Perücke - Alltagstauglich und günstig
Perücke - Alltagstauglich und günstig - # 2

Make Up, Haare...
Antworten
Rabea-Marie
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 185
Registriert: Do 10. Aug 2017, 00:49
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 157 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 291 Mal

Re: Perücke - Alltagstauglich und günstig

Post 16 im Thema

Beitrag von Rabea-Marie » So 13. Jan 2019, 11:28

Hallo ihr Lieben!

Erst einmal vielen Dank für so viele Ratschläge!

Ja das Prinzip "Wer billig kauft, kauft zweimal" musste ich auch schon am eigenen Leib erfahren. :lol:
Nur ist es diesmal ja auch so gewollt.

Ich brauche einfach wirklich eine günstige Überganslösung bis zum Frühjahr. Vorher hab ich nicht das Budget um mehrere hundert Euros für eine vernünftige Perücke auszugeben.

Ich gehe halt nicht nur noch am Wochenende feiern wo es durchaus nicht schlimm ist wenn man sofort sieht dass ich eine Perücke trage.
Gestern zb bin ich noch spontan mit meinem besten Freund einen Kaffee trinken gegangen. Wir waren in einem total überfüllten Cafe del Sol.
Mit den Haaren in der Masse untergehen? No Way!
Ich stand nur in der Tür und bin sofort aufgefallen.

Es blieb dann auch bei nur einem Cappucino. An soviel Aufmerksamkeit muss man sich dann doch erstmal gewohnen.

LG Rabea

evacampelli
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 226
Registriert: Fr 16. Feb 2018, 15:29
Geschlecht: MuF
Pronomen: Du
Wohnort (Name): München
Membersuche/Plz: 81---
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 464 Mal
Gender:

Re: Perücke - Alltagstauglich und günstig

Post 17 im Thema

Beitrag von evacampelli » So 13. Jan 2019, 12:00

Hi Rabea,
also eigentlich hat sich das doch schon geklärt.
Es gab viele Empehlungen für Frank Bonus mit seinem Laden Forever-Blond.
Ich hab da auch eine her (ca 40 €):
Blond-Grün.jpg
Als Zwischenlösung doch OK.

Gruß
Eva
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Nicole Doll
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1185
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 17:38
Geschlecht: Enby
Pronomen:
Membersuche/Plz: Simmern / Hunsrück
Hat sich bedankt: 622 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 667 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Perücke - Alltagstauglich und günstig

Post 18 im Thema

Beitrag von Nicole Doll » So 13. Jan 2019, 13:37

Hallo Rabea,

ich habe da meine lange rothaarige 20 € - Perücke einfach mal probeweise hinten zusammen gebunden. So etwas könnte vielleicht auch eine Variante für eine Zwischenlösung sein.

DCFC0127_1.jpg

LG Nicole
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Jeder glaube an was er will. - Also sprach Zarathustra.

Whoopy Highfly
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1053
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 20:19
Geschlecht: Mensch
Pronomen: ich
Wohnort (Name): Wolkenstadt Planet Erde
Membersuche/Plz: Venus / Erde
Hat sich bedankt: 1577 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 577 Mal

Re: Perücke - Alltagstauglich und günstig

Post 19 im Thema

Beitrag von Whoopy Highfly » Fr 25. Jan 2019, 22:04

Hallo Rabea und alle Leserinnen,
Ich habe Dienstag mit meiner Frisörin gesprochen, was eine Perücke für mich sinnvoll wäre.
Da ich noch sehr dickes und volles Haar habe (was ungewöhnlich für mein Alter ist, OTon Frisörin), ist die Perücke nicht gut.

Folgende Punkte hat sie aufgeführt:
1. Die würde meine Haare kaputt machen
2. Durch die "Fülle" würde die Perücke rutschen, würde auch nicht halten
3. Durch das füllige Haar würde die Kopfhaut schwitzen und anfangen zu jucken.

Sie schlägt mir vor, die Haar zu färben. Das sollte ich mir gut überlegen.

