"Wann ist der Lack ab?" Ein Testüberblick (Link)
"Wann ist der Lack ab?" Ein Testüberblick (Link)

Make Up, Haare...
Antworten
Astrid
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 380
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 17:58
Pronomen:
Membersuche/Plz: Ostwestfalen
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 240 Mal

"Wann ist der Lack ab?" Ein Testüberblick (Link)

Post 1 im Thema

Beitrag von Astrid » Mi 20. Dez 2017, 06:25

So kurz vor Weihnachten noch unschlüssig, welcher Nagellack der Richtige ist?
Dann schaut Euch doch mal diesen kurzen Überblick über zehn verschiedene Lacke von günstig bis hochpreisig im Kurztest an.
Mein Favorit Essie ist auch dabei, damit habe ich bisher die besten Erfahrungen gemacht. Was mich aber wirklich überrascht, der Testsieger ist ein veganer! Lack aus UK. Aber schaut selbst:

http://m.faz.net/aktuell/stil/leib-seel ... 39901.html

Michelle_Engelhardt
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4039
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3088 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 3721 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: "Wann ist der Lack ab?" Ein Testüberblick (Link)

Post 2 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Mi 20. Dez 2017, 08:23

Danke Astrid. Meine Lieblingsmarke ist auch mit dabei (Platz 3) und ich finde das Preis- / Leistungsverhältnis schon ziemlich gut.
Für die kommenden Feiertage habe ich mir auch schon ein Nageldesign überlegt und mal an einem Daumen ausprobiert....sieht gar nicht übel aus, finde ich.

Bild


LG
Michelle
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

twitch.tv/shellysplayground

Vanessa_T
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 134
Registriert: Mo 9. Jul 2012, 12:14
Geschlecht: Transgender
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 22 Mal
Gender:

Re: "Wann ist der Lack ab?" Ein Testüberblick (Link)

Post 3 im Thema

Beitrag von Vanessa_T » Mi 20. Dez 2017, 11:51

Huhu, Mädels,

hat eine von Euch schon mal Erfahrungen mit künstlichen Nägeln à la Fing'rs usw. gemacht oder ist das bei all den modebewussten Damen hier ein stylistisches No-go? Ich überlege nämlich, über die Feiertage damit zu experimentieren...

LG, Vanessa.
"An den Scheidewegen des Lebens stehen keine Wegweiser".

Charlie Chaplin

Aubergine
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 587
Registriert: Do 26. Mai 2016, 16:17
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Wohnort (Name): Zwischen Stuttgart und Karlsru
Membersuche/Plz: 75xxx
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1206 Mal
Kontaktdaten:

Re: "Wann ist der Lack ab?" Ein Testüberblick (Link)

Post 4 im Thema

Beitrag von Aubergine » Mi 20. Dez 2017, 12:54

Hallo Vanessa,

künstliche Nägel sind sicherlich noch "in", das Problem ist nur, dass man sie zwar ab bekommt (da gibts einige Tricks) aber der Rückstand des Klebers ist auch mit speziellem Kleberentferner für manche ein echtes Problem. Vor allem, wenn die Nägel nicht glatt sind, sondern Rillen aufweisen, dann setzt sich der Kleber da rein und das Abmachen ist mühsam.
Daher lackieren die meisten eben nur die eigenen Nägel, da der Lack mit Nagellackentferner einfach abzubekommen ist.
Für einige Stunden am Abend ist der Aufwand einfach zu groß. Wenn man das über mehrere Tage macht, lohnt es sich schon eher.
Das zweite Minus für die künstlichen Nägel: Der eigene Nagel wird doch mit der Zeit stark angegriffen, weitaus mehr, als von Nagellack, zumal man da vorher einen Unterlack benutzen kann, der teilweise noch Pflegestoffe enthält. Schon auf der Packung steht, nicht länger als eine Woche -10 Tage drauf lassen. Danach sollte man pausieren.
Wenn du das aber nur über einige Tage machen möchtest, spricht insoweit absolut nichts dagegen.

