Das Ende von Conchita Wurst
Das Ende von Conchita Wurst - # 2

zu den Themen Crossdressing, Transgender, Transident...
Antworten
Olivia
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 856
Registriert: Fr 13. Apr 2012, 11:25
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 197 Mal

Re: Das Ende von Conchita Wurst

Post 16 im Thema

Beitrag von Olivia » So 19. Feb 2017, 15:15

Hallo,

ja, ich finde es schade, dass Conchita Wurst Geschichte ist. Welchen "Nachhall" diese Figur in der öffentlichen Diskussion noch haben wird, muss sich zeigen. Ich persönlich denke, es wird mehr Positives als Negatives bleiben - aber wir werden sehen...

Liebe Grüße von Olivia

Olivia
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 856
Registriert: Fr 13. Apr 2012, 11:25
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 197 Mal

Re: Das Ende von Conchita Wurst

Post 17 im Thema

Beitrag von Olivia » Fr 29. Sep 2017, 11:03

Es gibt Neuigkeiten:

Tom Neuwirth alias Conchita Wurst hat sich im Laufe der Jahre verändert. Weniger Glitzer, mehr Substanz. Die Kunstfigur Conchita Wurst arbeitet dieser Tage an ihrem zweiten Album und tourt im Oktober durch Deutschland.

mal sehen wie es mit Conchita denn nun weitergeht...

Frauke
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 136
Registriert: So 11. Okt 2015, 10:22
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 845 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Das Ende von Conchita Wurst

Post 18 im Thema

Beitrag von Frauke » Fr 29. Sep 2017, 12:41

Svetlana L hat geschrieben:
Mi 15. Feb 2017, 21:08
Und zu seinen Auftritten als Conchita sagt er selbst, dass das nur Show und Inszenierung wäre...
So hat er es in einem Interview mal gesagt. In seiner Umgebung habe er als homosexueller Mensch Probleme gehabt. Die Kunstfigur Conchita sollte deswegen auch ein wenig provozieren. Wie dem auch sei, ich fand den damaligen ESC-Auftritt sehr gut.

Explorer
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 318
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 10:57
Geschlecht: Frau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal
Gender:

Re: Das Ende von Conchita Wurst

Post 19 im Thema

Beitrag von Explorer » So 29. Okt 2017, 11:34

Ich fand Conchita Wurst toll. Sie hat sich immer sehr vernünftig geäußert, und nur weil der Mensch dahinter nicht transgender ist, ist das noch lange kein blöder PR-Gag. Im Gegenteil, er wollte ein Zeichen für Toleranz und Vielfalt setzen, und das hat er auch getan, und ich persönlich konnte etwas daraus mitnehmen. Und ich habe großen Respekt vor der künstlerischen und "handwerklichen" Leistung dahinter.

Der hat niemandem etwas vorgemacht - nur haben ihn die Medien vielleicht etwas sehr in eine Schiene gesteckt. Und tun sich jetzt schwer zu kapieren, dass da ein Mann ist, der eben nur auf der Bühne in die weibliche Rolle geschlüpft ist (wie er IMMER betont hatte!), und jetzt auch mal wieder als Künstler_ weiter machen will. Es tut mir leid für ihn dass man ihn nicht so recht aus seiner Schublade raus lassen will, das sollte jedem trans-bewussten Menschen leid tun. Und ich hoffe er findet einen guten Umgang mit seinen Depressionen.

Schade finde ich es trotzdem, dass Conchita geht (obwohl ich sie nie so wirklich intensiv verfolgt habe), aber das müssen wir natürlich akzeptieren.
Zugegenermaßen ist mein Nickname etwas unpersönlich. Ihr könnt mich auch Sara nennen.

Jan-Alexander
Beiträge: 3
Registriert: Do 26. Okt 2017, 18:14
Geschlecht: männlich
Pronomen:
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: Bayern
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Das Ende von Conchita Wurst

Post 20 im Thema

Beitrag von Jan-Alexander » So 29. Okt 2017, 12:02

Tom Neuwirth alias Conchita Wurst ist ein sehr intelligenter Mensch und hat sich in Interviews immer erste Sahne verhalten.
Conchita Wurst ist und bleibt, was er ja selbst gesagt hat, eine Kunstfigur.
Sicherlich hat diese Kunstfigur Aufmerksamkeit erregt.
Doch ehrlich gesagt wage ich zu bezweifeln, dass die Gesellschaft dadurch überhaupt etwas von den wahren Belangen von TS, TV, DWT, CD usw. mitbekommen hat.
Dazu müssten sich die Menschen mit einer Sache beschäftigen und das will doch kein Mensch [oder jedenfalls die wenigsten] ...

