Wer schminkt sich und wie sehr auch als Mann?
Wer schminkt sich und wie sehr auch als Mann?

Make Up, Haare...
Antworten
Andrea-Yvette
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 135
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 00:33
Geschlecht: weiblicher Mann/TzF
Pronomen:
Membersuche/Plz: Unterfranken
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 10 Mal

Wer schminkt sich und wie sehr auch als Mann?

Post 1 im Thema

Beitrag von Andrea-Yvette »

Hallo zusammen,

über das schminken steht ja schon einiges im Forum geschrieben und wurde bereits schon an Fragen gestellt. Ich fand aber nur äusserst wenig Aussagen, dass sich jemand auch als Mann schminkt.

Bislang war es bei mir so, dass ich als Mann zwar mit Mascara unterwegs war, sonst aber ungeschminkt. Dies ist mir aber zu unperfekt, lediglich mit verlängerten, gefärbten und getuschten Wimpern sowie gezupften Augenbrauen zu erscheinen.

Deshalb hatte ich heute einen längeren Termin bei meiner Kosmetikerin um mich einmal komplett als Frau zu schminken/schminken zu lassen und anschliessend gemeinsam zu schauen, welche Ergebnisse ich als Mann übernehmen kann, wie ich mich als Mann am besten schminke, so dass es gut aussieht.

Heute Abend habe ich mir dann eine kleine Anleitung geschrieben, wie wir vorgegangen sind. Vielleicht interessiert es den einen oder anderen. Deshalb hier der für mich notierte Ablauf:

1. Make up als Pulver von bare Minerals. Das gibt es auch von Dior = Mineral Make-up. Mein flüssig Make-up ist zwar auch gut, wie gestern bewiesen, ist aber deutlich sichtbarer. Das Make-up Pulver „wird flüssig/verschmilzt aufgetragen mit der Haut“. Zum Auftrag: Mit grossem Pinsel ein wenig aufnehmen. Den Pinsel umstülpen und aufschlagen. Das Pulver fällt etwas in den Pinsel hinein. Mit grossen kreisenden Bewegungen im Gesicht auftragen. Möglichst gleichmässig und ruhig mit etwas Druck. Das Ergebnis soll gleichmässig aussehen, lieber etwas weniger Make-up
2. Heller Lidschatten bzw. Grundton der Farbe in welcher geschminkt werden soll mit einem weichen Pinsel auf dem beweglichen Lid bis zu den Augenbrauen gleichmässig auftragen. Da der Grundton heller ist, kann „mehr“ Farbe mit dem Pinsel aufgetragen werden. (Hellen Lidschatten als Mann nutzen)
3. Gewünschten Farbton auf dem beweglichen Lid mit ebenfalls feinem Pinsel auftragen. Dabei ein „C“ beschreiben, beginnend von der Augenmitte nach aussen, was dazu führt, dass die Farbe in je nach Grösse des „C´s“ in Richtung Augenbrauen übergeht. Je nach dem wie weit dies sein soll entsprechend auftragen. Von der Lidschattenfarbe nur vorsichtig/wenig nehmen. Diese Farbe soll der Hauptton sein und ist deshalb kräftiger. Es soll ein schöner Übergang der Farbtöne entstehen. (Als Farbton im männlichen Modus leichte Braun/Schlamm/Ockertöne nutzen – Matt fällt weniger auf)
4. Lidstrich: Einen abgeschrägten festen Pinsel nehmen. Diesen anfeuchten. Dadurch verflüssigt sich der Lidschatten beim Kontakt mit dem Pinsel etwas. Also nur wenig anfeuchten! Den angefeuchteten Pinsel senkrecht auf die Farbpalette bringen. Den gewünschten Farbton als Lidstrich auftragen. Erst oben, anschliessend unten. Oben wird am Ende des Lides ein Schwung nach oben gemahlt um das Gesicht freundlich wirken zu lassen. Der Auftrag mit dem Pinsel verzeiht kleine Wackler und wird gleichmässiger. Beim Fineliner muss ganz exakt gearbeitet werden wie ich gestern merkte.
5. Wimpern: Die Wimpern mit der Wimpernzange einige Sekunden nach oben drücken; habe ich bislang eigentlich immer ca. 15 – 20 Sekunden lang gemacht. Anschliessend den Mascara von unten nach oben auftragen. Unten ebenfalls – für den Männermodus. Als Frau darf es auch jeweils etwas mehr sein.
6. Concealer bei den Fältchen bzw. dunkleren Stellen unter dem Auge, auf der Nase und bei den Lachfalten auftragen. Mit einem Finger – kl. Finger vorsichtig und gefühlvoll verreiben. Es hellt diese Stellen auf. Der Auftrag auf die Nasenkante lässt die Nase kleiner wirken.
7. Lippenstift oder Lipgloss auf die Lippen auftragen. Als Mann auch einfach leicht glitzernde Lippenpflege.
8. Sofern gewünscht noch Rouge für die Wangen
9. Zum Abschminken: Das Augenmake-up und die Wimpern mit dem entsprechenden Augenmake-up Entferner/Wattepad abtragen. Das restliche Gesichts-make-up mit entsprechenden Tüchern oder Pulver, welches mit Wasser in der Hand vermischt wird auf das Gesicht auftragen. Alles mit Wasser abwaschen.
10. Was noch fehlte sind die Augenbrauen. Diese haben wir so hell und schmal wie von mir gezupft gelassen. Noch zu entfernende Haare sind mir gestern mit dem Puder bereits aufgefallen. Puder empfahl sie mir aber nur für glänzende Stellen. Dies wäre dann bei mir die Nase, wie nun nach gut 4 Stunden und dem Essen bei unserem Lieblingsitaliener sichtbar ist.

