Makeup Artist bei DSDS
Makeup Artist bei DSDS

zu den Themen Crossdressing, Transgender, Transident...
Antworten
sbsr
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 638
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 10:21
Geschlecht: biologisch Mann
Pronomen: Prinzessin
Wohnort (Name): Niederbayern, LK Kelheim
Membersuche/Plz: 933xx
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 519 Mal

Makeup Artist bei DSDS

Post 1 im Thema

Beitrag von sbsr » Sa 3. Feb 2018, 22:50

Hallo allerseits,

bei den DSDS Castings, die heute bei RTL ausgestrahlt wurden, war ein (männlicher) Makeup Artist dabei. Er war selbst geschminkt, Foundation und Maskara, meines Erachtens nicht sonderlich weiblich, aber halt geschminkt. Natürlich, wie kann es anders sein, war die erste Frage, ob er denn auf Männer steht, oder vielleicht transsexuell ist und es vielleicht selbst noch nicht weiß.

Hat mit uns jetzt nicht direkt zu tun, zeigt aber mal wieder wunderbar das Schubladendenken. Ein Mann macht etwas, was "Männer nicht machen", also steht sofort seine sexuelle Orientierung in Frage.
:((a

Ein weiteres Problem daran, meine Frau denkt absolut genau so.
LG, Svenja

Erinnerungen sind das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

NanaVistor
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1040
Registriert: Fr 22. Apr 2016, 19:20
Pronomen:
Wohnort (Name): Regensburg
Membersuche/Plz: Regensburg
Hat sich bedankt: 297 Mal
Danksagung erhalten: 590 Mal

Re: Makeup Artist bei DSDS

Post 2 im Thema

Beitrag von NanaVistor » So 4. Feb 2018, 12:10

hauptsächlich ist er durch eine enorm schlechte Gesangsleistung aufgefallen
da wirkt der Rest sehr nebensächlich
Auch Vordenker müssen nachdenken.

sbsr
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 638
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 10:21
Geschlecht: biologisch Mann
Pronomen: Prinzessin
Wohnort (Name): Niederbayern, LK Kelheim
Membersuche/Plz: 933xx
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 519 Mal

Re: Makeup Artist bei DSDS

Post 3 im Thema

Beitrag von sbsr » Mo 5. Feb 2018, 08:27

Ja so schön könnte ich auch singen )):m

Natürlich war es in dem Zusammenhang nebensächlich. Trotzdem sieht man mal wieder schön die Vorurteile. Der Großteil der Zuschauerschaft teilt diese auch sicherlich.
LG, Svenja

Erinnerungen sind das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 3311
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 2349 Mal
Danksagung erhalten: 2770 Mal
Gender:

Re: Makeup Artist bei DSDS

Post 4 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Mo 5. Feb 2018, 08:45

sbsr hat geschrieben:
Mo 5. Feb 2018, 08:27
Trotzdem sieht man mal wieder schön die Vorurteile. Der Großteil der Zuschauerschaft teilt diese auch sicherlich.
Bei der Zielgruppe kannst Du fest davon ausgehen :lol:
bleib ich morgen früh liegen hab ich wenigstens das beste draus gemacht!

NanaVistor
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1040
Registriert: Fr 22. Apr 2016, 19:20
Pronomen:
Wohnort (Name): Regensburg
Membersuche/Plz: Regensburg
Hat sich bedankt: 297 Mal
Danksagung erhalten: 590 Mal

Re: Makeup Artist bei DSDS

Post 5 im Thema

Beitrag von NanaVistor » Mo 5. Feb 2018, 17:48

Da muss ich zugeben, das ich ebenfalls zu "diesem Publikum" gehöre, und zwar ziemlich genau seit der ersten Staffel...
Ob ich nun... besonders Einfältig bin, oder irgendwie ähnlich gelagert, kann ich selbst nicht beurteilen.
Ich bin ebenfalls nicht vorurteilsfrei, hätte man mich gefragt, ich hätte ihn ebenfalls für schwul gehalten, mir aber nichts Besonderes dabei gedacht.
Ich selbst werde ebenfalls sehr häufig dafür gehalten, schließlich sehe ich gern feminin weiblich aus, und da muss ich doch sexuelles Interesse an Männern haben... das denken nicht nur viele dieser graugesichtigen, profillosen Männer hier im Internet. Es ist auch häufig eine Frage, von Menschen die im Erstkontakt mich so zu sehen bekommen, oder ich ihnen erzähle, einschließlich der langjährigsten Freunde.

Dieses Fernsehformat setzt auf gute Künstler/Sänger, und auf skurile Typen. Weswegen genau diese besonders beleuchtet werden, und der Schnitt, genau dieses maximiert, und die Reaktionen (Bohlen) ebenso.
Hätte man die Szene in Echtzeit gesehen (ohne Slowmotion und Schnitt), es wäre recht wahrscheinlich gar nicht aufgefallen.
Auch Vordenker müssen nachdenken.

Antworten

Zurück zu „Meldungen, Literatur, Filme, Theater, Fernsehsendungen“