Deine, meine und unsere Kleidung ...
Deine, meine und unsere Kleidung ...

Intersexuelle Menschen, Crossdresser, Transgender, Transidente: Diskussionen über partnerschaftliche Aspekte, Rat und Tat für PartnerInnen und Familie
Antworten
MichiWell
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2028
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 875 Mal
Danksagung erhalten: 1294 Mal
Gender:

Deine, meine und unsere Kleidung ...

Post 1 im Thema

Beitrag von MichiWell » So 5. Nov 2017, 18:35

Angestoßen durch folgenden Kommentar von Aubergine ...
Aubergine hat geschrieben:
Sa 4. Nov 2017, 17:23
Glaub mir, ich möchte auch nicht, dass meine Jenny meine Klamotten trägt. Zum Glück passen Sie Ihr nicht.
Auch Schuhe, die ich ihr von mit geschenkt habe, würde ich nicht mehr anziehen, obwohl gleiche Größe.
... möchte mal die Frage auswerfen, wie das bei euch so in den Partnerschaften gehandhabt wird.

Freilich ist das eine Frage, die hauptsächlich an die von uns gerichtet ist, wo der Partner sich gegenüber seiner Partnerin geoutet hat. :wink:

Bei meiner letzten Partnerin mit der ich zusammengelebt habe war es so, dass wir so ziemlich die gleiche Größe hattem und in erster Linie die Unterwäsche ziemlich strikt "getrennt" war. Allerdings hörte es schon bei Strumpfhosen und Strümpfen auf, denn meine Partnerin hat sich da gern bei mir "bedient". Ich habe da einfach ein besseres Händchen bzgl. Auswahl und Qualität. Bei der Oberbekleidung war faktisch freie Auswahl, wobei ich mehr bei ihr zugegriffen haben habe als umgekehrt. Es gab aber ein paar (ganz wenige) besondere Teile, die tabu waren, oder nur mit ihrer Zustimmung für mich verfügbar waren. Dafür gab es aber umgekehrt auch 2-3 besonder Strumpfhosen, die für sie tabu waren. Schuhe waren kein Thema, da diese nicht wechselseitig passten.

Bei der Freundin, mit der ich danach länger zusammen war, gab es ebenfalls keine Probleme. Sie hat es mir regelrecht aufgedrängt, ein paar schöne Teile zu den halbjährlichen Wochenend-Treffen mit "meinen" Mädels mitzunehmen, und sich hinterher bei der Fotoschau darüber gefreut, dass mir diese so gut standen.

So, und nun seid ihr dran ...


Liebe Grüße
Michi
Der moderne Mensch ist leicht zu lenken, aber nur schwer zu etwas zu bewegen. (Ernst Ferstl)

Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie. (Aldous Huxley)

Christian
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 63
Registriert: Sa 15. Mär 2014, 15:44
Geschlecht: männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Region Hannover, Lkrs. Celle
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Deine, meine und unsere Kleidung ...

Post 2 im Thema

Beitrag von Christian » So 5. Nov 2017, 19:30

Getrennte Kleiderschränke (888)

conny
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2597
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 18:54
Geschlecht: vorhanden
Pronomen:
Membersuche/Plz: Leipzig
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 215 Mal

Re: Deine, meine und unsere Kleidung ...

Post 3 im Thema

Beitrag von conny » So 5. Nov 2017, 20:22

Bei der Unterwäsche zieht meine Frau die "praktischen" (= schlichten, langweiligen) Varianten vor, da kommen wir nicht zusammen. Ich habe aber das Glück, dass mir ihre Oberbekleidung gut passt und auch stilistisch gefällt. Da lange ich dann gerne mal zu, was mir einen reichlichen Fundus verschafft und Geld spart es auch. :mrgreen:

LG
Conny

Menalee
Beiträge: 24
Registriert: Sa 7. Okt 2017, 14:14
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Deine, meine und unsere Kleidung ...

