Erfahrungen mit dem Transwonder ?
Erfahrungen mit dem Transwonder ? - # 2

Erfahrungen weiter geben (Größen, Form...)
Antworten
Juliette_93
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 70
Registriert: So 23. Feb 2020, 13:17
Geschlecht: Teilzeit Mann/Frau
Pronomen:
Wohnort (Name): Bodenseenähe
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 219 Mal
Gender:

Re: Erfahrungen mit dem Transwonder ?

Post 16 im Thema

Beitrag von Juliette_93 » Mi 25. Mär 2020, 21:12

Hallöchen Ihr Lieben,

das lange warten ist vorbei nachdem ich nun alle sachen beisammen hab, ( Transwonder, Shapewear übrigens Lexi vielen dank für die Tips (ki) )
habe ich heute mal einen ersten Dekollete versuch gestartet.

Bild

Und ja das ding ist unbequem :D :D :D
aber bin mit dem Ergebniss sehr zufrieden ich denke mit etwas übung und erfahrung wird es noch besser.

Liebe Grüße
Juliette

Tamara55
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 67
Registriert: Mo 19. Nov 2018, 09:13
Pronomen: mal so, mal so
Wohnort (Name): München
Membersuche/Plz: 80336
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 213 Mal

Re: Erfahrungen mit dem Transwonder ?

Post 17 im Thema

Beitrag von Tamara55 » Do 26. Mär 2020, 07:42

Großartig! (flow) Schaut richtig toll aus! (ap)
Viel Spaß beim Ausgehen!
LG
Tamara
Leben und Leben lassen

LauradeChile
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 35
Registriert: Di 4. Feb 2020, 18:25
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 87 Mal

Re: Erfahrungen mit dem Transwonder ?

Post 18 im Thema

Beitrag von LauradeChile » Fr 27. Mär 2020, 20:22

Juliette_93 hat geschrieben:
Mi 25. Mär 2020, 21:12


Und ja das ding ist unbequem :D :D :D
aber bin mit dem Ergebniss sehr zufrieden ich denke mit etwas übung und erfahrung wird es noch besser.
Da kann man ja wirklich zufrieden sein mit dem Ergebnis! Dann freue ich mich auf deine weiteren Erfahrungsberichte, damit ich mich erst recht noch überzeugen lasse ;)

LG
Laura

M&M
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 132
Registriert: Do 2. Jan 2020, 22:31
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Freiburg im Breisgau
Membersuche/Plz: 791xx
Hat sich bedankt: 342 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 273 Mal

Re: Erfahrungen mit dem Transwonder ?

Post 19 im Thema

Beitrag von M&M » Fr 27. Mär 2020, 20:28

Wow , was ein Dekollete :o ....sieht ja fantastisch aus, der Rest der dieses Umrahmt natürlich auch;).

So ein schönes Dekollete ,erweitert die mögliche Kleiderwahl natürlich immens....

Würde bei mir nur leider nicht funktionieren, da einfach nichts da ist, was ich irgendwie "zusammenschieben" könnte :( ^^...

N klitzekleines Bisschen könnte ich da fast neidisch werden ;)

Liebe Grüße Maxime
erst zwei M, dann eines und nun Maxi(me) - von der Larve zum Schmetterling ;)

Thea
Beiträge: 29
Registriert: Fr 26. Apr 2019, 21:40
Pronomen:
Wohnort (Name): RLP
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 18 Mal

Re: Erfahrungen mit dem Transwonder ?

Post 20 im Thema

Beitrag von Thea » Sa 28. Mär 2020, 17:06

lexes hat geschrieben:
Do 12. Mär 2020, 11:02
Katja hat geschrieben:
Do 12. Mär 2020, 09:02
P.S.: und vielleicht, also wenn ich mir sehr viel Mühe gebe, könnte ich damit, naja, ich schreib mal halb so toll aussehen wie Lexi.
Duuuuu musst Dich mit Sicherheit nicht verstecken .. Als be-handschuh-te Style-Ikone sollte man / Frau sein / ihr Licht nicht unter den Scheffel stellen :-)
gerda joanna hat geschrieben:
Do 12. Mär 2020, 09:16
Hallo, ich habe mir so ein Ding auch bestellt und hatte es gestern das erste Mal probiert. Es macht ein Dekollete - liegt eng an -aber ein Dirndldekollete wird es wohl nicht werden - vielleicht ist auch meine Haut schon etwas zu runzlig wenn man sie zusammendrückt.
Alles Liebe Gerda
Liebe Gerda ... Transwonder ist eine Wissenschaft / schon fast eine Religion.
Die Anwendung nach der Anleitung ist so individuell wie die Aussage : "Frauen ab 40 sollten keine Kinder mehr kriegen" :-)

