Männer in L(M)eggings - Mein Bericht und Vor-Ort-Recherche
Männer in L(M)eggings - Mein Bericht und Vor-Ort-Recherche - # 6

Antworten
sbsr
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 927
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 10:21
Geschlecht: biologisch Mann
Pronomen: Prinzessin
Wohnort (Name): Niederbayern, LK Kelheim
Membersuche/Plz: 933xx
Hat sich bedankt: 670 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 883 Mal

Re: Männer in L(M)eggings - Mein Bericht und Vor-Ort-Recherche

Post 76 im Thema

Beitrag von sbsr » Mi 13. Mär 2019, 12:00

Nora_7 hat geschrieben:
Di 12. Mär 2019, 22:25
ich habe schon mehrfach hier im Forum betont, das es unbedingt mehrerer prominenter Vorbilder in der Mode bedarf, um aktuelle Bekleidungsgrenzen zu überschreiten.
Für ruckartige Veränderungen (Kleid für den Mann) braucht es fast zwangsläufig einen Promi, der einen Hype los tritt.

Nicht ganz so extravagante Sachen kann man mit guten Marketing unter die Leute bekommen, Stichwort Hipster und Marktvorreiter.

Alles andere braucht viel viel Zeit, bis sich Dinge am Markt allein durch zufällige Nachfrage etablieren.
LG, Svenja

Erinnerungen sind das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

Stephanie
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 780
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 18:05
Geschlecht: Transgender
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Meine
Membersuche/Plz: 38500
Hat sich bedankt: 278 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 663 Mal
Gender:

Re: Männer in L(M)eggings - Mein Bericht und Vor-Ort-Recherche

Post 77 im Thema

Beitrag von Stephanie » Mi 13. Mär 2019, 12:25

sbsr hat geschrieben:
Mi 13. Mär 2019, 11:44
Und da wären wir zurück bei meinem gestrigen Gedanken. Wenn man mehr oder weniger unauffällig Damenkleidung auch in der Herrenabteilung anbietet, kostet das erstmal nichts.
Der Ansatz ist schon gut, die Frage ist nur: wie bringt man die Anbieter dazu?
Ist jetzt vieleicht etwas lustig gemeint, aber durchaus mit ernsthaftem Hintergrund:

Internetseite, Katalogseite, Schild im Laden am Kleiderständer:

bedrucktes Kleid (m/w/d)

LG
Steffi
Wäre ich schlank, würde euch das nur unnötig geil machen...

sbsr
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 927
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 10:21
Geschlecht: biologisch Mann
Pronomen: Prinzessin
Wohnort (Name): Niederbayern, LK Kelheim
Membersuche/Plz: 933xx
Hat sich bedankt: 670 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 883 Mal

Re: Männer in L(M)eggings - Mein Bericht und Vor-Ort-Recherche

Post 78 im Thema

Beitrag von sbsr » Mi 13. Mär 2019, 13:47

Stephanie hat geschrieben:
Mi 13. Mär 2019, 12:25
Der Ansatz ist schon gut, die Frage ist nur: wie bringt man die Anbieter dazu?
Das ist die große Preisfrage. Hat zufällig jemand Kontakt zur Modeindustrie?

Stephanie hat geschrieben:
Mi 13. Mär 2019, 12:25
Ist jetzt vieleicht etwas lustig gemeint, aber durchaus mit ernsthaftem Hintergrund:

bedrucktes Kleid (m/w/d)
Hm, für den Anfang wohl eher Herrenbekleidung -> Hosen: Leggins in Jeansoptik

Bei der Gelegenheit, ich muss immer schmunzeln, wenn ich die Prospekte der Discounter durch blättere und Klamotten im Angebot sind. Da steht wirklich bei jedem Teil explizit "Damen..." oder "Herren..." dabei. "Damen Tunika mit Blumenmuster", irgendwann frage ich an der Kasse, wo die für Herren zu finden sind.

So ähnlich wie Dein Vorschlag habe ich das aber tatsächlich schon selbst gesehen (und gekauft), "140den Mikrofaser Stütz-Kniestrümpfe für Sie & Ihn" und auf dem Produktfoto nur ein Bein vom Knie abwärts.
LG, Svenja

Erinnerungen sind das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

Dolores59
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1704
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 00:13
Geschlecht: Ist das wichtig?
Pronomen: Bedeutungslos
Wohnort (Name): Bad Fallingbostel
Membersuche/Plz: Bad Fallingbostel
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1363 Mal

Re: Männer in L(M)eggings - Mein Bericht und Vor-Ort-Recherche

Post 79 im Thema

Beitrag von Dolores59 » Mi 13. Mär 2019, 16:19

sbsr hat geschrieben:
Mi 13. Mär 2019, 13:47
Bei der Gelegenheit, ich muss immer schmunzeln, wenn ich die Prospekte der Discounter durch blättere und Klamotten im Angebot sind. Da steht wirklich bei jedem Teil explizit "Damen..." oder "Herren..." dabei. "Damen Tunika mit Blumenmuster", irgendwann frage ich an der Kasse, wo die für Herren zu finden sind.
Ich frage mich, ob die Anbieter ihre Kundschaft für so dumm halten, dass sie ohne Anleitung ("Damen..., Herren…") nicht in der Lage ist, die angebotene Kleidung zuzuordnen.

