Was dürfen Frauen tragen?
Was dürfen Frauen tragen?

Antworten
Anja
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1445
Registriert: Di 26. Jan 2016, 09:45
Geschlecht: Transfrau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Buchholz in der Nordheide
Membersuche/Plz: 21244
Hat sich bedankt: 1915 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2072 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Was dürfen Frauen tragen?

Post 1 im Thema

Beitrag von Anja » Do 1. Mär 2018, 11:59

Moinsen,
Was Frauen tragen dürfen? Die Reaktionen auf Lenas Outfit zeigen: Das bestimmen andere.
„XXL-Dekolltée“, „Bauchnabelkleid“ und „Mega-Ausschnitt“ – Boulevard-Medien, wie Bild und BUNTE, finden viele Worte, um den Auftritt von Lena Meyer-Landrut auf der Berlinale-Premiere zu Emily Atefs Film „Drei Tage in Quiberon“ zu beschreiben. Warum überhaupt diese Diskussion um das lilafarbene Designerkleid von Michael Sonntag? Das Thema der richtigen Kleiderwahl wird aufgebauscht, obwohl es gar keines sein sollte. Denn jede Frau sollte das tragen können, was sie möchte. Nicht mehr und nicht weniger.
Hat zwar nicht direkt etwas mit unserer Thematik zu tun, indirekt finde ich aber schon, schließlich ist passende Damenkleidung auch bei uns ein großes Thema. Und wer bestimmt, was passend ist?

Zum Weiterlesen hier entlang.

@Anne-Mette
Ich war mir nicht sicher, wo der Artikel am Besten reinpasst.
Wenn ich ein passenderes Forum übersehen habe, kannst du meinen Beitrag gerne verschieben )))(:

Grüße
die Anja
Reject external form that fails to express internal reality

NanaVistor
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1279
Registriert: Fr 22. Apr 2016, 19:20
Pronomen:
Wohnort (Name): Regensburg
Membersuche/Plz: Regensburg
Hat sich bedankt: 481 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 895 Mal

Re: Was dürfen Frauen tragen?

Post 2 im Thema

Beitrag von NanaVistor » Do 1. Mär 2018, 12:12

wenn "wir" hier den Anspruch erheben, alles sein zu dürfen und zu können, weshalb sollte es dann bei Damenbekleidung eine Einschränkung geben
jede und jeder kann und darf wie sie/er möchte
die persönliche Freiheit kann doch nicht an der Ästhetik eines anderen enden
Auch Vordenker müssen nachdenken.

Nicole Doll
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1404
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 17:38
Geschlecht: Enby
Pronomen:
Membersuche/Plz: Simmern / Hunsrück
Hat sich bedankt: 700 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 776 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Was dürfen Frauen tragen?

Post 3 im Thema

Beitrag von Nicole Doll » Do 1. Mär 2018, 13:12

Moin Anja,

ich habe mich lange mit dem herum ärgern müssen, was Männer angeblich tragen dürfen. Damit ist jetzt endlich Schluss! Also stelle ich gar nicht erst die Frage, was Frauen tragen dürfen. Ich schaue mir draußen die Frauen in meinem Alter an und orientiere mich an ihnen. Sonst muss es vor allem MIR gefallen!

Manchmal reizt es mich aber mich als lebende Gummipuppe draußen zu zeigen. Das habe ich schon gemacht, aber bisher nur in der Nacht im Schutze der Dunkelheit. Ob mich jemand so sieht, ist mir eigentlich egal. Wäre aber so ein Auftritt in der Öffentlichkeit für mich angenehm? Oder meldet sich da nur wieder einmal die Anarchistin in mir? Letztlich möchte ich mich doch nur als Frau wohl fühlen und nicht dauernd angestarrt werden.

Beim Karneval habe ich erlebt, wie es ist, wenn man auffällt. Ein Auftritt als Gummipuppe, an den ich anfangs gedacht hatte, wäre da bestimmt nicht gut angekommen - Karnevalisten sind spießig und konservativ. Beim CSD würde das bestimmt besser ankommen - aber dann ist Sommer, und man schwitzt sich in dem Latex kaputt.