Tipp Nummer eins ( insbes. für den Dirndl-Look ) : Den Transwonder niemals ohne Shapewear

Das Ding ist zwar eng .. wenn er von aussen und unten aber noch ein wenig gepusht wird, erst dann wird das ganze schick UND stabil genug für einen ganzen Abend

Auf keinem der Bilder habe ich nur den Transwonder an.. immer auch eine Shapewear ( natürlich gut aufpassen das nicht "unterbrust" in der Beschreibung steht :-) , soll die "Brüstung" ja anheben und nicht aussparen

Die hier sollte es zum Beispiel tun : https://www.ebay.de/itm/Ganzkorper-Seam ... oDTaU6RrVw

Und natürlich bist Du NICHT zu runzelig für einen tiefn Ausschnitt .. Wo kämen wir denn da hin :-)

Bleibt so schön ihr zwei

Lexi
Liebe Lexi,

ich nehme an die Shapewear muss entsprechend eng sitzen. Da du Erfahrung damit hast frage ich einfach mal. Was meinst du welche Größe würde bei 1,80 m und 73 kg zu empfehlen sein? Ich trage Rock und Hosengrösse 42-44 und Oberteile in 46-48.
Oder sind die Dinger so flexibel das die Größe keine Rolle spielt? Ach ja, noch ein paar Fragen zum Tragen, ist die Shapewear mit Schrittverschluss und werden Höschen und FSH drunter getragen?

Sorry für die blöden Fragen, deine Erfahrung würde mir aber in der Kaufentscheidung sehr helfen.

Liebe Grüße
Thea

Whoopy Highfly
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1314
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 20:19
Geschlecht: fe & male
Pronomen: ich
Wohnort (Name): Deutschland
Membersuche/Plz: Erde
Hat sich bedankt: 1899 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 727 Mal

Re: Erfahrungen mit dem Transwonder ?

Post 21 im Thema

Beitrag von Whoopy Highfly » Sa 28. Mär 2020, 22:41

Ein interessantes Thema.
Thea, diese Fragen hätte ich auch gerne beantwortet.
Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine Spuren.
Mein Motto: Ich werde glücklich.

Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Tatjana_59
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3564
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 4481 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2464 Mal
Gender:

Re: Erfahrungen mit dem Transwonder ?

Post 22 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » So 29. Mär 2020, 08:18

Einfach Transwonder googeln.
Da steht genau beschrieben wie ihr eure unter und Oberbrust messen müsst mit genauer Angabe welche Größe nicht dann bestellen müsst.
Die Kleidergröße hat damit nichts zu tun.

LG Tatjana
Der Kopf denkt und gibt Rat.
Das Bauchgefühl gibt Rat.
Doch das Herz spricht, höre auf dein Herz!

Thea
Beiträge: 29
Registriert: Fr 26. Apr 2019, 21:40
Pronomen:
Wohnort (Name): RLP
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 18 Mal

Re: Erfahrungen mit dem Transwonder ?

Post 23 im Thema

Beitrag von Thea » So 29. Mär 2020, 11:35

Tatjana_59 hat geschrieben:
So 29. Mär 2020, 08:18
Einfach Transwonder googeln.
Da steht genau beschrieben wie ihr eure unter und Oberbrust messen müsst mit genauer Angabe welche Größe nicht dann bestellen müsst.
Die Kleidergröße hat damit nichts zu tun.

LG Tatjana
Es ging mir um die Größe der Shapewear.
LG
Thea

Petra Sofie
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 154
Registriert: Di 3. Dez 2019, 06:51
Geschlecht: mzf
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Nähe Lübeck
Membersuche/Plz: 23
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 114 Mal
Gender:

Re: Erfahrungen mit dem Transwonder ?