LG Aubergine
Dir geht's nicht gut? Du fühlst dich mies? So was kommt schnell mal vor.
Geteiltes Leid ist halbes Leid, ich leih dir gern mein Ohr.


Brauchst du Hilfe beim Schminken und Stylen?
Schau hier: www.transpassabel.de

ulla
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 226
Registriert: Sa 7. Apr 2012, 14:28
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 43 Mal

Re: "Wann ist der Lack ab?" Ein Testüberblick (Link)

Post 5 im Thema

Beitrag von ulla » Mi 20. Dez 2017, 15:34

Die Beschaffenheit der Fingernägel sagen einiges schon aus.Meine brauchten ca.2Jahre um sich vom Berufsleben zu erholen.
Bin damals immer auch mit Ölen und Fetten in Berührung gekommen.Diese machen Fingernägel weich und brüchig.
Das war mir als sogenannte Dame immer peinlich.Der beste Nagellack bringt nix,wenn Nägel keine gute Form besitzen.
Noch schlimmer sind schlecht lackierte Nägel.
Gruß Ulla

ChristinaF
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1638
Registriert: So 26. Feb 2012, 09:06
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: 84xxx
Hat sich bedankt: 738 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 554 Mal
Gender:

Re: "Wann ist der Lack ab?" Ein Testüberblick (Link)

Post 6 im Thema

Beitrag von ChristinaF » Mi 20. Dez 2017, 15:51

Bekomm beim Durchlesen hier direkt ein schlechtes Gewissen. Eigentlich liebe ich ja auch schöne rote Fingernägel. Aber die ganze Arbeiterei stört mich dermaßen, dass ich sehr oft drauf verzichte.
Offenbar gehör ich zu den Ungeduldigen hier, wenn ich nur daran denke, welche Zeit ich mit Reinigen, Grundieren, Auftragen, nomals auftragen des Klarlacks und dann noch die Warterei bis sie trocken sind, verbringen muss.
Vielleicht kann ich mich doch öfters aufringen, mal den einen oder anderen schönen Lack zu verwenden. (moin)
LG
Christina

ulla
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 226
Registriert: Sa 7. Apr 2012, 14:28
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 43 Mal

Re: "Wann ist der Lack ab?" Ein Testüberblick (Link)

Post 7 im Thema

Beitrag von ulla » Mi 20. Dez 2017, 16:19

Benutze im Alltag meistens Klarlack.Empfehle jedoch einen Nagelhärter darunter.
Bei schöner Nagelform,bringt Klarlack schon einiges.(geschmackssache alles)
Denke Aubergine kann dich zum Thema noch besser beraten.
Gruß Ulla

Astrid
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 380
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 17:58
Pronomen:
Membersuche/Plz: Ostwestfalen
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 240 Mal

Re: "Wann ist der Lack ab?" Ein Testüberblick (Link)

Post 8 im Thema

Beitrag von Astrid » Do 21. Dez 2017, 08:57

Hallo zusammen, hallo Michelle,

eine sehr schöne Kombination, sieht auf jeden Fall sehr festlich aus.
Ich habe auch einen ähnlichen Glitzerüberlack, den Essie "Disco Doll". Mit dem peppe ich gern dunkle Töne wie schwarz, aubergine und braun noch ein wenig auf. Allerdings immer nur an zwei Fingern pro Hand. Komplett mit Glitzer ist mir dann doch "too much".


Hallo Christina,

stimmt, die "Arbeit" an den Nägeln nervt schon mit der Zeit. Dafür entschädigt einen dann der schöne Anblick, den man über die Woche genießen darf.

Ich trage jetzt seit über zwei Jahren bis auf wenige Ausnahmen Nagellack. Sonntags immer das selbe Ritual: Morgens den alten Lack entfernen und abends dann nachfeilen, Unterlack, 1 bis 3 Schichten Farbe (je nach Deckkraft), Überlack. Da sind dann locker zwei Stunden weg, in denen ich während dem Warten nichts anderes als fernsehen kann.