GLG
Steffi
Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine Spuren.
Mein Motto: Ich werde glücklich.

Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Michelle_Engelhardt
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4039
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3088 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 3721 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Perücke - Alltagstauglich und günstig

Post 20 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Fr 25. Jan 2019, 22:14

Hey Steffi,

bevor Du volle Pulle färbst, probiere es doch zunächst einmal mit einer auswaschbaren Tönung. So kannst Du mit verschiedenen Farben / Nuancen spielen und schauen, was am besten zu Dir passt und Fehlgriffe vermeiden. Ich hatte mich mal schwarz getönt, aber es sah so sch.... aus, das es nach 3 aufeinanderfolgenden Haarwäschen (zum Glück) wieder weg war. Steht mir gar nicht, bin ich nicht der Typ für. Alternativ kannst Du auch mit Photoshop & Co. alle möglichen Haarfarben probieren und so zumindest einen ersten Eindruck erhalten.

Liebe Grüße
Michelle
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

twitch.tv/shellysplayground

Whoopy Highfly
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1053
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 20:19
Geschlecht: Mensch
Pronomen: ich
Wohnort (Name): Wolkenstadt Planet Erde
Membersuche/Plz: Venus / Erde
Hat sich bedankt: 1577 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 577 Mal

Re: Perücke - Alltagstauglich und günstig

Post 21 im Thema

Beitrag von Whoopy Highfly » Fr 25. Jan 2019, 22:33

Hallo Michelle,
so schnell habe ich es gar nicht vor. Als Boyfriend vor 6-7Jahre die Haare hat schwarz färben lassen (Tochter hatte das ausprobiert), ging ein Aufschrei durch die Firma und die Frisörin fand das gar nicht gut. Ihm hat das schon gefallen, weil die Leute ihn für Anfang 40 geschätzt haben.

vor 3-4Wochen hatte ich mal mit meinem Onkel rumgealbert und aus trotz gesagt, lila wäre nicht schlecht. :lol: :lol:

Erst mal lasse ich das. Werde erst noch mit der Kosmetikerin am Montag sprechen. Da habe ich meinen "Verschönerungstermin".

Photoshop oder FaceApp werde ich dann zu rate ziehen. Eins weiß ich: Ich bin kein Blondi, das steht mir gar nicht.

LG
Steffi
Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine Spuren.
Mein Motto: Ich werde glücklich.

Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Nicole Doll
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1185
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 17:38
Geschlecht: Enby
Pronomen:
Membersuche/Plz: Simmern / Hunsrück
Hat sich bedankt: 622 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 667 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Perücke - Alltagstauglich und günstig

Post 22 im Thema

Beitrag von Nicole Doll » Sa 26. Jan 2019, 17:34

Hallo Steffi und alle anderen,

eine Perücke oder auch alternativ ein Haarteil ist meiner Meinung nach nur dann zu empfehlen, wenn auf dem Kopf nicht mehr genug wächst. Wenn ich jetzt eine Perücke trage, wird es mit der recht langen, dicken "Wolle" darunter schnell unangenehm. Ich schwitze wie verrückt und dann juckt es schrecklich. Jetzt im Winter geht es draußen, aber man geht ja immer wieder irgendwo hinein, und dann geht es los - und die Perücke wird abgesetzt.

Was das Färben angeht, peile ich an damit in absehbarer Zeit wieder aufzuhören. Die junge Frau, die ich gerne darstellen würde, bringe ich sowieso nicht glaubhaft rüber. Und wenn ich als Frau zu meinem Alter stehe, kann ich auch mein "Senioren-Blond" zeigen. Inzwischen sind meine Haare zudem recht lang, sodass sie sicherlich auch in grau nicht mehr so sehr an den Mann erinnern würden.

LG Nicole
Jeder glaube an was er will. - Also sprach Zarathustra.