Post 24 im Thema

Beitrag von Petra Sofie » So 29. Mär 2020, 16:25

Schau mal bei den großen Online-Versandhäusern (Witt,Baader usw) in die Größentabellen. Klick einfach auf das Teil das dich interessiert und die Größentabelle leuchtet meistens gleich mit auf. Denk dran die Ärmellängen der Oberbekleidung sind nichts für männliche Körper, bei Hosen mußt du genau hingucken wie der Schnitt ausgeführt ist, und auf die Beinlänge achten. Die Mädels sind halt um die Hüften etwas breiter gebaut. Transwonder ist teuer, und die Größen könnten problematisch sein. Also genau messen, und nun wird es im Punkt Größe oft kompliziert. Oft sitzen die Körbchen besser bei einer kleiner gewählten Unterbrustweite, das kann man aber problemlos mit einer BH-Verlängerung ausgleichen. Will dich nicht erschrecke, aber da hilft oft nur anprobiern...... im Laden. Für Einsteiger geht am Besten C+A oder Karstadt. Keine Angst die meisten Verkäuferinnen kennen das schon.

Vielleicht konnte ich dir damit ein wenig weiterhelfen.
LG
Petra Sofie

Thea
Beiträge: 29
Registriert: Fr 26. Apr 2019, 21:40
Pronomen:
Wohnort (Name): RLP
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 18 Mal

Re: Erfahrungen mit dem Transwonder ?

Post 25 im Thema

Beitrag von Thea » So 29. Mär 2020, 17:03

Petra Sofie hat geschrieben:
So 29. Mär 2020, 16:25
Schau mal bei den großen Online-Versandhäusern (Witt,Baader usw) in die Größentabellen. Klick einfach auf das Teil das dich interessiert und die Größentabelle leuchtet meistens gleich mit auf. Denk dran die Ärmellängen der Oberbekleidung sind nichts für männliche Körper, bei Hosen mußt du genau hingucken wie der Schnitt ausgeführt ist, und auf die Beinlänge achten. Die Mädels sind halt um die Hüften etwas breiter gebaut. Transwonder ist teuer, und die Größen könnten problematisch sein. Also genau messen, und nun wird es im Punkt Größe oft kompliziert. Oft sitzen die Körbchen besser bei einer kleiner gewählten Unterbrustweite, das kann man aber problemlos mit einer BH-Verlängerung ausgleichen. Will dich nicht erschrecke, aber da hilft oft nur anprobiern...... im Laden. Für Einsteiger geht am Besten C+A oder Karstadt. Keine Angst die meisten Verkäuferinnen kennen das schon.

Vielleicht konnte ich dir damit ein wenig weiterhelfen.
LG
Petra Sofie
Vielen Dank für die Tips, ich habe auch schon mal gegoogelt und bin bei Bon Prix hängen geblieben.
Als Stubentranse ist mir der Weg in den Einzelhandel noch zu gewagt. Das Verlangen ist zwar da, aber die Hemmschwelle, Feigheit, wie immer man das nennen will ist (noch) zu groß.
Damenschuhe habe ich übrigens beim großen D schonmal gekauft und die Kassiererin hat nett gelächelt, bzw. sich ihren Teil gedacht.

LG
Thea

lexes
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1309
Registriert: Di 4. Apr 2017, 09:40
Geschlecht: m
Pronomen:
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Dortmund
Hat sich bedankt: 1078 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1518 Mal

Re: Erfahrungen mit dem Transwonder ?

Post 26 im Thema

Beitrag von lexes » Mo 30. Mär 2020, 14:21

Thea hat geschrieben:
Sa 28. Mär 2020, 17:06
lexes hat geschrieben:
Do 12. Mär 2020, 11:02
Katja hat geschrieben:
Do 12. Mär 2020, 09:02
P.S.: und vielleicht, also wenn ich mir sehr viel Mühe gebe, könnte ich damit, naja, ich schreib mal halb so toll aussehen wie Lexi.
Duuuuu musst Dich mit Sicherheit nicht verstecken .. Als be-handschuh-te Style-Ikone sollte man / Frau sein / ihr Licht nicht unter den Scheffel stellen :-)
gerda joanna hat geschrieben:
Do 12. Mär 2020, 09:16
Hallo, ich habe mir so ein Ding auch bestellt und hatte es gestern das erste Mal probiert. Es macht ein Dekollete - liegt eng an -aber ein Dirndldekollete wird es wohl nicht werden - vielleicht ist auch meine Haut schon etwas zu runzlig wenn man sie zusammendrückt.
Alles Liebe Gerda
Liebe Gerda ... Transwonder ist eine Wissenschaft / schon fast eine Religion.
Die Anwendung nach der Anleitung ist so individuell wie die Aussage : "Frauen ab 40 sollten keine Kinder mehr kriegen" :-)

