Nahtstrümpfe in Theater oder Oper?
Nahtstrümpfe in Theater oder Oper? - # 2

Antworten
Viktoria-TV
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 179
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 09:40
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Wohnort (Name): 47xxx
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Nahtstrümpfe in Theater oder Oper?

Post 16 im Thema

Beitrag von Viktoria-TV » Mi 7. Mär 2018, 09:31

Hallo Andrea,

ich war bislang 3x enfemme in der Oper. Ich habe mir Don Quichotte, Rheingold und Norma angeschaut. Am Besten hat mir Norma gefallen. Es war einfach gut und packend inszeniert. Ich mag historische Stoffe. Bei Rheingold waren die Spezialeffekte gut. Allerdings die sehr moderne Darstellung der Götter war eher gewöhnungsbedürftig. Thor in Trenchcoat und Vorschlaghammer ist nicht Thor. Die Zwerge waren jedoch gut dargestellt, auch wenn diese keinen Bart hatten. Allerdings hat man sie als Bergleute dargestellt und Ruhrgebiet und Bergleute gehören ja irgendwie zusammen. Bei Don Quichotte wurde eine Frauenfigur von einem Mann gespielt. Da musste ich innerlich schmunzeln.:) Am Ende des Stücks zog sich der Schauspieler die Perücke vom Kopf und erntete jede Menge Beifall. Leider war ich nicht nah genug dran, so dass ich das nicht fachfraulich beurteilen kann: Aus der Entfernung sah er aber gut geschminkt aus. Ich habs nicht vorher erkannt, dass es sich um einen Mann handelt. Wie aus der Nähe aussah keine Ahnung. Ich weiß nicht, ob man es hätte vorher sehen können.

Als nächstes werde ich mir im April "Salome" anschauen gehen. Spezielle Wünsche hab ich keine. Ich schaue einfach, was bei uns in der Umgebung läuft.

Opernbesuche finde ich nicht nur inhaltlich bereichend. Ich finde sie auch deswegen spannend, weil ich mich als Frau richtig aufbrezeln kann. Das macht mir einfach Spaß :) Woanders kann ich das halt nicht. Alltagskleidung finde ich auch daneben. Allerdings als Mann würde ich allein auch nicht hingehen, da ich ungern Anzüge trage. Meine Frau macht sich da nix draus.

Ich habe auch noch ein langes Abendkleid. Das wäre aber sogar für die Oper zu viel. Passt eher zu einer Gala.;)

LG
Viktoria
I`m not ashamed to dress "like a woman" because I don`t think it´s shameful to be a woman. - Iggy Pop -

Antworten

Zurück zu „Kleidung“