Was ich noch erwähnen muss, ist dass ich bereits kaum noch Barthaare habe. Bis auf Kinn und Oberlippe ist bei mir schon seit Jahren immer alles epiliert/gezupft und auch dieser Rest musste nun dran glauben, wird aber leider bald wieder zu sehen sein.

Wer schminkt sich von Euch auch als Mann und kann über seine Art des Stylings berichten? )))(:

Viele Grüsse Andrea-Yvette

Lina
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3556
Registriert: Di 25. Jan 2011, 00:34
Pronomen:
Membersuche/Plz: 20099
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 363 Mal
Gender:

Re: Wer schminkt sich und wie sehr auch als Mann?

Post 2 im Thema

Beitrag von Lina »

Für einen Frauenlook geht das natürlich auch nur wenn an kaum Bart hat. Puder alleine und auch nur schwierig ein handelsüblicher Flüssigmakeup wird den Bartschatten nur ganz kurz abdecken - keine 12 Stunden.

Es ist gut mit einem Pinsel für den Lidstrich, aber was ist das für einen Eyeliner - ist es Gel?



Schminken für Männerlook: Da gibt es doch viele Möglichkeiten. Von getönten Tagescremes oder Foundations bis diskrete Lidstriche.

Andrea-Yvette
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 135
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 00:33
Geschlecht: weiblicher Mann/TzF
Pronomen:
Membersuche/Plz: Unterfranken
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 10 Mal

Re: Wer schminkt sich und wie sehr auch als Mann?

Post 3 im Thema

Beitrag von Andrea-Yvette »

Hallo Anna,

probiere es gerne aus. Ich war mit dem Ergebnis jedenfalls sehr zufrieden. Die Chefin des Restaurants, in welchem wir wie erwähnt anschliessend waren hat mich jedenfalls sehr interessiert und begeistert angesehen (so) . Gesagt hat sie natürlich nichts. Zumindest schien ihr dieses Ergebnis weit aus besser zu gefallen als beim letzten Mal. Da hatte meine Kosmetikerin nämlich etwas zu viel Mascara – eher weiblich und sonst nichts aufgetragen (War ein Spass von uns beiden und ich wollte mich nicht gleich wieder abschminken)

Es freut mich sehr wenn Du es mal ausprobieren willst. Wie ich diese Woche im Chat feststellen konnte gibt es noch mehr Forumsmitglieder die es interessiert. Deshalb auch der Post meiner für mich erstellten Zusammfassung.

Viel Erfolg (yes) und Danke für die Rückmeldung )))(:

LG Andrea-Yvette

Andrea-Yvette
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 135
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 00:33
Geschlecht: weiblicher Mann/TzF
Pronomen:
Membersuche/Plz: Unterfranken
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 10 Mal

Re: Wer schminkt sich und wie sehr auch als Mann?

