Umfrage: Frauen in der Arbeitswelt
Umfrage: Frauen in der Arbeitswelt

Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 15525
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Galerie: gallery/album/1
Hat sich bedankt: 1003 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 7315 Mal
Gender:

Umfrage: Frauen in der Arbeitswelt

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette »

Die Studie untersucht, welche Bedeutung sexuelle Orientierung und Geschlecht im Beruf haben. Erfahrungen von lesbischen, von bisexuellen und von heterosexuellen Frauen werden dafür ausgewertet. Die Untersuchung wird von einem Forschungsteam der Frankfurt University of Applied Sciences, unter der Leitung von Prof. Dr. Regine Graml, mit Förderung durch die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld, durchgeführt.


https://de.research.net/r/M7PSNMF?neu=[neu_value]
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn Anne-Mette für den Beitrag:
Christiane (Do 8. Aug 2019, 21:51)
Bewertung: 1.61%

ExuserIn-2019-12-22
Hat sich bedankt: 0
Danksagung oder Lob erhalten: 0

Re: Umfrage: Frauen in der Arbeitswelt

Post 2 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2019-12-22 »

Meine alte Uni. :)
Habe natürlich teilgenommen an der Umfrage.

Jaddy
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1559
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 21:38
Geschlecht: Enby
Pronomen: <Name> / en
Wohnort (Name): Bremen
Membersuche/Plz: 28000
Hat sich bedankt: 306 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1846 Mal
Gender:

Re: Umfrage: Frauen in der Arbeitswelt

Post 3 im Thema

Beitrag von Jaddy »

Dazu hat 1 Freundx einen kritischen Twitterthread geschrieben. Etliche Fragen und Formulierungen sind wohl nicht so gelungen.

https://twitter.com/EinfachFreddy/statu ... 0938902530
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn Jaddy für den Beitrag:
NikolaAusR (Do 8. Aug 2019, 13:33)
Bewertung: 1.61%

Jaddy
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1559
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 21:38
Geschlecht: Enby
Pronomen: <Name> / en
Wohnort (Name): Bremen
Membersuche/Plz: 28000
Hat sich bedankt: 306 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1846 Mal
Gender:

Re: Umfrage: Frauen in der Arbeitswelt

Post 4 im Thema

Beitrag von Jaddy »

Eine andere, vielleicht etwas differenzierte Umfrage zur Situation von trans Personen in der EU, gestartet durch die EU Kommission. Ich hab sie mal gemacht und fand zumindest die Fragestellungen und angebotenen Möglichkeiten sinnvoll, wenn auch nicht so ausführlich, wie sie sein könnte. Schwerpunkt sind die Möglichkeiten bzw Hindernisse der Personenstands- und Vornamenänderung und der Konsequenzen daraus.

Via BV Trans

ExuserIn-2019-12-22
Hat sich bedankt: 0
Danksagung oder Lob erhalten: 0

Re: Umfrage: Frauen in der Arbeitswelt

Post 5 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2019-12-22 »

Zum Abschluss möchten wir Sie fragen, was Ihrer Meinung nach das Beste daran ist, trans zu sein?

Inga
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3137
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 00:32
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 810 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 525 Mal

Re: Umfrage: Frauen in der Arbeitswelt

Post 6 im Thema

Beitrag von Inga »

Hi,

die Frage hatte ich nicht.

Doch andere Frafge ließen mich stutzen: Die vielen Eingangsfragen nach Geburtsjahr, sexuelle Idendität bzw. Neigung, und Bundesland hinterlassen bei ir immer das Gefühl, dass man mit denpaar Merkmalen schnell die Anonymität verloren geht.

Desweiteren: Ich kann es etwa beim Status"divers" beim besten Willen nicht mehr beantworten, ob ich nun hetero bin oder nicht bin - und dann mit wem.

Außerdem war es nicht gerade leicht, bei mehreren parallelen Beschäftigungen immer mit einer passenden Auswahl zu antworten. Und was ist ein "Ende des Arbeitsverhältnisses" analog bei einem Selbständigen/freien Mitarbeiter? Wenn du einen auftrag beendet hast der wenn du einen Kunden verlierst?

Aber damit habe ich bei anderen Umfragen auch so meine Probleme.

In Wikipedia gibt es noch mehr über die PRofessorin zu erfahren: https://de.wikipedia.org/wiki/Regine_Graml
und hier auch: https://www.frankfurt-university.de/de/ ... ine-graml/

"Erklärtes Ziel der Forschungsarbeiten im Bereich Gender Mainstreaming ist es, ein größeres Bewusstsein für die Situation berufstätiger Eltern zu schaffen und Verbesserungspotentiale für Führungskräfte in Unternehmen aufzuzeigen."

Liebe Grüße
Inga
Zuletzt geändert von Inga am Do 8. Aug 2019, 22:54, insgesamt 3-mal geändert.

Aria
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 925
Registriert: Do 14. Jun 2012, 20:56
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Frankfurt am Meer
Membersuche/Plz: Rhein-Main
Hat sich bedankt: 262 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 651 Mal
Gender:

Re: Umfrage: Frauen in der Arbeitswelt

Post 7 im Thema

Beitrag von Aria »

Keks-Marie hat geschrieben:
Do 8. Aug 2019, 21:39
Zum Abschluss möchten wir Sie fragen, was Ihrer Meinung nach das Beste daran ist, trans zu sein?
Fragt mal Diva! Die kanns euch beantworten 😉 *Sarkasmus off* 🤦🏼‍♀️
¡no lamento nada!

ExuserIn-2019-12-22
Hat sich bedankt: 0
Danksagung oder Lob erhalten: 0

Re: Umfrage: Frauen in der Arbeitswelt

Post 8 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2019-12-22 »

Die Frage aus meinem Zitat ist von der Umfrage von Jaddy und wurde von mir gezielt hier nicht beantwortet.

Aria
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 925
Registriert: Do 14. Jun 2012, 20:56
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Frankfurt am Meer
Membersuche/Plz: Rhein-Main
Hat sich bedankt: 262 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 651 Mal
Gender:

Re: Umfrage: Frauen in der Arbeitswelt

Post 9 im Thema

Beitrag von Aria »

Dümmer kann eine Frage zum Thema trans* nicht sein. Deswegen auch mein Sarkasmus. Ich denke, Diva versteht es 😉
¡no lamento nada!

Antworten

Zurück zu „Politik - Initiativen - Forderungen“