Epilierer Empfehlungen
Epilierer Empfehlungen - # 2

Make Up, Haare...
Antworten
Martin-a
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 501
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 13:47
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Gender:

Re: Epilierer Empfehlungen

Post 16 im Thema

Beitrag von Martin-a » Di 25. Jul 2017, 16:27

NanaVistor hat geschrieben:
Di 25. Jul 2017, 16:12
Martin-a hat geschrieben:
Di 25. Jul 2017, 15:59


Wenn, dann höchstens den halben Weg. Will ja auch zwischen drin bleiben (Mann bis Hybrid, vielleicht mal Teilzeitfrau). Primär muss mal den Bart weg und das geht wohl ohne Arzt nicht. Bei dem schwarzen Bartschatten wird wohl alles Make-Up nicht helfen.

LG Martin-a
na, einen Arzt braucht man da nicht, nur Zeit und Geld, vor allem Geld...
Geld ist leider ein grosses Problem, wenn man eine Familie hat und von einer Erwerbsunfähigkeitsrente leben muss. Muss wohl den Versuch via Arzt und Krankenkasse wagen.

LG Martin-a
Eigentlich schwimme ich nicht gegen den Strom. Ich stehe am Rand des Stromes und schaue den anderen Normalos zu, wie sie der Masse hinterherschwimmen und der erste in einem Wettbewerb sein wollen, den sie nicht gewinnen können.

NanaVistor
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1043
Registriert: Fr 22. Apr 2016, 19:20
Pronomen:
Wohnort (Name): Regensburg
Membersuche/Plz: Regensburg
Hat sich bedankt: 301 Mal
Danksagung erhalten: 595 Mal

Re: Epilierer Empfehlungen

Post 17 im Thema

Beitrag von NanaVistor » Di 25. Jul 2017, 16:41

Martin-a hat geschrieben:
Di 25. Jul 2017, 16:27
Geld ist leider ein grosses Problem, wenn man eine Familie hat und von einer Erwerbsunfähigkeitsrente leben muss. Muss wohl den Versuch via Arzt und Krankenkasse wagen.
das stell mich für "Teilzeitfrau" mit Arzt und Krankenkassen eher schwer vor
ich könnte mir gut vorstellen, das es dieses Krankheitsbild bei der KK nicht gibt
Zuletzt geändert von NanaVistor am Di 25. Jul 2017, 21:53, insgesamt 1-mal geändert.
Auch Vordenker müssen nachdenken.

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 3354
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 2389 Mal
Danksagung erhalten: 2851 Mal
Gender:

Re: Epilierer Empfehlungen

Post 18 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Di 25. Jul 2017, 21:50

Eine HET bedeutet einen massiven Eingriff in den Hormonhaushalt des menschlichen Körpers mit teilweise irreversiblen Veränderungen. Für ein Haut- / Rasurproblem ist das definitiv keine Lösung. Das wäre ungefähr das selbe, als wenn Du Dir ein neues Auto kaufst, nur weil bei dem alten Wagen der Aschenbecher voll ist.

LG
Michelle
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Martin-a
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 501
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 13:47
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Gender:

Re: Epilierer Empfehlungen

Post 19 im Thema

Beitrag von Martin-a » Di 25. Jul 2017, 22:02

Michelle_Engelhardt hat geschrieben:
Di 25. Jul 2017, 21:50
Eine HET bedeutet einen massiven Eingriff in den Hormonhaushalt des menschlichen Körpers mit teilweise irreversiblen Veränderungen. Für ein Haut- / Rasurproblem ist das definitiv keine Lösung. Das wäre ungefähr das selbe, als wenn Du Dir ein neues Auto kaufst, nur weil bei dem alten Wagen der Aschenbecher voll ist.

LG
Michelle
Hallo Michelle

Sehe ich irgendwie auch so.

Mir geht es jetzt momentan darum, wie ich den Bart am Günstigen wegbringe, um auch die Hautirritationen, Ausschläge, Verkrustungen und Verschuppung loswerden zu können.