Tipp Nummer eins ( insbes. für den Dirndl-Look ) : Den Transwonder niemals ohne Shapewear

Das Ding ist zwar eng .. wenn er von aussen und unten aber noch ein wenig gepusht wird, erst dann wird das ganze schick UND stabil genug für einen ganzen Abend

Auf keinem der Bilder habe ich nur den Transwonder an.. immer auch eine Shapewear ( natürlich gut aufpassen das nicht "unterbrust" in der Beschreibung steht :-) , soll die "Brüstung" ja anheben und nicht aussparen

Die hier sollte es zum Beispiel tun : https://www.ebay.de/itm/Ganzkorper-Seam ... oDTaU6RrVw

Und natürlich bist Du NICHT zu runzelig für einen tiefn Ausschnitt .. Wo kämen wir denn da hin :-)

Bleibt so schön ihr zwei

Lexi
Liebe Lexi,

ich nehme an die Shapewear muss entsprechend eng sitzen. Da du Erfahrung damit hast frage ich einfach mal. Was meinst du welche Größe würde bei 1,80 m und 73 kg zu empfehlen sein? Ich trage Rock und Hosengrösse 42-44 und Oberteile in 46-48.
Oder sind die Dinger so flexibel das die Größe keine Rolle spielt? Ach ja, noch ein paar Fragen zum Tragen, ist die Shapewear mit Schrittverschluss und werden Höschen und FSH drunter getragen?

Sorry für die blöden Fragen, deine Erfahrung würde mir aber in der Kaufentscheidung sehr helfen.

Liebe Grüße
Thea

Bei der Größe : M bis L .. das kommt natürlich immer auf das Modell an.


zum Punkt "unten " :

kein Verschluss => sonst Spannung weg
Ausziehen => viel zu aufwändig
Die meisten sind unten tatsächlich einfach offen und daneben verstärkt.

Ich nehme dazu eine FSH, die ebenfalls unten offen ist und ziehe lediglich ein etwas engeres und ziemlich breit geschnittenes Höschen über alles => Beule vermeiden

Wenn Tucking im Spiel ist isses dann völlig egal => da kommt man bei Bedarf nur nach völliger Demontage der Ges-Konstruktion raus und dann kannst Du die Reihenfolge nach Belieben wählen.

Hab´ viel Spaß

Lexi

lexes
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1309
Registriert: Di 4. Apr 2017, 09:40
Geschlecht: m
Pronomen:
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Dortmund
Hat sich bedankt: 1078 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1518 Mal

Re: Erfahrungen mit dem Transwonder ?

Post 27 im Thema

Beitrag von lexes » Mo 30. Mär 2020, 14:23

Juliette_93 hat geschrieben:
Mi 25. Mär 2020, 21:12
Hallöchen Ihr Lieben,

das lange warten ist vorbei nachdem ich nun alle sachen beisammen hab, ( Transwonder, Shapewear übrigens Lexi vielen dank für die Tips (ki) )
habe ich heute mal einen ersten Dekollete versuch gestartet.

Bild

Und ja das ding ist unbequem :D :D :D
aber bin mit dem Ergebniss sehr zufrieden ich denke mit etwas übung und erfahrung wird es noch besser.

Liebe Grüße
Juliette
DAS

SIEHT

EINFACH

NUR

GROSSARTIG

AUS


.... Liebe s Jul´chen ... eine glatte eins mit Stern .. setzen und weitermachen ... superklasse

Lexi

P.S. => für solch-ewige-Highlights gibt es hier die Galerie ... => da kann man so etwas parken ..

Antworten

Zurück zu „Beratung“