LG Nicole
Jeder glaube an was er will. - Also sprach Zarathustra.

Anja
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1445
Registriert: Di 26. Jan 2016, 09:45
Geschlecht: Transfrau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Buchholz in der Nordheide
Membersuche/Plz: 21244
Hat sich bedankt: 1915 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2072 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Was dürfen Frauen tragen?

Post 4 im Thema

Beitrag von Anja » Do 1. Mär 2018, 13:20

Moinsen,
Nicole Doll hat geschrieben:
Do 1. Mär 2018, 13:12
Manchmal reizt es mich aber mich als lebende Gummipuppe draußen zu zeigen. Das habe ich schon gemacht, aber bisher nur in der Nacht im Schutze der Dunkelheit. Ob mich jemand so sieht, ist mir eigentlich egal.
Wenn es dir egal ist, ob dich jemand so sieht, warum dann im Schutz der Dunkelheit? Schutz wovor dann eigentlich? Warum dann überhaupt draußen?
Macht das dann nicht gerade den Reiz aus, das eben draußen das Risiko besteht, erwischt zu werden?

Grüße
die Anja
Reject external form that fails to express internal reality

Maria T
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 131
Registriert: Do 14. Sep 2017, 19:35
Pronomen:
Wohnort (Name): Frankenblick
Membersuche/Plz: Sonneberg
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 22 Mal

Re: Was dürfen Frauen tragen?

Post 5 im Thema

Beitrag von Maria T » Do 1. Mär 2018, 13:40

Hallo,mal abgesehen davon das mir das kleid an der jungen dame sehr gefällt. Sie kann es tragen! Ich hab an einer stelle zu viel und an ner anderen zu wenig um sowas tragen zu können.
Finde die Reaktion von lena sehr gut und sie strahlt Selbstbewusstsein aus punkt.
Einfach ist am schwersten.

Nicole Doll
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1404
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 17:38
Geschlecht: Enby
Pronomen:
Membersuche/Plz: Simmern / Hunsrück
Hat sich bedankt: 700 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 776 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Was dürfen Frauen tragen?

Post 6 im Thema

Beitrag von Nicole Doll » Do 1. Mär 2018, 13:43

Moin Anja,

es ist mit eigentlich egal. Und "eigentlich" bedeutet ja eigentlich "eigentlich nicht". Beim Karneval in Simmern oder beim CSD in Koblenz ist es schon etwas anderes als da im meinem Dorf. Aber eigentlich ist es wirklich egal. Der Reiz ist jedenfalls da. Mal sehen, wann es Bilder oder Videos von der Gummipuppe im Freien geben wird. Es sollte aber erst einmal draußen wärmer werden.

LG Nicole
Jeder glaube an was er will. - Also sprach Zarathustra.

Nobbi56
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 85
Registriert: Di 15. Aug 2017, 10:31
Geschlecht: m
Pronomen:
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 77 Mal
Gender:

Re: Was dürfen Frauen tragen?

Post 7 im Thema

Beitrag von Nobbi56 » Do 1. Mär 2018, 14:13

Hallo @ all )))(: ,

ich finde das Kleid schick und Frau Meyer-Landrut sieht darin toll aus (ap) .

Der Schnitt ist allerdings nicht neu, solche Neckholder-Coctail- oder Abendkleider mit tiefem V-Ausschnitt gibt es schon seit längerem und sie werden bei Galas u. ä. Veranstaltungen auch vielfach getragen - ohne, dass sich bisher darüber jmd. aufgeregt hätte, jedenfalls so viel ich weiß (konsumiere allerdings auch keine Klatsch- und Tratschpresse, solche "Skandälchen" könnten also an mir vorbeigegangen sein und erst durch diesen thread bin ich darauf aufmerksam geworden :lol: ).

Ich kann mich aber gut an einen TV-Auftritt der Kosmetikproduzentin Miriam Asam im Teleshopping vor einigen Jahren erinnern, bei dem sie ein ganz ähnliches, dazu noch pailletenverziertes türkisfabrenes (passt gut zu blond :mrgreen: ) Kleid trug, was ihre Erscheinung ebenfalls sehr vorteilhaft präsentierte - leider wählte sie dieses Outfit später niemals wieder, sehr zu meinem Bedauern, offenbar hatte die Dame Angst vor der eigenen Courage, dem Herrn Gemahl war es zu freizügig, oder für die reichlich altbackenen Teleshopping-Macher schlicht too sexy :?