Post 4 im Thema

Beitrag von Menalee » Mo 6. Nov 2017, 07:26

Bei Jasmine und mir ist es so, das ich an Ihren Schrank darf und Jasmine an meinen. Wir haben keine mein-dein Trennung. Diese Einstellung bezieht sich auf alle Bereich unserer Beziehung und diese "lebt" nun seit 1993. Einzige Ausnahme sind Jasmines ganz kurzen Miniröcke, die finde ich für mich unpassend. Menalee

Jenina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 276
Registriert: Sa 26. Aug 2017, 10:45
Geschlecht: männlich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Jena
Membersuche/Plz: Jena
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal
Gender:

Re: Deine, meine und unsere Kleidung ...

Post 5 im Thema

Beitrag von Jenina » Mo 6. Nov 2017, 08:27

Michi,

eine gute Frage! Und auch ein Problem, vorausgesetzt die Größen passen halbwegs zusammen. Denn der Kleiderscharank der Ehefrau ist natürlich eine Herausforderung.

Ich hatte ja schon geschrieben dass wir die gleiche Schuhgröße haben und da wird dann lustig hi und her angezogen. Bei den Klamotten ist es nicht ganz so einfach. Ihre Röcke passen mir meist und ich habe ihr schon einen auf Dauer abgeluchst, einen anderen durfte ich mir mal leihen. Mit den Oberteilen ist das dann so eine Sache, da habe ich ein paar, die mir passen und ihr nicht mehr gefielen, großzügig geschenkt bekommen. Kleider passen mir in der Regel nicht, nur das eine, das ich schon im anderen Thread gezeigt habe, habe ich ihr abgeschwatzt und ändern lassen.

Unterwäsche und Strumpfhose sind streng getrennt.

Im Ganzen ist die Atmosphäre aber meistens recht entspannt.

Jenina
Disclaimer: Dies ist eine persönliche Meinung, sie ist möglicherweise inkompatibel mit Deinem Glauben/Lifestyle/Parteiprogramm!

Doreen
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 224
Registriert: Do 10. Sep 2015, 11:52
Geschlecht: männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Deine, meine und unsere Kleidung ...

Post 6 im Thema

Beitrag von Doreen » Mo 6. Nov 2017, 09:29

Guten Morgen,

ganz aktuell waren meine Frau und ich vor 14 Tagen noch im Griechenlandurlaub,
meine Frau trug dort 3 meiner Sommerkleider welche ihr passen.
Nach dem Urlaub dann auch mein einziges Dirndl zu einer Oktoberfestparty, da ihre zwei eigenen etwas zu eng gewworden waren.

Da ich nicht in der Öffentlichleit selber diese Kleider tragen kann, freute ich mich, selbige
eben an meiner Frau draußen sehen zu können.

LG Doreen

Jenniffer63
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 144
Registriert: Do 26. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Wohnort (Name): Raum PF
Membersuche/Plz: 75249
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal
Kontaktdaten:

Re: Deine, meine und unsere Kleidung ...

Post 7 im Thema

Beitrag von Jenniffer63 » Mo 6. Nov 2017, 10:28

Tja,
das Problem stellt sich mir nicht, zu unterschiedlich in der Kleidergröße.
Bei Schuhen, ja wenn auch die gleiche Größe heißt das noch lange nicht die gleichen Füße. Schuhe laufen sich ja auch ein, also speziell auf den jeweiligen Fuß und Gangart. Schon allein deshalb halte ich Wechseln hier für wenig sinnvoll.

Liebe Grüße
Jenniffer
besser ANDERS und GLÜCKLICH als gleich und unglücklich!

Brauchst du Hilfe beim Schminken und Stylen? Schau hier:
www.transpassabel.de

Conny-Andrea
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 323
Registriert: Mi 20. Sep 2017, 12:13
Geschlecht: Haus-Frau
Pronomen: Du
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 315 Mal
Danksagung erhalten: 291 Mal

Re: Deine, meine und unsere Kleidung ...