Eine gravierende Nebenwirkung durch das dauerhafte Tragen von Nagellack ist, daß meine Nägel an den Spitzen total spröde geworden sind. Es ist, als wenn sich Teile vom Nagel wie eine Haut lösen und abblättern. Gerade der Entferner frißt sich dann noch tiefer unter den Nagel, sodaß bei jeder Benutzung die obere Nagelschicht immer erneut zerstört wird.
Das nervt mich im Moment, habe aber keine Idee, wie ich das - außer den Nägeln mal eIn paar Wochen Ruhe zu geben - verhindern soll.

Wie sind Eure Erfahren dazu?

Liebe Grüße - Astrid

Simone 65
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2129
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 09:05
Geschlecht: Ich bin ein Mensch
Pronomen: Frau
Wohnort (Name): Reichenbach an der Fils
Membersuche/Plz: 73262 Reichenbach an der Fils
Hat sich bedankt: 1819 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2100 Mal
Gender:

Re: "Wann ist der Lack ab?" Ein Testüberblick (Link)

Post 9 im Thema

Beitrag von Simone 65 » Do 21. Dez 2017, 10:07

Hallo Vanessa. Ich habe letztes Jahr über lange Zeit künstliche Nägel benutzt. Ich habe gute Erfahrung gemacht mit der Firma Kiss , gibt es bei Rossmann und bei Müller . Aber wie Aubergine schreibt , meine Fingernägel waren auf Dauer ordentlich kaputt. Ich gehe seit Januar in ein Kosmetikstudio und lasse mir die Nägel machen .
Die Auswahl bei Kiss an Farben und Design ist gross. Und wichtig , die Nägel sind gross genug ,auch für die Daumen . Ich hatte immer etwas Ersatz in der Handtasche mit Kleber . Ich hatte immer wieder mal ein Nagel verloren . Viel Spass beim ausprobieren.
LG Simone
Ich weiss ,ich bin ein Mensch und nur Das zählt.
Ich bin nur ein kleines Licht , aber ich leuchte .
Alle Menschen sollen mich sehen .

Michelle_Engelhardt
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4039
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3088 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 3721 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: "Wann ist der Lack ab?" Ein Testüberblick (Link)

Post 10 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Do 21. Dez 2017, 10:23

Hallo zusammen, hallo Astrid.

Von künstlichen Nägeln lasse ich die Finger weg (interessantes Wortspiel ;)) und auch Nagelstudios und Gelnägel sind nicht so meins.....ich mags lieber natürlich. Astrid, Du hast mich ins Grübeln gebracht. Alle Nägel mit dem Glitzerlack könnten wirklich etwas zu viel sein. Ich werde es erstmal mit jedem zweiten Nagel probieren, wie das so aussieht. Was Dein Nagelproblem betrifft, probier mal das Nail Repairing Oil von Essence aus. Da solltest Du dann allerdings komplett auf Nagellack verzichten.....ich weiß, dass das schwer fällt )))(:

Liebe Grüße
Michelle
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

twitch.tv/shellysplayground

Astrid
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 380
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 17:58
Pronomen:
Membersuche/Plz: Ostwestfalen
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 240 Mal

Re: "Wann ist der Lack ab?" Ein Testüberblick (Link)

Post 11 im Thema

Beitrag von Astrid » Do 21. Dez 2017, 12:00

Ja, das Repairing Oil von Essence wurde mir auch schon von einer Bekannten empfohlen. Da muß was dran sein.
Ich sehe schon. ich komme wohl nicht umhin, die längst überfällige Nagelkur mal in Angriff zu nehmen. Die Frage ist nur, wann?

Oh Gott, andere machen sich diese Gedanken, wenn sie mal den Führerschein für einen Monat abgeben müssen... und ich?
Peinlich...

Liebe Grüße - Astrid

Nachtrag:
Versuche doch mal den Glitzerlack nur auf dem kleinen und dem Ringfinger. Das, so finde ich, wirkt am besten und birgt so noch einen kleinen Überraschungseffekt, da diese beiden Finger erst bei geöffneter Hand sichtbar werden.