Anyway, die Kritik an Lenas Auftritt ist "typisch deutsch" kleinkariert - oder spricht hier nur der blanke Neid :wink: ? Letzteres könnte ich sogar -
freilich aus anderen Motiven -verstehen, denn leider eignet sich dieser Schnitt schlecht für CD, die freigelegten Sillis lassen sich schlechterdings nicht gut genug kaschieren :oops: und ohne BH müssten auch starke Kleber (Hollister etc.) zum Einsatz kommen, was die Dinge nochmals verkompliziert :x

Aber eigentlich lohnt hier gar keine Diskussion, denn mit
Das Thema der richtigen Kleiderwahl wird aufgebauscht, obwohl es gar keines sein sollte. Denn jede Frau sollte das tragen können, was sie möchte. Nicht mehr und nicht weniger.
ist schon alles gesgat, was dazu gesagt werden kann und muss - oder?

LG N.

Jasmine
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2273
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: TS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2468 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1392 Mal
Gender:

Re: Was dürfen Frauen tragen?

Post 8 im Thema

Beitrag von Jasmine » Do 1. Mär 2018, 14:33

Was Frauen tragen dürfen???
Schon allein die Frage dürfte meiner Meinung nach nicht gestellt werden.
Wer das ein oder andere Outfit von mir hier im Forum gesehen hat, weiß, das vom Business-outfit bis zum aufreizenden Outfit einiges von mir getragen wird. Gut mit noch 53 könnte ich mich natürlich altersgerecht kleiden. Aber das bin nicht ich. Zum Gericht ziehe ich natürlich ein Business-Outfit an, aber ansonsten .........Ich bin selbstbewusst und das drücke ich mit meinen Outfits auch aus.
Anja hat geschrieben:
Do 1. Mär 2018, 13:20
Macht das dann nicht gerade den Reiz aus, das eben draußen das Risiko besteht, erwischt zu werden?
Wer sollte mich erwischen? Sieht mich doch täglich ohnehin meine Umwelt.
NanaVistor hat geschrieben:
Do 1. Mär 2018, 12:12
wenn "wir" hier den Anspruch erheben, alles sein zu dürfen und zu können, weshalb sollte es dann bei Damenbekleidung eine Einschränkung geben
jede und jeder kann und darf wie sie/er möchte die persönliche Freiheit kann doch nicht an der Ästhetik eines anderen enden
Nana, besser hätte ich es nicht ausdrücken können.
Liebe Grüße Jasmine
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum

ExuserIn-2018-11-18
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 71
Registriert: Di 18. Jul 2017, 21:18
Pronomen:
Wohnort (Name): Kaiserslautern
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 21 Mal
Gender:

Re: Was dürfen Frauen tragen?

Post 9 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2018-11-18 » Do 1. Mär 2018, 14:45

Hmmmm, bei Lena kann ich sowieso nicht objektiv sein. Ich fand sie schon immer toll und tue es auch weiterhin. (ki)
Ich liebe Feinstrumpfhosen und Pumps!

Anja
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1445
Registriert: Di 26. Jan 2016, 09:45
Geschlecht: Transfrau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Buchholz in der Nordheide
Membersuche/Plz: 21244
Hat sich bedankt: 1915 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2072 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Was dürfen Frauen tragen?

Post 10 im Thema

Beitrag von Anja » Do 1. Mär 2018, 14:49

Moinsen,
Jasmine hat geschrieben:
Do 1. Mär 2018, 14:33
Anja hat geschrieben:
Do 1. Mär 2018, 13:20
Macht das dann nicht gerade den Reiz aus, das eben draußen das Risiko besteht, erwischt zu werden?
Wer sollte mich erwischen? Sieht mich doch täglich ohnehin meine Umwelt.
Der Satz von mir, den du aufgenommen hast, bezog sich direkt auf Nicole's Aussage, deswegen hatte ich sie auch über meiner Frage zitiert.