Post 4 im Thema

Beitrag von Andrea-Yvette »

Hallo Anna,

den Concealer soll ich nach Aussage meiner Kosmetikerin heller als meinen Hautton wählen, was bei mir der zweithellste ist. Frag einfach die Verkäuferin bezüglich Deines Hauttones und welchen Concealer sie Dir empfiehlt - ist mir nach meinem Post eben noch eingefallen ;-)

LG Andrea-Yvette

Andrea-Yvette
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 135
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 00:33
Geschlecht: weiblicher Mann/TzF
Pronomen:
Membersuche/Plz: Unterfranken
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 10 Mal

Re: Wer schminkt sich und wie sehr auch als Mann?

Post 5 im Thema

Beitrag von Andrea-Yvette »

Hallo Lina,

schön von Dir zu hören :) . Ich hatte schon gelesen dass Du dich auch als Mann schminkst (yes)

Bislang hatte ich nur einfaches Flüssigmake-up und habe es auch nur zu hause für mich als Andrea-Yvette angewendet. Das Mineral – Make-up zieht wie geschrieben in die Poren und es war echt bestens, hat sich für mich besser angefühlt als der flüssige. Es ist vor allem angenehmer und schöner aufzutragen. Bin gespannt wie das „nach 12 Stunden“ aussieht ;-) .

Der Eyliner den ich bisher benutzte ist der „IsaDora Flex TIP EYLINER 80 Carbon black“. Sehr fein und spitz. Ich finde diesen ganz gut, brauche aber eine sehr ruhige Hand, damit der Lidstrich klasse wird. Wir hatten in dem Termin auch das besprochen. Meine Kosmetikerin empfahl mir einzelne Punkte zu machen und diese zu verbinden. Das werde ich mal ausprobieren. Notfalls wird es beim nächsten Mal gemeinsam probiert – LoL. Der „Fineliner“ ist natürlich viel filigraner und durch das tiefschwarz auffallender als die mir neue Variante mit dem Pinsel.

Kannst Du bitte ein bisschen berichten, wie Du dich als Mann schminkst? Besonders würde mich interessieren wie und wie intensiv Du als Mann Deinen Lidstrich machst. Vielleicht auch ein paar Info´s bezüglich Bart und Deinen Empfehlungen?

Herzlichen Dank.

LG Andrea-Yvette

*~Laura~*
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 356
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 01:47
Geschlecht: vorhanden
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 18 Mal

Re: Wer schminkt sich und wie sehr auch als Mann?

Post 6 im Thema

Beitrag von *~Laura~* »

Hier ;-).
1. Gesicht: Powder Mat Make Up von Manhattan (natürlich nicht alles dick zukleistern ;-)) - aufgetragen mit Fingern.
2. Lid: schwarzer X-Act Eyeliner von Manhattan (nur oberer Lidrand, da wo auch die Wimpern ansetzen/teilweise auch auf der Wasserlinie, nicht zu dick, da das ansonsten extrem auffällt)
3. Augenbrauen: braunes Augenbrauenwachs und dunkelbraunes Augenbrauenpuder von Kiko
4. Wimpern: Volume Million Lashes Waterproof in schwarz von L'Oréal (nur obere Wimpern, die unteren bekommen dann nach ein paar Lidschlägen genug ab)
5. Lippen: Mineral Lip Styler von Artdeco im Lippenfarbton (teilweise auch den Color Booster Lip Balm von Artdeco, allerdings ist das etwas "gefährlich", da der sich je nach vorher Gegessenem und/oder Getrunkenen auch mal sehr auffällig färbt ;-))
Im Gothic-Männer-Modus auch dann mehr Pampe, Lidschatten, Lippenstift usw... und als Laura natürlich erst recht...:-P :-D
Zum von Andrea-Yvette angefragten Thema Bartschatten im Frauenmodus : Camouflage von Artdeco im Hautton (natürlich nach gründlicher Rasur) mit dem Finger aufgetupft und eingearbeitet, ggf. vorher noch etwas rötliches Camouflage oder auch roten Lippenstift aufgetupft, damit der ganz verschwindet (Komplementärfarbe zum schwarzblauen Bartschatten), danach dann ganz normal schminken.
Noch Fragen? ;-)
LG,
*~Laura~*

Andrea-Yvette
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 135
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 00:33
Geschlecht: weiblicher Mann/TzF
Pronomen:
Membersuche/Plz: Unterfranken
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 10 Mal

Re: Wer schminkt sich und wie sehr auch als Mann?

