Alte Freunde wenden sich ab
Alte Freunde wenden sich ab - # 5

Crossdresser, Transgender, Transidente: Diskussionen über partnerschaftliche Aspekte
Antworten
MEL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 443
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 01:12
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Alte Freunde wenden sich ab

Post 61 im Thema

Beitrag von MEL » Mi 20. Jan 2016, 00:31

Hallo Daniela,

das freut mich für Euch!! (ap)
Das gibt doch wieder Hoffnung auf bessere (=alte) Zeiten und dass die Frauen sich da mal wieder
mit weniger Ressentiments behaftet erweisen erstaunt mich nicht.

Denke, dass die Zeit für euch spielt und bei so manchem (Ehe-)Mann die Erkenntnis reift,
dass gelebte Toleranz (und Akzeptanz) ein Mehrwert für das gemeinsame Miteinander ist! :idea:

Ganz liebe Grüße

MEL

Feldmaus
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 369
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 22:11
Geschlecht: Biofrau
Pronomen:
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Alte Freunde wenden sich ab

Post 62 im Thema

Beitrag von Feldmaus » Mi 20. Jan 2016, 07:45

Hallo
Danke euch allen für eure tolle Unterstützung und lieben Worten.

Ein kleiner Anfang ist schon mal geschafft.Vielleicht gewöhnen sich die Leute wirklich an uns, das wäre ein wichtiger Schritt, um von der Gesellschaft anerkannt zu werden. Ich hoffe es jedenfalls.

Viele liebe Grüße Daniela
Man sieht nur mit dem Herzen gut.Das Wesentliche bleibt für die Augen unsichtbar.(Antoine de saint-exupery)

Ulrike-Marisa
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1972
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 13:58
Geschlecht: transsexuell
Pronomen: sie
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 209 Mal

Re: Alte Freunde wenden sich ab

Post 63 im Thema

Beitrag von Ulrike-Marisa » Mi 20. Jan 2016, 08:13

Moin Daniela,

...viele gute Worte sind gesagt worden; ihr habt euch auf einen Weg begeben, wo vorauszusehen war, dass es nicht immer leicht werden wird. Aber ihr habt es doch schon ganz weit geschafft. Den Rest wird die Zeit besorgen auch in einer kleinen Gemeinde, wo jede/r jede/n kennt. Saskia ist Saskia und ihr seid ein Paar und daran werden sich alle orientieren müssen, aber das kann bei einigen aber gewiss noch dauern. Kopf hoch und den Mut nicht verlieren. Am Ende seid ihr die stärkeren. Freunde kommen und gehen auch mal, das ist der Gang des Lebens. Ein Spruch von meiner Schwiegermutter passt da ganz gut, meine ich: Siehst du Güter im Leben zerrinnen, tröste dich, es gibt neue zu gewinnen. In diesem sinne wünsche ich euch alles Gute für euren weiteren Weg. ))):s (wo) ---))) ))):s

Liebe Grüße aus dem hohen Norden, Ulrike-Marisa

Magdalena
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 966
Registriert: Di 4. Feb 2014, 10:17
Geschlecht: mehr Frau als Mann
Pronomen:
Hat sich bedankt: 277 Mal
Danksagung erhalten: 272 Mal
Gender:

Re: Alte Freunde wenden sich ab

Post 64 im Thema

Beitrag von Magdalena » Mi 20. Jan 2016, 15:22

Hallo Daniela!

Die Damen sind mal wieder die Ersten, die langsam den Weg ebnen auf dem sich aufbauen lässt. Das freute mich für Euch, als ich es las. In einem kleinen Dorf kann man sich ja nicht ewig aus dem Weg gehen. Und vieleicht überwinden die Männer ihren verletzten Stolz oder was auch immer sie glauben über die Frauen, um Euch wieder in ihre Freundschaft aufzunehmen.

Viele Grüße Magdalena
Lebe jeden Tag.

Vicky_Rose
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1063
Registriert: Do 20. Nov 2014, 15:59
Geschlecht: m und f
Pronomen:
Membersuche/Plz: Raum Karlsruhe
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 489 Mal

Re: Alte Freunde wenden sich ab

Post 65 im Thema

Beitrag von Vicky_Rose » Do 21. Jan 2016, 19:07

Die Damen sind mal wieder die Ersten, die langsam den Weg ebnen auf dem sich aufbauen lässt.
Stimmt, aber vergessen wir nicht, dass Männer unter einem wesentlich höheren Druck stehen, als Männer funktionieren zu müssen. Da ist es "gefährlich", Empathie zu zeigen. Man könnte selber in eine Ecke gedrängt werden, aus der es kein Entkommen zu geben scheint. Und es gibt immer welche, die versuchen auf diese Weise eine Deutungshoheit und somit Macht über andere zu gewinnen suchen. Frauen haben einen größeren Spielraum. Schön, wenn sie ihn im Sinne aller nutzen.

Was Saskia und Daniela da gerade machen, übt auch auf die Gruppe einen großen Druck aus. Da gibt es bestimmt einige, die lieber zu Saskia stehen würden, aber einfach Angst haben. Am Ende kann es in der Gruppe zu einer Art "Revolte" führen, dass Meinungsführer massiv an Boden verlieren. Die werden sich natürlich "wehren", um ihre Position nicht zu verlieren. Das ist zwar von außen betrachtet schon fast lächerlich, aber es ist für die Betroffenen sehr ernst. Die andere Variante wäre eine Dominanz von wenigen, die der Gruppe schadet. Einige dürften sich zunehmend unwohl fühlen. Auf sie kommt es in der weiteren Entwicklung an.

Eines ist sicher: Die Gruppe wird nie wieder so sein, wie sie war. Mit etwas Glück wird sie reifen ...
Viele Grüße
Vicky

Yasmine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1025
Registriert: Do 28. Jul 2011, 10:54
Pronomen:
Hat sich bedankt: 173 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Alte Freunde wenden sich ab

Post 66 im Thema

Beitrag von Yasmine » Do 21. Jan 2016, 22:20

Feldmaus hat geschrieben: Ein kleiner Anfang ist schon mal geschafft.
Ich bin in Gedanken bei Euch und wünsche mir so sehr, das es alles gut wird.
GLG
Yasmine

Antworten

Zurück zu „Inter_, Trans_, CD und Partner/innen Beteiligte“