LG Martin-a
Eigentlich schwimme ich nicht gegen den Strom. Ich stehe am Rand des Stromes und schaue den anderen Normalos zu, wie sie der Masse hinterherschwimmen und der erste in einem Wettbewerb sein wollen, den sie nicht gewinnen können.

JaquelineL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 814
Registriert: So 24. Nov 2013, 20:45
Geschlecht: TS MzF
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal
Gender:

Re: Epilierer Empfehlungen

Post 20 im Thema

Beitrag von JaquelineL » Mi 26. Jul 2017, 01:03

Liebe Martina,

ich vermute, dass hierfür eine professionelle Laserbehandlung (erfahrener Arzt) die beste Option ist. Ohne Hormonbehandlung wird man sich sicherlich noch weniger zu einem "Erfolgsversprechen" hinreißen lassen und es wird vermutlich auch etwas länger dauern als mit HET, aber Dauer und Kosten dürften erheblich günstiger ausfallen als bei einer Nadelepilation. Bei begleitender HET schätzen die Profis hier in Hamburg ca 8 bis 10 Behandlungen zu je 100 €.

Liebe Grüße
Jackie
Today is the first day of the rest of my... forget it.

Anja
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 758
Registriert: Di 26. Jan 2016, 09:45
Geschlecht: Transfrau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Buchholz in der Nordheide
Membersuche/Plz: 21244
Hat sich bedankt: 1084 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Epilierer Empfehlungen

Post 21 im Thema

Beitrag von Anja » Mo 31. Jul 2017, 12:17

Hallo Martin-a,

für den Körper benutze ich einen Philips Satinelle HP6420, fürs Gesicht einen Philips SatinTouch HP6365. Beide kosten je weniger als €30,- und ich kann über beide nichts schlechtes sagen, bin sehr zufrieden.

Grüße
die Anja
"Ein in sich gespaltenes Haus kann keinen Bestand haben"

Britt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 167
Registriert: Do 16. Jun 2016, 08:36
Pronomen:
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Epilierer Empfehlungen

Post 22 im Thema

Beitrag von Britt » Mo 31. Jul 2017, 14:02

Martin-a hat geschrieben:
Di 25. Jul 2017, 22:02
Mir geht es jetzt momentan darum, wie ich den Bart am Günstigen wegbringe, um auch die Hautirritationen, Ausschläge, Verkrustungen und Verschuppung loswerden zu können.
Hallo Martina,
ich habe die meisten dunklen Barthaare im Gesicht mit einem Home IPL Gerät von Philips (Lumea for Men TT3003 ca. 350 EUR) weg bekommen. Es kann allerdings sein das die Haare wieder kommen.
Inzwischen lasse ich Nadelepilation machen. Den hierfür erforderlichen 3-Tage Bart kann ich gut mit Makeup (Dermacolor Camouflage) abdecken.

Liebe Grüße,
Britt

Martin-a
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 501
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 13:47
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Gender:

Re: Epilierer Empfehlungen

Post 23 im Thema

Beitrag von Martin-a » Mo 31. Jul 2017, 23:07

Bei uns wäre gerade das Braun Silk-expert IPL-Haarentfernungsgerät BD 3001 in Aktion plus Cashback. Ist das Gerät gut? Und auch gut genug für Bartentfernung?

LG Martin-a
Eigentlich schwimme ich nicht gegen den Strom. Ich stehe am Rand des Stromes und schaue den anderen Normalos zu, wie sie der Masse hinterherschwimmen und der erste in einem Wettbewerb sein wollen, den sie nicht gewinnen können.

NanaVistor
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1043
Registriert: Fr 22. Apr 2016, 19:20
Pronomen:
Wohnort (Name): Regensburg
Membersuche/Plz: Regensburg
Hat sich bedankt: 301 Mal
Danksagung erhalten: 595 Mal

Re: Epilierer Empfehlungen

Post 24 im Thema

Beitrag von NanaVistor » Mo 31. Jul 2017, 23:46

im Allgemeinen taugen Daheim-Epilierer nicht für den männlichen Bart
Auch Vordenker müssen nachdenken.