YvonneTV
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 976
Registriert: Mo 27. Jun 2016, 20:13
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: Mal Mann - mal Frau
Membersuche/Plz: 68xxx
Hat sich bedankt: 1186 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1167 Mal

Re: "Wann ist der Lack ab?" Ein Testüberblick (Link)

Post 12 im Thema

Beitrag von YvonneTV » Do 21. Dez 2017, 13:23

Mein Nagellack ist gar nicht dabei :roll: :roll: :wink:

Ich nehm sehr gern Catrice und bin damit zufrieden. Ist nicht für ewig, hält aber durchaus etliche Tage - je nachdem wie ungeschickt Blondi mal wieder ist .... :mrgreen:
Es hängt ausserdem stark vom Farbton ab: Je nach Farbe ist die Deckung hervorragend oder auch nur mässig.

Bin mir nicht sicher, ob das bei allen Lacken so unterschiedlich ist :?:
Ganz liebe Grüsse - Yvi

JanaH
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 552
Registriert: Di 10. Okt 2017, 07:13
Geschlecht: Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Kiel
Membersuche/Plz: 24143
Hat sich bedankt: 599 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 281 Mal
Gender:

Re: "Wann ist der Lack ab?" Ein Testüberblick (Link)

Post 13 im Thema

Beitrag von JanaH » Do 21. Dez 2017, 13:27

YvonneTV hat geschrieben:
Do 21. Dez 2017, 13:23
Mein Nagellack ist gar nicht dabei :roll: :roll: :wink:

Ich nehm sehr gern Catrice und bin damit zufrieden. Ist nicht für ewig, hält aber durchaus etliche Tage - je nachdem wie ungeschickt Blondi mal wieder ist .... :mrgreen:
Es hängt ausserdem stark vom Farbton ab: Je nach Farbe ist die Deckung hervorragend oder auch nur mässig.

Bin mir nicht sicher, ob das bei allen Lacken so unterschiedlich ist :?:
Meiner auch nicht, ArtDeco.

Die Aussagen kann ich für meinen auch so bestätigen.

Liebe Grüße

Jana

Astrid
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 380
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 17:58
Pronomen:
Membersuche/Plz: Ostwestfalen
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 240 Mal

Re: "Wann ist der Lack ab?" Ein Testüberblick (Link)

Post 14 im Thema

Beitrag von Astrid » Do 21. Dez 2017, 13:35

YvonneTV hat geschrieben:
Do 21. Dez 2017, 13:23
...
Bin mir nicht sicher, ob das bei allen Lacken so unterschiedlich ist :?:
Gut, daß Du es ansprichst. Ich kann es nur bestätigen. Ich habe schon einige Hersteller probiert und es ist in der Tat so, daß die Haltbarkeit und die Deckkraft sowieso oft zwischen den verschiedenen Farbtönen innerhalb eines Herstellers variiert.
Eine generelle Aussage über die Haltbarkeit der Lacke eines Herstellers läßt sich bei dem Test, wie in der FAZ beschrieben, garnicht treffen.

Liebe Grüße - Astrid

Joe95
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3184
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 14:27
Geschlecht: Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Gummersbach - Niederseßmar
Membersuche/Plz: 51645
Hat sich bedankt: 1050 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1142 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: "Wann ist der Lack ab?" Ein Testüberblick (Link)

Post 15 im Thema

Beitrag von Joe95 » Do 21. Dez 2017, 13:57

Meine Marke ist ebenfalls die von Platz drei, dazu gekommen bin ich weil es sie im "Supermarkt meines Vertrauens" gibt, der Preis Ok ist und ich zufrieden bin.
Normalerweise nehme ich nur einen Rillenfüller, der die Oberfläche glatter und ein wenig glänzender macht.
Mittlerweile kommt es aber öfter vor das ich eine relativ unauffällige Farbe auch auf der Arbeit dran lasse.
Das repairing Oil werde ich auch mal testen.
Sei vorsichtig mit deinen Wünschen, sie könnten in Erfüllung gehen.
Natürlich ist das wahr, es steht doch im Internet!

Du hast ne Frage, brauchst Rat oder Hilfe?
Ohren verleih ich nicht, aber anschreiben darfst du mich jederzeit...

Antworten

Zurück zu „Styling“