Post 7 im Thema

Beitrag von Andrea-Yvette »

Hallo Laura,

herzlichen Dank für die ausführliche Beschreibung und Antwort. (888)

Deinen Eyeliner muss ich unbedingt mal ausprobieren. Vielleicht gelingt es mir mit diesem besser, exakter und so sichtbar wie ich es will ;-). Augenbrauen ist bei mir etwas schwierig. Da ist beides wunderschön Blond – die Haare und die Augenbrauen.
Als ich das von Deinem Mascara gelesen habe war ich gleich total happy, weil Du geschrieben hast, dass dieser sich auf die unteren Wimpern überträgt. Bei meinem Isadora bröselte immer unter dem linken Auge öfters mal nach gewisser Zeit die Farbe. Mit dem Masterpiece Max von Max Factor lief es bisher problemlos :-). Von wasserfestem Mascara hat mir meine Kosmetikerin abgeraten. Weil ich meinen Wimpern immer noch etwas Schwung mit der Wimpernzange gebe, hat sie Angst, dass die Wimpern brechen. Und wegen dem Abschminken. Muss ich sowieso, aber gut vielleicht probiere ich es doch mal aus.
Das mit den Lippen finde ich ja Hammer :-) :-) :-). Das muss ich unbedingt mal machen. Hier fehlte mir noch die ideale Lösung. Deine Variante hört sich super gut an.
Ja als Andrea-Yvette ist auch bei mir mehr erlaubt :D . Aber es soll immer perfekt und schön aussehen ;-).

Ganz herzlichen Dank und viele liebe Grüsse (smili)

Andrea-Yvette

*~Laura~*
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 356
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 01:47
Geschlecht: vorhanden
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 18 Mal

Re: Wer schminkt sich und wie sehr auch als Mann?

Post 8 im Thema

Beitrag von *~Laura~* »

Gern geschehen!:-) Schön, daß meine Ausführungen Dir geholfen bzw. Dir zur Anregung gedient haben ;-). Wieso sollte die Wasserfestigkeit einer Mascara zum Wimpernbruch führen - zumindest, wenn Du die Zange direkt nach dem Auftragen ansetzt? Das Zeug wird ja erst mit der Zeit fest - ansonsten würde ja auch nix auf den unteren Wimpern ankommen. Bröselndes Zeug ist immer Mist ;-)...
Der Eyeliner ist eigentlich mehr ein Kajalstift, da fest und nicht flüssig. Um wirklich feine, tiefschwarze Linien zu zeichnen, finde ich ihn eher ungeeignet, da habe ich dann momentan noch einen Japanese Ink von Manhattan, der aber wohl nicht mehr im Sortiment ist (und meine Anfrage auf adäquaten Ersatz blieb bislang unbeantwortet :-( ). Allerdings braucht es da eine einigermaßen ruhige Hand, Übung und entsprechende Technik, um das (relativ :-D) sauber hinzubekommen...
Ja, bei dem Lipliner hatte ich echt Glück - der Farbton paßt so gut, daß ich mich öfter gefragt habe, ob der Stift überhaupt Farbe abgibt. Da er jetzt aber komplett aufgebraucht ist, muß das wohl so gewesen sein ;-). Bzgl. der Farbtonauswahl einfach mal in die örtliche Parfümerie gehen und sich beraten lassen - erst war bei mir die Verkäuferin etwas "zäh", aber taute dann doch auf und letztlich zählt das Ergebnis ;-)...
LG,
*~Laura~*

Andrea-Yvette
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 135
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 00:33
Geschlecht: weiblicher Mann/TzF
Pronomen:
Membersuche/Plz: Unterfranken
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 10 Mal

Re: Wer schminkt sich und wie sehr auch als Mann?

Post 9 im Thema

Beitrag von Andrea-Yvette »

Hallo Laura,

vielen Dank noch mal. :)

Die Bedenken zum Wimpernbruch lagen bei ihr vielleicht darin begründet, dass ich mich zu wenig abschminken würde. Da muss ich wohl beim nächsten Mal genauer nachfragen.
Der liebe Eyeliner :wink: – die ruhige Hand, mehr Übung oder beides? Zumindest die Technik mit dem verbinden der gesetzten Punkte könnte vielleicht helfen.
Unter „Mineral Lip Styler“ von Artdeco habe ich nur zwei gefunden, welche in Frage kommen. Der „Long Wear Lips“ (5 Farben) und der „Lipliner“ (2 Farben). Definitiv werde ich mich dazu aber noch beraten lassen. Bislang lief das immer bestens. (so)

LG Andrea-Yvette

*~Laura~*
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 356
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 01:47
Geschlecht: vorhanden
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 18 Mal

Re: Wer schminkt sich und wie sehr auch als Mann?

