Wie kann man diese Unpersonen bremsen?
Wie kann man diese Unpersonen bremsen?

zu den Themen Crossdressing, Transgender, Transident...
Antworten
Nora_7
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 550
Registriert: Do 16. Feb 2012, 12:23
Pronomen:
Membersuche/Plz: 67*
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 206 Mal

Wie kann man diese Unpersonen bremsen?

Post 1 im Thema

Beitrag von Nora_7 » So 5. Aug 2018, 19:20

Schaut mal hier:

http://kath.net/news/64651
http://www.bento.de/queer/bischof-athan ... g-2700328/

Ich hatte es bisher kaum für möglich gehalten, dass ein hochrangiger katholischer Geistlicher in diesen Zeiten derartigen abgrundtiefen Schwachsinn publizieren kann. Da gehört eigentlich ein Shitstorm hin. Er kommt zwar aus Kasachstan, darf seinen Unsinn aber hier offiziell verteilen. Da freuen sich die AfD und andere Rechte. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Nora7
Schönheit ist weiblich, und ich bin auch gerne schön.

Dolores59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1330
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 00:13
Geschlecht: unverkennbar
Pronomen: Is mir egal
Wohnort (Name): Bad Fallingbostel
Membersuche/Plz: Bad Fallingbostel
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 876 Mal

Re: Wie kann man diese Unpersonen bremsen?

Post 2 im Thema

Beitrag von Dolores59 » So 5. Aug 2018, 19:42

Wir leben noch in einem Land, in dem Meinungsfreiheit herrscht. Das beinhaltet auch Äußerungen, mit denen wir nicht einverstanden sind oder die unseren Ansichten zuwider laufen. Dennoch sind Leute, die uns nicht passenden Ansichten äußern, keine Unpersonen.

Es steht uns frei, unsere Ansichten zu den Ausführungen des Geistlichen zu äußern, wo immer das möglich ist. (arg)

Jegliche Diskreditierung der Person lehne ich ab. Wenn jemand als Unperson bezeichnet wird, sehe ich darin einen Versuch, ihm das Person sein (Menschsein)abzusprechen. Derartige Methoden sind den Menschen, um die es geht, unwürdig und schaden ihnen unter Umständen. :((a

Kein Mensch darf gezwungen werden, CSD-Paraden zu mögen.

Gruß
Dolores
Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.
(Psalm 139,14)

Nora_7
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 550
Registriert: Do 16. Feb 2012, 12:23
Pronomen:
Membersuche/Plz: 67*
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 206 Mal

Re: Wie kann man diese Unpersonen bremsen?

Post 3 im Thema

Beitrag von Nora_7 » So 5. Aug 2018, 19:54

Es geht mir nicht um irgendeine Meinung, sondern um Beinflusser, die ein gläubiges Klientel gegenüber Minderheiten radikalisieren können. Mit Meinungen ungetrübt von jeglichen wissenschaftlichen Erkenntnissen, dafür mit Betonideologie. Daher mein Ausdruck Unperson (= Personen, die die Welt nicht braucht, sie gibt es aber nun mal).

Nora_7
Schönheit ist weiblich, und ich bin auch gerne schön.

Cybill
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1744
Registriert: Sa 20. Jun 2009, 18:29
Geschlecht: Wird überbewertet!
Pronomen:
Wohnort (Name): Falkensee
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 351 Mal
Danksagung erhalten: 995 Mal
Gender:

Re: Wie kann man diese Unpersonen bremsen?

Post 4 im Thema

Beitrag von Cybill » So 5. Aug 2018, 20:12

Wenn Volksverblödung ein Straftatbestand wäre, dann wäre Vieles leichter:
RTL, die AfD oder eben solche "Unpersonen" würden deswegen belangt werden können.

Aber!

Das Grundrecht auf Meinungsfreiheit schützt in der Umkehr das Individuum vor einer solchen staatlichen Bevormundung.
Daher bleibt uns nur der steinige Weg, selbst in unserem Unfeld aufzuklären und gegebenenfalls die eine oder andere Verleumdung, bzw. üble Nachrede zu verfolgen.

Ist hart, aber wer das eine (die persönliche Freiheit) will, muss das andere (die eigene Aktion zur Herstellung, bzw Verteidigung derselben ) mögen.

- Cy
Scio quid nolo! - Ich weiß was ich nicht will!

conny
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2698
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 18:54
Geschlecht: vorhanden
Pronomen:
Membersuche/Plz: Leipzig
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 261 Mal

Re: Wie kann man diese Unpersonen bremsen?

Post 5 im Thema

Beitrag von conny » So 5. Aug 2018, 20:32

kath.net ist eine österreichische Privatinitiative und kein offizielles Sprachorgan der Kirche.
btw: extrem konservative Ansichten mit einer gewissen Anzahl von Anhängern gab und wird es immer geben, damit muss man leben können und man muss nicht über jedes Stöckchen springen, das einem hingehalten wird.

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 3177
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 2229 Mal
Danksagung erhalten: 2595 Mal
Gender:

Re: Wie kann man diese Unpersonen bremsen?