Grüße
die Anja
Reject external form that fails to express internal reality

Lorelai74
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 553
Registriert: So 7. Jan 2018, 21:14
Geschlecht: Abgeschafft
Pronomen: Xier
Wohnort (Name): Stuttgart-Pforzheim-Sifi
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 717 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 412 Mal
Gender:

Re: Was dürfen Frauen tragen?

Post 11 im Thema

Beitrag von Lorelai74 » Do 1. Mär 2018, 15:32

Nicole Doll hat geschrieben:
Do 1. Mär 2018, 13:43
Moin Anja,

es ist mit eigentlich egal. Und "eigentlich" bedeutet ja eigentlich "eigentlich nicht". Beim Karneval in Simmern oder beim CSD in Koblenz ist es schon etwas anderes als da im meinem Dorf. Aber eigentlich ist es wirklich egal. Der Reiz ist jedenfalls da. Mal sehen, wann es Bilder oder Videos von der Gummipuppe im Freien geben wird. Es sollte aber erst einmal draußen wärmer werden.

LG Nicole
Generell darf Frau tragen was sie will..
Allerdings denke ich z.B das Gummipuppe eine Grenze überschreitet- das es meiner Meinung nach um Fetisch und Sex geht.
Nachts und an abgelegenen Orten - ok, aber tagsüber in der Öffentlichkeit?
In so einer Öffentlichkeit laufen auf Kinder rum... könnte man denen wirklich eine Gummipuppe zumuten? Meiner Meinung nach Nein, denn man kann Ihnen ja auch in normaler Umgebung/Öffentlichkeit keine Nacktheit Zumuten.

Wie heißt es so schön:
„Die Freiheit des einen hört da auf,
wo das Recht des anderen beginnt“
Solange man sich in dem Rahmen bewegt ist alles tragbar.

VLG
Lorelai
Viele liebe Grüße
Lorelai

Wenn alles gegen dich zu laufen scheint, erinnere dich daran, dass ein Flugzeug gegen den Wind abhebt, nicht mit ihm.
H. Ford

Nicole Doll
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1404
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 17:38
Geschlecht: Enby
Pronomen:
Membersuche/Plz: Simmern / Hunsrück
Hat sich bedankt: 700 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 776 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Was dürfen Frauen tragen?

Post 12 im Thema

Beitrag von Nicole Doll » Do 1. Mär 2018, 16:25

Hallo Lorelai,

wenn es Bilder oder Videos geben wird, werden die unter der Woche bei meiner Siedlung am Waldrand aufgenommen. Da sind die Kinder in der Schule oder im Kindergarten. Das mit dem CSD in Koblenz werde ich wegen dem Schwitzen sowieso besser lassen. - Und: Bei Youtube gibt es genug Gummipuppen-Videos, die sich ein Kind ohne Probleme anschauen kann. Da ist niemand nackt und man sieht auch keine Genitalien. Außerdem denke ich, dass die lieben Kleinen heute mehr über BDSM und Fetische wissen als ich alte Schachtel.

LG Nicole
Jeder glaube an was er will. - Also sprach Zarathustra.

Dolores59
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1704
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 00:13
Geschlecht: Ist das wichtig?
Pronomen: Bedeutungslos
Wohnort (Name): Bad Fallingbostel
Membersuche/Plz: Bad Fallingbostel
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1363 Mal

Re: Was dürfen Frauen tragen?

Post 13 im Thema

Beitrag von Dolores59 » Do 1. Mär 2018, 16:52

Lorelai74 hat geschrieben:
Do 1. Mär 2018, 15:32
Wie heißt es so schön:
„Die Freiheit des einen hört da auf,
wo das Recht des anderen beginnt“
Solange man sich in dem Rahmen bewegt ist alles tragbar.

VLG
Lorelai
Welches Recht meinst Du damit? Das Recht, nur das zu sehen, was der Andere sehen will? Also beispielsweise keine Crossdresser? Keine Ausländer? Keine dicken Menschen? Keine Jennifer Lawrence im "gewagten" Kleid (siehe den aktuellen Shitstorm)?