Christiane
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 347
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 14:19
Geschlecht: m-w
Pronomen:
Wohnort (Name): Luzern
Membersuche/Plz: Luzern
Hat sich bedankt: 920 Mal
Danksagung erhalten: 215 Mal

Re: Epilierer Empfehlungen

Post 25 im Thema

Beitrag von Christiane » Di 1. Aug 2017, 10:42

Hallo Martina

Ich hab mir nach langem Überlegen von Braun den Silk epil 9 geleistet. War vor Weihnachten ein echtes Sonderangebot und ich hatte noch Gutscheine.
Beine - Au . Arme - Aua . Gesicht - JAAAAAAA - ICH GESTEHE ALLES !!! Am Hals und an der Seite ist es gerade noch zum aushalten - Rest geht gar nicht!!!
Problem ist bei mir, daß die Monster dann trotz Peeling einwachsen und echte Probleme bereiten.
Hält aber auch deutlich länger als mit der scharfen Klinge.
Die Lichtgeschichten lasse ich lieber, wegen meiner Psoriasis mußte ich schon sehr oft UV-A und UV-B Bestrahlungen über mich ergehen lassen.
Ich mußte nur feststellen, daß mein Bart jetzt noch dichter geworden ist - HEUL !!!!
Laß Dich doch mal von einer Kosmetikerin beraten. Ja - kostet etwas, aber die kann Dir da am besten weiterhelfen. Ich habe mir den Luxus einmal geleistet und
habe daraufhin eine neue Rasiercreme und ein neues After Shave Balsam erstanden - Beides für empfindliche Haut - unparfümiert.
Mit Augenbrauen "richten" , einer Gesichtsmaske + Beratung habe ich 100,-- CHF hingeblättert. Das Geld hat sich rentiert. Ich habe jetzt im Gesicht viel weniger Irritationen.
Du kannst auch den Selbstversuch machen. Ich z.B. habe nichts vertragen, was viele Konservierungsstoffe oder Duft enthält. Vielleicht ist das eine Richtung für Dich?
Jetzt müßte ich mich nur noch weniger schneiden - beim Rasieren. :roll:

Lieben Gruß
Christiane
Manchmal ist alles, was Du brauchst, eine dicke Umarmung - und neue Schuhe.

Martin-a
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 501
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 13:47
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Gender:

Re: Epilierer Empfehlungen

Post 26 im Thema

Beitrag von Martin-a » Di 1. Aug 2017, 14:02

Hallo Christiane

Deine Haut ist so empfindlich, weil Du Psoriasis hast. Ich habe seborrhoische Dermatitis, was die Haut ebenfalls überempfindlich macht. Darum habe ich studiert, ob IPL für meinen sehr dunklen Bart funktionieren würde.

Bei Psori sollen Meersalzbäder recht gut lindern helfen. Leider haben wir in der Schweiz kein Meer.

LG Martin-a
Eigentlich schwimme ich nicht gegen den Strom. Ich stehe am Rand des Stromes und schaue den anderen Normalos zu, wie sie der Masse hinterherschwimmen und der erste in einem Wettbewerb sein wollen, den sie nicht gewinnen können.

Britt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 167
Registriert: Do 16. Jun 2016, 08:36
Pronomen:
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Epilierer Empfehlungen

Post 27 im Thema

Beitrag von Britt » Di 1. Aug 2017, 14:22

Ich habe auch Schuppenflechte. Mit IPL hatte ich keine Probleme. Allerdings kann/soll man mit der IPL keine Bad-/Lichtbehandlungen kombinieren, sagt mein Hautarzt.

LG Britt

Christiane
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 347
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 14:19
Geschlecht: m-w
Pronomen:
Wohnort (Name): Luzern
Membersuche/Plz: Luzern
Hat sich bedankt: 920 Mal
Danksagung erhalten: 215 Mal

