordert "Respekt und Verständnis" für Steinigung Homosexueller

Post 22 im Thema

Beitrag von evacampelli » Mi 24. Apr 2019, 15:00

Ralf-Marlene hat geschrieben:
Mi 24. Apr 2019, 14:44
Von unseren Regierungen ist da wohl eher nichts zu erwarten.
Just to be fair:

Aus Protest gegen die mögliche Verhängung der Todesstrafe gegen Homosexuelle in Brunei hat die Bundesregierung die Botschafterin des südostasischen Landes nach Berlin zitiert. Bei dem Gespräch habe man an das Sultanat appelliert, "bestehende internationale Menschenrechtsverpflichtungen einzuhalten", hieß es aus dem Auswärtigen Amt.

Antworten

Zurück zu „Meldungen, Literatur, Filme, Theater, Fernsehsendungen“