Post 8 im Thema

Beitrag von Conny-Andrea » Mo 6. Nov 2017, 12:00

Hallo Zusammen,

wir haben getrennte Kleiderschränke ohne dass irgendwelche Vorschriften gemacht wurden. Aber ich würde mich nicht bei ihren Sachen "bedienen". Nur wenn sie Sachen aussortiert, dann schaue ich ob etwas für mich dabei ist. In Sachen Unterwäsche und Dessous haben wir einen unterschiedlichen Geschmack. Grundsätzlich ist dann aber auch die Frage der Größe und Passform noch maßgeblich.

Bei Strumpfhosen ist es schon vorgekommen, das ich ihr aushelfen konnte. (he)

Liebe Grüße von Conny-Andrea

Vincent
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 299
Registriert: Mi 25. Jul 2012, 16:20
Geschlecht: Mann
Pronomen: er
Wohnort (Name): München
Membersuche/Plz: 80995
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal
Gender:

Re: Deine, meine und unsere Kleidung ...

Post 9 im Thema

Beitrag von Vincent » Mo 6. Nov 2017, 13:23

Bei uns stellt sie die Frage kaum, ich bin über 30cm länger als meine Partnerin und doppelt so schwer...
Sie bedient sich ganz gerne mal bei mir - Oversizelook halt, außer mal ein paar Halterlose und einem Sarong ist der umgekehrte Weg nicht möglich. Ich denke prinzipiell hätte sie ebenso wenig ein Problem mit dem Tausch wie ich.
LG

Vincent

YvonneTV
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 640
Registriert: Mo 27. Jun 2016, 20:13
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: Mal Mann - mal Frau
Membersuche/Plz: 70xxx
Hat sich bedankt: 444 Mal
Danksagung erhalten: 567 Mal

Re: Deine, meine und unsere Kleidung ...

Post 10 im Thema

Beitrag von YvonneTV » Mo 6. Nov 2017, 15:25

Hallo Ihr Lieben (moin)

Nun wir tauschen schon recht gerne (smili)
Skinny Jeans, Hotpants, Strumpfhosen - da haben Steffi und ich beide so Einiges. Je nach Outfit kombinieren wir da oft spontan. Obenrum geht das kaum, da meine Schultern doch deutlich breiter sind. Allerdings schnappt sich Steffi auch mal einen Pullover von mir, wenn sie nichts dabei hat - in ner Fernbeziheung passiert das schon mal :P Schuhe könenn wir nicht tauschen: Sie würde sich in meinen verlaufen (44 liegt halt weeeeeit von 37 entfernt) :mrgreen: Bei Jogging- und kurzen Hosen wiederum klappt das ganz prima und überhaupt macht es Spass einfach mal was "Neues" anzuziehen. Schatzi's lange Hosen sind bei mir durch den Grössenunterschied dann nur 7/8 - doch das ist ja modern :D Und Röcke von mir hatte sie auch schon an.

Auf dem Transtalk im August haben wir (aus Faulheit mein Männeroutfit für den nächsten Tag aus dem Auto zu holen) Morgens auch einfach getauscht: Steffi nahm meine Hotpants & Strumpfhose und ich Ihre lange weisse Jeans, die bei mir dann bisl kürzer ausviel. Echt praktisch ! Wir sind da beide ganz offen (smili)

Das mit dem Tauschen haben wir von Anfang an gemacht (das "Yvi-Outing" fand ja auch gleich beim ersten Date statt) .
Wobei wir immer beide fragen "Ist es ok ....?" - und es war nie ein Problem )))(:
Ganz liebe Grüsse - Yvi

Aubergine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 427
Registriert: Do 26. Mai 2016, 16:17
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Wohnort (Name): Zwischen Stuttgart und Karlsru
Membersuche/Plz: 75xxx
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Kontaktdaten:

Re: Deine, meine und unsere Kleidung ...

Post 11 im Thema

Beitrag von Aubergine » Mo 6. Nov 2017, 16:55

Na ja,

das mag ein bisschen hart geklungen haben, ich hätte vermutlich auch kein Problem mal ein shirt oder eine Bluse "auszuleihen", kann man ja wieder waschen. Das ist aber auf Grund des Größenunterschieds bei uns eh kein Thema.