Post 10 im Thema

Beitrag von *~Laura~* »

Andrea-Yvette hat geschrieben: Unter „Mineral Lip Styler“ von Artdeco habe ich nur zwei gefunden, welche in Frage kommen. Der „Long Wear Lips“ (5 Farben) und der „Lipliner“ (2 Farben).
Den, den ich meinte, gibt es in 12 Farben und jetzt neu wohl auch als "Long Wear" in 4 weiteren... Der Stift ist ja auch eigentlich hauptsächlich als Konturenstift gedacht...
Ja, Abschminken sollte man sich immer - sonst brechen in der Tat die Wimpern irgendwann ab...
Bzgl. Deiner Frage "mehr Übung oder ruhigere Hand": Mehr Übung kann auch eine unruhige Hand in gewisser Hinsicht kompensieren. Technik ist nicht so schwer: in der Mitte den ersten Teilstrich ziehen, dann nach außen und nach innen verlängern. Je öfter man's macht, desto einfacher wird's - auch, weil sich das Auge in der Regel erstmal an das nahe "Rumgefummel" gewöhnen muß.
LG,
*~Laura~*

Andrea-Yvette
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 135
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 00:33
Geschlecht: weiblicher Mann/TzF
Pronomen:
Membersuche/Plz: Unterfranken
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 10 Mal

Re: Wer schminkt sich und wie sehr auch als Mann?

Post 11 im Thema

Beitrag von Andrea-Yvette »

Hi Laura,

wenn ich gemerkt hätte, dass Du online bist hätte ich mich schneller gemeldet; war nur so mit den Kommentaren zur Androgynität beschäftigt… vielleicht gehen mir morgen mal gemeinsam zum Douglas? LoL ;-) Mir wäre gerade so danach. Jedenfalls schön von Dir zu hören und dass Du so schnell antwortest.

Bin gespannt wie viele Farben mir für den „Long wear“ angeboten werden. Ich brauche ja nur die genau passende. :D

Oder schminken wir uns gemeinsam? Das wäre doch auch mal was. Jedenfalls könnten wir dann beide ausreichend üben. An das „Rumgefummel“ haben sich meine Augen schon gewöhnt. Das brauche ich täglich damit meine Wimpern länger werden und wachsen. Funktioniert super, wie beim Lidstrich nur etwas grosszügiger. OK dann werde ich mal probieren den „Teilstrich“ zu verlängern.

Wir werden schon noch perfekt. :)p

GLG Andrea-Yvette

*~Laura~*
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 356
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 01:47
Geschlecht: vorhanden
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 18 Mal

Re: Wer schminkt sich und wie sehr auch als Mann?

Post 12 im Thema

Beitrag von *~Laura~* »

Hehe, damit war ich gerade mal beschäftigt - ich meine, mit dem Kommentieren des von Dir genannten Thread.
Ja, prinzipiell gern - aber Unterfranken ist nicht gerade um die Ecke, aber wenn's Dich mal weiter nordwestlich verschlägt...
Im übrigen gibt es hier bei uns die "Parfümerien mit Persönlichkeit", die -zumindest gefühlt- fast ständig 20% Rabatt geben, was auch für die Artdeco Produkte gilt... Für die Long Wear Version gibt es nur 4 Farben, da wird Dir auch nicht mehr angeboten werden können. Aber wenn's für den Männermodus ist, würde ich echt auf die perfekte Farbauswahl achten und nicht darauf, ob's jetzt Long Wear oder nicht ist...Die normale tut's auch, wenn Du Dir nicht gerade einen Döner rein ziehst (nur zur Info, falls nicht bekannt: Fette sind super zum Abschminken -auch unfreiwillig...von daher kannste auch mal ein Speiseöl zum Abschminken von wasserfestem Makeup nehmen, falls der Makeup-Entferner gerade mal leer geworden ist...;-))
Perfekt? Tja, das kommt auf die Definition davon an - ich finde es perfekt, wenn ich in den Spiege schaue und es selbst gut finde. Denn nur dann fühle ich mich wohl und habe die entsprechende Ausstrahlung, die so immens wichtig für die Wahrnehmung durch andere ist. Kein Witz, je wohler man sich fühlt, desto natürlicher etc. wirkt man und selbst kleinere "Fehler" werden gar nicht erst wahrgenommen, denn das Komplettbild ist ja ansonsten "rund"... Wenn man sich nicht wohl fühlt, wird man unsicher, das Verhalten ändert sich und somit auch die Perzeption durch andere...