Re: Epilierer Empfehlungen

Post 28 im Thema

Beitrag von Christiane » Di 1. Aug 2017, 17:17

Hallo Martina, hallo Britt

Salzbäder, Weihrauchsalbe, Cignolin, Teersalbe, und, und, und,..... . (wo) Den Weg kennt Ihr ja dann bestimmt auch.
Alleine meine Salben und werweiswas benötigen 2 große Schubladen in meinem Bad. Da haben die Schminksachen noch gar keinen Platz gefunden.
Aus diesem Grund habe ich im Thread der Beine nicht mitgemacht - es sei denn, Jemand steht auf eine "kleine Horrorshow". :roll: :oops:
Ich konnte mich in meiner alten Firma in Nürnberg intensiv mit einem Kollegen austauschen, der auch mit Psoriasis zu tun hatte.
Ihr werdet es nicht glauben, wir haben kein Mittel gefunden, daß uns Beiden gleichermaßen geholfen hat. Das was ihm geholfen hat, hat bei mir eine "Rauchspur" (AU!AU!AU!) erzeugt und umgekehrt. (wo) (wo)
Und - bei Thermalbädern unbedingt genau nachfragen - das kann voll nach hinten losgehen - ich war in Ungarn damals nach einem Besuch 2 Tage in der Hautklinik (Die Thermalquelle sollte super bei Pso sein - von wegen!).
Z.B. vertrage ich überhaupt nichts mit Urea - da gibt meine Pso richtig Gas. Jeder Hautarzt versucht mir dieses Zeug aufzuschwatzen. Ich hab mit Basensalzwickeln recht gute Erfahrungen gemacht.
Zum Glück sind momentan nur die Ellenbogen und die Schienbeine beidseitig betroffen - es war aber schon mal viel schlimmer (Finger/Hände/Kopf).
So wie ich mich momentan fühle, habe ich den Verdacht, daß sich jetzt noch eine Pso-Arthritis daraus entwickelt - das muß ich jetzt in den nächsten Tagen abklären lassen.
Ja - IPL und Bestrahlung der Pso gibt "Bonuspunkte" beim Hautarzt. Er hat mir dringendst von IPL abgeraten, auch wenn ich momentan keine Bestrahlung mache - wegen dem "Gedächtnis" der Haut.

Liebe Grüße
Christiane
Manchmal ist alles, was Du brauchst, eine dicke Umarmung - und neue Schuhe.

Martin-a
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 501
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 13:47
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Gender:

Re: Epilierer Empfehlungen

Post 29 im Thema

Beitrag von Martin-a » Di 1. Aug 2017, 19:02

Hallo Christiane

War die Thermalquelle saures Wasser? So wie Deine Psori aussieht, reagiert sie aggressiv gegen Übersäuerung. Darum funktionieren bei Dir auch die Urea-Produkte nicht. Stattdessen funktionieren basische Produkte wie der Basensalzwickel bei Dir besser. Betreffend Psori: Nicht nur die Arthritis checken, sondern auch das Herz. Psori kann das Herz angreifen. Sonne sollte eigentlich bei Psori helfen. Leider hat man in der Schweiz recht wenig Sonne.

Bei mir hiess es auch über 10 Jahre lang, ich hätte Psori, bis der Hautarzt das mal richtig negiert hatte. Denn ich habe meinen Ausschlag nur am Kopf, aber dort überall, wo Haare wachsen, an der Nase und hinter den Ohren. Ich benutze gar keine Produkte, weil nichts (!) funktioniert.

LG Martin-a
Eigentlich schwimme ich nicht gegen den Strom. Ich stehe am Rand des Stromes und schaue den anderen Normalos zu, wie sie der Masse hinterherschwimmen und der erste in einem Wettbewerb sein wollen, den sie nicht gewinnen können.

Speedy
Beiträge: 4
Registriert: Sa 12. Mai 2018, 13:54
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Epilierer Empfehlungen

Post 30 im Thema

Beitrag von Speedy » Mo 18. Jun 2018, 10:43

Uii Bartbehaarung mit Epilierer? Da will ich nicht einmal dran denken! *Schmerz*

Also ich bleib da ganz klassisch beim Rasierer. Für die anderen Bereiche habe ich mir nun ein IPL-Gerät gekauft. Bin sehr zufrieden mit dieser Methode, da ich doch recht Schmerzempfindlich bin.

Vorher habe ich Enthaarungscreme verwendet, jedoch bin ich da etwas skeptisch anhand der ganzen Inhaltsstoffe, ob das auch wirklich nicht schädlich ist für den Körper.

LG

Antworten

Zurück zu „Styling“