In Österreich in einem Gebrauchtswarenhandel sind die Klamotten kunterbunt gemischt in großen Wühlkartons zu finden. Das kann für einige Leute eine intellektuelle Herausforderung sein, wenn sie z.B. Shirts für Herren und Damen unterscheiden müssen. Oder, noch schlimmer, Socken für Damen und Herren.

Am einfachsten ist es, die Kleidung nur nach Gefallen und Passgenauigkeit auszusuchen. Wenn interessiert´s, aus welcher Abteilung die Sachen ursprünglich stammen. Knopfleiste rechts oder links, was soll´s? Hauptsache, man bekommt die Knöpfe zu.
Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.
(Psalm 139,14)

sbsr
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 927
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 10:21
Geschlecht: biologisch Mann
Pronomen: Prinzessin
Wohnort (Name): Niederbayern, LK Kelheim
Membersuche/Plz: 933xx
Hat sich bedankt: 670 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 883 Mal

Re: Männer in L(M)eggings - Mein Bericht und Vor-Ort-Recherche

Post 80 im Thema

Beitrag von sbsr » Mi 13. Mär 2019, 16:33

Dolores59 hat geschrieben:
Mi 13. Mär 2019, 16:19
Oder, noch schlimmer, Socken für Damen und Herren.
Nicht so trivial! Sei mal froh, dass man es bei L**l dazu schreibt.
socken.jpg
Man beachte die Passform, für den Experten ist die Damenvariante eindeutig durch die auf hohe Absätze ausgelegte Anordnung zu erkennen. Der Laie könnte angesichts der, nebenbei erwähnt völlig inakzeptablen, Farbkongruenz scheitern.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG, Svenja

Erinnerungen sind das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

MichiWell
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3592
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 1910 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2566 Mal

Re: Männer in L(M)eggings - Mein Bericht und Vor-Ort-Recherche

Post 81 im Thema

Beitrag von MichiWell » Mi 13. Mär 2019, 18:41

Dolores59 hat geschrieben:
Mi 13. Mär 2019, 16:19
Ich frage mich, ob die Anbieter ihre Kundschaft für so dumm halten, dass sie ohne Anleitung ("Damen..., Herren…") nicht in der Lage ist, die angebotene Kleidung zuzuordnen.
Hallo Dolores,

es könnte auch sein, dass das wieder nur so ein Marketing-Trick ist, und Produkte eher gekauft werden, wenn sich die Person durch den Zusatz "Damen" oder "Herren" fast schon persönlich angesprochen fühlt, und lieber zu diesem Artikel greift als zu einem ohne einen solchen Zusatz. Etwas in der Art wurde gestern bei Marktcheck demonstriert, als es um gefährliche Zusatzstoffe in Kosmetikartikeln ging. Da griffen die Leute auch mehrheitlich und unkritisch zu Produkten, bei denen groß und fett irgendwas mit "Null Prozent" auf der Verpackung stand.


Liebe Grüße
Michi
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Ronda_PTL
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 853
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 18:29
Geschlecht: PartTimeLady
Pronomen: Kontext bezogen
Wohnort (Name): Franken
Membersuche/Plz: 97xxx
Hat sich bedankt: 2876 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 816 Mal
Gender:

Re: Männer in L(M)eggings - Mein Bericht und Vor-Ort-Recherche

Post 82 im Thema

Beitrag von Ronda_PTL » Sa 6. Apr 2019, 01:44

Hi Fashionistas!

Hier noch ein kleines NETZFUNDSTÜCK zum Thema Männer und Leggings. In diesem Fall als beauftragter Einkäufer für seine Freundin / Frau. Der Artikel schildert in humoriger Weise sehr eindrucksvoll, satirisch, wie hilflos Männer sind, nur wenn sie mal ein für sie so “fremdartiges” Kleidungsstück kaufen sollen. Das kann schon mal zu echten Dramen bei den idR völlig überforderten Dreibeinern führen ... ergo, wir sind wirklch noch Universen von genderbefreiten Modefreunden entfernt, die sich zumindest mit Klamotten theoretisch auskennen. Von selbst tragen reden wir erst gar nicht ... (zeitung)

"Ich bin seit fünf Tagen in diesem Lade ... 80734.html

Good night, LeggingLovers.