Post 6 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » So 5. Aug 2018, 22:00

Hochrangige katholische Geistliche tun noch viel schlimmere Dinge....andere Menschen übrigens auch )))(:
klingt komisch, ist aber so

Inga
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2670
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 00:32
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 386 Mal
Danksagung erhalten: 239 Mal

Re: Wie kann man diese Unpersonen bremsen?

Post 7 im Thema

Beitrag von Inga » Mo 6. Aug 2018, 00:09

Michelle_Engelhardt hat geschrieben:
So 5. Aug 2018, 22:00
Hochrangige katholische Geistliche tun noch viel schlimmere Dinge....andere Menschen übrigens auch )))(:
Hochrangige nicht-katholische Geistliche und hochrangige Nicht-Geistliche auch.

Was wolltest du uns sagen, Michelle?

Inga
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2670
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 00:32
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 386 Mal
Danksagung erhalten: 239 Mal

Re: Wie kann man diese Unpersonen bremsen?

Post 8 im Thema

Beitrag von Inga » Mo 6. Aug 2018, 00:27

Hi, miteinander,

Links nachverfolgen und weiter lesen lohnt sich. Bei www.bento.de gibt es noch einen weiteren Artikel zu Katholiken und LGBTI*

"Jesus hatte auch zwei Väter" – Junge Katholiken gewinnen CSD-Preis

http://www.bento.de/queer/christopher-s ... e-2693629/

Ich glaube, ich werde den Link gleich noch als eigenständigen Thread einstellen.

Liebe Grüße
Inga

Vicky_Rose
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1612
Registriert: Do 20. Nov 2014, 15:59
Geschlecht: m und f
Pronomen:
Membersuche/Plz: Raum Karlsruhe
Hat sich bedankt: 174 Mal
Danksagung erhalten: 910 Mal

Re: Wie kann man diese Unpersonen bremsen?

Post 9 im Thema

Beitrag von Vicky_Rose » Mo 6. Aug 2018, 07:42

Ich finde den Text recht amüsant. Mehr als Lachen fällt mir hierzu kaum ein.

Entlarvend finde ich u.a. folgenden Satz:
Es ist nicht auszuschließen, dass sich die katholische Kirche in nicht allzu ferner Zukunft in einer Situation befinden wird, die der Verfolgung durch das Römische Reich in den ersten drei Jahrhunderten ähneln wird, als damals die Annahme der totalitären Ideologie des Götzendienstes auch für die Christen verpflichtend war.
Es ist die pure Angst, die Kontrolle zu verlieren, wenn man andere Menschen in ihrem Wesen leben lässt. Sie können sich nicht vorstellen, dass sich andere Menschen sich anders verhalten als sie selber. "Ich muss Menschen zwingen, damit sie mich nicht zwingen" könnte das Credo sein. Leben und leben lassen ist ihnen und vielen anderen, die andere Lebensweise ächten, nicht denkbar. Hier liegt die wahre Tragödie.
Viele Grüße
Vicky

Nur Mannsein ist mir zu wenig, nur Frausein (noch) zu viel ...

Jenina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 398
Registriert: Sa 26. Aug 2017, 10:45
Geschlecht: männlich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Jena
Membersuche/Plz: Jena
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 404 Mal
Gender:

Re: Wie kann man diese Unpersonen bremsen?

Post 10 im Thema

Beitrag von Jenina » Mo 6. Aug 2018, 08:05

Hallo,

es gibt eben die Hassprediger nicht nur unter den Islamisten. Das Portal kath.net ist der Ersatz für das frühere kreuz.net, das wegen seiner klerikalfaschistischen Meinungen vom Netz genommen wurde. Es hat mit der katholischen Kirche nichts zu tun. Und von solchen Portalen gibt es im Netz mehr als genug (wir hatten neulich pi-news.net). Man muss es wissen und kann das dann auch bewerten.

Wir sollten mit Worten vorsichtig sein. Wenn wir jemanden als "Unperson" bezeichnen begeben wir uns auf das Sprachniveau dieser Hassprediger hinab. Leider geht das sehr schnell. Ich selber erwische mich dabei dass ich dediziert faschistische Begriffe benutzt habe: bei mir ist es "abartig", ein schlimmes Wort der "LTI" (ich muss hier wieder auf Victor Klemperer verweisen).

Doch wir müssen unbedingt darüber sprechen, denn so etwas darf nicht unwiedersprochen bleiben. Die Meiningsfreiheit ist ein großes Gut und schützenswert. Und sie gilt auch dafür, seine eigenen Meinung einzusetzen wo es nötig ist. Denn eine Meinung, die Menschen töten kann ist selbst ein Verbrechen und braucht den Wiederspruch.

Jenina
Disclaimer: Dies ist eine persönliche Meinung, sie ist möglicherweise inkompatibel mit Deinem Glauben/Lifestyle/Parteiprogramm!

Deli
Beiträge: 28
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 21:13
Pronomen:
Wohnort (Name): Nürnberg
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Wie kann man diese Unpersonen bremsen?