Gruß
Jan-Alexander

Franka
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 637
Registriert: Fr 25. Mai 2012, 22:18
Geschlecht: Transgender
Pronomen:
Wohnort (Name): Salzgitter
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Das Ende von Conchita Wurst

Post 21 im Thema

Beitrag von Franka » So 29. Okt 2017, 18:14

Ich habe Conchita eigentlich viel zu verdanken,

da ich kein besonders gutes Passing habe, war ich eher Stubentranse. Der Auftritt von Chonchita beim ESC hat mir aber gezeigt, dass die Welt wohl auch bereit ist,für Menschen wie mich.
Seit ihrem gelungenen Auftritt lebe ich jedenfalls als Frau, Passing hin oder her, egal und es geht prima.
Ich bin ihr/ihm jedenfalls sehr dankbar für den Auftritt und den Mut und die Motivation die dadurch bei mir entstanden ist.

LG Franka
Wir bekommen mit unserer Geburt das Leben geschenkt, doch viele von uns haben noch nicht einmal das Geschenkpapier abgemacht.

julia21
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 106
Registriert: Do 7. Jan 2016, 13:08
Geschlecht: Transgender
Pronomen:
Membersuche/Plz: Aschersleben
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Das Ende von Conchita Wurst

Post 22 im Thema

Beitrag von julia21 » So 29. Okt 2017, 19:49

ChristinaF hat geschrieben:
Mi 15. Feb 2017, 15:48
Na ja, da bin ich echt gespannt obs gelingt, die frau in ihm so leicht für immer "abzutöten".
LG
Christina
War da jemals eine Frau in ihm? Oder nur das mediale Bedürfnis nach Aufmerksamkeit?

LG Julia

Jaddy
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 544
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 21:38
Geschlecht: Enby
Pronomen: <Name, kein Pronome>
Wohnort (Name): Bremen
Membersuche/Plz: 28000
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 476 Mal
Gender:

Re: Das Ende von Conchita Wurst

Post 23 im Thema

Beitrag von Jaddy » So 29. Okt 2017, 21:52

julia21 hat geschrieben:
So 29. Okt 2017, 19:49
War da jemals eine Frau in ihm? Oder nur das mediale Bedürfnis nach Aufmerksamkeit?
Wenn jemand seit frühester Kindheit Kleider trägt, sich für "weibliche" Dinge interessiert, Mode entwirft und das auch lernt, denk ich schon, dass das keine spät aufgesetzte Rolle ist.
Nein er ist nicht trans, aber wohl auch nicht ganz cis.

Kylo
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 160
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 23:53
Geschlecht: Mann
Pronomen:
Wohnort (Name): Tirol
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Das Ende von Conchita Wurst

Post 24 im Thema

Beitrag von Kylo » Mo 30. Okt 2017, 17:04

Das ist ja das spannende, es gibt so viel mehr als das was normale Menschen sehen, und auch mehr als wir sehen.

Übrigens mag ich ihren kleidungsstil, der oft auch mit den männlichen Vorraussetzungen spielt.

Tolle Vielfalt und somit eine cd Ikone. So mein Empfinden. Kann ich Hobby tussi noch viel lernen.
Ky

Lina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 3563
Registriert: Di 25. Jan 2011, 00:34
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 360 Mal

Re: Das Ende von Conchita Wurst

Post 25 im Thema

Beitrag von Lina » Mo 30. Okt 2017, 23:34

Jaddy hat geschrieben:
So 29. Okt 2017, 21:52
julia21 hat geschrieben:
So 29. Okt 2017, 19:49
War da jemals eine Frau in ihm? Oder nur das mediale Bedürfnis nach Aufmerksamkeit?
Wenn jemand seit frühester Kindheit Kleider trägt, sich für "weibliche" Dinge interessiert, Mode entwirft und das auch lernt, denk ich schon, dass das keine spät aufgesetzte Rolle ist.
Nein er ist nicht trans, aber wohl auch nicht ganz cis.
Der ist halt wie so viele andere schwule Drag-Queens - jedoch nicht so feminin, dass ich automatisch "sie" sagen würde. What's the big deal? Ich habe so viele Drag Queens gesehen und auch gekannt.

Er kann trotzdem ein super Künstler sein - das wird sich aber erst mal zeigen.

Olivia
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 856
Registriert: Fr 13. Apr 2012, 11:25
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 197 Mal

Re: Das Ende von Conchita Wurst

Post 26 im Thema

Beitrag von Olivia » Fr 10. Nov 2017, 11:15

Übrigens: Conchita hat am Montag, 06.11.2017 ihren 29. Geburtstag gefeiert... (fwe3)

Antworten

Zurück zu „Meldungen, Literatur, Filme, Theater, Fernsehsendungen“