Julian Assange in Isolationshaft
Julian Assange in Isolationshaft

Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 15371
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: Intersex-W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Galerie: gallery/album/1
Hat sich bedankt: 986 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 7108 Mal
Gender:

Julian Assange in Isolationshaft

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette »

Der TAGESSPIEGEL fragt, warum kein EU-Land ihm hilft.
Manche Bereiche der Politik sind ein "schmutziges Geschäft"; das scheint auch für die Vorgänge um Julian Assange zu gelten.
Die Menschlichkeit geht dabei verloren. War nicht gerade der Tag der Menschenrechte?


https://www.tagesspiegel.de/politik/jul ... ket-newtab
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn Anne-Mette für den Beitrag:
MichiWell (Do 12. Dez 2019, 00:11) • Bea Magdalena (Do 12. Dez 2019, 12:10)
Bewertung: 3.23%

MichiWell
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3853
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 2530 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2857 Mal

Re: Julian Assange in Isolationshaft

Post 2 im Thema

Beitrag von MichiWell »

Anne-Mette hat geschrieben:
Mi 11. Dez 2019, 12:14
Der TAGESSPIEGEL fragt, warum kein EU-Land ihm hilft.
Die selbe Frage kann man bei Edward Snowden stellen.
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Jasmine
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3281
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: TS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern Lkr. Cham
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 3166 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2459 Mal
Gender:

Re: Julian Assange in Isolationshaft

Post 3 im Thema

Beitrag von Jasmine »

Es gibt mir ja zu denken, das nicht die Mißstände hart bestraft, sondern Whistleblower bestraft werden. Ich persönlich bin der Meinung das Unregelmäßigkeiten aufdeckt gerade nicht verfolgt/bedroht werden dürfte.


Zitat aus https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitge ... -schuetzen :
Egal, welche Missstände sie aufdecken, egal, welche kriminellen Handlungen sie bekannt machen, welche Gefahren sie damit vom Gemeinwohl abwenden – Whistleblower und Whistleblowerinnen werden in den seltensten Fällen offiziell geehrt. Sie müssen vielmehr damit rechnen, wie Edward Snowden im unfreiwilligen Exil oder wie Chelsea Manning im Gefängnis zu landen.
Liebe Grüße Jasmine
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum

MichiWell
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3853
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 2530 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2857 Mal

Re: Julian Assange in Isolationshaft

Post 4 im Thema

Beitrag von MichiWell »

Jasmine hat geschrieben:
Do 12. Dez 2019, 10:29
Es gibt mir ja zu denken, das nicht die Mißstände hart bestraft, sondern Whistleblower bestraft werden. Ich persönlich bin der Meinung das Unregelmäßigkeiten aufdeckt gerade nicht verfolgt/bedroht werden dürfte.
Hallo Jasmine,

im Grunde genommen haben wir uns (nicht nur in dieser Hinsicht) seit der Antike nicht wesentlich weiter entwickelt. Auch damals war es üblich, den Überbringer der schlechten Nachricht zu töten.


Liebe Grüße
Michi
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Jasmine
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3281
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: TS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern Lkr. Cham
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 3166 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2459 Mal
Gender:

Re: Julian Assange in Isolationshaft

Post 5 im Thema

Beitrag von Jasmine »

Da ich heute ein wenig mehr Zeit habe um im Internet zu sein, habe ich mir u.a. dies durchgelesen: https://rsw.beck.de/aktuell/meldung/eu- ... stleblower
Die Überschrift: EU beschließt mehr Schutz für Whistleblower, machte mich neugierig. Interessant fand ich den letzten Absatz:
Zitat aus dem vorgenannten Artikel:
Zwei Jahre Zeit für Umsetzung der Rechtsvorschriften
Der Erste Kommissionsvizepräsident Frans Timmermans begrüßte die neuen EU-Regeln als starkes Signal des Rats an Hinweisgeber: "Whistleblower sind mutige Menschen, die sich trauen, illegale Aktivitäten ans Licht zu bringen und selbst aufstehen, um die Öffentlichkeit vor Fehlverhalten zu schützen.“ Der Rechtsakt wird nun förmlich unterzeichnet und im Amtsblatt veröffentlicht. Die Mitgliedstaaten haben zwei Jahre Zeit, um die Vorschriften in nationales Recht umzusetzen.
Liebe Grüße Jasmine
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum

Antworten

Zurück zu „Politik - Initiativen - Forderungen“