Post 11 im Thema

Beitrag von Deli » Mo 6. Aug 2018, 08:08

Ich verstehe gar nicht, wieso man die "bremsen" muss. Da sind also ein paar Leute die irgendeinen Quatsch erzählen weil sie homo/transphob sind. Nichts neues. Müssen wir jetzt fürchten, dass die es schaffen die Welt gegen uns aufzuhetzen? Sicher nicht. Die Welt wird immer offener und toleranter, und daran können auch so ein paar Idioten die an ihrer Weltanschauung festhalten nichts ändern.

Luna
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 147
Registriert: Do 3. Mai 2018, 20:40
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Wie kann man diese Unpersonen bremsen?

Post 12 im Thema

Beitrag von Luna » Mo 6. Aug 2018, 08:31

Also, auch wenn jemand solche kruden Ansichten äußert wie dieser Bischof, würde ich nie auf die Idee kommen, ihn als "Unperson" zu bezeichnen. :((a
Wer entscheidet übrigens, wer eine Person ist, die die Welt nicht braucht?

Und "bremsen"? Wollen wir jetzt Meinungsfreiheit oder nicht? Ich möchte nicht, dass sich jemand überlegt, wie er mich bremsen kann, nur weil ihm meine Meinung nicht passt.

Alles Liebe
Luna

Ulrike-Marisa
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2312
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 13:58
Geschlecht: transsexuell
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: 248**
Hat sich bedankt: 317 Mal
Danksagung erhalten: 362 Mal

Re: Wie kann man diese Unpersonen bremsen?

Post 13 im Thema

Beitrag von Ulrike-Marisa » Mo 6. Aug 2018, 09:42

Moin,

nun ja, wir haben Meinungsfreiheit, ein hohes Gut, das es zu erhalten und zu verteidigen gilt. Es wird immer Meinungen geben, die von anderen Mitbürgern und Mitbürgerinnen nicht geteilt werden. Die Österreichische Seite wird vermutlich sonst nur einen recht kleinen Verbreitungskreis haben: Di e meisten Menschen werden sie kaum kennen - ich auch nicht. Aber als Unperson täte ich den Weihbischof nicht bezeichnen wollen; da gibt es wahrlich andere, die dieser Kategorie zugeschrieben werden könnten. Blödsinn labern ist nicht strafbar. Also kein Bremsbedarf aus meiner Sicht vorhanden.

Grüße, Ulrike-Marisa

ellenlegrelle
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 111
Registriert: Mo 10. Okt 2016, 11:17
Geschlecht: Weiblich
Pronomen:
Wohnort (Name): Bönen
Membersuche/Plz: Bönen Kreis Unna
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Wie kann man diese Unpersonen bremsen?

Post 14 im Thema

Beitrag von ellenlegrelle » Mo 6. Aug 2018, 10:43

Ihr Lieben, wie hier bereits erwähnt wurde, haben wir Meinungsfreiheit, und das istn auch gut so! Klar dürfen dann auch solche Typen ihren Sermon abgeben, aber das sind Hassprediger, welche rigoros alles ablehnen, was nicht in deren kleines Weltbild passt. Und das ist sehr klein!
Aber ich zitiere hier mal aus einem Lied der Ärzte:
Lass die Leute reden und hör ihnen nicht zu
Die meisten Leute haben ja nichts Besseres zu tun
Wir können eines machen, Freunden und Bekannten erzählen wie es wirklich ist! Was wir fühlen und wie wir denken. Und dann werden die Menschen sich auch klar darüber, wir sind allesamt ganz normale Leute, nichts exotisches oder besonderes.
Und, Gott hat doch auch die Liebe erschaffen, also wenn zwei Menschen sich lieben, was ist daran schlimm wenn sie zufällig das gleiche Geschlecht haben, oder früher mal ein anderes hatten?
Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
© Albert Einstein

Flodur
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 193
Registriert: Mo 12. Okt 2009, 14:16
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Wie kann man diese Unpersonen bremsen?

Post 15 im Thema

Beitrag von Flodur » Mo 6. Aug 2018, 10:52

Zur "Unperson" haben sich meine Vorrednerx schon angemessen geäußert.

Meinungsfreiheit gilt für alle, aber "Volksverhetzung" muss entgegen getreten werden.
Allerdings in einer Form, die den von uns gewüschten Freizügigkeitsregeln entspricht und nicht mit "Gegenverhetzung".


Zum konkreten Fall.
Der Artikel ist lächerlich, in vielen Details und auf allen Ebenen.
Und das ganze kath.net ebenfalls, wie ein Blick auf die linke Spalte "Top Artikel der letzten 7 Tage" zeigt:
(Auswahl)
Badeanzug, Hosenanzug für Maria? 'Wir sind für alles offen'
Ist der irische Premier der größte Katholikenfeind in Europa?
Was Trump uns aufzeigen kann
Den Glauben in der Welt durch Kleidung bezeugen

Fazit: Wer dort seine Wahrheiten findet, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen!
Und auf gut östereichisch: Net amoi ignoriern!
(Für Nordlichter: Nicht einmal...)

Antworten

Zurück zu „Meldungen, Literatur, Filme, Theater, Fernsehsendungen“