LGBTIQ in den Sondierungsgesprächen für Schwarz-Grün-Gelb
LGBTIQ in den Sondierungsgesprächen für Schwarz-Grün-Gelb

Antworten
Marielle
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1563
Registriert: Do 11. Aug 2011, 10:52
Geschlecht: Mensch
Pronomen: ikke
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 653 Mal

LGBTIQ in den Sondierungsgesprächen für Schwarz-Grün-Gelb

Post 1 im Thema

Beitrag von Marielle » Do 26. Okt 2017, 23:23

Hallo zusammen,

zur Info.

Habt es gut

Marielle
--------------------------------------------------------------------------------------

Heute Vormittag fand, auf Einladung der neuen Bundestagsfraktion von B90-Grüne, eine Gesprächsrunde in Berlin statt. Sie stand unter der Überschrift 'Gemeinsam auf den Weg machen für eine offene Gesellschaft'. Verschieden(st)e Verbände* waren eingeladen worden, um die Schwerpunkte ihrer Anliegen und Ansichten als Input für die Koalitionssondierungen einzubringen, sowie darzulegen, welche Form gesellschaftlicher Unterstützung dafür notwendig ist.

Für das Themenfeld von dem LGBTIQs betroffen sind, haben der LSVD, IM e.V. und die bvt* an dem Gespräch teilgenommen. Den anwesenden Abgeordneten, die z.T. auch an den derzeitigen Sondierungsgesprächen zwischen CDU/CSU, FDP und Grünen teilnehmen, wurden die dringlichsten Themen für die Aufnahme in die Sondierungsgespräche nochmals dargestellt. "Nochmals" deswegen, weil die B90-Grünen auch bisher schon sehr viel Interesse und Engagement für diese Anliegen gezeigt haben und deswegen ganz gut im Bilde und vor allem auch auf unserer Seite sind. Auf jeden Fall war die Veranstaltung aber eine gute Gelegenheit zur Vertiefung bestehender Kontakte und zum Gespräch mit neuen MdBs der B90-Grünen.

Der bvt* hat in seinem Beitrag deutlich gemacht, dass die Reform des TSG, aufgrund internationaler Verpflichtungen und eines Urteils des BVerfG, unabdingbar ist und das es eine der letzten (vielleicht sogar DIE) letzte Regelung ist, mit der die geschlechtsbezogene Selbstbestimmung von Menschen per Gesetz einschränkt wird. Die Zustimmung der anwesenden Abgeordneten lässt hoffen, dass unser Thema in die Sondierungsgespräche einfliesst, wenn sich auch nur die geringste Möglichkeit dazu bietet.


* u.a. der DGB, der ZdJ, die Amadeu Antonio Stiftung, Diakonie Deutschland, der ZdSuR
As we go marching, marching, we bring the greater days
For the rising of the women, means the rising of the race
No more the drudge and idler ten that toil where one reposes
But the sharing of life's glories, Bread and Roses, Bread and Roses.

Svetlana L
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 822
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 06:47
Geschlecht: trans*-Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 200 Mal
Danksagung erhalten: 602 Mal
Gender:

Re: LGBTIQ in den Sondierungsgesprächen für Schwarz-Grün-Gelb

Post 2 im Thema

Beitrag von Svetlana L » Fr 27. Okt 2017, 07:42

Vor der Wahl war ich bei der Veranstaltung von TrIQ zu den Wahlprüfsteinen für trans*-Menschen. Die Vertreter_innen von FDP und Grünen (die sowieso) sahen die Notwendigkeit für Veränderungen, der Vertreter der LSU wollte zwar, war sich aber der Haltung seiner Partei bewusst.

Na, dann wollen wir mal hoffen, dass im weiteren Verlauf der Koa-Gespräche unser Thema nicht als "Verfügungsmasse" für Kompromisse mit der Union benötigt werden.

Gestern habe ich übrigens erfahren, dass der Berliner Senat eine Bundesratsinitiative zur Abschaffung des TSG bzw. zur Einführung eines Identitätsgesetzes plant.
Liebe Grüße aus Berlin
Svetlana

Michelle 59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 41
Registriert: Sa 23. Sep 2017, 21:50
Geschlecht: MzF
Pronomen:
Wohnort (Name): Leipzig
Membersuche/Plz: Leipzig
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: LGBTIQ in den Sondierungsgesprächen für Schwarz-Grün-Gelb

Post 3 im Thema

Beitrag von Michelle 59 » Fr 27. Okt 2017, 15:12

Ich glaube nicht das es mit CDU und CSU möglich ist.

JanaH
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 424
Registriert: Di 10. Okt 2017, 07:13
Geschlecht: Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Kiel
Membersuche/Plz: Kiel
Hat sich bedankt: 351 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal
Gender:

Re: LGBTIQ in den Sondierungsgesprächen für Schwarz-Grün-Gelb

Post 4 im Thema

Beitrag von JanaH » Fr 27. Okt 2017, 15:39

Michelle 59 hat geschrieben:
Fr 27. Okt 2017, 15:12
Ich glaube nicht das es mit CDU und CSU möglich ist.
Schätze ich leider, insbesondere im Hinblick auf die Verlogenheit der CSU *, genauso ein.
Aber lassen wir uns überraschen, vielleicht (und hoffentlich) sind wir ja zu pessimistisch...

Liebe Grüße

Jana

* Christlich Soziale Union

Antworten

Zurück zu „Politik - Initiativen - Forderungen“