Beziehung mit einem Crossdresser?
Beziehung mit einem Crossdresser? - # 2

Crossdresser, Transgender, Transidente: Diskussionen über partnerschaftliche Aspekte
Antworten
MissUnderstood
Beiträge: 22
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 19:06
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Beziehung mit einem Crossdresser?

Post 16 im Thema

Beitrag von MissUnderstood » So 27. Nov 2016, 16:20

Kylo hat geschrieben:Ich kenne den sexuellen Aspekt genau von der anderen Seite her. Vielleicht passen meine Einstellung und Empfindungen zu deinen Fragen.

Er findet dich MIT Kleidung geil, nicht wegen der Kleidung. Wenn du jemanden in sexy Kleidung steckst, die ihn eigentlich erregen müsste, derjenige aber so gar nicht sein Typ ist, dann bringt das geilste Garn nichts. Du brauchst also nicht in Konkurrenz zu deiner Bett Unterwäsche treten. Ihr ergänzt euch nur.

Als Mann die weibliche Seite im Bett ausleben wollen bedeutet nicht, automatisch auf Männer zu stehen, sondern auf Dominanz des Partners. Ich würde nicht direkt Angst kriegen, sondern mir eine Umschnall-Prothese besorgen und ihm dem Wunsch erfüllen. Ob er vielleicht trotzdem bi ist, kann sein, wie gesagt muss aber nicht. Ich stehe sehr auf Dominanz des Gegenübers, bin aber 100% hetero. (Andererseits beim sex als Mann stehe ich auf meine Dominanz).

ja, ich glaube, so verhält es sich bei meinem freund auch. bzw ich hoffe es ;).
ja, der umschnaller ist in der tat ein thema...nur denke ich auch hier: wäre das nicht nur ein mittelmäßiger ersatz?

MissUnderstood
Beiträge: 22
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 19:06
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Beziehung mit einem Crossdresser?

Post 17 im Thema

Beitrag von MissUnderstood » So 27. Nov 2016, 16:27

Vicky_Rose hat geschrieben:
Wie geschrieben, schau 'mal ein wenig in Dich hinein, woher Deine Ängste kommen. Einen Partner oder eine Beziehung kann man nicht kontrollieren, sondern nur leben. Sie wird viele Wandlungen machen, aber genau das ist ja aus meiner Sicht das Interessante.
liebe vicky,
vielen dank für alle deine punkte. ja, sie helfen mir gerade sehr, zeigen sie doch, dass ICH falsch liege in einem anspruch. das muss ich ein paarmal hören um mich wieder "runterzuschrauben" ;).
ich denke, du hast recht.....
meine unsicherheit ist die quelle alldessen und ich will zu viel, wenn ich den anspruch habe, "alles in allem" für einen menschen zu sein.
mein köpfchen rattert ;)). *dankeschön*
---)))
mimi

MissUnderstood
Beiträge: 22
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 19:06
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Beziehung mit einem Crossdresser?

Post 18 im Thema

Beitrag von MissUnderstood » So 27. Nov 2016, 16:37

Du weißt nie was in anderer Menschen Köpfen abgeht. Völlig egal ab Crossdresser oder nicht. Woran er oder Du beim Sex denkst bleibt sein und Dein Geheimnis. Selbst wenn er Dir etwas erzählt muss es ja nicht die Wahrheit oder die komplette Wahrheit sein.
Evtl. denkt er ja an Sex mit Julia Roberts oder Barbara Schöneberger oder wen sonst noch. Und wenn Du die Augen schließt, denkst Du evtl. an Robert Redford oder George Clooney oder meinetwegen auch Geromé Boateng.
Unser größtes Sexualorgan sitzt zwischen den Ohren. Wenn wir das mit Bildern oder "dirty talk" befeuern damit es so richtig abgeht, So What.
Deine Frage lassen mich auf eine Unsicherheit schließen, wie sie sicher häufig zu Beginn einer neuen Beziehung auftritt.
Mach Dir da mal nicht so viel Gedanken. Genieße den Moment, die Erotik. Er ist mit DIR zusammen. Er küsst DICH. Er berührt DICH. An wen er dabei eventuell denkt ist doch egal.
liebe regina,
danke für deine mühe, meine fragen umzuformulieren, so dass ich von anderer sicht darauf schaue...und ja, klar, sie spiegeln generelle unsicherheit wider. dennoch habe ich diese im bett mit einem "normal" veranlagten mann noch nie gehabt. ich würde sogar sagen, ich habe ein ganz gutes sexuelles selbstvertrauen.
speziell bei ihm ist es so, dass ich direkt merke, wenn strumpfhosen etc im spiel sind, wirds direkt intensiver....das verunsichert eben erstmal. darum meine auseinandersetzung mit dem thema.
ich stimme dir absolut zu, dass der kopf die hauptrolle spielt. immer. und ich wünschte fast, ich könnte meinen partiell ausknipsen ;)).

und richtig. ich schreibe das auch dem beginn der beziehung zu drum sagte ich auch, ich hätte lieber erstmal blümchensex bevor wie uns weiter vorwagen...(was ich durchaus absolut möchte!!)...nur will ich eben erstmal ne gewisse generelle sicherheit haben mit ihm...

lg
mimi

Lina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 3276
Registriert: Di 25. Jan 2011, 00:34
Pronomen:
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 261 Mal

Re: Beziehung mit einem Crossdresser?

Post 19 im Thema

Beitrag von Lina » Mo 26. Dez 2016, 22:07

@1. wie merke ich als frau im bett mit nem crossdresser, dass ICH ihn errege...nicht die strumpfhosen, die er trägt oder das kleid.....?
oder,

Im Prinzip weißt du das nicht wirklich - zumindest in der Situation.

Und? Was ist daran neu? Es könnte auch was anderes sein, was du gar nicht bemerkt hast.
Weiß er mit Sicherheit was du an ihm magst? Ob du wirklich IHN magst, weil er so ist, wie er ist - oder ob es was ganz anderes ist, z.B. das es dich antörnt mit jemandem zusammen zu sein, der gerade DIE Position in der Gesellschaft erfüllt?

Und die Lösung? Hmmm ... denk mal nach.

Antworten

Zurück zu „Inter_, Trans_, CD und Partner/innen Beteiligte“