Was aber sicher ist, dass ich nicht gern Schuhe tauschen würde. Warum? Es gibt Menschen, die schwitzen mehr als andere und das vor allem an den Füßen.
Ich finde das nicht so angenehm und auch nicht sehr hygienisch, wenn ich meine Schuhe nach einem langen Tag dann durch-geschwitzt wieder bekommen würde.
Aber selbst das ist eigentlich bei uns kein Thema, denn meine "Latschen" die ich tragen muss, möchte Schatzi sicher nicht leihen. :D und ihre Heels, sind auf Grund meiner Behinderung für mich tabu.

LG Aubergine
Brauchst du Hilfe beim Schminken und Stylen? Schau hier:
https://www.crossdresser-forum.de/phpBB3/viewtopic.php?f=42&t=13403 oder "NEU" bei www.transpassabel.de

Plisseedreher70
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 796
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 15:34
Geschlecht: Männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 340 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal

Re: Deine, meine und unsere Kleidung ...

Post 12 im Thema

Beitrag von Plisseedreher70 » Mo 6. Nov 2017, 17:53

Hallöchen,
meine Devise lautet: eigener Herd ist golden wert...und, unsere (Freundin) Längen und Breiten unterscheiden sich heftig....also selbst kaufen, was gefällt.
LG Plissi
Bin Mann, bleibe Mann, aber festliche Glanzkleider überziehen ist für mich berauschend!

Jaddy
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 347
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 21:38
Geschlecht: Enby
Pronomen: <Name>/d'/hen
Wohnort (Name): Bremen
Membersuche/Plz: 28000
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 265 Mal
Gender:

Re: Deine, meine und unsere Kleidung ...

Post 13 im Thema

Beitrag von Jaddy » Mo 6. Nov 2017, 21:40

Meine Frau und ich haben zwar bei einigen Teilen kompatible Größen, aber sehr unterschiedliche Stile. Sie mag eher Sportklamotten und ihr Bürostil (zumeist Biba) ist nix für mich.

Dafür trägt sie weder Röcke, noch Kleider, noch Strumpfhosen und auch keine Absätze. Sie ist ja schliesslich so viel Kerl, wie ich Mädel. Aber sie mag mich in schicken, femininen Sachen und ab und zu lässt sie ihre kerlige Seite dadurch raushängen, dass sie mir schöne Sachen kauft :)

Statt Kleiderschränke haben wir einen offenen, begehbaren Bereich mit Regalen und langen Kleiderstangen. Unsere Sachen hängen schon getrennt, aber nebeneinander. Durch die verschiedenen Stile kommen wir da auch nicht in Tüddel. Bei Sport- und Outdoorsachen tauschen wir aber ab und zu oder geben einander Teile ab.

Jaddy

juli
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 134
Registriert: So 30. Mär 2014, 21:27
Geschlecht: je nach Stimmung
Pronomen:
Membersuche/Plz: 7000
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Deine, meine und unsere Kleidung ...

Post 14 im Thema

Beitrag von juli » Mo 6. Nov 2017, 22:34

Also bei uns ist es auch eher getrennt.

Ich trage schon mal beim Joggen eine Jogginghose oder ein T-Shirt von ihr.
Slips würden sogar gut passen (ich mag aber eher Mieder sie Strings), Ihre BHs gehen von der Grösse gar nicht ...

Sie trägt ausschließlich Kleider, einige kann auch ich tragen ...
Von der Passform sitzen Ihre Sachen jedoch meistens nicht richtig.
Sie ist sehr weiblich gebaut, ... und viel kleiner als ich ...

In der Regel stehen mir ihre Sachen vom Stil nicht so gut,
mein Stil ist Grund verschieden.

Von daher ... eher getrennt ;-)
Die Zukunft war früher auch besser

Antworten

Zurück zu „Inter_, Trans_, CD und Partner/innen Beteiligte“