Ronda 👩🏻
"Life is what happens, while you're busy making other plans." [† John Lennon]

"Don't dream it. Be it!" (Rocky Horror Picture Show)

Michelle_Engelhardt
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4295
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3242 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 3960 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Männer in L(M)eggings - Mein Bericht und Vor-Ort-Recherche

Post 83 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Sa 6. Apr 2019, 08:27

Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Mein Leben dreht sich um´s leben, nicht um trans.

twitch.tv/shellysplayground

Lady Jennifer
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1022
Registriert: So 26. Sep 2010, 15:55
Geschlecht: Männlich
Pronomen: Transe, ähm Frau...
Wohnort (Name): Plauen
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 674 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1030 Mal
Kontaktdaten:

Re: Männer in L(M)eggings - Mein Bericht und Vor-Ort-Recherche

Post 84 im Thema

Beitrag von Lady Jennifer » Sa 6. Apr 2019, 10:12

Typisch Mann würde ich da sagen...;-)

Ich bin mir sicher, daß es andere Jungs auch nicht anders machen würden. Aber egal, die Jungs müssen ja auch nicht alles können und wenn sie kein Faible fürs Aussuchen von Damenmode haben, geht die Welt auch nicht unter. Shoppen ist nicht jederMANNs Geschmack...
Hauptsache ist doch, das WIR uns auskennen...:-)

Jennifer
Wenn die Mutter mit der Tochter...sich ein Forum teilt:

"Die fesche Tina" ist meine Mama und seit kurzem hier aktiv.

Luna
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 250
Registriert: Do 3. Mai 2018, 20:40
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 205 Mal

Re: Männer in L(M)eggings - Mein Bericht und Vor-Ort-Recherche

Post 85 im Thema

Beitrag von Luna » Sa 6. Apr 2019, 14:24

Hallo zusammen,

hab jetzt nicht den gesamten Thread gelesen, also sorry, falls es schon mal gepostet wurde.

Hab kürzlich entdeckt, dass Wolford im online-shop einige Strumpfhosen und Leggings ausdrücklich als unisex-Modelle (auch im puncto Passform) bewirbt. Also wieder mal ein (vermutlich wenig erfolgreicher) Versuch eines (namhaften) Herstellers, den Markt auszuweiten. Interssant jedenfalls.

https://www.wolfordshop.at/struempfe/me ... gIatfD_BwE

Alles Liebe
Luna

Michelle_Engelhardt
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4295
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3242 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 3960 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Männer in L(M)eggings - Mein Bericht und Vor-Ort-Recherche

Post 86 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Sa 6. Apr 2019, 15:54

Warum brauchen Männer überhaupt den Zusatz "Unisex" oder "For Men" um ein Kleidungsstück zu tragen, das sonst eher bei den Frauen zu finden ist....oder andersrum....brauchen Männer das überhaupt??? Wenn man(n) so etwas tragen möchte, dann wird er es tun und wenn nicht, dann wird ihn diese Produkteigenschaft auch nicht umstimmen. Würde ich einen Mann mit ner Strumpfhose sehen würde ich denken "Oh...ein Mann mit ner Strumpfhose". Sicherlich würde ich mir keine Gedanken machen ob es jetzt eine explizite Herrenstrumpfhose ist oder ein, in den meisten Fällen, weitaus günstigeres Modell aus der Damenabteilung.
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Mein Leben dreht sich um´s leben, nicht um trans.

twitch.tv/shellysplayground

Jasmine
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2276
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: TS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2470 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1399 Mal
Gender:

Re: Männer in L(M)eggings - Mein Bericht und Vor-Ort-Recherche

Post 87 im Thema

Beitrag von Jasmine » Sa 6. Apr 2019, 16:23

Ob Männer Leggings oder Strumpfhosen anziehen ist mir egal.
Ich definiere mich als Frau und brauche kein Unisex oder sonstwas.
Wenn ich einkaufen gehe, dann nur in der Damenabteilung.
Liebe Grüße Jasmine
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum

Michelle_Engelhardt
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4295
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3242 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 3960 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Männer in L(M)eggings - Mein Bericht und Vor-Ort-Recherche

Post 88 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Sa 6. Apr 2019, 19:51

Hier geht es ja auch um Männer....wie der Threadtitel unschwer erkennen lässt (smili)
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Mein Leben dreht sich um´s leben, nicht um trans.

twitch.tv/shellysplayground

Lady Jennifer
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1022
Registriert: So 26. Sep 2010, 15:55
Geschlecht: Männlich
Pronomen: Transe, ähm Frau...
Wohnort (Name): Plauen
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 674 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1030 Mal
Kontaktdaten:

Re: Männer in L(M)eggings - Mein Bericht und Vor-Ort-Recherche

Post 89 im Thema

Beitrag von Lady Jennifer » So 7. Apr 2019, 11:25

Zu meinem oben geschriebenen...
Lady Jennifer hat geschrieben:
Sa 6. Apr 2019, 10:12
Ich bin mir sicher, daß es andere Jungs auch nicht anders machen würden. Aber egal, die Jungs müssen ja auch nicht alles können und wenn sie kein Faible fürs Aussuchen von Damenmode haben, geht die Welt auch nicht unter. Shoppen ist nicht jederMANNs Geschmack...
...muß ich noch etwas ergänzen. Auch für "Nichtwisser" ist ein Kauf einer Leggings eigentlich keine große Sache. Ich frage mich gerade wie Männer sich beim Kauf eines BHs für ihre Liebste anstellen würden...aber das nur nebenbei.

Zum Wolford-Link:
"Wolford ist eine der ersten Marken, die Strumpfwaren für Männer entwickelt hat. Darum wissen wir ganz genau um die speziellen Anforderungen eines Mannes, wenn es um das Thema Strumpfhosen und Leggings geht. Die nachfolgenden Produkte sind eine Auswahl unserer Beinbekleidung, die unisex entworfen wurden und daher eine perfekte Passform für Männer und Frauen bieten. Sie sind aufgrund ihres Komforts und ihrer teils wärmenden Funktion ideal für Sport und andere Outdoor-Aktivitäten."

Ich habe deren Werbeslogan hier mal reinkopiert. Einerseits bewerben sie ihr Produkt mit "Wolford ist eine der ersten Marken, die Strumpfwaren für Männer entwickelt hat. Darum wissen wir ganz genau um die speziellen Anforderungen eines Mannes, wenn es um das Thema Strumpfhosen und Leggings geht." und wenig später schreiben sie "Die nachfolgenden Produkte sind eine Auswahl unserer Beinbekleidung, die unisex entworfen wurden...". Was denn nun: Männer oder Unisex - sind für mich zwei verschiedene Aspekte. Und wenn sie sich rühmen "Thema Strumpfhosen/Leggings und Männer" fast in einem Wort zu schreiben, warum sieht man dann auf deren Seite keine Bilder davon? Ich sehe in dem Link nur Frauen die Strumpfhosen tragen.

Also, wenn sie schon ein Produkt bewerben, dann sollten das nicht nur Worte sein, sondern auch bildlich etwas zu sehen sein...

Jennifer
Wenn die Mutter mit der Tochter...sich ein Forum teilt:

"Die fesche Tina" ist meine Mama und seit kurzem hier aktiv.

Luna
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 250
Registriert: Do 3. Mai 2018, 20:40
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 205 Mal

Re: Männer in L(M)eggings - Mein Bericht und Vor-Ort-Recherche

Post 90 im Thema

Beitrag von Luna » Mo 8. Apr 2019, 07:03

Michelle_Engelhardt hat geschrieben:
Sa 6. Apr 2019, 15:54
Warum brauchen Männer überhaupt den Zusatz "Unisex" oder "For Men" um ein Kleidungsstück zu tragen, das sonst eher bei den Frauen zu finden ist....oder andersrum....brauchen Männer das überhaupt??? Wenn man(n) so etwas tragen möchte, dann wird er es tun und wenn nicht, dann wird ihn diese Produkteigenschaft auch nicht umstimmen. Würde ich einen Mann mit ner Strumpfhose sehen würde ich denken "Oh...ein Mann mit ner Strumpfhose". Sicherlich würde ich mir keine Gedanken machen ob es jetzt eine explizite Herrenstrumpfhose ist oder ein, in den meisten Fällen, weitaus günstigeres Modell aus der Damenabteilung.
Hallo Michelle,
weil sie unsicher sind; weil Ihnen von klein auf von Eltern, Familie, Bekannten usw eingetrichtert wurde, dass sie nichts tun oder tragen dürfen, was auch nur im Geringsten unmännlich ist. Männer weinen nicht, sie interessieren sich nicht für Kosmetik, sie tragen nichts in Pink und schon gar keine Strümpfe usw usf. Das brennt sich ein. Daher brauchen viele Männer die offizielle Bestätigung, das etwas, was sie gerne tragen würden, nicht unmännlich ist bzw nicht als unmännlich wahrgenommen wird. Viele stehen halt nicht so über den Dingen, dass sie der äußere Eindruck nicht kümmert. Ich im Übrigen leider auch nicht.
Gott sei Dank ändert sich dies bei den heutigen jungen Generationen langsam.

Alles Liebe
Luna

Antworten

Zurück zu „Kleidung“