Partner möchte femininer wirken, doch hat Angst
Partner möchte femininer wirken, doch hat Angst - # 2

Crossdresser, Transgender, Transidente: Diskussionen über partnerschaftliche Aspekte
Antworten
sabine01
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 54
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 19:01
Geschlecht: noch mann
Pronomen:
Wohnort (Name): Gröbenzell
Membersuche/Plz: München
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Partner möchte femininer wirken, doch hat Angst

Post 16 im Thema

Beitrag von sabine01 » Di 11. Okt 2016, 13:19

Hallo Fremy,
ich glaube, dass die schönste Schönheit aus einem Menschen heraus kommt und Schminke diese allenfalls unterstützt. Rede mit ihm und empfehle ihm, die Frau in ihm voll zum Tragen kommen zu lassen. Dann bringt jeder Blick in den Spiegel etwas, genau so wie die Reaktionen der ihm begegnenden Leute. Leichtes Make Up, geschmackvolle Kleidung und eine nette Frisur werden ihm eine Resonanz bescheren, die auch einer Bio-Frau gut zu Gesicht stünde. Ich bin gerade in der persönlichen Vorbereitung. Im Geschäft trage ich jetzt BH, mittlerweile dank PM und Brustpumpe ein nettes B-Körbchen, sowie String und halterlose Strümpfe. Mit einem weiten Hemd und einem guten BH lasse ich meinem Gegenüber, wenn er/sie es möchte, genug Raum für Spekulationen. Bis dato gibt es auch keine Probleme. Ich muss es allerdings vor der Familie geheim halten. Meine Frau mag CDs überhaupt nicht, was die Sache nicht leichter macht.
Auf jeden Fall wünsche ich euch alles Gute und Erfolg auf der ganzen Linie.
Liebe Grüße
Sabine

Yasmine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1025
Registriert: Do 28. Jul 2011, 10:54
Pronomen:
Hat sich bedankt: 173 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Partner möchte femininer wirken, doch hat Angst

Post 17 im Thema

Beitrag von Yasmine » Di 11. Okt 2016, 21:54

Huhu Fremi,
ich habe jetzt nicht alles genau gelesen. Aber vielleicht ist es ja eine Option, die Kleidungswahl sportlich zu wählen. Ich trage so etwas sehr gerne und solange das nicht übertrieben ist, dann ist das auch recht alltagstauglich. Also einfach mal nen T-Shirt mit nem recht neutralen Spruch drauf aus der Mädelsabteilung? Drunter nen ärmelloses Shirt. Dazu ne skinny Jeans. Ich hab auch Jungs kennengelernt, die sich gerade da aus der Damenabteilung bedienen und die sind ganz Jungs. Weil die die Jeans einfach schöner finden. Drüber nen Hoodie. Schon ist der Einstieg gemacht.

Liebe Grüße
Yasmine

Fremy
Beiträge: 5
Registriert: Mo 10. Okt 2016, 00:58
Pronomen:
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Partner möchte femininer wirken, doch hat Angst

Post 18 im Thema

Beitrag von Fremy » Mi 12. Okt 2016, 14:52

Heyhey!

Ja, genau. Das ist eine super Idee! Man muss es ja nicht gleich übertreiben :)

Wir waren nun mal einkaufen und haben sogar ganz viele Sachen gefunden, die ihm zugesagt haben. Besonders diese leichten Jacken/Pullover aus der Damenabteilung, die asymmetrisch und teils weit geschnitten sind. Mein Freund hat es sich dann auch noch getraut ein lilafarbenes Shirt mitzunehmen. Zusammen mit der neuen Röhrenjeans sieht das Ganze richtig, richtig fetzig und gut aus!
Ich glaube, wir kommen voran! Und es hat echt Spaß gemacht einkaufen zu gehen. Mein Freund hat sich dafür auch noch ehrlich bedankt... so "mädelmäßig" bummeln zu gehen und dabei zig Klamotten in den Umkleidekabinen anzuprobieren war was ziemlich Neues für ihn. Aber hat ihm wohl auch gefallen. Ich denke, wir sollten das irgendwann wiederholen :D

Abby
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 107
Registriert: Sa 12. Apr 2014, 22:17
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Partner möchte femininer wirken, doch hat Angst

Post 19 im Thema

Beitrag von Abby » So 16. Okt 2016, 13:46

Liebe Fremy,

hier habe ich schon viele gute Tipps gelesen, auch wenn ich manche Beiträge nur überflogen habe.

Auch ich habe mich an femininere Outfits langsam heran getastet, auch im Beruf. Arbeite in der Immobilienbranche als Haus- und Wohneigentumsverwalter, doch alles, was ich trage, ist bis auf Oberhemd und Jackett aus der Damenabteilung. Auch wenn der Chef beim Meeting mal blöde guckt, weil eine Feinstrumpfhose unterm Hosenbein vorblitzt. Oder wenn die schwarzen Stiefel, die ich unter der Jeans trage, runde Spitzen haben...

In der Freizeit und zu Hause ist es nochmal einfacher. Da ist ein sportlich-lässig-legerer Stil genau das Richtige. In meinem Wohnumfeld und Bekanntenkreis haben sich sowieso alle schon seit Jahren an meine femininen Auftritte gewöhnt.

Auch dekorative Kosmetik kann bei Männern richtig gut aussehen, auch knallige!

Siehe: Schick, nicht?

LG und viel Spaß euch beiden
(Ich hoffe für die Zukunft auf junge Leute wie euch, die offen und tolerant sind.)

Abby
Ein Mensch ist nicht nur das, als was er erscheint,
sondern auch das, als was er sich fühlt.

Antworten

Zurück zu „Inter_, Trans_, CD und Partner/innen Beteiligte“