LG,
*~Laura~*

Andrea-Yvette
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 135
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 00:33
Geschlecht: weiblicher Mann/TzF
Pronomen:
Membersuche/Plz: Unterfranken
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 10 Mal

Re: Wer schminkt sich und wie sehr auch als Mann?

Post 13 im Thema

Beitrag von Andrea-Yvette »

Hallo Laura,

habe es gesehen und meinen „Senf“ gleich mal zu Deinem Kommentar dazu gegeben. Wir haben uns wieder knapp verpasst. ;-)
Hm - nordwestlich bin ich eher selten. Aber was nicht ist kann ja noch werden…
Zur Farbauswahl lasse ich mich definitiv beraten. Die Beraterin hier in der Nähe vom „Müller“ ist ganz nett. Douglas ist meist etwas günstiger, dafür weiter entfernt. Die Beratung ist aber ebenfalls OK.
Danke für die Info´s zu den Fetten, bisher habe ich mir da kaum so genaue Gedanken gemacht – halt einfach die Lippen nachgeschminkt. Du scheinst ja echt ein Profi zu sein. Hast Du eine Ausbildung in der Richtung?
Das es am besten ist, je wohler ich mich fühle stimmt absolut. Die Ausstrahlung ist immer entscheidend. Da hast Du absolut Recht. Nur dann werde ich akzeptiert und positiv wahrgenommen, mit den entsprechenden Rückmeldungen…

LG Andrea-Yvette

rika
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 514
Registriert: Do 4. Sep 2014, 16:51
Geschlecht: unten Mann
Pronomen:
Membersuche/Plz: Braunfels
Hat sich bedankt: 0
Danksagung oder Lob erhalten: 314 Mal

Re: Wer schminkt sich und wie sehr auch als Mann?

Post 14 im Thema

Beitrag von rika »

Guten Abend.
Mein "Tagesmake-up": unterschiedliche Foundations, immer hautfarben-nah. Mascara. Augenbrauen dezent betont, Lidschatten leicht gold-braun oben, auf dem Lid hellblau oder pink, über den Wimpern dunkelblau. Etwas Rouge und die Lippen leicht gerötet.

So, damit gehe ich ins Büro, einkaufen und abgeschwächt auch zu Kunden, die alle konservativ im Werkzeug- und Formenbau unterwegs sind.

Manchmal sehe ich Blicke, es gab auch schon mal ein Kompliment von einer Frau. Ich mache es, weil ich es will.

Heute haben wir eine Tante mit 92 beerdigt und der Pastor sprach davon, dass das Leben fließt. Er hat recht, ich lebe nur einmal. Und wenn jemand schaut, dann schaut er.

Und wenn ich am Ende bin, hoffe ich dem Bestatter noch sagen zu können, welche Lidschattennummer von Artdeco er doch verwenden möge.

rika

Andrea-Yvette
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 135
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 00:33
Geschlecht: weiblicher Mann/TzF
Pronomen:
Membersuche/Plz: Unterfranken
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 10 Mal

Re: Wer schminkt sich und wie sehr auch als Mann?

Post 15 im Thema

Beitrag von Andrea-Yvette »

Hallo Rika,

mein Kompliment bezüglich Deines Mutes zu dieser intensiven Farbwahl besonders die Augen und auch die Lippen betreffend – Respekt. Vor allem auch dazu, so auffallend im Büro zu erscheinen.

Eben hatte ich gerade diesbezüglich eine längere Diskussion mit meiner Frau. Für den heutigen Tag war sie mit meinem Gesamterscheinungsbild/Make-up einverstanden. Es ging dann um mein Styling zur Kommunionfeier, zu welcher wir eingeladen sind – dezent, gerade was den Lidschatten betrifft wird gewünscht. Wir werden uns schon einigen.

Solche äusserst positive Momente helfen ungemein. Das ist mir auf der Arbeit auch bereits mit zwei Damen passiert. Beide waren sehr interessiert und begeistert. Und so ein paar Komplimente bauen richtig auf. :D

Herzliches Beileid zu diesem Verlust. Dem Pastor und Dir stimme ich absolut zu. Ich habe dieses Leben. Das will ich so gestalten wie ich es mir vorstelle.

LG Andrea-Yvette

Antworten

Zurück zu „Styling“