ExuserIn-2019-03-16
Beiträge: 24
Registriert: Di 19. Feb 2019, 08:03
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------

Re: Perücke - Alltagstauglich und günstig

Post 23 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2019-03-16 » Fr 1. Mär 2019, 02:02

ich bin etwas länger (glaube 4-5 monate) dabei soweit wie möglich meine haare wachsen zu lassen.
das stadium das mir die frisur so wie sie jetzt ist zum erbrechen ausschaut habe ich auch überwunden.
darauf gekommen bin ich ganz einfach.
eine gewisse haarschneiderin hatten es einfach nicht nötig auf meine wünsche einzugehen.
bewusst übersehen das ich trans bin. (blöde kuh) schnittige 13 in xxx
mich halb als kerl zurecht gestutzt.

lange haare ändern zwar nichts daran das mein gesicht männlich markant ist, jedoch fühlen sich die eigenen in lang extrem nach frau an.

aber BTT:
zum testen wie ich ich ausehe, ne perücke inkl vsk zu 7€ gekauf :D
joa, vom ding her fühlt es sich echt an.
nur die plastikstrippen nicht. (fasentzeugs)


lg
Sarah

Nicole Doll
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1185
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 17:38
Geschlecht: Enby
Pronomen:
Membersuche/Plz: Simmern / Hunsrück
Hat sich bedankt: 622 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 667 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Perücke - Alltagstauglich und günstig

Post 24 im Thema

Beitrag von Nicole Doll » Sa 2. Mär 2019, 16:27

SR-Kay hat geschrieben:
Fr 1. Mär 2019, 02:02
zum testen wie ich ich ausehe, ne perücke inkl vsk zu 7€ gekauf
Da bist Du ja richtig billig zurecht gekommen. Bei mir waren es so etwa 10 Perücken für über 150 €. Erst danach habe ich von einer Frisuren-App fürs Handy gelesen (ag) . Thema Frisör: Ich habe mein Anliegen bei der Chefin des Salons vorgetragen und wurde zu einer älteren Kollegin geschickt. Die hat dann meine Haare ganz behutsam auf weiblich getrimmt. - Geht also, wenn man es richtig anpackt (moin) .
Jeder glaube an was er will. - Also sprach Zarathustra.

heike65
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 184
Registriert: So 10. Feb 2019, 18:35
Pronomen: Du
Wohnort (Name): Kappeln
Membersuche/Plz: 24376
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 53 Mal
Gender:

Re: Perücke - Alltagstauglich und günstig

Post 25 im Thema

Beitrag von heike65 » Sa 2. Mär 2019, 20:56

Michelle_Engelhardt hat geschrieben:
Fr 25. Jan 2019, 22:14
Hey Steffi,

bevor Du volle Pulle färbst, probiere es doch zunächst einmal mit einer auswaschbaren Tönung. So kannst Du mit verschiedenen Farben / Nuancen spielen und schauen, was am besten zu Dir passt und Fehlgriffe vermeiden. Ich hatte mich mal schwarz getönt, aber es sah so sch.... aus, das es nach 3 aufeinanderfolgenden Haarwäschen (zum Glück) wieder weg war. Steht mir gar nicht, bin ich nicht der Typ für. Alternativ kannst Du auch mit Photoshop & Co. alle möglichen Haarfarben probieren und so zumindest einen ersten Eindruck erhalten.

Liebe Grüße
Michelle
Und mal so als Tip: vorher Allergietest machen, eine Tönung wächst nicht raus sondern wäscht sich raus, wenn du auf die Farbstoffe allergisch reagierst kannst dir entweder eine Glatze schneiden lassen, oder mit allergischen Reaktionen die nächsten Monate/Jahre rechnen. Ich hab 2 Jahre gebraucht bis meine Haut wieder in Ordnung war, nicht lustig
Ich färbe seitdem mit Sante Naturfarben, sie pflegen das Haar, der Farbton schaut gut aus (für mich),das ganze ist bezahlbar und einfach in der Anwendung

Heike

Antworten

Zurück zu „Styling“