Brave Mädchen , wilde Jungs.
Brave Mädchen , wilde Jungs.

zu den Themen Crossdressing, Transgender, Transident...
Antworten
Simone 65
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1273
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 09:05
Geschlecht: Ich bin ein Mensch
Pronomen: Frau?
Wohnort (Name): Reichenbach an der Fils
Hat sich bedankt: 1000 Mal
Danksagung erhalten: 971 Mal
Gender:

Brave Mädchen , wilde Jungs.

Post 1 im Thema

Beitrag von Simone 65 » Fr 22. Sep 2017, 00:47

Gerade in der Süddeutschen Zeitung gelesen.
Geschlechterrollen Weltweit.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich weiss ,ich bin ein Mensch und nur Das zählt.

ChrisTina73
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 262
Registriert: So 9. Jul 2017, 21:14
Geschlecht: Mensch
Pronomen:
Wohnort (Name): Lünen
Hat sich bedankt: 325 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Brave Mädchen , wilde Jungs.

Post 2 im Thema

Beitrag von ChrisTina73 » Fr 22. Sep 2017, 03:17

Nur mal kurz reingeschaut in dem Artikel, aber da stellen sich mir die NackenHaare auf. Tut mir leid, aber ich kann dem Artikel nix abgewinnen.

Wir können nicht aus jeder verträumten Muse eine Amazone machen oder aus nem Herkules Archetypen n Pantoffelheld oder Tortenheber xD

Finde mittlerweile schlimm, was da an Hypothesen in den ganzen Medien zusammengeschustert werden von irgendwelchen "realitätsfremden" studierten "Halbgöttern und sowas gleich für allgemeingültig abtun. Reizüberflutung en Masse, und am Ende stehen die meisten Menschen noch verunsicherter dar. Wir haben schon genug Helikopter Eltern :D

Jeder will gern in den Schoß der Mutter zurück und/oder in die Obhut des Vaters doch wir alle müssen uns irgendwann von der Illusion einer perfekten Gesellschaft oder den perfekten Eltern lösen und mit den Widrigkeiten der Realität umzugehen lernen. Wir haben hier in DE mittlerweile sehr viele Freiheiten nur leider wissen wir mit unseren Freiheiten nix anzufangen.

Mal ganz ehrlich. Wie sind unsere Eltern erwachsen geworden oder deren Eltern?
Meine Mutter war bestimmt nicht auf den Mund gefallen und die Spielpuppe mußte weichen, als sie 9 war, denn da mußte sie sich um Ihren Bruder kümmern. Sie kletterte dann später lieber auf Bäume und kloppte sich mit Jungs ;) Mit 16/17 (1970/71) ist sie dann von zuhause ausgezogen, weil es Ihr zu bunt wurde. Geheiratet hat sie trotzdem früh (1972), hat aber nicht lange gehalten, aber ich war da schon geboren.
Von daher wäre es sehr kurzsichtig zu behaupten, das schüchterne / zurückhaltende Frauen eher heiraten oder verheiratet werden ;)
Überhaupt interessant, das es da wieder um das Thema Weiblichkeit geht. Eigentlich müsste das männliche Bild mal überarbeitet werden und dem Männern mal wieder vor Augen geführt werden, was es heißt, Ihren "Mann" zu stehen und Verantwortung für Ihre Taten zu übernehmen statt alles an die Frau / Weiblichkeit zu degradieren ;)

nachdenkliche liebe Grüße

ChrisTina
Der Weg hinein scheint für viele rückblickend der Schwierigste, aber auch nur, weil sie den Weg heraus noch nicht gefunden haben...

Antworten

Zurück zu „Meldungen, Literatur, Filme, Theater, Fernsehsendungen“