Und überhaupt: Welcher Rahmen? Wer gibt ihn vor? Wer bestimmt, was da hinein passt und was nicht (mehr)?

Manchmal habe ich den Eindruck, das der Schutz der Kinder vorgeschoben ist. Weil es für Eltern Mühe macht, den Kindern etwas zu erklären, was aus dem Rahmen fällt. Und das scheint für viele unbequem zu sein. Um bei der "Gummipuppe" zu bleiben: man könnte Kindern erklären, dass es Menschen gibt, die sich gerne wie eine Gummipuppe kleiden. So wie es Menschen gibt, die gerne Motorrad fahren oder Grünkohl essen. Reine Geschmackssache.

Keine Ahnung, warum um Sex & Co. so ein Theater gemacht wird, statt diese Themenbereiche als zum Leben zugehörig zu behandeln, wie alles Andere auch.

LG
Dolores
Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.
(Psalm 139,14)

Lorelai74
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 553
Registriert: So 7. Jan 2018, 21:14
Geschlecht: Abgeschafft
Pronomen: Xier
Wohnort (Name): Stuttgart-Pforzheim-Sifi
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 717 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 412 Mal
Gender:

Re: Was dürfen Frauen tragen?

Post 14 im Thema

Beitrag von Lorelai74 » Do 1. Mär 2018, 17:04

Hallo Nicole,

alles gut. Draußen sein und Öffentlichkeit sind halt ein Unterschied - das du raus gehst - sicher und abgeschieden- sei dir gegönnt. Du suchst ja dann eben nicht die Öffentlichkeit- die fängt für mich eben an wenn „Unbeteiligte“ daran Teil haben.
Oben las sich dass so als wäre das so.
Wie schön das ich mich geirrt habe.

Und was YouTube und sowas angeht..
schwierig, ja. Aber Zumindestens müssen die lieben Kleinen erstmal auf den Begriff kommen um die Videos zu sehen und Kindersicherungsprogramme helfen auch.
Nicht so viel aber ja

VLG
Lorelai
Viele liebe Grüße
Lorelai

Wenn alles gegen dich zu laufen scheint, erinnere dich daran, dass ein Flugzeug gegen den Wind abhebt, nicht mit ihm.
H. Ford

Mina
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1295
Registriert: Mi 26. Apr 2017, 18:23
Pronomen:
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 518 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 838 Mal

Re: Was dürfen Frauen tragen?

Post 15 im Thema

Beitrag von Mina » Do 1. Mär 2018, 17:09

Hm, ich denke es sollte ganz vorne begonnen werden.

Frage: Was ist der primäre Sinn von Kleidung?
Antwort: Schutz vor Witterungseinflüssen in jeglicher Form.

Kleidung hat sich vermutlich aus einem Tierfell bis heute hin zu einem kulturellen Stilmittel entwickelt. Was aber nicht heißt das die Kleidung ein Statement sein muß. Unsere bürgerlichen Sitten und Gebräuche schreiben vor, das in der Öffentlichkeit ein zeigen der gänzlichen Nacktheit nicht erlaubt ist, respektive auch unerwünscht. Das ist ok.

Ich fasse zusammen: Vor Witterungseinflüssen schützen und nicht nackt sein.

Der Rest ist tatsächlich persönliche Geschmackssache. Eine Kindeswohlgefährdung läßt sich also nur durch persönliche Ansicht und Moral erkennen.

Folgenden Suchbegriff habe ich gegurgelt: Welche Kleidung ist in der Öffentlichkeit nicht erlaubt?

Wer es wissen will, die Frage wird von Google in den ersten Seiten durch Benimmregeln im Ausland, insbesondere der arabischen Länder beantwortet. Oder eben Nazikacke - klamotten.

Aber vielleicht kann uns Cybill die Frage genauer beantworten, was die korrekten Richtlinien hierfür sind. )))(:

Heyhow
Mina
Ziel: Human being -> Ist Dein Ziel erreicht, war es zu niedrig angesetzt -> Der Weg ist das Ziel!

Antworten

Zurück zu „Kleidung“